WildStar in 2015: Was kommt, nachdem endlich etwas kommt?

Der lange erwartete Contentdrop 3 ist zwar noch immer nicht auf den Liveservern aufgeschlagen, aber das hindert natürlich niemanden daran, schon fleißig über all das zu sprechen, was irgendwann zu Beginn des nächsten Jahres in WildStar auf uns zu kommt. Wie gewohnt haben wir Euch die Highlights hier zusammengestellt.

2 neue Instanzen: ProtoStar für Jung und Alt

Zwei wichtige Standbeine von Contentdrop 4 werden natürlich die beiden schon im Vorfeld bekannten Dungeons sein: Die „Protostar Akademie“ für Neueinsteiger, die sich bereits mit Stufe 10 in das neue Gruppenvergnügen stürzen können. Im Fokus steht hier allerdings das Erlernen der Spielmechaniken, die man in allen weiteren Dungeons auch bitter braucht – der Sturz ins „kalte Wasser“ soll somit jedoch etwas gedämpft werden.

WildStar Ultimate Protogames

Die Veteranen-Version lautet „Die ultimativen Protospiele“ und ist ein ganz anderes Kaliber. Obwohl die Schwierigkeit eher an die anderen Veteranen-Instanzen erinnert, spielt sich das Ganze wie ein Abenteuer, da die Herausforderungen und Umgebungen stark vom Zufall und den Entscheidungen der Spieler abhängen. Anders als gewohnt wird die finale Beute auch nicht durch eine simple „Bronze, Silber, Gold“-Wertung festgelegt, sondern ist abhängig davon, wie viele Punkte ihr erreicht habt – das Ganze ist nämlich eine irre Gameshow und ihr seid die Kandidaten.

Neue Raidinstanz: „Augmentor 20“

Auch für Raider wird der 4. große Patch vermutlich neues Futter liefern, wenngleich auch deutlich weniger, als zuerst angenommen. Die neue 20-Spieler-Instanz wird allem Anschein nach nur über einen einzigen Boss verfügen. Da die meisten Gilden die bisherigen Raidinhalte aber ohnehin noch nicht abgeschlossen haben, stellt dies auch kein Problem dar. Es ist darüber hinaus auch noch nicht bekannt, welchen Schwierigkeitsgrad „Augmentor 20“ haben wird – es könnte also sowohl ein Zwischenschritt der bisherigen Herausforderungen, oder gar ein kleiner Einstiegsraid sein.

Generalüberholung der Items

WildStar Hardcore

Aktuell gibt es noch eine Menge Unmut über bestehende Items im Spiel – so sind einige Gegenstände aus Abenteuern deutlich besser als alles, was man in den Veteraneninstanzen oder gar dem 20-Spieler-Raid bekommen kann. Die Belohnungen sollen sich deutlicher voneinander abheben – schwierigere Inhalte sollen immer die besseren Belohnungen bieten.

Diese Anpassungen werden aber noch eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, von daher wäre es möglich, dass sie nicht rechtzeitig erscheinen – man ist jedoch optimistisch.

Schiffsjungenmissionen für Profis

WildStar Schiffsjungenmission

Alle Spieler, die während der Levelphase Gefallen an den verrückten „Schiffsjungen“-Ausflügen hatten, dürfte es freuen, dass all diese kleinen Minidungeons eine Veteranenversion spendiert bekommen und fortan im Gruppenfinder verfügbar sein werden.

Neben besserer Ausrüstung könnte eventuell auch das eine oder andere Housingobjekt ein Motivator sein, um diesen Inhalten wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Altes „neues“ Daily-Gebiet

Inzwischen ist es eine Tradition, dass die Einführungsgebiete Stück für Stück in Engame-Zonen umgewandelt werden. Nach dem „Blutroten Hinterland“ und der „Nördlichen Wildnis“ wird als Nächstes die Levian-Bucht überarbeitet und von den leicht fischigen Ikthianern übernommen. Viele konkrete Aussagen gibt es aber noch nicht zu der Zone, außer dass man sich vom Konzept der „statischen Quests“ in den täglichen Zonen verabschieden will. Möglich wären etwa verschiedene Events, die durch unterschiedliche Aktivitäten ausgelöst werden, aber das ist bisher reine Spekulation.

PvPler bekommen frostige Arena

WildStar Icebox Arena
Quelle: www.wildstar-arkship.de
Aber auch Liebhaber von Arenakämpfen können sich auf ein neues Gebiet freuen, die „Protostar Eisbox“ befindet sich im wohl im abschließenden Teststadium und könnte im Januar auf den Megaservern aufschlagen. Im Gegensatz zur bereits spielbaren Arena verfügt diese über zwei Ebenen und einige Fallen, die den Spielern zusätzliches Geschick abverlangen, sodass nicht nur das gegnerische Team für das Ableben zuständig sein kann.

Treue Spieler bekommen Belohnungen

In den ersten Monaten hatte man Spieler mit aktiven Abonnements noch belohnt, so gab es unterschiedliche Kostümmasken – nach 2 dieser Masken war aber erst mal Schluss. Dieses Konzept der „Treuebelohnungen“ möchte man wiederbeleben, auch wenn dazu noch keine genauen Details bekannt sind – sobald es konkrete Ansätze gibt, erfahrt Ihr sie natürlich von uns.

P.S.: Mehr zu WildStar gibt es auf unserer Themenseite zum Sci-Fi-MMO. Dort findet Ihr auch Informationen zum Content Drop 3 vor.

Quelle: WildStar-Arkship.de

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daeva

Habe heute mal wieder ins Game geschaut und es ist ja wirklich alles leer?! lediglich ein paar franzözische Leute (3 an der zahl) habe ich in Thayd herumlaufen sehen, habe versucht alleine etwas zu machen weil mir Wildstar eigendlich gut gefiel, aber da ich wirklich NIEMANDEN gefunden habe (außer besagte 3 Leutchen) verging mir relativ fix wieder die Lust. Mich würde ja mal interessieren wie es nun weiter gehen soll, weil wenn es so wenige Spieler gibt wie will cabine das Game denn oben halten bzw überhaupt aktiv halten? Weitere updates? für was denn? neue Gruppen inis obwohl man gar keine Gruppen mehr findet? also ich weiß nicht recht. Ich hoffe ja wirklich dass das Spiel sich irgendwann wieder fängt und man wieder volle Straßen in Thayd finden kann. Weil so fühlt sich das eher an wie ein ausgestorbener Privat Server für den man monatlich etwas zahlt.

Wirklich wirklich Schade :/

Gerd Schuhmann

Wir kennen auch keine aktuellen Zahlen. Wir haben uns viel mit dem Spiel beschäftigt: Wir dachten, es wird sowieso schwer im November, wenn das WoW-Addon kommt, weil WildStar dann (auch wenn es optimal gelaufen wäre) mit WoW direkt konkurriert, wo sich die Zielgruppen sehr deutlich überschneiden. (So ein Problem hat TESO nicht unbedingt)

Also auch in einer perfekten Welt hätte WildStar den Warlords-of-Draenor-Launch sehr deutlich gespürt. Nur war WildStar schon vorher in einer „Krise“, mit der eigentlich keiner gerechnet hatte, weil’s da große Probleme mit einigen Spiel-Prinzipien gab und die zu fixen, zog dann Kapazität von „Wir machen ständig was Neues“ ab, nur hat man genau damit geworben.

Wir sind auch gespannt, wie’s wird. Man kann nur hoffen, dass WildStar es noch mal schafft, erneut anzuziehen. Das Spiel hat im Moment viel weniger Spieler, als es verdient. Muss mal gucken, ob mit dem nächsten Drop sich was tut.

Ich würd’s mir persönlich sehr für das Spiel wünschen, aber der MMO-Markt ist knallhart, das ist ein Verdrängungswettbewerb.

Nomad

Ich spiele jetzt aktiv, nachdem ich verschiedene andere hochgehypte MMOs ausprobiert habe.
Klar, ich bin noch nicht sehr weit gekommen, aber ich muss mich schon wundern, ob der schlechten Meinungen, die man über WS oft liest. Ich finde, es spielt sich sehr gut, macht Spaß, was ich von so manchem Konkurrenten nicht ohne weiteres sagen kann.
Ich finde es auch nicht schwerer als andere MMOs, sondern eher fast einfacher (wenn man sich bewegt). Oder liegt es daran, dass so viele mit einem aktiven Kampfsystem überfordert sind ?

Dawid

Es macht auf jeden Fall viel Spaß. Wie weit bist du eigentlich? Die Probleme kamen erst später auf, einmal zwischen 25-30~, da gab es für viele ein Motivationsloch, und im Endgame wieder.

Den Schwierigkeitsgrad fand ich eigentlich angenehm. Die Spieler waren dann auch eher in den Dungeons überfordert. Dieser Eindruck versärkte sich, weil die meisten Spieler, die eine Klasse gewählt haben, die auch Tank sein konnte, während der Levelphase auf den DD-Baum setzten und sich auch wie einer ausgerüstet haben. Das machte die Dungeons natürlich noch schwerer. Und ja, einige mussten sich auch erst an das Kampfsystem gewöhnen. Mir fiel es nicht so schwer, weil ich davor 1,5 Jahre TERA gespielt hatte.

Nomad

Bin erst mit 2 Chars (Krieger+Sani) auf 10-11. Mal sehen, wie es dann ab 25 wird. Ich bin aber nicht der Fan davon, sich über alle Massen zu beeilen. Ich spiele,weils Spaß macht, und renn dann auch viel überall auf den Karten rum und probiere aus. Ich finde die Oldschool-Tab-Kampfsystem voll öde, hab auch vorher Tera und GW2 gespielt. Teras KS war für mich bisher das beste,
Ich spiele natürlich noch mit den Skills rum, hab den Sani gemacht, da man mir sagte, dass es schwer ist mit einem Krieger solo zu spielen (fehlende Heilung). Bisher kann ich das noch nicht so nachvollziehen, weil der Damage von Krieger viel höher ist als vom Sani, und ich den Heal vom Sani bisher nicht so gebraucht habe (vielleicht dodge ich zu viel 🙂 ).

Wieso sind die Dungeons für DD so schwer ? Wegen der fehlenden Heilung ?

Nomad

hat noch jemand einen Gästepass übrig ? erledigt !

Bunny

Für die aktiven Spieler ganz nett aber mal ganz ehrlich holt so etwas Spieler wieder zurück?

heulboje

vielleicht……..vielleicht auch nicht

heulboje

toll es geht weiter……was ws in dieser kurzen zeit alles gemacht hat .da hat ein anderes ( W.W )über 9 jahre gebraucht .ihr seit auf dem richtigen weg wildstar .viel glück weiterhin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x