Wild West Online will kein Schnellschuss sein, verschiebt Release-Datum

Bereits Anfang Dezember wurde klar, dass der Release von Wild West Online nicht mehr wie zuvor angedacht noch 2017 erfolgen kann. Nun wurde das Release-Datum näher eingegrenzt und eine Roadmap veröffentlicht.

Die Entscheidung, den Release zu verschieben hat sich das Entwickler-Team nicht leicht gemacht. Allerdings kam man nach reichlicher Überlegung, sowie der Sichtung des Spieler-Feedbacks zu dem Entschluss, dass man noch ein paar Monate draufsetzen sollte.

„Wir möchte kein halbfertiges Produkt abliefern“, so die Entwickler in einem Forum-Posting, „und wir versuchen, so transparent wie möglich für euch zu bleiben. Deshalb verschieben wir den Release auf den späten Winter 2018.“

Wild West Online Farm

Der späte Winter fängt den Wurm – Release-Datum Wild West Online

„Später Winter 2018“ – das klingt zunächst wie Weihnachten in einem Jahr. Tatsächlich jedoch ist März 2018 gemeint. Das sind drei Monate, in denen man Feedback umsetzen kann. Insbesondere folgende Aspekte gilt es, zu überarbeiten.

  • Die PvP Kämpfe sollen überarbeitet und besser strukturiert werden.
  • Diverse globale Events werden integriert.
  • Schatzjagden werden ein wichtiger Faktor werden.
  • Die Crafting- und Skillsysteme bedürfen noch einer Überarbeitung.
  • Außerdem soll man Land und Haus kaufen, sowie dieses nach eigenem Gutdünken dekorieren können.
  • Kurz nach Release soll es dann an die Lokalisierung, den Steam-Support und die Ausarbeitung der Fraktionen gehen.

Die vollständige Roadmap kann hier eingesehen werden. Diese wird im Laufe des Januars und der darauffolgenden Wochen aktualisiert werden.

Lieber schnell als gut fertig?

Während sich die einen freuen, dass es weiter voran geht und sich die Entwickler um ein gutes, funktionierendes Spiel bemühen, zeigen sich die anderen ungeduldig. Ein Forumposting zeigt auch mögliche Gründe an, weshalb die Stimmung auf der einen Seite gekippt ist.

Die Entwickler würden „kaum – wenn überhaupt – mit den Spielern kommunizieren, hätten bisher kaum Updates und Versprechungen eingehalten, würden Informationen nicht, wie versprochen, an das Forum weiterleiten und würden Postings löschen und durch neue ersetzen.“ Diese und ähnliche Vorwürfe scheinen mit Schuld daran zu sein, dass der Geduldsfaden bei manchen doch ziemlich kurz geworden ist.

Nun bleibt es abzuwarten, was die Zukunft für Wild West Online bringen und ob die Roadmap eingehalten werden kann.


Auch mit der Charaktererstellung geht es voran.

Quelle(n): Wild West Online Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
bcazk
bcazk
2 Jahre zuvor

einzigste was das game vill noch retten kann wäre ein engine wechsel

Spitfire
Spitfire
2 Jahre zuvor

Mal abwarten bis RDR2 erscheint,sollte das auch ein Multiplayer wie GTA Online haben,wird es WWO wohl ohnehin den Rang ablaufen.
Rockstar hat durch GTA und RDR viele viele Jahre Erfahrung und einen guten Ruf,der Erfolg der Spiele spricht ja jedes mal für sich.

bcazk
bcazk
2 Jahre zuvor

Red Dead Redemption 2 wurde bis jetzt ja immer noch net ma für PC angekündigt , aber ja WWO hat ganz schlechte karten auch wenn die angeblich nichts mit Sergey Titov zutun haben haben die mit engine wahl eig verka…..

Spitfire
Spitfire
2 Jahre zuvor

Ich denke aber wenn RDR2 genauso ein Erfolg wird wie die letzten GTA Spiele,wird nach spätestens 1 Jahr auch die PC Version kommen.RDR1 war damals ja auch sehr erfolgreich und da ist Rockstar eigentlich viel Geld durch die Lappen gegangen,weil sie es nicht für den PC gebracht haben.
Die werden es wohl wie bei GTA machen und erst mal die Konsolenversion entwickeln.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.