Wie sollte ein MMORPG zu Herr der Ringe 2018 aussehen?

Jüngst wurde ein neues MMO im Universum vom Herrn der Ringe angekündigt. Doch wie soll solch ein Spiel heutzutage aussehen?

Das neue Herr-der-Ringe-MMO: Der chinesische Konzern Leyou, dem auch ein Großteil des Warframe-Studios Digital Extremes gehört, hat vor kurzem die Gründung der Publishing-Marke Athlon Games bekannt gegeben.

Dort soll ein Free2Play-MMO im Herr-der-Ringe-Universum für PC und Konsolen entstehen. Konkrete Infos gibt’s jedoch kaum. Was für ein Spiel soll das eurer Meinung nach also werden?

Das ideale Setting für ein Themenpark-MMORPG

Wir spielen heute mal “Was wünschen sich die Fans” und gehen beim neuen MMO von einem klassischen Themenpark-MMORPG aus. Bestätigt ist das allerdings nicht.

Solche Spiele setzen vor allem auf Story und einen linearen PvE-Progress durch die Spielwelt, die im Laufe der Handlung immer mehr von den Spielern erkundet wird.

hdr-01

Das alte Herr der Ringe Online, The Elder Scrolls Online oder World of Warcraft sind solche Games.

Da das Universum vom Herrn der Ringe sehr viel Lore und Details enthält, würde sich diese Herangehensweise am meisten anbieten.

Doch was gehört noch dazu?

Was gehört zu einem Herr-Der-Ringe-MMO?

Die folgenden Features könnten eine größere oder kleinere Rolle in einem kommenden Herr-der-Ringe-MMORPG spielen:

  • Spielt die Story eine große Rolle und gibt es Entscheidungsmöglichkeiten und Interkationen? Sind die Quests voll vertont?
  • Wird das Kampfsystem das klassische Tab-Targeting-System wie in World of Warcraft werden? Oder sollte eher ein Action-Kampfsystem mit Kombos und aktivem Ausweichen genutzt werden?
  • Ist es wichtig, dass man sich im Housing austoben kann und sein gemütliches Hobbit-Traumhaus mit Deko und Krimskrams errichten kann?
  • Das bisherige HdR-MMORPG ist vor allem bei Rollenspielern beleibt. Wie wichtig sind euch also soziale Features und Interaktionsmöglichkeiten unter den Spielern?
  • Wollt ihr dynamische PvP-Kampagnen, in denen Spieler sich in großer Zahl um eine offene Welt streiten? Oder ist euch beim PvP ein strukturierter Modus lieber, in dem Kämpfe in speziellen Arenen und Kampfplätzen stattfinden?
  • Wollt ihr ein komplexes Crafting-System, in dem Spieler besonders starke Objekte herstellen können?
  • Soll euer Held je nach Region oder Instanz skaliert werden, damit ihr immer mit jedem anderen Spieler zusammenspielen könnt?
  • Soll das Spiel großen Wert auf PvE-Endgame mit Raids und komplexen Bosskämpfen legen?

Mein-MMO-Umfrage zum modernen Herr-der-Ringe-MMO

In unserer Umfrage könnt ihr abstimmen, was für euch das wichtigste Feature bei einem neuen Herr-der-Ringe-MMORPG sein soll. Ihr habt aber nur eine Stimme, wählt also klug!

 

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
David Blizzard Naumann

Also mir wäre erstmal wichtig, dass es ein Multiplattform-Spiel wird, kein selbsternannter WoW-Killer wäre der nächste Punkt. Zeitgemäße Grafik a la TESO, dynamisches Kampfsystem, keine 500 mio Zauber und Buff’s die man alle gleichzeitig neben dem eigentlichen Raidboss im Auge behalten muss, Tab-targeting ist ne sinnvolle Überlegung, aber bei größeren Boss samt Trashmobwellen auch echt mühsam ….das HdR-Franchise ist grpß genug um daraus ein super Spiel zu machen, es gibt ja auch andere Geschichten wie der Fall von Gondolin und die Kinder Hurin’s die die meisten eh nicht kennen. Ein Fan von F2P-Titeln werde ich nie sein, da ich es gewohnt bin mein Abo abzuschließen und dafür im Umkehrschluss dank Blizzard mit regelmäßigem Content versorgt werde….ich sehe es ähnlich wie andere vor mir, dass es müßig ist ein gutes und funktionierendes MMORPG am laufen zu haben wenn man es frei auf den Markt ballert 10% ihr Abo haben und die restlichen 90% optional mal etwas kaufen, so entsteht Misswirtschaft aber das ist subjektiv darüber kann man debattieren. PvP spielt auch eine sehr große Rolle, am sichersten wäre es aber dort meines erachtens, wenn man es so wie bei ESO macht, nur die PvE und PvP Geschichten auf separaten Servern im Hintergrund laufen lässt um eben die Krankheiten von ESO zu vermeiden. Nächster Punkt wäre ein Back to Basic’s a la keine Gebietsskalierung, nicht’s gegen Neulinge oder Leute die es so lieben, aber wenn ich mit Maxlvl durch die Walachei reite, hab ich keine Lust, dass neben meinem Maxchar noch gefühlt 100 Lowies die Gegner wegknallen….man muss nicht auf dieses ja machen wir es allen recht Zug aufspringen wie Eso es getan hat. Nächster Punkt…Reittiere, wenn ich seit Beginn des Spiels spiele, mir gewisse Gründer-Geschichten, Reittiere, Titel etc verdiene, dann erwarte ich, dass das auch rar bleibt und nicht durch bescheuerte Lootboxen für irgendwelche Leute die 4 Jahre später mit dem Spiel anfangen zugänglich wird! Housing fand ich am Anfang von Lotro nicht schlecht, als es noch P2P war, bietet sich in dem Franchise aber auch an. Alles in Allem sollte man versuchen etwas einzigartiges zu entwickeln,sich nicht an Blizzard orientieren und dann läuft das schon

Jedox

Ich denke der HdR-Hype ist lange vorbei. Aber wenn wir schon bei “wünsch dir was” sind: Bei dem Gedanken an ein “game of thrones online” mit der Grafik und dem Kampfsystem von BDO und das Ganze von einem westlichen (!) Entwicklerstudio/Publisher…boah ey da krieg ich Herzrasen 😉

Steed

Kampfsytem aus Dragons Dogma würde dazu passen und auch Horde Wellen wie aus Warhammer Vermintide 2 und es wer schön wenn es eine eigene Story hat und sich nicht zu den Ereignissen aus dem Film spielt ach ja und bitte keine du bist der einzig wahre Held Story wenn grade 1000andere Spieler die neben einen her hüpfen das selbe Gelaber hören passt mir in Single rpgs meine persönliche Meinung . Und ganz wichtig kein Free2play aka dessen Qualität ????

Slash

Lotro, Neverwinter oder Warframe sind verdammmt geile Spiele trotz F2P, das hat nichts mit F2P zu tun sondern wie es aufgezogen ist! Ein gutes Spiel ist auch mit F2P erfolgreich und bietet dazu noch massig Content bzw Beschäftigung wenn man alles auch ingame erspielen kann!

Steed

Gibt leider auch genug f2p Games die das Gegenteil Zeigen

Leyaa

“Klassisches Themenpark-MMORPG”. Auf der einen Seite gehöre ich da zur Zielgruppe, da ich an MMORPGs sonst nichts anderes spiele. Aber so nach all der Zeit und den vielen Themeparks die es schon gibt würde mich dieser Ansatz eines neuen HDR-MMORPG eher langweilen. Das hat man einfach schon x-mal gesehen und Innovationen inklusive neuer Features gibt es in der Regel kaum.

Da hätte ich lieber etwas in die Richtung von Pantheon (abseits der Gruppeninhalte). Da soll es ja auch eher ein Mix aus Themenpark und Sandbox werden.
Am liebsten wäre mir Themenpark-Elemente a la guter Story und Lore aber auch mit mehr Abwechslung und ein bisschen mehr “unerwartetes” als immer nur ein Gebiet nach dem anderem abzuklappern, jeden Quest-Hub zu erledigen und das wars dann.
Gerne auch mit innovativeren, evtl. auch flexiblen Klassensystemen.

IchhassePvP

“Spielt die Story eine große Rolle und gibt es Entscheidungsmöglichkeiten und Interkationen? Sind die Quests voll vertont?”

Für mich absolut kein wichtiger Faktor, diese Ressourcen sind meiner Meinung nach an anderer Stelle besser aufgehoben und zwar in generell jedem “Themepark” MMORPG.

“Wird das Kampfsystem das klassische Tab-Targeting-System wie in World of Warcraft werden?”

Ohne wenn und aber Tab-Target!
Mit diesem ganzen aktiven Mist kann man mich geradezu jagen, wobei mir schon bei manchen Klassen im genannten WoW die Spielweise heute zu aktiv geworden ist, insbesondere wenn ich an Tanks denke.
So klassisch und ursprünglich wie es nur möglich ist, wenn es nach mir geht.

“Ist es wichtig, dass man sich im Housing austoben kann und sein gemütliches Hobbit-Traumhaus mit Deko und Krimskrams errichten kann?”

Nein! Habe noch nie verstanden was an Housing so faszinierend sein soll, auch diese Ressourcen sehe ich an anderen Stellen besser aufgehoben.

“Das bisherige HdR-MMORPG ist vor allem bei Rollenspielern beleibt. Wie wichtig sind euch also soziale Features und Interaktionsmöglichkeiten unter den Spielern?”

Ich bin zwar kein RP’ler, nur denke ich sind z.B. diverse Emotes oder ähnliches durchaus wichtig, eben insbesondere für RP’ler.

“Wollt ihr dynamische PvP-Kampagnen, in denen Spieler sich in großer Zahl um eine offene Welt streiten? Oder ist euch beim PvP ein strukturierter Modus lieber, in dem Kämpfe in speziellen Arenen und Kampfplätzen stattfinden?”

Auf PvP-Servern sollen die Leute sich von mir aus an allen erdenklichen Ecken der Open-World Tag und Nacht die Köpfe einschlagen wenn sie Spaß dran haben, aber ansonsten gehört PvP meiner Auffassung nach in BG’s, Arenen etc.!

“Wollt ihr ein komplexes Crafting-System, in dem Spieler besonders starke Objekte herstellen können?”

Eindeutig ja! Nur MÜSSEN solche starken Crafting-Items einen immensen Farmaufwand benötigen und es muss bereits einen erheblichen Aufwand darstellen überhaupt an das jeweilige Rezept für Item X zu kommen!
Das darf niemals zur Ramschware werden die jeder binnen relativ kurzer Zeit besitzt.

“Soll euer Held je nach Region oder Instanz skaliert werden, damit ihr immer mit jedem anderen Spieler zusammenspielen könnt?”

Ganz klar NEIN!
Levelskalierungen sind einfach Unsinn.

“Soll das Spiel großen Wert auf PvE-Endgame mit Raids und komplexen Bosskämpfen legen?”

Raids gerne, aber zu komplex muss es in Bezug auf die Bossmechaniken nicht sein. Also WoW Mythic 2.0 brauche ich sicherlich nicht, welchen man ohne Fremdsoftware schon gar nicht mehr spielen kann, siehe etwa die schlichte Unverzichtbarkeit von WeakAuras oder ähnlichen Addons.

Das geht nach meinem Verständnis über das Ziel hinaus.

Allerdings erwarte ich da insgesamt sehr, sehr wenig bis gar nichts von den genannten Dingen in diesem Spiel.

Fain McConner

Stimme in allem zu – nur lege ich Wert auf Housing. Habe nie ein MMO ohne gespielt.

IchhassePvP

Würde mich nicht daran stören wenn Housing als völlig optionales Feature enthalten wäre und kein anderer Content darunter zu leiden hätte im Sinne von geringeren Entwicklungsressourcen.

Luriup

Da das alte HdRO die Ringstory schon abdeckt,
sollte es in einem anderen Zeitalter spielen.
Ich brauch keine Treffen mit Frodo und Aragorn.
KotoR hat es ja vorgemacht.

Keragi

Gibt es eigendlich auser themenpark und sandbox noch einen weiteren oberbegriff im mmorpg genre oder müsste dieser noch erfunden werden?

Bodicore

Warum sollte es ? Die beiden Begriffe decken ja alles ab.

Ist wie Linear und Openworld im SP Bereich…

Keragi

Alles was wir kennen ja xD villeicht denkt sich ja nen entwickler irgendwann was neues aus und erfindet das rad neu

Namma

Also meiner Erfahrung nach steht die Abkürzung Mmo oder auch gerne mmorpg , für alle spiele die eine onlinefunktion haben 😉
Zb csgo , lol, clash of Clan, Candy Crush Saga.
Jeder 4 Spieler koop Shooter und jedes survival oder br Spiel.
Vielleicht sollte man einfach mal alles vermischen, ein survival mobammorpgfps Sanndboxthemepark Battle Royal spiel zb?

IchhassePvP

“Vielleicht sollte man einfach mal alles vermischen, ein survival mobammorpgfps Sanndboxthemepark Battle Royal spiel zb?”

Bitte, bitte, bitte NICHT!

Namma

;D

Bodicore

Und ich sage es immer wieder…

Wer 10 Spieler auf einem Server als massiv bezeichnet der hat ein Dezimalstellenproblem.

MMO steht für MASSSIV Multiplayer Online…
In meinen Augen ist alles unter 100 Spieler die gleichzeitig in einer Spielsitzung sind Multiplayer oder unter 10 Koop Spiele.

Es gibt natürlich keine niedergeschriebene Regeln so sind 60 Pferde für einen Tierarzt viel und für einen Autofahrer wenig…

Namma

Ich hab doch extra den zwinker smiley gemacht 🙁 muss man wirklich überall SARKASMUS dran schreiben oder HUMORVOLL PROVOKANT ?

Natürlich hast du vollkommen recht ;D

Bodicore

Ok für die Zukunft: erst Kaffee dann Beitrag 🙂

Fain McConner

Dann kann mir das MASSIV halt gestohlen bleiben. Mein erstes MMO war “the 4th comming” so ca. 2000 – da waren normal immer unter 100 Leute. UO hab ich nur auf Freeshards gespeilt, auf größeren davon ca. 120. In EQ2 wurde bei 100 Leuten eine neue Instanz eröffnet. Fand ich richtig gut.

IchhassePvP

Survival

oder auch

PvP bzw. RvR

fallen mir da spontan noch ein.

Keragi

na das sind ja nur bestandteile in den beiden spielsystemen

Fain McConner

Also bei DAOC fällt mir nur RvR ein – Sandbox ist es absolut nicht, und für Themepark gibts zu wenig Quests

Joss

“in einem kommenden Herr-der-Ringe-MMORPG”

Was sich sagen lässt ist zumindest, dass es nicht im Herr der Ringe Universum spielen wird, denn daran hält SSG die Rechte. Viel Lore-Tiefgang, wie man gut an den Action-Ablegern sehen kann, ist also nicht.

Tigger

http://leyoutech.com.hk/ath

Soviel zu dem Thema Rechte 😉

Joss

Da steht nichts anderes. Das Tolkien- ist nicht das Herr der Ringe Universum. Aber für dich heißt wohl auch jeder Hobbit Beutlin.

Tigger

Google bedienen kannst du? Dann guck mal was Middle Earth Enterprises ist bzw. vorher war. Denn mit denen hat Athlon wohl ne Partnerschaft. Unter anderem taucht dort auch Standing Stone Games auf. Aber hauptsache erstmal wieder rumnölen und leute Unterschwellig als dumm hinstellen.

Albaster

Laut dieser Aussage
“Das Ganze ist als Triple-A-Projekt konzipiert und man verspricht
“Länder, Leute und Kreaturen”, die Fans noch nie zuvor gesehen haben.”

oder
“Athlon Games arbeitet mit einem weiteren Entwicklerteam zusammen, um ein Online-Spiel in der Welt von Middle-earth zu entwickeln, das lange vor den Ereignissen von Der Herr der Ringe spielt, um Länder, Menschen und Kreaturen zu erforschen, die noch nie zuvor von Fans der Tolkien- Universums gesehen wurden.”

(u.a. z.B. Eurogamer), wird das neue MMO abseits des Bekannten bedienen, also nicht im Tolkiens kreierten Universum, wie Joss schon ganz richtig geschrieben hat, sondern neue, unbekannte Regionen.

So wie ich das aktuelle HdRO vor einigen Monaten kennen – und spielen gelernt habe, braucht sich dort von der eher älteren, familiären Spielerschaft wohl niemand sorgen machen, Untergangsstimmung ist unangebracht, zumal es wohl noch Jahre bis zum Start dauern wird (2021 evtl. zum Start der Amazonserie). Man darf stark davon ausgehen das Athlon eher auf dem heutigen Genre-Zeitgeist Actionkampf und Sandbox wert legen wird als auf Themepark und Storyquests, wie es HdRO bietet.

Joss

Vor allem wäre ich auch skeptisch, wenn Lore zwar “atmosphärisch” im Tolkien-Universum angesiedelt wird, aber eben von irgendwelchen Textern. Bei LotRO gab Tolkien immer den Rahmen und den roten Faden der Kernerzählungen ab, dessen Binnenräume dann zu füllen blieben. Das steckte von Beginn an ein Maß ab und auch Grenzen der erzählerischen Freiheiten. Diese Grenzen und die Disziplin der Texter heben sich ersichtlich von anderen Produkten im Spiele-Tolkienversum ab. Justin auf bzw. von MassiveOp hat es gerade erst die letzten Tage gut konturiert, woher die Güte der Lore in LotRO und dementsprechend das Erzählniveau stammt. Man merkt schlichtweg, dass da Leute ihr Hobby im Job leben einerseits und über die Jahre weg an diesem Job gewachsen, also zu Autoren gereift sind. Sehr schön auch wie Justin die Langsam- und Betulichkeit als Atmosphärefaktoren hervorhebt. Das sind Bestimmungsmomente, die sich in einem actionlastigen MMO natürlich nicht wiederfinden werden.

Joss

Letzteres übernimmst du schon alleine. Du hast meine Antwort nämlich nicht einmal verstanden. Vielleicht versuchst du es mal mit der Kombination aus Lesen (z.B. deiner eigenen Links) und Verstehen, als Alternative zu Google. Wenn du hier nur herumpöbeln willst, warum auch immer, werde ich nicht noch einmal antworten.

Sunface

Ich brauche das überhaupt nicht wenn ich ehrlich bin. Obwohl ich HdR schon lange vor den Filmen geliebt habe.

Stephan

Was ich mir wünsche? Zu aller erst: nicht f2p sondern mit Abbo und ohne Cashshop

VahroLoran

Wünsche ich mir auch, aber diese Hoffnung habe ich aufgegeben, in dem Moment wo ich sah, wer das ganze entwickelt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x