6 wichtige Dinge, die ihr zu Valves Steam Deck wissen solltet

Wir stellen euch 6 wichtige Dinge und Fakten vor, die ihr zum Steam Deck wissen solltet. Das könnte zum Beispiel eine Rolle spielen, wenn ihr euch so eine Konsole kaufen wollt.

Valve hat mit dem “Steam Deck” eine Handheld-Konsole vorgestellt. Viele User wollen wissen, für wen sich die Konsole eignet und welche Spiele man darauf zocken kann.

In unserem Artikel stellen wir euch 6 wichtige Dinge vor, die ihr zur Steam-Konsole wissen solltet.

Es gibt 3 verschiedene Modelle vom Steam Deck

Was gibt es für Versionen? Aktuell hat Valve drei verschiedene Versionen des Steam Deck vorgestellt. Alle drei kosten unterschiedlich viel und bieten euch eine andere Ausstattung:

  • Die erste Version bietet euch 64 GB internen Speicher (eMMC) und die bekannte Hardware. Hier liegt der Preis bei 419,00 Euro.
  • Die zweite Version bietet 256 GB internen Speicher (NVMe-SSD), der deutlich schneller als bei erster Version ist. Hier liegt der Preis bei 549,00 Euro.
  • Die dritte Version bietet 512 GB internen Speicher (NVMe-SSD) und zusätzlich ein hochwertiges entspiegeltes Glas als Display. Hier liegt der Preis bei 679,00 Euro.

Bei allen drei Versionen könnt ihr übrigens den internen Speicher mit einer Speicherkarte erweitern, falls euch der Speicherplatz doch mal ausgehen sollte.

Das Gerät setzt auf SteamOS

Was ist SteamOS? Die Konsole setzt auf das Betriebssystem SteamOS, welches auf “Arch Linux” basiert. Ihr habt daher zu Beginn ein Linux auf eurer Konsole installiert.

Der Vorteil davon ist, dass ihr neben Steam auch den Destkop-Modus nutzen könnt, um etwa im Internet zu surfen oder andere Dinge zu machen.

Um Spiele zocken zu können, nutzt SteamOS “Proton”. Bei “Proton” handelt es sich um einen sogenannten Kompatiblitäts-Layer, der Windows-Programme auf Linux zum Laufen bringt.

Welche Spiele funktionieren mit Steam Deck? Valve hatte in einem Interview erklärt, dass man bisher kein Spiel gefunden habe, welches nicht auf dem Steam Deck funktioniere.

Fest steht, dass die Spiele auch mit Proton funktionieren müssen, denn darauf setzen die Spiele bei SteamOS. Aus eigener Erfahrung können wir bisher berichten, dass Spiele mit Drittanbieter-Software (Origin, Uplay und Co) auf Proton nur bedingt funktionieren.

Ihr könnt mit dem Steam Deck alles machen, was ihr wollt

Steam Deck ist anpassbar und erlaubt es euch, so ziemlich alles damit zu machen, was ihr wollt.

Denn das Gerät ist nicht nur auf die Nutzung von Steam-Spielen beschränkt. Ihr könnt auf dem Gerät auch andere Betriebssysteme oder Software installieren und das Gerät so auf eine ganz andere Weise nutzen.

Was kann man mit Steam Deck alles machen? Ihr könnt zum Beispiel auch Windows auf der Konsole installieren. Auf diese Weise könnt ihr dann etwa eure Lieblingsspiele von GOG oder Battle.net auf der Konsole spielen oder könnt diverse Launcher ausprobieren. Das Steam Deck ähnelt in dieser Hinsicht eher einem Mini-PC als einer Konsole wie der PS5, Xbox oder Nintendo Switch.

Theoretisch könnt ihr das Gerät auch anstatt für Spiele auch für Multimedia oder Office-Tätigkeiten verwenden. Wie sinnvoll es jedoch ist, auf dem kleinen Bildschirm einen Text zu tippen, steht noch auf einem anderen Blatt.

In einem Interview mit IGN erklärte Valves Chef Gabe Newell jetzt noch einmal, dass diese Offenheit der Vorteil des Steam Deck sei:

Gabe Newell erklärt, warum Steam Deck besser als die PS5 und Xbox sein soll

Die Akkulaufzeit liegt zwischen 2 und 8 Stunden

Laut Valve soll der Akku 2 bis 8 Stunden halten. Doch hier kommt es ganz darauf an, welches Spiel ihr auf der Konsole zocken wollt. Mit Titeln, die eure Hardware wenig beanspruchen wie etwa Terraria oder StardewValley, dürftet ihr sicher nahe an die genannten 8 Stunden herankommen.

Bei sehr anspruchsvollen Titeln dürfte die Akkulaufzeit entsprechend sinken.

Die IGN-Redaktion konnte bereits auf dem Steam Deck Portal 2 mit vollen Details spielen. Hier kamen die Kollegen auf rund 4 Stunden Akkulaufzeit.

Steam Deck unterstützt Maus und Tastatur

Das Steam Deck unterstützt offiziell Maus und Tastatur und weitere Peripherie-Geräte wie Gamepads und Co.

Mit einem USB-3.1-Port und zwei USB-2.0-Anschlüssen habt ihr die Möglichkeit, mehrere USB-Geräte wie Tastaturen, Mäuse oder Gamepads an das Steam Deck anzuschließen.

In Zukunft soll es auch eine Docking-Station für das Steam Deck geben. Hierüber ist bisher noch nicht viel bekannt. Die Docking-Station soll euch aber ebenfalls die Möglichkeit geben, weitere Geräte an euer Steam Deck anzuschließen.

Die Anschlüsse am Steam Deck.

Es ist fraglich, ob wirklich jeder zum Release ein Steam Deck bekommen wird

Jeder, der sich auch nur im Ansatz für Gaming-Hardware interessiert, weiß, dass es aktuell schwierig ist, an potente Hardware zu kommen.

Sowohl Grafikkarten, als auch Next-Gen-Konsolen wie Xbox und PS5 sind aktuell kaum zu bekommen oder nur zu einem hohen Aufpreis erhältlich. Und einige User befürchten, dass es bei Steam Deck ähnlich schlimm sein könnte.

Denn auch nach dem Steam Deck herrscht eine große Nachfrage. Das zeigt sich etwa auf eBay und anderen Handelsplattformen. Denn hier versuchen bereits Scalper die Vorbestellungen vom Steam Deck teuer zu verkaufen. Die Scalper hoffen nach ihren Erfolgen bei Grafikkarten und Next-Gen-Konsolen jetzt auf ein neues, lukratives Geschäft mit den Konsolen von Valve.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DatChris

Ich bin ja mal gespannt ob meine wirklich noch im dezember kommt wie bei meiner vorbestellung steht^^

Puhbaron

Eine weitere technische spielerrei, die nach ca. 2 Jahren vom Tisch ist. Leistung ist zwar vorhanden, aber die Akkulaufzeit ist eher bescheiden. 4h bei nem alten und Ressourcenschwachen Portal 2 spricht für sich. Neue Spiele werden also nach der Stunde aus gehen. Dann der Preis. Die Versionen, die sich lohnen würden kosten ü500€. Diese unsichtbare Grenze zu überschreiten, bedeutete bisher immer den sichern tot. Kein Wunder also das Nintendo, den PC als Konkurrenz sieht.

Klabauter

Wenn das Ding Spiele wie Destiny oder Vermintide 2 laufen lassen kann das wäre das eine Option. Da aber ein Linux unten drunter Steckt bezweifle ich das. Klar, ich kann ein Windows drauf packen. Wie gut das dann alles funktioniert ist die andere Frage. Ich hab auch nicht sonderlich Lust dazu damit zu basteln.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Klabauter
René

Destiny 2 und Vermintide 2 laufen nicht auf Linux.
Sowas kann man unter protondb.com nachschauen.
Windows installieren sollte genau so funktionieren wie auf jedem anderen PC. Für Treiber werden die denke ich schon sorgen. Viel Bastelei gibt’s da nicht.
Muss man nur schauen wie viel Leistung Windows “stiehlt”.

Mikefox2k

Destiny 2 läuft auf Linux, siehe Stadia. Stadia benutzt Standard Debian als OS.

René

An die Version kommt man aber so nicht dran.
Für den Normalnutzer läuft das also unter Linux nicht.
Wenn das Ding erfolgreich wird veröffentlicht Bungie aber vielleicht die Linuxversion.
Je nachdem wie Google da seine Finger im Spiel hat.

Klabauter

Jo, ich weiß deshalb hab ich mir die beiden auch rausgepickt. Zu Release würd ich mir das Deck eh nicht kaufen. Ich bin also gespannt was damit so möglich ist. Wenn das für mich passt dann kann ich mir vorstellen das Deck zu kaufen.

Puhbaron

Selbst unter Windows geht das Teil locker nach 1-2 h aus. Wenn man natürlich immer ne Autobatterie dabei hat, geht’s gut. ?

Noru

Klingt alles mega aber der Preis von 679 Euro ist schon eine Ansage.
Für mich gibt es wies ausschaut kein Anwendungsfall, da wenn ich zocke ich am PC sitze oder auf der Couch mit der Playsi.
Find das Teil aber jetzt schon 1000x besser als die Switch, alleine die ganzen Freiheiten und die Power machen es um einiges attraktiver. Nintendo ruht sich ja seit Jahrzenten auf Mario und Pokemon aus.
Denke gute Konkurrenz tut da gut.

Klabauter

Wobei die Nintendo Marken meistens gut sind und für mich auch der Grund warum ich ne Switch kaufen würde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x