Wer in Sea of Thieves nervt, wird unter Deck eingesperrt

Mit einer fremden Crew hat man es in Sea of Thieves nicht leicht. Können die anderen einen nicht leiden, geht’s ins Schiffsgefängnis.

Im Piratenspiel Sea of Thieves macht man mit fremden Crew-Mitgliedern kurzen Prozess. Nerven sie oder halten sie sich nicht an die Regeln, sperrt man sie einfach ein. Manchmal landet man aber auch im Schiffsgefängnis, obwohl man nichts falsches getan hat.

Schiffsgefängnis in Sea of Thieves wird von Piraten ausgenutzt

Auf den Schiffen von Sea of Thieves findet Ihr Kanonen zum Bekämpfen von anderen Schiffen, Segel und Ruder, um den Kurs zu halten, und Käfige, um lästige Crew-Mitglieder einzusperren.

Die ungemütlichen Käfige befinden sich unter Deck, neben alten Vorratsfässern und mit wenig Tageslicht. Da will man sich nicht lange aufhalten. Allerdings hat man darauf selbst keinen Einfluss.

Sea of Thieves Gefängnis

Matchmaking bringt das Böse zum Vorschein. In Sea of Thieves ist es möglich, als Solo-Spieler einer Gruppe von drei anderen Piraten beizutreten und sich deren Crew anzuschließen. Das bringt Vorteile, wenn die eigenen Freunde nicht online sind, man aber als Gruppe spielen will. Allerdings stürzt man sich dabei in die Willkür der anderen.

Wenn die keinen Bock auf Euch haben, weil sie beispielsweise nur auf ihren vierten Mitspieler warten, der gerade afk ist, dann sperren sie Euch ins Gefängnis. Dafür brauchen sie keine triftigen Gründe, sondern nur einen Vote. Weil sie in der Überzahl sind, habt Ihr das Nachsehen.

Sea of Thieves Undead

Die Entwickler haben dieses Feature eingebaut, um das Teamplay zu fördern. Wer nicht richtig mitzieht oder die Arbeit auf dem Schiff sabotiert, kommt ins Schiffsgefängnis. Das Gefängnis ist ausbruchsicher und es gibt kein Zeitlimit, wie lange Ihr dort maximal verbleiben werdet. Wenn die Crew Lust hat, lässt sie Euch einfach so lange da drin, bis Ihr das Spiel verlasst.

Eigentlich als Strafe für Trolle gedacht, zeigt das Gefängnis noch seine Schwachpunkte. Sind die Trolle in der Überzahl, sperren sie Euch einfach ohne Grund ein. Kurz in der Crew abgestimmt, und schon steckt Ihr fest.

Ein Grund, weshalb man ins Gefängnis gesteckt wird, ist die fehlende Kommunikation. Wer nicht mit seiner Crew spricht oder die Anweisungen des Captains ignoriert, macht das Spiel nur unnötig schwer. In diesem Fall ist es nachvollziehbar, wenn man weggesperrt wird. Auf Reddit beschweren sich aber auch viele Spieler, die zwar den Anweisungen der Crew folgten, doch trotzdem „zum Spaß“ gefangen gehalten wurden.

Sea of Thieves Piraten

Die einzige Möglichkeit zu entkommen besteht darin, den Server zu verlassen, wenn die Crew Euch nicht wieder raus lässt.

Das System hat seine Vor- und Nachteile.

  • Ihr könnt so schnell dem Crew-Mitglied zeigen, dass es nicht erwünscht ist. Der erkennt vielleicht das Signal und verlässt die Session.
  • Andererseits kann es nervig sein, der Willkür anderer Spieler ausgesetzt zu sein.

Wurdet Ihr schon ins Schiffsgefängnis gesteckt?

Mit unserem Anfänger-Guide für Sea of Thieves findet Ihr schnell den ersten Schatz

Autor(in)
Quelle(n): Venturebeat
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.