Darum warnen viele vorm Kauf eines neues Zombie-Survivalspiels

Sergey Titov ist zurück. Schon früher eckte er mit Spielen wie The War Z und Wild West Online an. Nun veröffentlichte er mit Outbreak: New Dawn ein neues Zombie-Survivalspiel, vor dem einige schon warnen.

Was ist das für ein Spiel? Outbreak: The New Dawn versetzt euch in eine Welt, fünf Jahre nach der Zombie-Apokalypse. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in befestigte Lager zurückgezogen, müssen sich aber immer wieder auf die Suche nach Rohstoffen und Nahrung machen.

Ihr gehört zu diesen Überlebenden. Gemeinsam zieht ihr aus, um die zerstörte Welt zu erkunden, sammelt Beute ein, erledigt Quests für NPCs und geratet mit Zombies aneinander. Euren Helden verbessert ihr anhand von Skills und neuen Waffen.

Es handelt sich noch um eine Early-Access-Version, für die ihr euch auf der offiziellen Website von Outbreak: New Dawn in Form eines Gründerpakets Zugang kaufen könnt. Diese Pakete kosten zwischen 35 und 100 Euro. Ein Steam-Release soll erst 2021 stattfinden, wenn das Survivalgame offiziell erscheint.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Video zeigt euch, wie Outbreak: New Dawn abläuft.

Wer ist Sergey Titov? Sergey Titov steckt hinter dem Online-Survivalgame The War Z, welches am 17. Dezember 2012 über Steam in einer Alpha-Version erschien. Zwei Tage später musste das Spiel bereits wieder offline genommen werden. Der Vorwurf von irreführender Werbung wurde laut, weil The War Z gar nicht einige der angepriesenen Features besaß. Es gab beispielsweise keine Skills und keine privaten Server, obwohl das Spiel so beworben wurde.

Im Juni 2013 erschien das Spiel neu unter dem Namen Infestation: Survivor Stories, da es aufgrund des früheren Titels zu Copyright-Problemen kam. Der Titel war zu nahe an dem des Kinofilms World War Z.

2015 erschien vom selben Entwickler das Spiel Romero’s Aftermath, ebenfalls ein Zombie-Survivalspiel, das starke Ähnlichkeiten mit Infestation besitzt.

Sowohl Infestation als auch Romero’s Aftermath werden inzwischen nicht mehr weiterentwickelt. Auch das Online-Actionspiel Wild West Online wurde Sergey Titov zugeschrieben. Dieses Spiel existiert inzwischen in der Form nicht mehr. Stattdessen kehrte es als zwei Spiele zurück:

Erst im März kam mit Infestation: Battle Royale ein weiteres Spiel heraus, welches Zombie-Survival mit Battle Royale mixt und auf den Spielen von Sergey Titov basiert. Alle Titel befinden sich in einem unfertigen Zustand, sofern sie überhaupt noch existieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Infestation: Survivor Stories sieht Outbreak: New Dawn doch sehr ähnlich.

Spieler warnen vor dem Kauf

Warum wird vor Outbreak: The New Dawn gewarnt? Im Grunde handelt es sich wieder um eine Neuauflage von The War Z, respektive Infestation: Survivor Stories. Es nutzt dieselbe Engine und offenbar auch dieselben Assets sowie ein sehr ähnliches Spielprinzip. Es befindet sich noch in einer frühen Entwicklungsphase und ist unfertig. Dennoch soll der Zugang schon zwischen 35 und 100 Euro kosten.

Das meinen Spieler zum neuen Titel:

  • Avaral35 meint auf reddit: „Kauft das bloß nicht! Titov ist ein gewiefter Betrüger!“
  • ElvenNeko erklärt: „Wenn er das immer noch tut, bedeutet das, dass die Leute es kaufen und es profitabel ist. Und es ist irgendwie traurig.“
  • rockymc schreibt: „Er hat sogar die gleichen Modelle und Screenshots von Infestation / WarZ wiederverwendet. Diese Gebäude sehen genauso aus wie Campus-City-Gebäude.“
  • MrBla meint: „Er ist ein Genie. Er weiß, wie man Leute betrügt und damit davonkommt. Er ist ein Täuscher, aber die Leute werden auf seine Lügen hereinfallen und ihm bereitwillig wieder Geld geben.“

Was meint Sergey Titov zu der ganzen Sache? Der Produzent der Spiele zeigt sich recht diplomatisch:

Es war schon immer eine Hassliebe. Ein gewisser Prozentsatz unserer Spieler sind große Fans, und wir machen [Outbreak] in erster Linie für sie. Aber es gab immer eine Gruppe von Leuten am anderen Ende des Spektrums, die das hassen, was wir tun, und sie bekomme einfach nicht die Spielerfahrung, die sie sich von [unseren Spielen] erhoffen, und wir verstehen das.

Sergey Titov

Wollt ihr euch die derzeit besten Surivalgames anschauen? Dann lest euch die MeinMMO-Liste der 23 besten Survival-Games 2020 für PS4, Xbox und PC durch. Ihr findet bestimmt ein interessantes Spiel.

Quelle(n): Survive.This, MMORPG.org.pl, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ratzeputz

Ich kenne die Rechtslage in Bezug auf reddit Postings zwar nicht, aber mit Aussagen wie “Titov ist ein gewiefter Betrüger!” würde ich echt aufpassen. Das fällt eindeutig in den Passus “Rufschädigend” und ist strafbar.
Wenn man sogar schon für politisch andere und nicht mainstream konforme Meinungsäußerung im Gesichterbuch mit Strafen belangt wird, ist hier eine Klage echt nicht mehr weit weg.

Aber der Meinung, dass man bei Titov spielen lieber wegschauen und die Finger lassen sollte, schließ ich mich an.
Hatte dieses Infestation mal ausprobiert … war glaub ich mal bei nem Humble Bundle dabei oder bei sonst irgend nem Gratis Game Abstaub Angebot.
Meine Güte war das ein Dreck … mich wundert der Ruf des Herren Titov nicht im geringsten

Ardyn

Man muss nur sein Namen Googlen & schon weiß jeder das das keine Rufschädigung mehr ist sondern einfach nur die Wahrheit über ein Menschen ^^ Und seine Meinung darf man ja wohl noch sagen auch wenn er es hätte anders Formulieren müssen zb. mit “Ich finde Titov ist einfach nur ein gewiefter Betrüger & das er das immer noch machen kann ist schon Traurig.” das wäre mehr eine Freie Meinung als eine Rufschädigung im Rechtlichen Sinn 😛

ratzeputz

Da hast du vollkommen recht.
Das eine ist Meinungsäußerung, das andere eine faktische Darstellung und somit Rufschädigung.
Aber ich glaube bei reddit ist das alles ohnehin ein wenig anders.
Im Gesichterbuch wäre man schon wegen Hassposting gebannt worden 😀

Bodicore

Die freie Meinung ist eine lustige Illusion.

Rein rechtlich gesehen darf man “die freie Meinung” nur im privaten Raum kundtun.
Sobald man in die Öffentlichkeit geht wird es schwierig.

An einem Stammtisch und in eunem spezifischen Forum ist aber mehr möglich als wenn ich mich mit einem Plackat in die Bahnhofsstrasse stelle.

Die freie Meinung hört bereits da auf wo ich jemanden in seiner Ehre verletze und das ist doch eine relativ niedrige Stufe.

Es lohnt sich halt oft einfach nur nicht rechtliche Schritte einzuleiten desshalb fühlen wir uns doch relativ “frei” in der Meinungsäusserung. 😎

bcazk

“Erst im März kam mit Infestation: Battle Royale ein weiteres Sergey-Titov-Spiel heraus, welches Zombie-Survival mit Battle Royale mixt. Alle Titel befinden sich in einem unfertigen Zustand, sofern sie überhaupt noch existieren.” ist so nicht ganz richtig , Infestation: Battle Royale wird von eine ex hacker betrieben der damals Infestation von Sergey abgekauft hat und alle rechte

bcazk

das aufjeden fall 😉

Nico

der titov gehört hinter gittern, aber naja wird leider nie passieren

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x