Warum Warcraft eigentlich gar keine Nachtelfen haben sollte

Dass Nachtelfen in World of Warcraft vorkommen, ist keine Selbstverständlichkeit. Nur wenigen Leuten bei Blizzard haben die „lila Elfen“ gefallen.

Nachtelfen gehören im Warcraft-Franchise zu den großen Aushängeschildern. Auch wer kein Warcraft spielt, kennt wohl das Gesicht von Tyrande oder könnte eine Priesterin der Elune direkt Warcraft zuordnen. Doch das ist keine Selbstverständlichkeit. Tatsächlich war es schwer, den Entwicklern bei Blizzard die Nachtelfen schmackhaft zu machen.

Woher stammt die Information? Vor einigen Tagen gab es einen Warcraft Summit, bei dem viele Interviews geführt und unterschiedliche Sachen rund um Warcraft enthüllt wurden. Dabei ging es auch viel um die Entstehungsgeschichte des Warcraft-Universums. Samwise Didier, der für sehr viele Konzeptzeichnungen rund um Warcraft verantwortlich ist, sprach dort über die Nachtelfen.

Warcraft ohne Nachtelfen? Heute kaum vorstellbar. Hier die Nachtelfe aus WoW Classic.

Nachtelfen waren eine Mischung aus Wald- und Dunkelelfen: Didier sagte zum Thema Nachtelfen:

„Wir wollten Nachtelfen erschaffen. Nachtelfen waren, meines Wissens nach, etwas ganz neues im Fantasy-Genre. Wir haben sie erfunden. Sie haben lilafarbene Haut, sind sieben Fuß groß, haben langes blaues oder grünes Haar.

Alles, was wir eigentlich nur getan haben war: „Was ist, wenn wir Waldelfen mit Dunkelelfen kombinieren? (…) Bumm, da hatten wir Nachtelfen. Und dann haben wir sie aus irgendeinem Grund lila gemacht.“

Blizzard-Mitarbeiter waren schwer zu überzeugen: Didier erklärt weiter, dass Nachtelfen unter den Kollegen bei Blizzard „schwer zu verkaufen“ waren. So heißt es:

„Die Welt hat Nachtelfen besser akzeptiert als die meisten Mitglieder [von Blizzard]. Die Leute waren an den Legolas-Typ gewöhnt, die typischen Elfen – blond-braune Haare, während wir blau, grün und lila wählten. Das war ein radikaler Unterschied, aber was es wirklich brauchte, war ein Bild davon, um die Leute zu überzeugen.“

Hearthstone Tyrande Hero Artwork
Wohl jeder Gamer kennt Tyrande – selbst, wenn er kein WoW spielt.

Letztlich lag es dann wohl vornehmlich am Bildmaterial, dass es Nachtelfen gibt.

„Wenn du ein gutes Bild hast, dann kannst du die Leute von fast allem überzeugen. Wenn wir ein schlechtes Bild dafür gehabt hätten, dann gäbe es heute wohl nur Waldelfen.“

Könntet ihr euch ein Warcraft ohne Nachtelfen überhaupt vorstellen? Wäre es ohne Nachtelfen vielleicht sogar besser dran? Oder habt ihr die Baumschmuser ins Herz geschlossen?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.