Jemand hat angeblich geheime Militär-Dokumente veröffentlicht, um einen Streit im Internet zu gewinnen

Die Fans von War Thunder gelten als besonders ambitioniert und tief in der Materie in Sachen Panzer, Flugzeuge und mehr. Nun hat ein Spieler jedoch im Streit um ein kleines Detail seines Lieblingspanzers angeblich geheime Dokumente geleakt – und das ist nicht das erste Mal.

Was ist passiert?

  • In War Thunder stellen militärische Vehikel wie Panzer und Flugzeuge eine wichtige Rolle.
  • Spieler steuern die Militärfahrzeuge und viele Fans interessieren sich für jedes Detail.
  • Der Streit um das Detail eines der Panzer des französischen Militärs eskaliert im Forum – angeblich drehe sich der Turm im Spiel zu schnell, verglichen zur Realität.
  • Um seinen Punkt zu beweisen, teilt ein angeblicher Panzerfahrer anscheinend geheime Informationen, die eigentlich unter Verschluss sein sollten (via ukdefencejournal.org.uk). Die Dokumente sind mittlerweile gelöscht.

Was sind das für Informationen? Es geht um die Drehgeschwindigkeit vom Geschützturm des französischen Panzers Leclerc S2. Die scheint im Spiel zu schnell zu sein. Der Foren-Nutzer __RED_CROSS__ behauptet, im echten Leben drehe sich der Turm langsamer.

Als Beweis führt er an, einen solchen Panzer selbst zu fahren – also offenbar Teil des Militärs zu sein – und veröffentlicht die tatsächliche Geschwindigkeit. Um sein Argument zu untermauern, soll er sogar Teile des Handbuchs für den Panzer veröffentlicht haben (via War Thunder-Foren).

Diese Info steht jedoch unter Verschluss. Mittlerweile sind die Posts schon gelöscht. So können wir nicht zu 100 % belegen, ob es sich tatsächlich um geheime Dokumente handelt. Eine Reaktion vom französischen Verteidigungsministerium gibt es aktuell noch nicht.

Sicherheitshalber haben die Moderatoren die Inhalte dennoch entfernt. Der Leclerc S2 ist im französischen Militär noch immer im Einsatz. Stimmt die Information also, wäre das ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko, diese Daten im Netz zu lassen. Zumal das nicht zum ersten Mal passiert und schon nachweislich echte geheime Dokumente gezeigt wurden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Gameplay des Leclerc S2 in War Thunder.

Schon der 2. Fall in 3 Monaten

Das ist zuvor passiert: Schon im Juli gab es den Fall, dass ein angeblicher Panzerkommandant geheime Dokumente zum britischen Challenger 2 veröffentlichte – die jedoch laut Verteidigungsministerium noch unter Verschluss standen.

Auch hier passierte das in den Foren von War Thunder und die Moderatoren haben offenbar häufiger damit zu tun. Viele Fans gelten als äußerst engagiert und schätzen den Realismus der Spiele.

Gibt es eine Strafe? Im Moment ist nicht klar, ob es sich bei den Informationen tatsächlich um geheime Dokumente handelt, oder ob der Nutzer einfach nur etwas behauptet. Im vorigen Fall hat das Verteidigungsministerium des Vereinigten Königreichs reagiert.

In diesem Fall fehlt eine Aussage aber noch. Im Tidworth-Fall standen auf den Leak bis zu 14 Jahre Gefängnis. Ob der Nutzer hier auch mit einer Strafe rechnen muss, steht noch offen. So oder so hat er eine Rüge von den Moderatoren im Forum erhalten.

Im Forum werden sämtliche Informationen, die auch nur geheim aussehen, in der Regel gelöscht. Die Moderatoren sagen, sie könnten selbst nicht entscheiden, was geschützt ist und was nicht. Und bevor es Ärger gibt, entfernen sie entsprechende Dokumente lieber.

Wenn ihr lieber zockt, als geheime Dokumente zu leaken, bietet sich aktuell Battlefield 2042 an. Das ist nicht ganz so realistisch wie War Thunder, bietet aber auch Panzer und mehr – und startet die Open Beta bald:

Battlefield 2042: Open Beta Start – Das sind die Zeiten in der Übersicht

Quelle(n): UK Defense Journal, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Elenore200

“Der Foren-Nutzer __RED_CROSS__ behauptet, im echten Leben drehe sich der Turm langsamer.”

Ja dazu muss man natürlich angeblich geheime Dokumente veröffentlichen,ist ja nicht so das man sich dafür schon 10 Millionen Youtube Videos raussuchen kann,wo man entsprechende Vergleichen ziehen könnte und auch sonst die meisten solcher Daten offen im Netz zu finden sind und alles andere als geheim eingestuft sind und das in den meisten Games reale Fahrzeuge und Waffen wenig mit der Realität zu tun haben,man denke nur mal an die Waffen in Call of Duty oder Battlefield,Rückstoß und Sound haben häufig nichts mit den realen Vorbildern gemeinsam😂

In HLL verzieht man das MG z.B. immer extrem,wenn man aus der Hüfte schießt,hat mit der Realität wenig gemeinsam.

Ich bezweifel stark das jemand wegen einem Spiel ernsthaft strenggeheime Dokumente aus seinem Job veröffentlichen würde,denn die Strafen die es dafür gibt,sind nicht gerade gering.

Als der neue T14 Kampfpanzer der Russen vorgestellt wurde,hieß es auch wie geheim alles sei,mittlerweile sind alle möglichen Daten schon im Netz zu finden und damals haben auch schon westliche Experten gesagt,dass man schon vor Jahrzehnten viele der technischen Dinge,wie der unbeMANNte Tum erprobt hat und ganz bewusst nicht bei westlichen Panzern umgesetzt hat.
(Hier alles reine Staatsgeheimnisse 😆 https://de.wikipedia.org/wiki/T-14 )

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x