Mein-MMO fragt: Wie würdet Ihr Destiny 2 inklusive Raid bewerten?

Destiny 2 ist seit eineinhalb Wochen auf dem Markt und der erste Raid ist ebenfalls live. Zeit, ein Fazit abzugeben. Wie kam Bungies Online-Shooter bisher bei euch an? Nehmt an unserer Umfrage teil und lasst es uns wissen.

destiny-2-edz

Destiny 2 erschien am 6. September 2017 für Xbox One und Playstation 4. Seit Kurzem ist auch der erste Raid „Leviathan“ online und wird fleißig von Hütern durchgerockt. Da wird es Zeit, eine Wertung abzugeben. Wir wollen von euch wissen, wie ihr das Spiel einschätzt.

Destiny 2 – Wie findet ihr es jetzt?

Schon letzte Woche wollten wir von Euch wissen, wie Destiny 2 nach ein paar Tagen bei Euch ankommt, wie Euer erster Eindruck von Destiny 2 ist. Damals war das durchschnittliche Ergebnis der Wertung 7,3.

Mittlerweile ist aber nicht nur eine Woche vergangen, der neue Leviathan-Raid ist ebenfalls im Spiel und erweitert die Spielerfahrung von Destiny 2. Daher wollen wir jetzt erneut eure Meinung wissen und sind gespannt, ob sie mit dem Raid höher oder tiefer ausfällt.

Gibt’s diesmal mehr Punkte als vor einer Woche oder blättert der Lack schon etwas ab?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Destiny 2 – Bewertung – Welches Rating würdet ihr geben?

Damit ihr Destiny 2 bewerten könnt, haben wir hier für euch eine Umfrage erstellt. Ihr könnt jeweils nur einmal abstimmen. Um Destiny 2 zu bewerten, sollt ihr eine Wertung zwischen 1 und 10 geben.

Dabei steht eine Wertung von 1 für totalen Mist und das schlimmste Drecksspiel aller Zeiten! Eine 10er-Wertung hingegen würde bedeuten, dass Destiny 2 euch völlig überzeugt und es kaum ein besseres Spiel gibt. Überlegt euch also gut, wie ihr Destiny 2 einschätzt.

 

Das Ergebnis der Umfrage wird in den kommenden Tagen bekanntgegeben. Außerdem werden wir in einem späteren Artikel einen Vergleich anstellen, wie gut oder schlecht Destiny 2 hier bei uns im Vergleich zum Metacritic-Score wegkommt. Viel Spaß beim Abstimmen, wir sind schon gespannt, wie das Ergebnis ausfällt!

Verpasst auch nicht unseren Guide zum Leviathan-Raid unter dem angegebenen Link!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
146 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Stef Fen

kann man den Coop-Fokus im Endgame als “mies” bezeichnen? Ich weiß es nicht! Es ist ja kein Solo-Spiel. Als Solo Spieler hätte ich mir aber dennoch mehr Freiraum im Endgame gewünscht. Die Guided Games kommen zwar bald, aber ich liebe es in meinem eigenen Tempo zu spielen. Das ging in D1 besser als jetzt in D2. Man ist zur Dämmerung / zum Raid / zu Osiris verdammt, wenn man besseres Loot will. Exo Drops sind ultrarar und die wöchentlichen Solo Meilensteine bringen dich leider nicht schnell genug voran. Solo ist die Dämmerung auch kaum noch zu machen, wegen dem Zeitlimit.

Also im Großen und Ganzen: Tolles Spiel, würdiger Nachfolger, aber immer noch nicht ausnahmslos für Solo-Spieler geeignet! Die Guided Games ändern das vielleicht, aber möglicherweise sind die auch mit mehr Frust verbunden als ein LFG auf Facebook. Werden wir sehen.

info@buzzbomb.de

Mir fehlen die viel verschiedenen täglichen und wöchentlichen Beutezüge, die haben mich immer bei der Stange gehalten, auch wenn mal nichts los war. Die Schmelztiegelbeutezüge waren der einzige Grund für mich in den Schmelztiegel zu gehen. Durch die verschiedenen Beutezüge war man auch immer gezwungen mal mit Waffen zu spielen, die man sonst nicht benutzt.
Der Rest von D2 gefällt mir aber etwas besser als D1. Ich glaube aber nicht das ich D2 bis zum ersten DLC spielen werden, vorher wird das zu langweilig, wenn ich meine Waffen und Klamotten auf Toplevel habe, fehlt mir der Grund weiter zu machen.

RealUnreal

Wenn man Destiny mit der quasi nicht vorhandenen Konkurrenz am markt vergleicht und punkto Spielspaß, Grafik, Sound, Atmosphäre MMO-Aspekt, Abwechslung, massig koop Content, Spielspaß pro Euro, Langzeitmotivation etc., dann ist es für mich atm ein klares 90% + X Game.
Man kann hier nicht sagen, ist nur 80% weil bla bla… es gibt einfach nichts am Markt was auch nur in die Nähe von Destiny kommt.
Evtl erst mit Anthem irgendwann…

Theojin

1/10, weil PC Spieler.

Mysticdragon

Macht ja überhaupt kein Sinn, wenn du wie ich PC Spieler bist und auf den PC Release wartest. Und bestimmt schon Videos oder Live Streams geschaut hast. Hast du schon den ersten Eindruck bekommen. Für mich verdient Destiny2 eindeutig eine 10/10. Den eine 1/10 ist einfach unfair.

McGee

Sarkasmus *hust*

RealFreshPrince

Einer der Vollidioten mit den ein stern Bewertungen bei Amazon die Das Wertungssystem null verstehen…
Dann würden 90% der anderen Games 0,01/10 kriegen…

Sunface

Àlso ich würde die Frage mal anders aufrollen: Welches Spiel hat dir vom PvE her besser gefallen als Destiny 2?

xthe Knickfuß

Gleich mal vorweg, ich bin keiner der nur jammert. Und ich habe Destiny 1 wirklich geliebt.
Die Beta von D2 hat mir nicht gefallen und trotzdem wollte ich dem Spiel die Chance geben, die es verdient hat.
Optisch ist D2 wirklich super. Story war auch sehr gut, und am Ende habe ich richtig Gänsehaut bekommen bei der Filmsequenz vor dem bosskampf. Ich war richtig stolz und das haben sie echt gut hin bekommen.
Aber nun ist mir bereits langweilig.
Ja, die Welten sind riesig und man hat wirklich viel zu tun. Aber es ist immer das selbe.
Man hat in D1 auch eigentlich immer das selbe gemacht, aber es hat sich anders angefühlt. Für mich zumindest.
Ich habe in der gesamten Story nicht ein einziges Mal das Gefühl gehabt einen Abschnitt nicht allein zu schaffen. D1 war da schon anspruchsvoller. Und die strikes in D2 gefallen mir leider überhaupt nicht. Ich vermisse die Phasen wo man sich gezielt einen Platz sucht in dem man etwas sicher istbund von dort auf den Boss feuert. Jetzt ist da nur mehr Chaos.
Obendrein habe ich mich in D1 viel mächtiger gefühlt.
Abschließend noch eine Bemerkung zu den Waffen:
Ich weiß nicht ob das nur mir so geht, aber ich habe das Gefühl, das bungie mir mit Gewalt Impuls und Pistolen aufzwingen will.
Mein powerlevel ist zwar erst 255 oder so aber egal was ich bekomme, es ist zu 80% Impuls oder Pistole. Genau die 2 Gattungen sind die einzigen, die ich nicht mag????
Den raid hab ich nicht gespielt. Aber ich hab auch in D1 nur sehr wenig raids gemacht.
PVP hat mir in D1 auch besser gefallen.

Deniz Mizrak

Du beschwerst dich darüber das du in den Missionen nicht das Gefühl hast als könnte es Solo problematisch werden, ich nehme mal an das sie dich dann nicht wirklich fordern. Jedoch wünschst du dir in strikes Savespots ? Macht irgendwie keinen Sinn. Finde gerade die Strikes haben sich sichtlicht zum besseren geändert. Es wird movement und teamplay gefordert und das permanent, sie sind abwechslungsreich und dauer etwas länger. Du hast ein PL von 255 und langweilst dich ? Wie wäre es mal mit ner Dämmerung, Raid oder den To9. Das mit den Waffen ist schwachsinn der eine bekommt vermehrt Impulsgewehre der andere Auutomatikgewehre.Finde es hat sich vieles verbessert. Die Events sind sehr Unterhaltsam und bieten mit dem heroic mode noch eine kleine Herausforderung. Die Story und die Nebencharaktere sind toll geworden. Bin jetzt schon ein Fan von Failsafe. Das einzige das ich Bungie vorwerfen kann ist die Art wie der Raid eingeführt wurde. Absolut keine HIntergrundgeschichte zu Caulus und seiner Einladung. Nur diejenigen die sich die Collectors Edition geholt haben wissen alles über ihn und den verrat. Da hätte Bungie noch ne kurze Cutszene die alles erklärt hinzufügen können. Jedoch ist es ne kleinigkeit. Musikalisch hat Bungie mit diesem Teil eine Meisterleistung vollbracht. Hatte schon eine ewigkeit kein Spiel mehr mit so einem genialen Soundtrack gehört, würde sogar behaupten das Destiny als Videospielreihe einen der besten Soundtracks der Videospielgeschichte liefert.

xthe Knickfuß

Es tut mir leid wenn ich dich mit meiner Meinung beleidigt habe. Das mit den Waffen war nicht ganz ernst gemeint, mir ist schon klar, das es Zufall ist welche Waffen man bekommt.
Ja der Sound und die Musik ist super und wie gesagt, das Spiel ist optisch sehr sehr schön. Aber ich habe D1 von der ersten Minute an gespielt und es hat mir viel mehr Spaß gemacht. Ich habe hier nur meine Meinung auf die oben gestellte Frage abgegeben.
Ja, die strikes verlangen mehr teamplay aber die alten haben mir persönlich besser gefallen.
Und bei einem Dämmerung ist es trotzdem immer noch der selbe Strike der mir nicht gefällt nur eben auf Zeit und schwer.
Nochmal, es tut mir wirklich leid, das dir und vielleicht auch anderen meine Meinung nicht gefällt. Ich wünsche allen noch viel Spaß und Erfolg bei dem Spiel.

Wraec

Die Phasen um die Türen zu öffnen sind nicht hart. Nur nervig. Dabei braucht man nichtmal eine gute Taktik und mit Trial and Error hat das auch nichts zu tun. Das ist einfach nur stupides Abarbeiten. Bäder und Lustgarten sind zwar besser aber auch keine “extrem harte Herausforderung”. Bei dem einen rotiert man nur ein wenig bis man in die Damagephase kommt und dann 2 Phasen und der Abschnitt ist fertig. Das ist einfach und nicht fordernd. Spaß mit meinem Trupp habe ich in jeder Aktivität. Da macht der Raid keinen Unterschied. Aber du hast das wahrscheinlich schon richtig erkannt: Ich zocke nur für die Belohnungen. Das Spiel macht mir auch eigentlich keinen Spaß. Ich mag nur gerne das Geräusch wenn man einen exotischen Gegenstand bekommt. Was für eine abstruse Annahme

Puhhhhh

ehrlich kann ich nicht verstehn wie man so schlecht sein kann den Nightfall nicht zu schaffen…. Wir haben die Rattenquest mit PL 250 gemacht und heute mit 300 zieh ich randoms durch die rattenquest. klappt aber auch nicht immer ehrlichgesagt. Allerdings sind dort dann 5 minuten über.

Wie man den “normal” nicht schafft sollte man sich anderen Spielen widmen und nicht den wirklich “normalen” spielern das Game kaputt machen…..Durch die ganzen Couchpotatos ist das Game so schrecklich einfach,spielt was anderes oder geht wieder in die Kneipe saufen wie all die Jahre davor xDDDD

RagingSasuke

Also ich finde es absolut mega geil, viel mehr von dem was ich mir gewünscht habe als gedacht. Das neu waffensystem hab ich vor release verteufelt aber jetzt liebe ich es irgendwie. Raid design ist der absolute mega hammer, die atmosphäre ist echt super gelungen.
Im pvp 4vs4 ist an sich ne coole sache wenn man im team bleibt und richtige kriege führt. Aber ich vermisse irgendwie das 6vs6 chaos wo ich mit dem jäger mit der pumpe reinrutsche und mehr als die halbe mannschaffz von hinten wegklatsche. Das gibt es so nicht mehr in dem ausmaß, schade… Ich würde mir rumble und 6vs6 wieder zurück wünschen. Private matches wären auch gerade zu anfang wenn noch jeder aus der liste D2 zockt, perfekt….aber das reicht man nach wenn keiner mehr zockt oder was….

McGee

Destiny 2 ist ein klasse Spiel, welches jedoch auch eine Menge Dinge besser machen könnte. Natürlich ist es in vielen Bereichen eine Verbesserung gegenüber Teil 1. Gerade was Story angeht. Allerdings finde ich, dass man daraus zu wenig gemacht hat. Ich würde gern mehr darauf eingehen, aber will hier niemanden spoilern.

Das leveln geht aus meiner Sicht viel zu schnell. Ich und eine Freundin haben zusammen gespielt und bei den ersten Charakteren bis Level 20 und Power 270 1 Tag und 8 Stunden Spielzeit gebraucht (kann man hier nachschauen http://www.destinydashboard.net). Dabei haben wir pro Tag etwa 4-5 Stunden am Abend gespielt. Für den zweiten und dritten Charakter haben wir für die Kampagne ca. 7 Stunden gebraucht und nochmal 2 Stunden um Power 270 zu erreichen.

Da man keine random Perks mehr auf der Ausrüstung und den Waffen hat, fehlt meiner Ansicht nach hier die Langzeitmotivation. Natürlich kann man noch bis Power 300 kommen, aber das wird nicht lange dauern. Tatsächlich haben das schon Leute am ersten Tag geschafft.

Abseits davon macht das Spiel trotzdem eine Menge Spaß und die Menge an Aktivitäten ist im Vergleich zum ersten Teil wesentlich umfangreicher. Kampagne, Abenteuer, Patrouillen, Events, Verlorene Sektoren, Strikes, Raid, PvP usw. Man hat eine gute Auswahl.

Aufgrund der Tatsache, dass ich seit dem ersten Tag viel Spaß habe und bisher keine Langeweile aufkommt gibt es eine 8/10 von mir. Ich bewerte hier mehr oder weniger nur ob sich aus meiner Sicht der Kauf für mich gelohnt hat. Würde ich neutral bewerten müssen, würde ich eine 6/10 geben, da ich doch einige Kritikpunkte habe.

Camo-Just-Do-It

Gibt ne 2. Wenn das Spiel anders gehießen hätte eine 1. Man liebt(e) halt Destiny. Ich beziehe mich nur aufs PVP da ich eben ein reiner PVPler bin. D1 PVP war einfach geil. Interessanterweise hat Bungo durch sein ewiges generfe und gebuffe immer neue Meten erzeugt, das war irgendwie echt geil. Zudem war Skill entscheidend. Destiny 2 PVP ist einfach Müll. Aim ist egal, die Schüsse connecten noch später als in destiny 1, alles wirkt schwammig.. und dann das größe Problem: TTK. Egal wie gut du bist, du hast allein keine Chance gegen ein Team aus mind. 2 Leuten was nur halbwegs zusammen rennt. Und kommt mir bitte nicht mit “Musst du halt taktisch spielen und nicht nur drauf halten”, das ist quatsch. in Destiny 1 konnte ich mit gutem Aim auch ein 3er Team zerlegen. War das Fair? Wenn ich besser war, ja! Hier bringt mir mein Aim nichts, ich werde einfach Tot geteamshottet. Und wenn man es dann doch mal gegen 2 Gegner geschafft hat, der 3. holt einen sicher, egal wie präzise ich treffe. Das war in Destiny 1 anders.. WIe gerne denke ich an Last-Man-Standing Situationen, wo man über gefühlte Stunden mit blinkender Health-Bar und gescheitem Shade-Step gegen ein 3er Team gewonnen hat indem man es trotz revives immer wieder mit gutem Aim outplayed hat.

Alles weg.

Ich bin(war) ein völliger Destiny 1 Fanboy, muss aber ehrlich sagen: Sollte sich in Osiris die TTK nicht verändern, wirds gelöscht und dann ist gut.

Andreas Fincke

Glaube kaum dass die TTK in osiris anders sein wird, aber ist ein echt interessanter Ansatz. Eine kürzere TTK würde nochmal die Spreu vom Weizen trennen.

Sunface

Wie kriegt man ne kürzere TTK hin? Einfach Lebenspunkte und Schild reduzieren?

m4st3rchi3f

Was sind Meten?^^

Andreas Fincke

Mehrzahl von Meta tipp ich mal 😀

m4st3rchi3f

Mal davon abgesehen dass Meta eigentlich kein eigenständiges Wort ist (ja man verwendet es so im Gaming Bereich) bin ich mir sicher die Mehrzahl wäre nicht Meten. 😀

Andreas Fincke

Was wäre denn die Mehrzahl? 1 Meta, 2 Metas? Ich bin völlig überfragt 😀

m4st3rchi3f

Wie gesagt, Meta an sich ist im Deutschen nur ein Präfix (z.B. Metadaten, Metamorphose,…) und stammt vom (Edit :Korrektur) griech. Meta..

Andreas Fincke

Also halten wir fest: es gab mehrere Meta! 😀

m4st3rchi3f

Besser halten wir fest: es gab keine Meten. 😀

Xur_geh_in_Rente!

Plural von Meta ist wohl Mete….hört sich aus meiner sicht aber total bescheuert an 😀

Xur_geh_in_Rente!

Ups stimmt nicht hab mich verguckt ist im italienischen wohl so…

m4st3rchi3f

Im Latein scheinbar:
Nominativ: metae
Genitiv:metarum, metum
Dativ: metis, metabus
Akkusativ: metas

Xur_geh_in_Rente!

Hmmm, Meta kommt doch aus dem Griechischen….

m4st3rchi3f

Oh stimmt, lt Duden vom griech. Meta.
Aber im Latein gibts das auch. Da bin ich wohl etwas durcheinander gekommen^^.

Xur_geh_in_Rente!

Ach ich glaub im der Gamingwelt ist es eigentlich total wurscht, jeder auf der Welt weis was mit Meta gemeint ist 😀

m4st3rchi3f

Das stimmt.

Xurnichgut

Griech. Pl. wäre metai, aber wie du sagst, ist kein eigenständiges Wort.

What_The_Hell_96

Wenn du nut pvp magst bist du bei destiny eh falsch???? und ziemlich krass dein gejammere… das mit dem teamshotten weiss man doch seit der beta warum hast du das spiel dann trotzdem geholt?

PalimPalim

wenn jemand etwas liebt und es gut kann dann lass ihn jammern denn mal ehrlich D2 pvp ist einfach sch**ße

Xur_geh_in_Rente!

Ein Mate aus meiner FL liste mit dem ich seit 3 Jahren gezockt habe und sehr wahrscheinlich wie du so ein Osiris Killer war hat aus deinen oben genannten gründen erst gar nicht sich den 2er angetan. Ich glaube das ich auch enttäuscht wäre wenn ich solche skills gehabt hätte….ist irgendwie traurig das man dadurch gute Freunde verliert….

A Guest

Gut zusammengefasst, ich habe auch eine 2 vergeben.

Der PvE Teil ist nicht schlecht geworden obwohl man ab ca. 295 nicht mehr wirklich vorankommt. Und den neuen raid finde ich trotz des riesigen Kellers eher mäßig gut. Ok, der Keller ist groß. Wow. Aber vielleicht übersehen wir ja bisher etas / der hardmode wird besser.

Das PvP ist grottenschlecht.
Die eigenen Fähigkeiten zählen nichts; teamshotten und die Timer aussitzen sind das Einzige, das zählt.

Ich gehe davon aus, dass ich jedes DLC nur kurz anspielen werde, wenn ich mir die DLCs überhaupt kaufe. Dass das PvP grundlegend verändert wird, glaube ich nicht.

Schade!
Sie hätten nur das PvP von Destiny 1 balancieren müssen, meinetwegen auch mit dem derzeitigen Waffensystem, und das Destiny 2 PvP wäre großartig geworden.

(Und mal ehrlich: Wer will die 5 Strikes 20-30x durchspielen, wie Luke Smith einmal meinte? Dann bleiben ohne PvP nurnoch 1x Woche Raid / Nightfall. Dafür war das Spiel aber verdammt teuer.)

Sunface

Also ich kann was du schreibst nicht beurteilen da ich kein D1 gespielt habe. Aber für mich hört sich was du beschreibst deutlich beschissener an als es jetzt ist. Wie auch immer. in Sachen PvP wird eh bald das Maß aller Dinge von den PC Spielern gesetzt. Und das meine ich nicht schnippisch oder provozierend. Es ist einfach meine ehrliche Meinung. Wie ich mir habe sagen lassen ist Destiny PvP eh immer eher fun to have und nicht Kern des Spiels gewesen. WArum versuchst du nicht mal OVerwatch oder Battlefield? Das scheint mehr so zu sein wie du es magst.

Stef Fen

man merkt, dass du kein PvPler bist. Für uns ist PvE relaxen, abschalten, ein wenig looten – nicht mehr! PvP ist die Herausforderung, die wir wollen! Und wir wollen sie in Destiny, weil wir das Gunplay lieben! Destiny 1 hat beide Seiten mit Bravour bedienen können: Die PvEler hatten ihren Spass und wir PvPler ebenfalls. Jetzt, in Destiny 2, haben die PvEler noch ein wenig mehr Spaß, aber die PvPler wurden enttäuscht! Das wird auf dem PC auch nicht anders. Ganz im Gegenteil: Es wird dort dafür sorgen, dass noch viel mehr Leute mit Wallhacks und Aimbots rumlaufen werden als sie es sowieso werden. Da nützt auch die Ban-Politik nichts wenn dir dein Spiel durch die verdammten Hacker versaut wird! Zumindest davon bleibst du auf der Konsole verschont.

Mysticdragon

Ich finde was ich so gesehen habe, das Destiny 2 kein PvP Spiel ist. Naja schon ein wenig. Aber eher Just for Fun. Dagegen macht Destiny 2 eher die offenen Welten, Öffentliche Events, Lost Sektoren, Strikes, Raids und so am meisten aus.
Vor allem das es auch Rätsel und Sprungrätsel gibt ist ein zusätzliches Extra das mir persönlich gefällt. Da ich Destiny 1 nie gespielt habe da ich keine Konsole habe und auch nicht mehr haben werde.
Freue ich mich umso mehr das Destiny 2 für PC kommt. Vor allem die Verbesserung das andere Spieler in der Welt zu sehen sind und bei den Öffentlichen Events mitmischen.

Klar könnte mehr Abwechslung kommen, aber das Spiel ist noch Jung. Und es kann nicht gleich alles am Anfang rauskommen. Kommt Zeit, kommt Rat, die Zeit zeigt dann was noch so geplant ist für die Zukünftigen DLCs. “Ich meine jetzt nicht die kommenden 2 DLCs”

Stef Fen

nun wissen wir ja, dass es in Osiris genau so zugeht wie im normalen Tigel – nur schlimmer! Das Teamshooting nervt … es NERVT !!!! Alle stehen nen halben Meter hinter den Wänden, sliden hinter die Wände, lunzen dahinter vor und kaum kriegen sie Schaden, sind sie weg. Willst du rushen, sammeln sie sich und dann ziehen drei bis vier Mann aus allen Ecken auf dich drauf! Unmöglich DAS zu überleben. Willst du mit deinen Leuten flankieren, brechen sie ihre Formation auf, verteilen sich in alle Richtungen und sammeln sich erneut. Sie versuchen gar nicht erst dich zu legen, sie hauen einfach ab! Keine Eier mehr in der Hose, kein 1 on 1, wo Skill wirklich noch zählt. Jeder kuschelt mit seinem Team und setzt ALLES daran auf deine Fehler zu warten …

Ja, Destiny 1 hat den zweiten Teil um WELTEN getoppt, was das PvP anging! Alles war schneller, geiler, es gab mehr Gegner und es hat einfach viel mehr Spaß gemacht! Ich weiß nicht, ob ich mich an das neue PvP gewöhnen kann. Ich geb ihm noch ein paar Wochen ne Chance, aber wenn das nicht klappt, dann hör ich auf mit D2. Der Raid ist auch nicht die Wucht, aber so what – PvP ist das, was zählt! Wenn das PvP schlecht ist, kannste eigentlich das ganze Spiel knicken!

Manuel

Das ich nicht mehr aus dem Menü geschmissen werde wenn ich im Anflug bin ist die beste Neuerung zu D1.
Man sollte die beiden aber besser nicht vergleichen. Da würde D2 nur schlecht bei aussehen. Zu dem RAID kann ich noch nichts sagen. Den spielen wir erst am Samstag.

Ansonsten ist es ein nettes Game, was mich ein paar Wochen unterhalten wird. Von Langzeitmotivation ist nichts zu spüren. Ist man erst auf max Level und hat die meisten Mods wüsste ich jetzt nicht was ich da noch machen sollte. Die Exos bekommt man eh nachgeschmissen und ehrlich gesagt hab ich noch keins was mich jetzt umgehauen hätte.

PvP ist ganz nett, aber haut mich nicht um. Es dreht sich eigentlich nur darum nicht alleine rumzulaufen. Und wieso nur 2 Playlist? Ich würde lieber auswählen welchen Modus ich spiele. Ebenso bei den Strikes.

Aber alles in Allem ist es für den Preis okay. Es ist das bisher, nach D1, zweitbeste MMO auf den Konsolen.

Xur_geh_in_Rente!

Das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht, ich hätte nie gedacht das ich mal die Beutezüge vermissen werde, aber es hat mir immer irgendwie Spaß gemacht welche mitzunehmen obwohl sie mir im 1er gar nix mehr gebracht haben….Na ja der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier 😀

Manuel

Ich weiß nicht wie ich besser ausdrücken soll. Ich vermisse irgendwie das unvorhersehbare????
Z. B. wenn ich jetzt als Meilenstein Public Events(Flachpoints?) machen muss, brauche ich vielleicht 15 Minuten für 3 PE. In D1 war es schon zufälliger ein PE zu finden und ohne die App extrem zeitaufwendig.
Irgendwie ist D2 so komplett durch gestylt… so künstlich????

Xur_geh_in_Rente!

Ich weis was du meinst, als wir damals alle angefangen haben und es tauchte auf einmal ein Event auf, da wurde sofort lautstark gerufen “schnell schnell ein Event” und man war ein wenig aufgeregt….keine Ahnung wieviel Nächte ich damit verbracht habe mit meinen Mates Events aufzusuchen mit oder auch ohne App….ich weis gar nicht mehr für was wir soviele brauchten…ich glaub für Grimoire punkte oder so….

Spere Aude

PvE ist halbwegs gut spielbar. Aber so langsam hat man keine Lust mehr immer und immer wieder denselben Gegnern wie bereits in D1 in die Fresse zu schießen. D2 hätte dringend eine neue Gegnerklasse gebraucht.
Es gibt zwar neue Planeten, aber es spielt doch sehr viel in Bereichen, die einem aus D1 bekannt vorkommen. Im Inneren der Kabalschiffe zB.
Die Story um ca. 30 – 60 Minuten zu verlängern nur in dem man bis zum Abschluss keinen Sparrow hat und immer Laufen muss, fand ich jetzt auch nicht so prickelnd. Gut man kann ja Glanzengramme kaufen im Everversum und auf einen Sparrow daraus hoffen. Könnte man als cleveren Schachzug in Sachen Umsatzsteigerung seitens Bungies nennen. Das haben nämlich einige gemacht.

PvP hat die altbekannten Schwächen, die alle verbindungsbezogen sind. Hitregistration ist bei einigen Waffen auch grenzwertig. Die Maps finde ich auch nur zum Teil für das PvP geeignet. Im Kompetetiven Modus läuft es gerade darauf hinaus, dass ein Team den Powermuni Slot absichert und auf die schwere Muni schimmelt. Teamshot or Die ist das Zweite.
Und am Ende natürlich noch: Hast Du keine Mida, dann hast Du keine Mida. Dieses rumgetackere ist echt schlimm.
Aktuell macht mir das keinen Spaß und ich werde nur die wöchentlichen Meilensteine abschließen.

Insgesamt würde ich dem PvE 7 und dem PvP 2 Punkte geben.

RagingSasuke

Mit nachtschatten habe ich bis jetzt locker 80% der 1vs1 gunfights gegen die mida gewonnen. Du darfst dich nur nicht auf die optimale distanz der mida einladen, sonst zieht man immer den kürzeren bei dem mist teil

Ninja Above

Ne solide 7,5
Es macht zwar noch spaß, ist aber ein deutlicher Rückschritt zu destiny 1, grade die fehlende Individualität bei Builds(jeder fokus hat nur 2 optionen) und Waffen (jede waffe hat immer die selben perks) nervt extrem

Zimbo McFly

Also bis zum endgültigen Urteil würde ich erst bis nach dem offiziellen start der Guide Games warten, vor allem für den Raid. Den hab ich immer noch nicht weil der Clan noch nicht soweit ist und über Facebook und app nichts vernünftiges rum kommt. Aber großen und ganzen bin ich mehr als zufrieden. Also bei Teil 1 hätte ich vermutlich schon 3 chars auf max und schon langsam langeweile… Jetzt bin ich immer noch am ersten und hab immer noch Spaß 🙂

toby lang

Teil eins verbinde ich mit Vanilla Destiny. Und dort wärst du zu diesem Zeitpunkt niemals so weit im Level. ???? Schon garnicht mit 3 chars.

RagingSasuke

Aber lvl 29 XD zwar für immer aber immerhin!

Genjuro

Eey 24.Oktober, wo bist du? Gehst mir langsam aufen Sack, könntest dich ruhig mal zeigen.

Italoipo

wenn das miese powerlevels system nicht wäre ne glatte 9 aber damit grad mal ne 6..
wenn ich mit 290 aus powerengrammen 181 scheiss bekomme vergeht mir der spass sofort

Zimbo McFly

Wtf?! Ist mir noch nie passiert, sicher das du nicht 281 meinst?

PalimPalim

neeeeein viel besser ist es wenn man 272 ist und non stop 267 loot bekommt macht echt spass 🙂

Marc R.

Da machst du aber irgendwas falsch. Bin selber auf 287 und sämtliche blauen (und leider auch die lilanen) Drops liegen bei 282. Nur mit Exotics und den Wöchentlichen Belohnungen bekomme ich was höheres.

DarkShadow

Mir persönlich gefällt die Ausgewogenheit zwischen investierter Zeit und dem was ich dafür bekomme. Endlich kommt man auch weiter selbst wenn man dem Spiel nicht sein ganzes Freizeitleben opfert. Man kann sich endlich mehr auf das Spoiel an sich und den gemeinsamen Fun mit Freunden widmen als nur stundenlang nach Materialien oder dem “God Roll” zu grinden.

Joe Banana

raid ist mir zu tricky, ZU viel des guten was irgendwelche mechaniken angeht aber ist nur MEINE meinung (bevor ich dafür geflamet werde :D)

What_The_Hell_96

Hast du schon d1 gespielt oder bist du neu mit d2 dazugekommen?
Weil der raid ist nicht sonderlich schwer???? Die bäder am anfang sind relativ einfach und locker zum absprechen, bei den hunden musst du nur ihre laufwege analysieren und der zirkus ist auch mit bisschen absprache gemacht????
Beim boss hab ich noch probleme aber ich glaube da muss ich mal meinen mates zuhören die den schon haben und dann mal schauen

Joe Banana

beides, hab zwar d1 gespielt aber relativ am ende nur ein wenig.. da war d2 schon vorgestellt. hab fürn 10er d1 the collection vom wülltisch ergattert 😀
ja ich finde den raid jetzt nicht unbedingt schwer, mein problem ist nur dass ich persönlich hasse es sachen zu raten sondern eher ein drauf los rotz typ bin und meine mates wollten nicht mal guide lesen sondern selber sachen herausfinden. da hab ich einfach schnell mal kein bock drauf wenn es zu lange geht ^^

Dominik Gaiser

Muss zugeben enttäuscht zu sein.

Das gunplay ist super, die Mechaniken des raids toll und die strikes sind besser inszeniert.
Mir gefallen auch die geänderten fokusse, sowie das mod system sehr gut.

Aber

Die Grafik geht in ordung, die framedrops stören.
Ob die Story besser ist muss jeder für sich entscheiden. Mmn – nö, nicht wirklich. Dafür glänzt die Synchronisation wieder.
Die Begrenzung der pvp Modi Auswahl ist für mich ne zweischneidige Sache.
Prinzipiell hab ich nix dagegen andere Modi zu spielen, die sonst selten gewählt werden – eig. bringt das Spannung rein. aber keine Wahl zu haben find ich fast frech, zumal es bei d1 ne gewisse eigenrotation der Modi durch die Herausforderungen gab.

Und als wirklich negativ empfinde ich momentan die lootspirale… Alles kommt mit festen perks? Langweilig, wo bleibt der eyasluna god-roll?
Zudem macht mir der content sorgen. Die ganzen öffis sind toll gestaltet, aber nach 500 läuferevents… Naja
Bei ttk hatte ich gefühlt das doppelte zu tun ohne das es so schnell so repetitiv wurde.
Letztlich finde ich auch die komplette Neuauflage aller bekannter Gegner nicht gut. Ich hätte mich sehr darüber gefreut mal nichts von Schar, exos und gefallenen zu sehen (oder zumindest 2 davon) und würde lieber ne neue Rasse sehen oder mich gleich ganz den kabalen widmen.

Meckern auf hohem Niveau – Destiny 2 ist gut. Aber es trifft einfach auch nicht ins Schwarze, trotz des aim-assist.
7 punkte

Marki Wolle

Ausserdem am Anfang von Destiny 1 hieß es mal wenn die PS3 und die Xbox 360 nicht wären dann hätten wir die Welten/Planeten (Patroullien) ZEHN mal so groß machen können HALLO die ETZ ist wenn überhaupt gleich groß wie das alte Kosmodrom ich denke sogar kleiner ich war echt so dumm und habe an größere Welten geglaubt

patti

Ich habe die letzten drei Jahre fast nur Destiny gespielt und muss sagen, dass Teil 2 so naja ist… man hat schon eine Menge zu tun als Normalspieler, aber irgendwie packt einen nicht so das Fieber wie in D1 . Schon alleine das Verallgemeinern der Perks auf den Waffen ist doch große Kacke. So hat man sich wenigstens mal gefreut, wenn man eine Waffe mit den gewünschten perks gefunden hatte. bzw hat gesuchtet, bis man sie endlich hatte mit dem “godroll” 🙂 sowas gibt es jetzt nicht mehr 🙁 !!! Ich fand es viel individueller bezüglich der Waffen und Rüstungen. Jetzt haben doch alle das selbe nur in anderer Farbe ggf. Positiv finde ich, dass das D2 lebhafter wirkt, auch wenn es m.M. etwas zu bunt bzw trickfilm flair hat im PVP. Und dann das Gegammel jetzt im PVP….immer zu zweit oder dritt in irgendwelchen Ecken, weil sich keiner mehr traut alleine zu pushen wegen der hohen ttk.
Na mal schauen wie es sich noch entwickelt.

Ace Ffm

Ohne Raid bin ich nicht stimmberechtigt? Verdammt! 😉

Andreas Fincke

Schande! * Ding Ding*

Andreas Fincke

Bestes Beispiel gestern bei uns in Clan. 2 neue traten uns bei. Hab mit denen bisschen gezockt und sie wollten Dämmerung machen. Sie meinten, dass sie es vorher mit einem Random probiert haben und absolut keine Lust mehr hatten, weil es absolut nicht ging mit dem Typ.
Wir haben das Ding dann in 15 min durch gehabt und hatten dabei auch noch recht Spaß gehabt.
Ergo: die 2 sind froh, nichtmehr auf Randoms angewiesen zu sein weil man da echt teilweise Aggros bekommen kann.

Psycheater

Hab den Raid noch nicht gespielt leider aber finde es nach wie vor gut

Marki Wolle

Leider ist Destiny 2 viel zu Casual aus folgenden Gründen
1. Exos gibt’s hinterher geschmissen
2. Nach der Hauptstory hat man alle 3 Fokusse und nur bei einem fehlen vielleicht noch 4 Punkte dann hat man alle 3 Fokusse Voll
3. Bei den Fokussen gibt es kein Feintuning mehr entweder oben die 4 Perks oder Unten
4. Das aus Strikes bzw. Dämmerung Exos droppen ok aber aus Events no go
5. Im Raid startet man immer von Vorne und muss mindestens einmal die Kastell Phase machen und bekommt nix dafür (nein 500 Glimmer ist nix)
6. Legendäre Sachen gibt es hinterher geschmissen

Guided Games find ich aber trotzdem gut auch wenn damit so mancher Dämmerungsstrike
unspielbar wird mein Clan hat das schon ausgiebig getestet anscheinend haben die die als Solo Spieler suchen kein Plan von irgendwas 🙁

Und das man den Raid einmal komplett durchgespielt haben muss um diese ollen Tokens einzulösen widerspricht den Guided Games völlig den für diejenigen die z.B. einfach nur die ersten beiden Phasen schaffen könnten mit den Tokens und Ruf alle Sachen aus dem Raid bekommen den viele werden bestimmt den Raid niemals abschließen oder auch nie mehr reingehen von daher dumm gelaufen bzw. dumm gemacht Bungie.

Ganz zu schweigen von zu wenig Strikes, zu wenig Waffen, (50 % der Legendären Waffen, Rüstungen und Exos zumindest vom Aussehen her Recyclet) und und und

Daher von mir leider nur 5/10 Punkten

Klar sie haben viele Sachen auch richtig gemacht aber die Langzeitmotivation ist leider dahin

ich weis noch Haus der Wölfe Zeiten ich Stand einmal einen halben Tag beim Waffenmeister und habe meine Rote Hand solange neu gerollt bis ich verdammt nochmal endlich ROULETTE UND LETZTE RUNDE hatte

das was man nun bei Destiny 2 “Anpassen” kann ist echt ein Witz z.B. die Mods

MFG Hashtag mehr erwartet Bungies Antwort DLC/GELD und Rückschritt

Private Matches ja sowas gab es mal (DAMALS)

Guest

Das mit den legendären Waffen ist mir auch stark aufgefallen. Bis auf Raid und trials gear, hat man gefühlt alle schon am zweiten Tag bekommen.

Frystrike

das die Solo Spieler keinen Plan haben dafür gibt es doch die Guided Games… Guide=”Führer” guided somit die geführten Spiele d.h. Ihr als “Clan” müsst dem Solo die Mechaniken erklären und Euch mit Ihm beschäftigen. 😉

Marki Wolle

Bei Dämmerung was erklären hmm gibts nicht so viel zu erklären, Guided Games sind für die gedacht die zu Faul sind sich einen Einsatztrupp zu suchen und ja wenn man nur nach deutschen Spielern schaut dauert es halt länger beim Raid kann ich das erklären ja noch verstehen aber bei Dämmerung ne ne

der Beobachter

Also absprechen sollte man sich bei der Dämmerung schon, da es Zeitgebunden ist und der Schadenstyp wechselt.

John Wayne Cleaver

Da ich den Raid selbst noch nicht gespielt habe gebe ich noch keine Stimme ab.

Bisher gefällt mir Destiny echt gut. Das positive habe ich hier ja auch schon des öfteren mitgeteilt darum nun mal was das mir nicht gefällt.

Die Auswahl an exotischen Waffen und Rüstungen hätte meiner Meinung nach etwas größer sein können. Und auch hätte ich mir bei den Design gerne etwas ausgefallenere Sachen gewünscht.
Desertieren finde ich es schade, dass sie das Prinzip der Triumphbücher nicht übernommen haben. Ich fand es eine super Beschäftigung und man hatte was zum angucken.
Mir fehlen ausserdem Sachen zum Sammeln wie die Geister oder goldenen Kisten aus D1.

Aber alles in allem überwiegt für mich das positive doch deutlich und ich finde es ist ein sehr gelungenes Spiel.

Warlo

Die goldenen truhen gibt es doch noch, heißen jetzt nur regions truhen oder so

John Wayne Cleaver

Nein. Denn bei D1 gab es 5 besondere pro Planet hatte man die alle gefunden gab es noch mal eine extra Belohnung. Da wurde der Fortschritt auch beim jeweiligen Planeten angezeigt. Das ist hier aber nicht mehr der Fall.

no Land beyond

ich bekomme die Umfrage nicht geöffnet, kann da jemand helfen?

PetraVenjIsHot

Du musst erst den Raid spielen 😉

Toh-Tah

Der konstruktiven Kritik meiner Vorschreiber kann ich mich nur anschließen!

Ergänzen möchte ich hier noch als Lore-Fetischist und Sammler:

– kein Journal von bereits gescannten Objekten zu haben um sie noch einmal zu hören, sie nach Themen und einer Chronologie ordnen zu können, den Überblick zu haben was noch fehlt… ist leider alles nicht gegeben. Man muss erneut die Objekte aufsuchen, scannen etc. – da war leider der Umweg über die Grimoire-Karten in D1 komfortabler.

– generell keine Übersicht über Exos, Shader, Embleme usw. Zu haben für mit nicht schön. Was gibt es überhaupt alles, woher bekomme ich es, was fehlt mir noch usw…

– da nun alle Waffenperks fest sind, fehlt die Funktion im Tresor, gleiche Waffen nebeneinander darstellen zu lasse. Es ist unübersichtlich.

– Kartenfunktionalität, Kioske usw. Wären wirklich sinnvolle Dinge aus D1.

Deshalb habe ich das Spiel mit 6 bewertet. Rest finde ich gut-sehr gut. Aber es ist eben auch noch einiges an Luft nach oben, um die Welt und ihre Features noch attraktiver für das tägliche Spiel zu machen.

PetraVenjIsHot

Ja, ein fehlender Codex stört mich auch sehr. Gibt aber schon Fanseiten, auf denen die Transkripte von den Scans gesammelt werden.

Toh-Tah

Hi, ja – die Com ist fleißig. Aber eigentlich sollte dies eben nicht die Aufgabe der Com sein diese verhandene Bedürfnis zu stillen, sondern Bungie müsste dies zur Verfügung stellen. Sie nehmen ja auch Geld dafür…

PetraVenjIsHot

Seh ich absolut genauso

v AmNesiA v

Als Lore Fetischist und Sammler kann ich Dir nur empfehlen, die legendären Klassengegenstände zu studieren und zu sammeln. Die teilweise recht langen Texte auf den Items geben sehr interessante Lore Infos. So wie die Grimoire Karten in D1.

Toh-Tah

Hi, ja das weiß ich. Aber ich hätte eben gerne die gefundene Lore an einem Ort chronologisch geordnet – und nicht verteilt über den Tresor und die gesamte Spielwelt ohne zu wissen was fehlt, und was zueinander gehört!

LyNX-EyED

Du bist son richtiger Vogel/Freak…

Ich lese nur Bullshit von Dir, wo der Hardcore Spieler der geile Hero ist. Jeder zweite Post, es nervt.

Xur_geh_in_Rente!

schönes großes DLC mit ein paar Veränderungen…..

Adell Vállieré

Diesmal gibt es nur eine Bewertung von drei. Die Langzeitmotivation ist absolut raus. Mit einem Lichtlevel von 280 gibt es nichts mehr für mich zu tun. Da ich keine sechs Leute finde wird auch der Angriff auf den Raid nichts. Bungie sollte zudem noch mehr Aktivitäten für mehr als 3 Spieler zur Verfügung stellen oder eine Art Flex Raid aus WoW einführen. Waren gestern mit fünf Leuten am spielen und konnten einfach gar nichts tun außer in der Open World herumlaufen…langsam wird es ein wenig Langweilig. Die Versprechen von Bungie sehe ich zumindest bisher nirgendwo.

John Wayne Cleaver

Also das du keine 6 Leute für den Raid findest ist weder dem Spiel noch Bungie vorzuwerfen. Das ist nun wirklich einzig und alleine deine Schuld. Es gibt genug Möglichkeiten sich Clans/Fireteams anzuschliessen und auch den Raid zu sehen.
Da ist es eher eine Frage des wollens.

Adell Vállieré

Ist auch keine Frage des Wollens. Ich habe bereits nach Leuten gesucht, unter anderem auch hier, die Interesse an einen Raid haben. Leider passt es in vielen Situationen nicht. Beispiele gefälligst? Gestern kam durch Facebook der Kontakt zu zwei Spielern zustande. Doch anstatt sich auf das Spiel zu konzentrieren taten sie eine Sache: Meine Freundin, die ebenfalls Destiny spielt, zu beleidigen, zu bedrohen und ihr dumme Sprüche an den Kopf zu werfen. Ging grade mal 5 Minuten mit den jungen Herren gut. Also weg mit dem Ungeziefer und weiter gesucht. Die meisten nutzen da leider nur den Ps-Party-Chat, den können wir aber leider nicht nutzen. Die Zusammenstellung gestaltet sich daher als etwas schwierig. Außerdem, nur falls du den Zusammenhang nicht verstanden hast, war meine Aussage, dass der Raid für MICH nicht angegangen werden kann da, wie du sicherlich schon gelesen hast, ein weiterer Mitspieler fehlt. Ich gab Bungie dafür in keiner einzigen Zeile die Schuld. Ich werfe Bungie nur vor bzw. kritisiere, dass es zu wenig Aktivitäten für mehr als drei Spieler gibt.

Andreas Fincke

Hatte auch schon so eine Begegnung mit solchen Intelligenzverweigerer. Der Chat Verlauf danach war auch recht amüsant.
Aber das sind schon ganz Schwarze Schafe. Bei Randoms hab ich meist freundliche, aber dazu manchmal auch unfähige gefunden.
Tritt nem Clan bei, macht vieles einfacher.

Adell Vállieré

Natürlich gibt es auch freundliche User. Leider wollen derzeit alle in den Raid rein und die netten und hilfsbereiten User sind meistens alle schon vergeben. Einen Clan haben wir, haben unseren eigenen gegründet. Leider spielen da noch nicht alle Destiny 2. 🙁

What_The_Hell_96

Ein 200€ headset ist ja top
Aber deine leute sollten sich echt ein headset zulegen es gibt ja auch für 20€ was und das reicht für ingame sound und reden wenn man mit dem minimum zufrieden ist. Ohne ps party wundere ich mich nicht dass ihr keine leute findet so würde ich auch nicht mitspielen wollen :/

John Wayne Cleaver

“Die meisten nutzen da leider nur den Ps-Party-Chat, den können wir aber leider nicht nutzen. “

Warum genau?

Adell Vállieré

Einer unserer Spieler hat kein Headset welches mit der PS4 kompatibel ist. Meine Freundin kann nur eines: Sound hören oder sprechen, ebenfalls ein Problem der Kompatibilität. Ich persönlich kann ihn nutzen, bringt mir alleine nur nichts. 🙂

Frystrike

Aber wenn die Hälte der Leute um Raid nicht kommunizieren kann, dann kannst des eh vergessen. Und ein Headset für 49,00 EUR einmalig sollte schon drin sein 😉 Wird hald dann echt happig ohne absprechen…

Adell Vállieré

Ich besitze ein Headset für knapp 200€. (Sennheiser Game Zero)
Aber einige Mitspieler sehen nicht ein nur für eine PS4 ein extra Headset zu kaufen. Ich verstehe dein Argument, doch die Ansichten sind da nun mal verschieden.

John Wayne Cleaver

Zu jeder Ps4 gibt es Standardmäßig auch ein Headset dazu. Da sollte also jeder auch eins haben das kompatibel ist. Aber nun gut ihr habt da halt gewisse “Probleme”.

Adell Vállieré

Das kleine Ding? Hab ich mal ausprobiert, habe es mir auch schon unter die Ohrmuschel meines Headsets gesteckt. Es ist aber verdammt schwer, zumindest empfand ich es so, da etwas richtig gut zu verstehen.

chevio

Habs mir geholt, weil ich mit den alten Leuten aus D1 wieder mal ne Runde spielen wollte.

Das Spiel an sich hat mich null gehyped. Hab mich eher schon fast n bissl genötigt gefühlt wieder in das Destinyuniversum einzusteigen. Hab mich noch von den vielen Studnen D1 ausgebrannt gefühlt.

Überraschend machts aber doch wieder Spass und ich fühl mich immer wieder an die good old times aus D1 Anfangszeiten erinnert.Bewerte hier nicht mit, weil ich bisher nur die Story und n paar Loot Caves/ Public Events kenne.

Macht ruhig noch ein paar mehr Umfragen so im monatlichen Rythmus und auch nach DLCs. Dann erkennt man bestimmt den altbekannten Euphorie – Enttäuschung (aus Langeweile) Umwschwung.

Xurnichgut

Geht eher darum, welche Konsequenz das Zeitlimit auf den Spielstil hat.
Wie unten schon geschrieben dauert Adkillen trotz Bonus länger als ganze Passagen zu rushen.

Ebendieses Rushen hat für viele in D1 den Spaß an Strikes kaputt gemacht. Und jetzt fördert Bungie genau dieses Verhalten. Zumindest ein wöchentlicher Wechsel zwischen Dämmerung mit Zeitlimit und ohne wäre mMn zu begrüßen…

Freeze

ja da haben sie irgendwie nicht zu ende gedacht. finde auch manchmal doof, wenn man nur ne simple Patroilien-Mission angenommen hat, kann man nicht mehr Schnellreisen

Malcom2402

Meiner Meinung nach ist es noch zu früh so eine Umfrage zu machen. Im Moment sind wir alle noch zu gehyped. Ich denke das erst Ende Oktober gesagt werden kann wie findet Ihr das Spiel.
Das PvP können sie wegen mir komplett in die Tonne treten. Wenn man Solo Queued wird man gegen nen 4er Team mit absoluten Schwitzern auf die Karte geworfen. Meistens gehen die Mates dann aus dem Spiel. Die Idee eine höhere TTK zu setzen war eher ne schlechte Idee. Alle rennen in zweier Grüppchen rum und nehmen Dich einfach auseinander weil dein Random Mate irgendwie keine Augen im Kopf hat.
Das Levelsystem aus Destiny 1 Vanilla war meiner Meinung nach besser als es jetzt ist, aber das momentane System ist besser als zum Schluss bei Destiny 1.
Einige Sachen sind besser, aber eben nur einiges.
Strikeplaylists mit Scoresystem sollten wieder eingeführt werden. Beutezüge bei den unterschiedlichen NPCs fänd ich auch wieder cool etc.
Im Endeffekt stellt man ein sehr stark gereiftes Spiel (5 Addons) gegen eine Vanilla Version und das der Umfang eines “neuen” Spiels nicht unbedingt einem Spiel mit 5 DLCs entspricht verstehe ich auch, aber man muss nicht alles verwerfen was man über Jahre aufgebaut hat um wieder komplett neu zu beginnen.
Das Spiel ist gut und ich spiele es wirklich sehr gerne, aber trotzdem fehlen mir ein oder zwei Sachen aus D1 um es zu einem absoluten Bombe zu machen.

André Wettinger

Also ich kann in den Game keinen Casual Gedanken bemerken. Viele Quälen sich noch bei den Bädern und Hunden ab. Das Zeitlimit in der Dämmerung ist auch keineswegs casual geschweige die Prestige Moduse. Und dass max Lv von 305 ist auch nicht grad leicht. Kämpfe selber noch dran.

Die Story dagegen muss ja leicht sein. Es geht ja danach erst los.

McDuckX

Naja Raid, Dämmerung und Trials sollen ja auch die Spreu vom Weizen trennen.

Das Zeitlimit macht Druck, aber in D1 ist es vorgekommen, dass ein Gegner mit einem Schuss das Team gewiped hat…. und dann war man auch schon wieder im Orbit.

Also verglichen mit Year 2 ist es stark vereinfacht worden, in jeder Hinsicht. Mit Year 1 fange ich gar nicht erst an.

Andreas Fincke

Jup

McDuckX

Ich habe es jetzt einmal mit 5 bewertet. Beim letzten Mal mit 7, oder 8, weiß ich nicht mehr genau. Mir sind da in der Zwischenzeit noch ein paar andere Dinge aufgefallen.

Mein Haupt-Kritikpunkt ist dabei, dass D2 vieles falsch macht, was in D1 nicht (mehr) existierte. Hab da so ein bisschen das Gefühl, dass D2 schon zu D1 Vanilla-Zeiten angefangen wurde….. und die beiden Teams haben so gut wie nie mit einander geredet. Anders kann ich mir das einfach nicht erlären, kürze Übersicht:

Strikes:
-) D1: einzeln Auswählbar, normale Playlist, Heroischer Strike, Dämmerungsstreik (+ EP Boost)
-) D2: nicht vorhanden, normale PL, nicht vorhanden, DS mit Prestige (aber ohne EP Boost)

Tägliche Missionen gibt es auch nicht mehr (außer die Meditationen).

Schmelztiegel:
D2: Nur mehr 2 Playlists mit versch. Modi, kein private PvP

Allgemein:
Shadersystem verschlimmbessert, keine Kioske mehr, Tresor unübersichtlicher

PetraVenjIsHot

Ohje, die Karte..
– Team Mates auf der Karte anzeigen
– freie Wegpunkte setzen
– Wegpunkt des Truppführers wird im HUD angezeigt
– kleine Nord-Markierung auf dem Radar
– …

Das haben sie total verballert, aber ich glaube nichts was man nicht fixen kann 🙂

Rets

Ich hab ein wenig Angst davor, wie es sein wird, wenn man den raid als Routine spielen will. Vor allem, wenn sich niemand kennt. Z. B. Bei den Lustgärten können alle die Mechanik gecheckt haben, trotzdem kann man entdeckt werden. Das wird bestimmt sehr anstrengend.

Auch die schlüsselphase 100000x zu spielen erscheint mir wenig sinnvoll. Und alle Abkürzungen auswendig zu wissen ist auch mühsam.

Insgesamt denke ich, dass der raid toll ist als Rätsel, das man 1-3 mal macht. Aber danach? Mal sehen.

André Wettinger

Also obwohl ich sehr skeptisch war am Anfang hab ich jetzt mal ne vorsichtige 8 gegeben. Obwohl vieles erleichtet wurde muss man immer noch Zeit in das Game stecken. Es ist im Moment keineswegs leichter als D1 also keineswegs casual. Bringt mich aber jeden Tag an die Konsole und das zeichnet für mich ein gutes Game aus. RAID war auch OK bis auf den loot, der war ein bisschen mager für mich.
Da ist Bungie ein bisschen geizig.
PvP gefällt mir auch zwar nicht so wie in D1 aber ich sag mal das ist ne Meta und irgendwann kommt ne neue. Heut erst mal die Prüfungen zocken und da nen Eindruck sammeln.

npffo_hunter

Ich habe doch nicht geschrieben, dass ich schlecht bin. Vielmehr wollte ich das Stimmungsbild wiedergeben, was sich hier durch die Diskussionen und einem anderen Forum zieht. Das Spiel ist deutlich einfacher geworden (im leveln), aber auch das stört ja leider viele Leute. Man wird also nie den Nerv für alle treffen, aber das ist wahrscheinlich auch gar nicht der Anspruch von Bungie.

Sero Blu

Ich finde es etwas schade, dass die Skilltrees weniger Individualisierung erlauben.

Da gibt es schon noch luft nach oben. Auch dass es sich nicht wirklich neu anfühlt. Wie schon oft gelesen, ist D2 dass was D1 hätte sein sollen.
Aber es macht spass zu zocken 🙂

RealUnreal

totaler Schwachsinn….
Dann müsste automatisch jedes Call of Duty, jedes Fifa bzw, jedes Sportspiel, jedes Assassins Creed, jedes Battlefield automatisch abgewertet werden.
Fortsetzungen muss man immer separiert betrachen in Relation zur Konkurenz am markt. Da ist Destiny 2 aktuell komplett konkurenzlos!

Xurnichgut

Da schreibt einer ausführlich seine Meinung und dann kommt so ne im Ton vergriffene Antwort zurück.
Geht gar nicht, sorry!
Und so wie Luke Smith bei der Premiere von der Bedeutung der 2 in D2 gefaselt hat, haben viele zurecht mehr erwartet. Natürlich immer in Relation zu D1, weil es kein DLC sein soll, sich aber für einige wie eines anfühlt.

Andreas Fincke

Ton vergriffen? Weil er ,,Schwachsinn” schreibt?
Wir sind doch nicht im Kindergarten 😀 bleib mal geschmeidig.
Er hat doch recht mit seiner Aussage.

Xurnichgut

Nein, weil hier auf der Seite noch ordentlich diskutiert werden kann.
“Totaler Schwachsinn” als Reaktion auf eine fundierte Meinung geht nicht.

Mag bei machen vielleicht normal sein, sich so zu unterhalten, glaube aber eher, dass es sich dabei um Internet-Cojones handelt.

Ob er Recht hat, steht auf nem anderen Blatt. Ich finde aber nicht.

Andreas Fincke

Solange ich von diesem Herrn keinen GT bekomme, um zu prüfen, ob er wirklich in gefühlten 10 h ( jetzt mal leicht übertrieben ) alle 3 Charaktere auf ca. 280 ( +- paar PL), wie er vielen in einem anderen Thread weiss machen wollte, empfinde ich es eher als ,, Destiny 2 ist Destiny 1.5″ trash talk als fundierte Meinung kund zu tun.
Unreal hat seine ,,fundierte Meinung” so aufgepasst ( denk ich mal) wie ich, nämlich dass kurzum ,, das Sequel ja nichts Neues sei und komplett anders sein müsse als das Prequel”

Unter dem Aspekt hat er mit der Aufzählung der anderen Spiele hätte er dann schon in gewisser Weise recht. Können aber gerne sachlich darüber diskutieren, das können die meisten hier wie du ja schon erwähnt hast 🙂

Andreas Fincke

Der vorletzte Satzbau ist etwas durcheinander geraten, sorry!
*Aspekt mit der Aufzählung der anderen Spiele hätte er schon in gewisser Weise recht.

Xurnichgut

Joa, das wäre dann aber viel Aufwand für Trashtalk.
So’n klassischer zweizeiliger Shitpost a la “Destiny 1.5, alles Mist” war der Ursprungskommentar einfach nicht.
Und die Aussage, es dürfe noch viele Elemente aus D1 geben, man müsse es für sich betrachten, zieht bei mir nicht.

“Hard Reset, komplett neues Game etc” hieß es andauernd, wenn man daran mal erinnern darf.
Bungie hat sich selbst inszeniert ohne Ende, sowas hab ich in der Gamingbranche noch nicht gesehen. Die hatten das Rad ja gefühlt nicht nur ein Mal neu erfunden.
“That 2 is a promise…”, hat Pullover-Smith dann noch auf großer Bühne philosophiert und sich wahrscheinlich selbst dabei geglaubt.
Und dann sind halt am Ende doch einfach 50% der Exos alt (nur als Beispiel). Ich find das nur scheinheilig.
Wenn man dann das Marketinggeschwätz als das anspricht, was es ist, wird man hier angegangen, weil man eben nicht naiv und gutgläubig ggü Bungie ist.
So, jetzt ist das wieder n langer Rant geworden, obwohl’s eigentlich keiner sein sollte^^

Andreas Fincke

Kein Problem, find ich gut.
Der Aspekt mit den Exos unter dem vorherigen Gerede von ,,Hard Reset” find ich auch ein wenig enttäuschend. Ich hab kein Problem damit, dass das ein oder andere ,,kult-exo” auch in D2 vorhanden ist, aber dann solle es, einem HR üblich, auch mehr neue als alte geben. Hier gibt es aber teilweise zu viele alte überarbeitete Exos als brauchbare neue. Das find ich mehr als ärgerlich da ich mich so auf neue Exos gefreut habe.
Das ist der Aspekt der mich am meisten im negativen Sinne getroffen hat. Der Rest, jo ist halt Destiny. Mir macht das Grinden nach neuem Gear Spaß, da macht es nichts dass manchmal das gleiche abermals wiederholt werden muss. Dafür sind MMOs ja bekannt. Hier bin ich nur mal gespannt, wie das mit dem Langzeitfaktor funktioniert wenn man erstmal alles mögliche hat, da ja keine Zufallsrolls vorhanden sind. Muss da aber erstmal den Raid fertig machen und meine anderen 2 hochziehen.

Uuund nun hab ich auch wieder einen ellenlangen Post 😀

Xurnichgut

Ja, das mit den Zufallsrolls ist echt schade. Warte zwar in D1 immer noch auf ne Godroll-Luna, aber das war wenigstens ein Zeitvertreib…

Langzeitmotivation muss man abwarten, ob wirklich regelmäßig neuer Content kommt…

Glaube, Bungie will diesen Grind auch nicht mehr. Man spielt, hat ne gute Zeit und kommt zur Not halt erst mit einem neuen DLC zurück.

ChongWeng

Ich habe mit 8 gewertet, es ist in vielen Dingen besser als Teil 1 aber dann gibts einfach ein paar Punkte die mich sehr stören. Im wesentlichen ist das die neue Waffenaufteilung (bzw. die Verbannung der Shotguns, Fusis und Snipes auf den Powerslot) , da werde ich nie verstehen warum sie das so entschieden haben, richtig richtig bescheiden. Der PvP ist total für den Hintern m.M.n. , macht sehr sehr wenig Spass und die Dämmerung auf Zeit finde ich auch nicht gut. auch wenn es mal was anderes ist. Das sind für mich ein paar bittere Pillen und deswegen finde ich es insgesamt nur minimal besser als den 1 Teil.

Wraec

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Game zwar an sich gut finde, aber den Raid mal so richtig kacke. Klar schönes Setting in dem pompösen Goldpalast auf dem Leviathan aber den Aufbau und die Phasen finde ich geradezu nervtötend. Allein schon dass man diese Phase mit den Standarten (bin fast schon davon überzeugt, dass die Raid-Phase komplett falsch übersetzt ist und die gar nicht von “Standard wiederhergestellt” usw reden wollten sondern von Standarte wiederhergestellt) 3mal während dem Raid macht ist sinnlos. Klar ist es schon sinnvoll eingebaut in der Form als das man die Türen damit öffnet, aber Gameplay technisch hätte mir das einmal auch gereicht. Ansonsten stört mich vor allem die Lootarmut bis zum Lustgarten. Man läuft im wesentlichen durch 3 Phasen und kriegt dafür 1 legendäres Engramm, ein paar Tokens und 4 Shader. Sehr frustrierend wenn man so wie ich eher weniger Zeit zum zocken hat und dann am ersten Abend nur bis zum Lustgarten gekommen ist. Das ich Stealth Passagen und damit den Lustgarten hasse kreide ich Bungie aber nicht an. Die Phase im Lustgarten ist eigentlich ganz schön gemacht. Den Rest konnte ich leider noch nicht spielen. Vielleicht verbessert der meinen Eindruck ja noch 🙂

Nexxoss Gaming

Nun ich selber gebe den Takt ja nicht vor ^^
Und mein Power-Level Guide zeigt ja nur welchen weg man wählen muss um das Powerlevel korrekt zu erhöhen. Habe bewusst nicht “Schnell” “fast” als Titel gewählt. Mir ging es lediglich darum die Leute über den korrekten Ablauf der Power-Caps zu informieren 🙂

BigFreeze25

Die Umfrage hätte man am besten in einer Woche gemacht, weil dann sind wohl die meisten mit dem Raid fertig. Des Weiteren starten heute erst die neuen Trials, die ja für einige (mich nicht) eine zusätzliche Motivation darstellten.
Meine derzeitige Meinung zum Spiel: Ja, es ist deutlich besser als Destiny 1, insbesondere im Vergleich zum Jahr Eins D1 hat man hier die gröbsten Kritikpunkte fast gänzlich ausgemerzt. Die Story ist zwar zugegebenermaßen nichts besonderes, lässt aber zumindest keine Fragen offen. Das Leveln macht nun deutlich mehr Spaß, weil abwechslungsreicher: das stupide Wiederholen von den immer gleichen Farming-Aufgaben fällt weg. Den Raid habe ich noch nicht komplett durch, aber das bislang gesehene fand ich innovativ und gelungen. Habe daher eine 8 vergeben.

Scofield

Also der Tresor ist schlechter, weil unübersichtlicher geworden. Es gibt keine blueprints für sparrows und schiffe mehr und das mit den shadern fange ich gar nicht erst an. Mich nervt jetzt schon, dass es bis auf ein paar cabal Erweiterungen keine neuen Gegner gibt und das es zu viele gleiche exos wie in d1 gibt. Trotz all dieser Defizite würde ich sagen, dass es ein sehr gutes Spiel ist. Allein die Weltenvielfalt ist atemberaubend. Gerade Io mit seinen vex Bauten hat es mir angetan. Da würde ich mir auch nen raid wünschen. Oder ne vex Architektur pvp map. Wirklich sehr schön durch designt das ganze Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

146
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x