Ubisoft erntet heftige Kritik für Faust-Geste, rudert jetzt zurück

Eine Cutscene des Spiels „Tom Clancy’s Elite Squad“ sorgt für Unruhe bei Ubisoft. In dem Video wird das Bild einer erhobenen Faust als Symbol für die Antagonisten des Spiels verwendet. Eine Verbindung, die gerade aufgrund der politischen Lage in den USA für eine Kontroverse sorgt.

Was ist das für ein Spiel? „Tom Clancy’s Elite Squad“ ist ein Mobile-Taktik-Rollenspiel, in dem man verschiedene Charaktere der Tom-Clancy-Welt rekrutieren und als Spezialeinheit einsetzen kann. Da sind beispielsweise Sam Fisher aus „Splinter Cell“ oder El Sueño aus „Ghost Recon: Wildlands“ dabei.

Nachdem es noch im Juli bei der Ubisoft Forward gezeigt wurde, erschien das Spiel am 27. August für iOS und Android. Doch schnell zog es Kritik auf sich – aufgrund der Intro-Sequenz des Spiels.

Symbolik im Intro sorgt für Ärger

Das passiert im Intro: Die Cutscene führt euch in die Welt ein, die aufgrund von „Kriegen, Korruption und Armut“ instabil geworden ist. Man sieht protestierende Menschen . Danach stellt die Intro-Sequenz die Antagonisten des Spiels vor: Die Organisation „Umbra“.

Dabei handelt es sich laut Beschreibung um eine gesichtslose Organisation, die eine neue Weltordnung aufbauen möchte. Umbra propagiere eine gleichgestellte Gesellschafts-Utopie, organisiere hinter den Kulissen aber terroristische Attacken, um Chaos zu stiften und Regierungen zu schwächen. Die sozialen Medien haben sie auch gehackt. Sie sind die Feinde, die ihr mit der „Elite Squad“ hochnehmen sollt. Die Sequenz könnt ihr beispielsweise hier auf YouTube sehen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das ist das Problem: Neben den Beschreibungen sieht man im Zusammenhang mit Umbra immer wieder das Symbol einer dunklen, im Protest erhobenen Faust.

Diese Symbolik ließ Kritik (beispielsweise auf Twitter) hochkochen, da diese Faust als Zeichen des Protests aktuell im Zusammenhang mit den „Black Lives Matter“-Demonstrationen assoziiert wird. Dass dieses Symbol in „Elite Squad“ ausgerechnet als Wappen einer terroristischen, im Hintergrund agierenden Geheimorganisation verwendet wird, während man selbst eine Eliteeinheit im Auftrag der Regierung steuert, brachte Ubisoft jede Menge Kritik ein.

So reagierte Ubisoft nun: So wie die Kritik nicht lange auf sich warten ließ, reagierte nun auch Ubisoft schnell. Über Twitter veröffentlichte man ein Statement: Die Darstellung der erhobenen Faust sei „unsensibel und schädlich“ gewesen und nach den Hinweisen der Community wolle man sich entschuldigen. Die Symbolik werde bereits am nächsten Dienstag, den 1. September, mit dem nächsten Title Update entfernt, und auf iOS so bald wie möglich.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

„Elite Squad“ ist allerdings nicht das erste Spiel, in dem Symbole oder Gesten aufgrund solcher Bedenken entfernt wurden. Auch bei Call of Duty wurden beispielsweise ähnliche Schritte vorgenommen, als die „OK-Handgeste“ entfernt wurde.

Bei Ubisoft dürfte man aktuell aber besonders um eine gute Außendarstellung bemüht sein. Schließlich stand der Entwickler erst vor kurzem im Zuge eines schweren Sexismus-Skandals stark in der Kritik.

Quelle(n): Twitter, Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Ich bin sicher das schon die Israeliten erhobene Fäuste in Steintafeln geschnitzt haben bevor Moses sie aus Agypten geführt hat.

Ich wüsste nicht wieso das jetzt eine BLM2020 exclusive Geste sein soll.

Manchen Leuten sollte man vielleicht die geschichtliche Bedeutung der Faust näher bringen indem man sie ihnen gezielt aufs rechte Auge schlägt.

Envy

Es ist doch egal woher ein Symbol seinen Urspung hat, es kommt doch viel eher darauf an in welchem Zusammenhang es in der heutigen Zeit gesehen wird.

Es ist nicht BLM2020 exclusiv, sondern kommt von der Black Power Bewegung. Es ist im Trailer auch keine grüne, lila, rote oder weiße Faust, es ist eine schwarze Faust und von der Symbolik sehr ähnlich wie die aktuelle von BLM.

Als Beispiel nehmen wir mal das Hakenkreuz, es wird in der heutigen Zeit als Symbol für eine Gewaltherrschaft und Nationalsozalismus gesehen, deswegen ist es auch verboten. Da geht auch keiner her und sagt…ja aber im Ursprung kommt dieses Symbol aus dem Sanskrit und ist eigentlich ein Glücksbringer.

Ein weiteres Beispiel wäre wohl das Peace-Zeichen, es wird in der heutigen Zeit mit Frieden verbunden. Im Ursprung war es das Nero-Kreuz das für Christenverfolgung steht.

Es geht nicht darum woher ein Symbol seinen Ursprung hat, sondern darum mit was es in der heutigen Zeit assoziert wird. Bei der schwarzen Faust denkt auch keiner mehr wirklich an die Black-Power Bewegung um 1960 sondern aktuell eben an BLM. Das man dieses Symbol nun dafür nimmt die „bösen“ zu representieren, sollte klar sein, das dies zu Unmut führt.

Chris

Dass die lieben Menschen mit Weißen Spitzen hüten auch gerne die Faust heben und „White Power“ rufen, hat die Protestbewegung wohl vergessen. 😀
Zumal das Heben der Faust ne sehr verbreitete Geste ist. Dass die Leute da immer so nen Aufstand machen müssen.

Envy

Die Protestbewegung hat da sicherlich nichts vergessen, international bekannt wurde das Symbol bei Olympischen Spielen, ich glaube 1968. Die schwarze Faust stand für die „Black Power“ Bewegung, heute wird es von BLM genutzt. Die weiße Faust kam erst einige Jahre später…so 1980 rum.

Das heben der Faust mag eine weitverbreitete Geste sein, jedoch ist die Symbolik im Trailer der Grund für das ganze.

Chris

Joa schon. Nur sind Games meist Jahre in Entwicklung.
Auch wenn die Symbolik so ähnlich / fast gleich ist, da so einen Aufstand zu machen finde ich dennoch Schwachsinn. Das Game hat nicht im Ansatz politische Motive. Warum dann dort nach politischen Statements suchen? Die Zeit wäre für Protestierende einfach woanders besser aufgehoben.

Khorneflakes

Hier werden also BLM kritisierende Beiträge gelöscht, traurig.

Irina Moritz

Nein, hier werden Beiträge gelöscht, die alle Teilnehmer der Proteste als Mörder bezeichnen bzw. ihnen Mord unterstellen.

Khorneflakes

Ich hoffe es werden dann auch alle Beiträge gelöscht die Polizisten als Rassisten darstellen.
Aber wenn man sich mal die Nachrichten anschaut die nun nicht nur auf der Bild stehen, dann sieht man sehr schön, dass die BLM „Bewegung“ nicht so friedlich ist, wie sie immer dargestellt wird.

Nico Saborowski

Ein Teil der Polizsten, egal in welchem Land, sind mit Sicherheit Rassisten. Wichtig ist, ob dieser Teil das Sagen hat oder nicht.

Und du hast recht: Es gibt gewaltbereite BLM-Teilnehmer… wie viele sind das aber im Vergleich zu den friedlichen Teilnehmern?
Eine Bewegung auf Basis nicht zu kontrollierender Kräfte zu diskreditieren ist… naja, einfach, plump und ohne argumentativen Mehrwert.

Lenkt aber gut aber von der Botschaft, die der friedliche Teil propagiert, nicht?
„Rassismus gibt es ja nicht, weil die, die gegen Rassismus demonstrieren gewaltbereit sind“ … das ist doch mehr oder weniger das Argument, oder?

Khorneflakes

Und du hast recht: Es gibt gewaltbereite und rassistische Polizisten… wie viele sind das aber im Vergleich zu den friedlichen Polizisten die sich an die Regeln halten?
Die Polizei auf Basis einiger wenigen Kräfte zu diskreditieren ist… naja, einfach, plump und ohne argumentativen Mehrwert.

Habe das mal angepasst, das geht nämlich so rum genau so. 😉

„Rassismus gibt es ja nicht, weil die, die gegen Rassismus demonstrieren gewaltbereit sind“ … das ist doch mehr oder weniger das Argument, oder?

Keinesweges, Rassismus ist immer scheiße aber je gewaltbereitschafter eine Bewegung ist, umso weniger gut finde ich sie und wenn BLM es nicht schafft die einigen wenigen (sind ja anscheinend gar nicht so wenige) ruhig zu stellen, dann sollte man es nicht unterstützen sondern verurteilen.
Das habe ich vor ein paar Tagen erst gelesen:
Teen who makes teddy bears for children of fallen officers out of their uniforms getting death threats for supporting law enforcement
Wie asozial ist das denn bitte? Und sowas unterstützen die Leute, da fehlt jegliches Hirn.

Envy

Hmm das könnte man auch wieder drehen…

„Keinesweges, Polizeigewalt ist immer scheiße aber je gewaltbereiter die Polizei ist, umso weniger gut finde ich sie und wenn die Polizei es nicht schafft die einigen wenigen (sind ja anscheinend gar nicht so wenige) ruhig zu stellen, dann sollte man es nicht unterstützen sondern verurteilen.“

Ich würde mich aber eher Nico anschließen…

„Eine Bewegung oder die Polizei auf Basis nicht zu kontrollierender Kräfte zu diskreditieren ist… naja, einfach, plump und ohne argumentativen Mehrwert.“

Edit: Wenn man dann Artikel liest in denen steht:

„Three Police Officers accidentally fired 24 bullets, unarmed Black Man down“

Versehentlich 24 mal geschossen? Da könnte man auch von asozial reden und ohne jegliches Gehirn.

Khorneflakes

„Keinesweges, Polizeigewalt ist immer scheiße aber je gewaltbereiter die Polizei ist, umso weniger gut finde ich sie und wenn die Polizei es nicht schafft die einigen wenigen (sind ja anscheinend gar nicht so wenige) ruhig zu stellen, dann sollte man es nicht unterstützen sondern verurteilen.“

So rum find‘ ich das seeeehr schwierig.
Gerade in den USA ist die Bevölkerung fast immer bewaffnet und die sind sehr triggerfreundlich und wenn man nicht ganz blind durch die Welt läuft weiß man das auch.
Das Polizisten nicht immer alles richtig machen ist auch klar, deshalb bin ich dankbar, dass es bei uns einen Untersuchungsausschuss und eine richtige Polizeiausbildung gibt.

Nico Saborowski

„Die Polizei auf Basis einiger wenigen Kräfte zu diskreditieren ist… naja, einfach, plump und ohne argumentativen Mehrwert.“

Woher weißt du, dass en wenige sind? In Deutschland gibt es dazu ja leider keine Studie… warum wohl? Racial Profiling oder gestorbene Flüchtlinge, die in ihrer Zelle „spontan selbst in Flammen aufgegangen sind“ sind Zeichen dafür, dass es nicht nur wenige Polizisten sind, sondern das dies ein strukturelles Problem. Das kann die Polizei als Organisation angehen.

Wie jedoch die BLM-Bewegung Randalierer ruhigstellen soll… das beantworte mir bitte. Mehr als auf Distanz zu gehen – und das tun die friedlichen Demonstranten – ist da wohl nicht möglich. Oder hast du hier eine Idee?

Zavarius

Guter Beitrag aber… Nunja… Ich grinse und verzweifel. Ist der Gesellschaft so langweilig? Massenverdummung ohne Wissen über die Originalherkunft des Logos/ der Geste.

Threepwood

Überambitioniertes Gehabe, um auf Twitter ein paar Minuten Aufmerksamkeit zu bekommen und sich selbst ein paar Fleißbienchen im Kampf für Gleichberechtigung zu spendieren.

Ich bin immer für Korrekturen, wenn tatsächlich entsprechende Hintergründe bei Symboliken bestehen, aber die erhobene Faust wanderte bisher durch alle politischen Spektren – weltweit. Die schwer bewaffneten BLM Splittergruppen sind an dem Kontext des Spiels übrigens gefährlich nah dran.

Nora

Ich hoffe als nächstes nehmen sich die gleichen Leute die weiße Kapitulationsflagge vor einfach Widerlich das nur Weiße sich ergeben dürfen. :whew:

ratzeputz

Ich mag Sarkasmus 😀

RaZZor89

Einfach nur noch nervig

Scaver

Die Amis haben durch die Bank weg nen Knall!
Die kann man mit nichts mehr ernst nehmen und zwar ausnahmslos!

Mapache

Sieht man sich die Bilder vom Wochenende aus Berlin an, dann sind die deutschen keinen Deut besser. 😀

Cortyn

Hallo, die 10 Millionen (wenn da nicht sogar ne Null fehlt!) dort sind das wahre Volk, das da spricht!

tuShai

Der SchokoSchaumKuss irgendwas muss sich umbenennen. Das Paprika-Rahm-Schnitzel darf das böse Z-Wort nicht mehr nutzen, es dürfen keine Fäuste mehr empor gehoben werden….
Grundgütiger, was kommt als nächstes?

Ist weisser Zucker auch eine rassistische Bezeichnung oder gar brauner?

Ist unserer, globalen, Gesellschaft so langweilig, sich über solche Dinge, die Jahrzehnte im Gebrauch waren, den Kopf zu zerbrechen?

Darf der Kater mit schwarzem Fell noch als solcher bezeichnet werden oder diskriminiert diese Bezeichnung auch eine ethnische Gruppe?

Ganz ehrlich, das ist einfach nur noch lächerlich.

Als Sohn eines Afrikaners, dunkler Hautfarbe und einer Europäerin, weisser Hautfarbe, kann ich über solche Diskussionen einfach nur leicht Lächeln.

Man sollte sich lieber Sorgen machen, ob mit der derzeitigen Pandemie auch der „Brett-Vorm-Kopf“ Preis vergeben werden sollte. Oh warte, wurde er ja schon und das zuhauf…… Wahnsinn ……

Heute Abend ist wieder Zeit für „Pinky und den Brain“ – Mal sehen wer die Weltherrschaft an sich reisst.

Erhhmmm… darf ich „Pinky“ überhaupt schreiben ohne anzuecken???

Scaver

Pinky… Du Rassist…. Spaß (oder eher traurig?).
Ich kann dir nur komplett zustimmen.

Anne-Jane oder AJ

Tja so ist das heute leider. Wird Zeit das sich das mal wieder ändert.

Nico Saborowski

Also wenn es ganz viele Menschen gibt, dies sich durch Begriffe wie „Neger“ beleidigt, rassistisch heruntergesetzt oder einfach nur gestört fühlen… dann dürfen diese Menschen dies deiner Meinung nach nicht äußern und „sich nicht so haben“ ?

Was soll das? Wo ist die Empathie?

Mit solch einer Einstellung gestaltet sich keine funktionierende Gesellschaft, weil man so immer bei dem bleibt, was war und nicht das, was ist oder kommt. Das mögen manche als „konservativ“ bezeichnen, an sich ist es rückständiges, empathieloses und kein in die Zukunft gewandtes Denken.

Wenn es dich nicht stört: Cool !
… aber denk doch an die, die es stört. Ist es dann SOOOOOOOO viel verlangt, auf Begriffe oder Gesten einfach zu verzichten um andere nicht sinnloser Weise zu empören und zu verärgern?

tuShai

Schön, wenn man sich die Worte so zurecht legt, wie man sie gerade braucht und den Sinn der Message“ nicht verstehen will oder kann…. Genau solche Einstellungen „verkommen“ die Menschheit, aber „Cool“ geht natürlich immer.
Ich klinke mich hier raus sonst treibst mir den Schweiß in meine „Nicht-Pinke“ Hautfarbe.

Nico Saborowski

Schritt 1:
Rassistischen Quatsch posten

Schritt 2:
Bei Gegenwind sich aus der Diskussion „ausklinken“

GG

Schuhmann

Es gibt einige Worte, die man nicht mehr verwenden sollte, weil sie von denen als beleidigend empfunden werden, die sie bezeichnen.

Die waren schon immer beleidigend. Die „Sprach-Nutzer“ haben sich halt nur Jahrhunderte nicht drum gekümmert, weil ihnen die Leute egal waren. Die wurden ausgegrenzt.

„Indianer“ -> Ist eben ein völlig westliches Bild, weil vor 600 Jahren Leute dachten: USA wäre Indien und die da leben sind „Indianer.“ Das war aber nicht Indien. DIe USA waren noch nie Indien. Daher ist es arrogant und ignorant, sie „Indianer“ zu nennen und nicht „Ureinwohner von Amerika.“ Das ist doch nachvollziehbar.

Zigeuner -> Das ist ein „rumziehender Gauner.“ Das ist kein cooles, wertfreies Wort.

Es ist so, dass Sprache sich ändert und Sprache ein Spiegel ihrer Zeit ist. Gesellschaft verändert sich, deshalb verändern sich auch einige Worte.

Das hat mit „Brauner Zucker“ und dem Wort „schwarz“ überhaupt nichts zu tun.

„Zigeuner“ ist kein normales Wort wie „Jäger-“ oder „Holzfäller.“ Das muss man doch so zugestehen. Zigeuner ist ein Wort, das eine Gruppe von Menschen verunglimpft. Deshalb sind manche dran, das zu ändern.

Das ist in der Praxis deshalb nicht so ersichtlich, weil wir in Zigeuner dieses „Ziehender Gauner“ nicht direkt rauslesen, aber das steckt da halt drin. So wie das „Indianer“ einfach dumm und arrogant ist und aussagt: „Ihr seid Indianer, fertig, lebt damit – uns doch egal.“

Das klingt immer so: „DIe nehmen uns Zigeuner weg! Sind die denn völlig irre! Was kommt als nächstes?“ -> Nix kommt als nächstes. Es geht um eine Handvoll Worte. Da hat jedes Wort eine gute Begründung.

Wir sagen ja auch nicht mehr „taub“, sondern „gehörlos“ -> Und finden das völlig normal.

Marc

„Wir“ sagen nicht mehr taub? Seit wann und warum das denn?

tuShai

Das musste ich mich beim lesen auch fragen…..

vv4k3

Also … Ich dachte da als erstes an RedFaction 2 …

Alex

Ich hab ehrlich gesagt zuerst an die White Power Faust gedacht, nur dass die bei Ubisoft schwarz ist. 🦆

CandyAndyDE

Ja, ging mir genauso. Dachte es geht jetzt um Plagiat.

ObiBenBinomi

Ich vergaß, die ausgestreckte Faust wurde natürlich erst durch die BLM-Bewegung bekannt und vorher hat sie niemand benutzt…

oh warte, das ist im Original sogar eine Nazi / Rassismus-Geste, die beispielsweise der KKK benutzt. Vielleicht sollte man in einer neuen Bewegung gegen Rassismus keine alten, rassistischen und rechtsradikalen Gesten verwenden?!

*facepalm* Manche Leute durchsuchen doch täglich das Internet, damit sie sich bloß wieder über etwas empören können… und der Mob springt dann einfach mit auf. Selbst wenn die böse Organisation das Peace-Zeichen verwenden würde… es ist ein fiktionales Werk, das die Boshaftigkeit der Antagonisten darstellen soll. Gäbe es eine spezielle, neue Geste für die BLM-Bewegung geben, könnte ich es echt nachvollziehen. Aber die Faust??? SERIOUSLY?

Todesklinge

Um gottes willen… wie können die so etwas nur machen?! Das ist so schlimm das man es kaum mehr in Worte fassen kann…

… achja, wissen die eigentlich das man in Division 2, Menschen erschießen muss. Ja, wissen sie?
Na das ist natürlich halb so schlimm!

Bald kommt ein Beitrag, das Monster auch Gefühle haben… bestimmt!
😯

diesel

Ja es wird immer absurder. Bald ist ALLES nur noch ganz furchtbar und nicht mehr politisch korrekt. Menschen werden immer weinerlicher. Wir steuern geradewegs auf eine Equilibrium-Welt zu

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x