The Elder Scrolls Online erlebt zweiten Frühling, wird tatsächlich zum Vollpreis angeboten

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online hat die Preise für die Grundbox tatsächlich wieder auf das Niveau eines neues Releases gehoben.

Es ist eine späte Rache an den Schnäppchenjägern. Seit einem Jahr schleicht so mancher um The Elder Scrolls Online herum, stänkert, bringt miese Stimmung rein und wartet drauf, dass dieses Online-Skyrim doch endlich umsonst zu spielen ist. Keinen Cent, hat man geschworen, wolle man für das Spiel ausgeben, das ja sowieso total enttäuschend ist! Aber … umsonst will man’s doch endlich unbedingt sofort spielen – und warum dauert das verdammt noch mal so lange, es wisse doch jeder, welch Flop das sei!

Schnäppchenjäger schauen bei The Elder Scrolls Online gerade in die Röhre

Elder Scrolls Online - Tamriel Unlimited

Seit heute ist TESO zumindest ohne Abonnement spielbar, doch einen Haken gibt‘s: Das Grundspiel muss irgendwann mal gekauft worden sein. Und Schnäppchenjäger, die bis jetzt zögerten, können sich tatsächlich in den Allerwertesten beißen.

Denn der Preis für das Grundspiel ist ein Jahr nach dem Release wieder bei offiziell 55 Euro angelangt, 75 Euro will die TESO-Webseite gar für die digitale Collector’s Edition. Bei Amazon steht die digitale Standard-Ausgabe zur Stunde ungefähr bei 50 Euro.

Spiel war schon fast vergessen, nun interessiert es wieder alle

Über Weihnachten oder im letzten Jahr, als kein Hahn mehr nach dem Spiel krähte, war er bis auf 20 Euro gesunken. Und wer damals schon zugeschlagen hätte, der könnte jetzt spielen.

TESO-Nachmahrrenner

Überhaupt ist der Wirbel groß: Gaming-Seiten, die in den letzten Monaten vergessen zu haben schienen, dass es dieses Ding namens „The Elder Scrolls Online“ überhaupt gab, entdecken ihre Liebe für das Spiel neu, kündigen jetzt große Specials an, haben es schon immer ganz toll lieb gehabt.

Doch nicht immer klappt das. Die reddit-Community von TESO zeigte etwa einer eingeschlafenen Seite mit kommerziellem Hintergrund die ganz kalte Schulter. Die hatte nun passend zur Buy2Play-Umstellung und mit dem Konsolen-Launch am Horizont den veralteten Talent-Builder aktiviert und auf den neuesten Stand gebracht. Bei reddit wollte man davon nichts wissen: „Als nix lief“, so der Tenor, „haben sie uns hängen lassen, und jetzt wollen sie wieder Klicks. Nicht mit uns.“

The Elder Scrolls Online Rechtssystem 2
Katsch-Ing!

Wird Tamriel Unlimited irgendwann wieder billiger?

The Elder Scrolls Online

Die Ankündigung von Zenimax, man werde „Tamriel Unlimited“, die neue Buy2Play-Version, zum handelsüblichen Preis anbieten, hat man tatsächlich ernst gemeint und so durchgezogen. In den letzten Monaten, seit der Ankündigung, ging der Preis Stück für Stück etwas nach oben. Wer jetzt noch ohne Fahrschein ist und zusteigen möchte, muss entweder in den sauren Apfel beißen und den Vollpreis zahlen oder er muss nach einer verbliebenen, „alten“ Version irgendwo Ausschau halten oder warten, bis das Game wieder günstiger wird.

Das ist bei Buy2Play-Games eigentlich so üblich: Da will man den Einstiegspreis so günstig wie möglich halten, um ein breites Publikum vom Cash-Shop zu begeistern. Spiele mit einem vergleichbaren Modell wie The Secret World oder Guild Wars 2 gibt es bisweilen für 10 oder sogar nur 5 Euro. Allerdings haben beide Games auch keinen solchen Neustart hinter sich. Bei TESO werden sich Schnäppchenjäger gedulden müssen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (31)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.