The Elder Scrolls Online: Gute Nachricht für PvPler, schlechte für Content-Creator

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online stellt seine beiden Fanpublikationen ein. Die Größe der PvP-Kampagnen wird erhöht.

Heute zwei kleine News zu The Elder Scrolls Online, die wir in einem Artikel zusammenfassen.

Erstmal das für viele wahrscheinlich Relevantere: Um dem Ansturm auf Cyrodiil Herr zu werden, der durch die Kaiserstadt ausgelöst wurde, hat man die Kampagnen-Größe „leicht“ angehoben. Das tut man, um den Drucken von den Warteschlagen zu nehmen.

Die Anzahl der Kampagnen bleibe fürs erste bestehen, sagt PvP-Chef Brian Wheeler im Forum. Das gilt für die PC und Mac-Version. Für Playstation 4 und XBox One startet die Kaiserstadt erst in der nächsten Woche.

Elder Scrolls Cover

The Elder Scrolls Online stellt das Programm ein, in dem man Fan-Kreationen präsentierte

Für Fanseiten, Hobbykünstler und Youtuber sicher wichtig: Die beiden Publikationen „Tamriel Rundschau“ und „Tamriel-Rufer“ wird man einstellen. Im Tamriel-Ausrufer fasste Zenimax Artikel von Fanseiten und informative Youtube-Videos zusammen und präsentierte sie. In der Tamriel-Rundschau gab es Fan-Art zu bestaunen, Events wurden vorgestellt – alles, was eher in die künstlerische Richtung ging, hatte hier ein Heim.

ESO: Tamriel Unlimited

Übrigens: In der Anfangszeit unserer Seite waren auch wir bei Mein MMO mit Artikeln über The Elder Scrolls Online in der deutschen Ausgabe der Rundschau vertreten. In den letzten Monaten fanden sich dort vor allem Artikel der Fanseiten „ESO Schatzsucher“ und „TESO-Online.“ Andere „Fanseiten“, die an Netzwerken wie Gameplorer oder Gamona hingen, und früher auch im Ausrufer gefeaturet wurden, haben den Betrieb augenscheinlich eingestellt.

Die Tamriel-Rundschau brachte es auf 91 Ausgaben, der Ende 2014 ins Leben gerufene „Tamriel Ausrufer“ immerhin auf 19. Bevor’s den Ausrufer gab, hatte man Artikel von Fanseiten und Videos ebenfalls in der Rundschau.

Bei The Elder Scrolls Online sagt man, die Publikationen hätten einen tollen Lauf gehabt und bedankt sich bei den Fans für ihre Arbeit. In Zukunft will man die Fan-Werke auf den eigenen sozialen Kanälen präsentieren oder in der Stream-Show ESO Live. Man bittet, Fans sollten ihre Werke mit #ESOTU kennzeichnen.

Quelle(n): TESO Fanpublikationen eingestellt, TESO Kampagnen-Limit erhöht
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x