The Elder Scrolls Online: „Lockboxes“ verärgern Community

Bei The Elder Scrolls Online sorgt ein künftiges Angebot für Furore.

Der Auftritt von The Elder Scrolls Online bei der Gamescom lief nicht so richtig wie geplant. Die Berichterstattung von ESO auf der Gamescom hat ein Fan von reddit übernommen, der da eine Präsentation von Matt Firor, dem Chef, zusammenfasste, die ein Stück in die Zukunft reichte.

An einem der Punkte entzündet sich jetzt eine Diskussion. So sollen sogenannte „Lockboxes“ ins Spiel kommen. Das wären Boxen, die man im Kronenstore kauft, von denen man nicht weiß, was genau drin ist, die aber seltene, sogar limitierte Items enthalten könnten: Zeug, das früher mal als zeitlich begrenztes Angebot im Shop war und an das man anders nicht herankommt.

The Elder Scrolls Online Dark Brotherhood
The Elder Scrolls Online: 400 Kronen für kosmetisches Zufallspaket

Diese Packs sollen nach Informationen des Fans auf reddit 400 Kronen kosten und rein kosmetisch sein. Je seltener ein Item ist, desto seltener ist es auch in einer dieser Boxen.

Solche „Glücksspiel-Lockboxes“ kommen bei der ESO-Community, wie erste Reaktionen zeigen, gar nicht gut an. Sowohl auf reddit als auch im offiziellen Forum gibt es bereits Protest-Threads, wo man die Einführung dieser Boxen kritisiert. Sie werden als unfaire Geldmacherei mit extremem Zufallsfaktor angesehen. Außerdem untergraben sie die Exklusivität früherer Spezial-Mounts, die nur kurze Zeit im Angebot waren und die sonst keiner hat.

Der Post im englischen Teil des offiziellen Forums ist zur Stunde bei 45 Seiten. Der Reddit-Thread bei 260 Kommentaren. Beides durchaus erstaunlich hohe Werte für das sonst beschauliche The Elder Scrolls Online.

The Elder Scrolls Online Diebesgilde

Bei Zenimax hat man sich schon in einer ersten Reaktion zu Wort gemeldet. Gina Bruno erklärte einige Feinheiten des Systems. So seien die Kisten für „später im Jahr geplant“ und würden ausschließlich kosmetische oder „Convenience“-Items enthalten, darunter auch Mounts, die man anders nicht bekäme, und sogar gänzlich einzigartige Items. Erhält man durch die Box ein Item, das man bereits hat, wird man das gegen eine spezielle Währung umtauschen können, mit der man sich andere Items aus dem Angebot erkaufen kann.

Auf weitere Details aus der Gamescom-Präsentation von The Elder Scrolls Online werden wir in einem künftigen Artikel gesondert eingehen.

Quelle(n): gamescom Zusammenfassung reddit, No to Lockboxes - reddit, Offizielles Forum Protest gegen Lockboxes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snowblind

und genau hier liegt das problem: ich persoenlich sehe da sehr wohl ein problem.. das spiel is ab 12? wenn ich mich grad ned taeushe … da hat gluecksspiel nix verloren

Phinphin

Das System gibts auch noch in vielen anderen Spielen. Meist hängt es vom Finanzierungsmodell ab. ESO ist Buy to Play und man muss sich die einzelnen und zahlreichen Addons kaufen (oder ein Monatsabo abschließen). Wenn dann zusätzlich noch versucht wird, über einen Shop zu „melken“, stößt das auf weniger Gegenliebe als wenn das Spiel komplett f2p ist und sich nur über einen Shop finanziert.

KohleStrahltNicht

“ melken“ ?
Du weißt schon das bei Zenimax und aleen anderen Unternehmen Menschen arbeiten und diese Geld verdienen möchten?
Du wirst nicht gezwungen ein Spiel zu spielen oder etwas außer der Reihe zu kaufen.
An einem MMO wird rund um die Uhr gearbeitet.
In WoW , einem reinem Abo-MMO regt sich niemand über den shop auf , zusätzlich gibt es keinen Content.

Phinphin

Reg dich ab.
1. Habe ich es bewusst in Anführungszeichen gesetzt. Ich hätt es auch Gewinnmaximierung nennen können.
2. Habe ich auch nirgendwo behauptet, dass ich zu den Leuten gehöre, die sich über Zenimax aufregen. Ich bin seit Jahren zufriedener ESO-Abo-Spieler und werde es auch mit den Boxen bleiben
3. Kann selbst ich, der Kosmetikshops zur Finanzierung im allgemeinen befürwortet, dass Totschlagargument „es wird ja niemand gezwungen das Spiel zu spielen“ nicht mehr hören. Bei der Argumentation brauch ich gar nix mehr kritisieren.
4. Regen sich (ehemalige) WoW-Spieler seit Jahren darüber auf, dass trotz Abo MMO noch Reittiere und sonstiger Schnickschnack über den Blizzard-Shop verkauft wird.
5. Dafür, dass du andere kritisierst, wenn sie wegen Nichtigkeiten „herumblöcken“, blöckst du selbst aber ziemlich oft selbst herum.

KohleStrahltNicht

Ich bin abgeregt…keine Panik.

Zu 1 : Gewinnmaximierung ist auch schöner formuliert als mit melken zu provozieren.

Zu 2 : Auf mich hast du den Eindruck eines stänkernden Tesohassers gemacht..ja.

Zu 3 : Kauf eben die Boxen nicht und gut.

Zu 4 : Inzwischen gibt es mehr ehemalige WoW Spieler als aktive.

Zu 5 : Deine Meinung…..

Snowblind

der unterschied is: beim wow shop gibt es evtl 20? dinge zu kaufen.. in eso gw 2 etc gibt es 300? es ist ein unterschied ob ich 1x im halben jahr nen mount im shop anbiete oder jede woche neue items yem shop hinzufuege.. klar aergert mich der shop in wow auch, den kann ich aber noch ertragen im verglei h zu wildstar eso etc… klar wollen alle geld verdienen.. aber es geht eben auch anders.

KohleStrahltNicht

Ein Spiel bleibt immer noch ein Spiel.
Niemand wird in unserem Land gezwungen ein Spiel zu kaufen und zu spielen , genauso ist es mit den Boxen.

Gorden858

Sie können ja auch gerne Geld dafür haben. Aber dann soll auch eben klar gesagt werden was der Kunde dafür bekommt und was er dafür bezahlen muss. Stattdessen versucht man ihn mit psychologischen Tricks dazu zu verleiten mehr auszugeben, als er eigentlich möchte. Es wird ja auch nirgends aufgeführt, wie die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Inhalte überhaupt ist. Noch dazu hat man damals bei zeitexklusiven Angeboten Käufer verführt, indem man gesagt hat „Kauft es jetzt oder ihr kriegt die Chance nie wieder.“ Und auf einmal gibt es sie doch wieder.

Dunarii

Gw2 ist auch b2p bzw war es mal!? Dort gibt es auch so boxen

Svenja Schauerte

Sowas gibts doch auch in SwTor und sicherlich auch anderen Spielen… ich finde das nicht weiter tragisch. Tragisch finde ich ehr die neue DLC Politik wonach ich zur Zeit eine Rückkehr erst 2017 für mich sehe. Ich bin Abospieler und kann mit dem letzten und dem künftigen DLC nichts anfangen und da ich mit allem vorherigem „durch“ bin, liegt Teso nun auf der Festplatte brach. Sehr schade…

Marc El Ho

Verwöhnte kleine Kinder heulen wieder. Wenn ich schon „verärgerte Community“ lese… jaja die Community. Dieser Pöbel der wegen jedem Rotz ein Fass aufmacht und „Petitionen“ einreicht, sich dabei verbal wie ein bockiges quengeliges Kind verhält. Geldmacherei… natürlich wollen die Geld machen. Meine Fresse, Entwickler sind keine Wohltätigkeitsvereine.

Snowblind

Es geht einfach um den enormen gluecksfaktor wir sind hier nicht im casino und die boxen haben nur ein zweck geld verdienen ja und zwar auf eine perfide art und weise in dem man mit der psyche der leute spielt.. ähnlich wie im casino und DAS kritisiere viele!
Es geht nicht ums geld verdienen das man kritisiert, gibt genug andere moeglichkeiten.
Und falls du das nicht verstehst bist du das quengelnde kind.

Ninja Above

Also ich finds auch unnötig ^^ man braucht das ja nicht zu kaufen wenns kosmetik ist, kein Grund so einen Wirbel zu machen. Na und? Dann isses halt Glück, aber sowas gibts doch überall zum Beispiel bei Destiny kann man ein Packet mit Zufalls-gesten aus vorangegangenen Serien kaufen und da hat auch niemand so rum geheult, solangs nur kosmetisch bleibt is alles ok.

Coreleon

„[…]zum Beispiel bei Destiny kann man ein Packet mit Zufalls-gesten aus vorangegangenen Serien kaufen und da hat auch niemand so rum geheult[…]“ bitte was? Oo
Wegen der Nummer haben die Foren gebrannt ,glaube du hast da deutlich was nicht mitbekommen.^^

KohleStrahltNicht

Dann kauf die Boxen nicht und gut.
Unglaublich wegen so einem Mist herumzubölken.

Ninja Above

wegen den Zufallspaketen? Da gings doch eher um die Käufe im Spiel allgemein oder nicht?

Coreleon

Diese Boxen sind nichts anderes als billige Abzocke. Das die Spieler sowas kritisieren ist gerechtfertigt zumal für Spiele die ne FSK ab 16 haben finde ich das mehr als unpassend und damit klar siehst hat das Spiel in den USA nen „Teen“ Rating und somit 13. Die zielen mit den Boxen nicht darauf ab das sich nen Erwachsener mal sone olle Kiste kauft sondern das die Kids für den rotz ihr Taschengeld verbraten. Ich finde das mehr als bedenklich und wenn du hier schon Kinder ins spiel bringst dann denk mal drüber nach das eben auch diese das Spiel spielen und eben aus gutem Grund nicht geschäftsfähig sind. ^^

KohleStrahltNicht

Ohne Marken kannst du die Boxen nicht kaufen.
Wie bekommen Kinder dann die Marken?
Die Boxen sind ein legitimer Weg um Geld zu verdienen.
Gehst du auch umsonst arbeiten?

Gorden858

Würfelt dein Chef auch immer am Ende des Monats dein Gehalt aus?

Gerd Schuhmann

Einser-Pasch … NOCHMAL!

Gorden858

Nein, das wäre ein bestätigter kritischer Erfolg 😉

KohleStrahltNicht

Nö aber unser Vorstand muß inzwischen schon sehen wie Geld verdient werden kann um alle Mitarbeiter zu bezahlen.
Hauptsdache es wird Geld verdient , ob durch klicks auf meinMMO oder durch Boxen im shop.
Ich muß ja nicht auf meinMMO lesen und auch nicht die Boxen kaufen aber die Boxen sind bald kaufbar.

Gorden858

„Hauptsache es wird Geld verdient…“? Moral oder Ethik sollten da also keine Rolle spielen? Feine Einstellung…

KohleStrahltNicht

Mit Moral und Ethik werden die Mitarbeiter von Zenimax und deren Kinder nicht satt!!!!
Sehr oberflächliche Einstellung….

Jasmin Kandor

Diese „Kinder“ sind beschränkt geschäftsfähig und können ihr Taschengeld für jegliche Sachen ausgeben, wofür sie es ausgeben wollen. Sofern das Geld von den Eltern für das Spiel (zweckspezifisch) gegeben wurde, können sie auch mehr als das Taschengeld dafür ausgeben (§110 BGB).
Geschäftsunfähig sind diese „Kinder“ nicht.

Zu Ihrer Annahme der FSK hier mal ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen, der jeder Spieler zugestimmt hat:
„Durch die Nutzung von ZeniMax-Dienstleistungen bestätigen Sie, dass (i)
Sie mindestens 18 Jahre alt sind (oder volljährig sind, wenn an Ihrem
Wohnort das Volljährigkeitsalter nicht bei 18 Jahren liegt) ODER Sie
diese Dienstleistungsbedingungen mit einem Elternteil oder
Erziehungsberechtigten besprochen haben und er oder sie diesen
Dienstleistungsbedingungen in Ihrem Namen zustimmt und die volle
Verantwortung für Ihre Befolgung dieser Bedingungen übernimmt (Sie oder
Ihr zustimmendes Elternteil oder Erziehungsverantwortlicher: „Sie“ oder „Ihr“)
UND (ii) „

Demnach zählt der Spieler als geschäftsfähig, da die Obliegenheit für z.B. Geldinvestitionen beim geschäftsfähigen und nicht beim minderjährigen Spieler liegt.

Andy Boultgen

Gibt es in vielen anderen Spiele ja auch,aber die Chance dass man was richtig brauchbares erhällt ist enorm gering.Dieses System dient nur dazu an Geld zu kommen und dass man hin und wieder behaupten kann,dass es doch klappt,jeder 5 millionste Spieler hat doch dieses super duper hübsche Teil bekommen.

Jasmin Kandor

In ArchAge gab es diese RNG-Boxen auch und dort kamen sogar teils sinnvolle Aufwertungshelfer mit raus. Die, die am meisten gemeckert haben, hatten immer nahezu alles aus diesen Boxen. Klar ist es „eine leichte Art“ Geld zu machen, aber man braucht auch ein Publikum, das darauf anspringt. Würde keiner kaufen, ist die Box in kürzester Zeit Geschichte, die Chancen auf die „Premiuminhalte“ steigen oder die Boxen würden billiger werden. Da es aber genug Spieler geben wird, die die Box kaufen, bringt alles Mimimi nichts 😀

Bodicore

Also ich bin ja absolut kein Freund von diesem Boxending… Aber das mit dem Umtausch finde ich nun wirklich fair im Gegensatz zu anderen Spielen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x