The Elder Scrolls Online erhöht Maximalstufe, geht Phasing an

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online sind jetzt weitere Details zum nächsten Patch bekannt geworden. TESO erhöht die Maximalstufe erneut und geht die Phasing-Probleme an.

Im nächsten Update steckt mehr als bisher gedacht

Bereits vor einigen Tagen gab Zenimax zu verstehen, dass man sich mit dem neuen Patch, der jetzt auf den Testserver gespielt wurde, um die Gruppen kümmern werde. So zeigte man in einem frühen Trailer gleich drei neue Gruppen-Attraktionen, in denen etwas los sein würde: Das „Obere Kargstein“ wird der Schauplatz dieser neuen Gruppen-Verliese und Raids sein. Die Glanzlichter dort werden von der Prüfung der Schlange: Sanctum Ophidia und der Drachenstern-Arena gesetzt.

Außerdem vergrößert man einige bestehende Verliese in Bangkorai, Rift und der Schnittermark . Wie man sagt, sei dies Teil der Bestrebungen, alle Verliese im Spiel zu vergrößern.

The Elder Scrolls Online geht bei der Maximalstufe von VR 12 auf 14 hoch

Das war schon länger bekannt. Jetzt wird aus den Patch-Notes deutlich, dass man zudem die Veteranen-Rangstufe von bisher 12 auf 14 erhöhen wird. Dies tue man, heißt es in den Patchnotes, um den neuen Verliesen Rechnung zu tragen. Und damit es sich besser anfühle, dort erfolgreich zu sein. Das letzte Mal wurde die Veteranenstufe mit dem ersten großen Update, das auch Kargstein brachte, erhöht. Das war Ende Mai.

The Elder Scrolls Online

TESO kümmert sich um die Gruppen: Phasing und Partikel

Außerdem geht man die lästigen Phasing-Probleme an, die Gruppen in der Vergangenheit so oft auseinanderrissen. Die gröbsten der Probleme sollten nach 1.4. der Vergangenheit angehören. Man spricht davon, dass diese Fälle „dramatisch reduziert“ werden sollten. Ferner dreht The Elder Scrolls Online am Kampfsystem und stellt die Partikel-Effekte so ein, dass die Spieler in der Gruppe die wichtigsten Effekte jederzeit sehen sollen, so dass sie nicht von unwichtigen Effekten abgelenkt werden.

Und als wäre das noch nicht genug spendiert Zenimax neue Verzauberungen und eine neue Handwerkseigenschaft.

Alle Details findet Ihr in den Patchnotes. Die haben wir in die Quelle gepackt. Man rechnet damit, dass der Patch schon im September live gehen wird.

The Elder Scrolls Online

Mein MMO meint: Es sieht jetzt so aus, als sei das nächste Update wesentlich größer und voller als der Trailer suggerierte. Obwohl keins der großen Features gebracht wird, von denen TESO die letzten Wochen sprach. Doch allein das Fixen der Gruppenprobleme dürfte die chronischen Bauchschmerzen von PvE-Fans lindern. Zenimax beweist, dass man das Ohr an der Basis hat – oder zumindest an ihrem grummelnden Bauch.

Es käme im Moment nicht gut an, wenn nur neuer Content nach Tamriel käme, ohne die strukturellen Probleme zu beheben, die The Elder Scrolls Online nun einmal hat. Die Phasing-Probleme waren auf allen Stufen ein Spaßkiller. Sie ärgerten sowohl Profis als auch Neueinsteiger. Und darüber, dass man nach dann knapp sechs Monaten den Chars auf der Höchststufe etwas Neues zu tun gibt, wird man sich auch nicht beschweren. Zumal das ohnehin von kurzer Dauer sein sollte: Mittelfristig möchte The Elder Scrolls Online das Veteranensystem ohnehin abschaffen.

Quelle(n): 1.4.0 Patch-Notes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Toby-

Ich hoffe du studierst kein Jura, wenn das schon ein Beweis für dich ist 😉
Wenn ich mir anschaue was bei ESO in den letzten Monaten passiert ist und in naher Zukunft passieren wird – Hut ab, da können sich fast alle Entwickler ne Scheibe von abschneiden.
Mich interessiert aber schon warum ESO deiner Meinung nach so “schlecht” ist.

Gorden858

Wastelan der 4 days ago

Solange man seinen Kumpels nicht beim questen helfen, wenn
man dieselbe Quest selber schon erledigt hat, wird sich in dem Spiel nichts an
den Spielerzahlen ändern.
———————
Wastelan der 10 days ago

Kann man denn jetzt wenigstens seinen Kumpel bei einer Quest helfen,
die man selber schon erledigt hatte oder befindet man sich immer noch in
verschiedenen Phasen?
——————–

Da gehen sie endlich das Problem an, was du schon die ganze
Zeit bemängelt hast und trotzdem fällt dir nichts besseres an als inhaltslose Beschimpfungen?
Manchen Leuten kann man es einfach nie recht machen…

Gerd Schuhmann

Der offizielle TESO-Flame ist “Spielt das noch wer?”
Ansonsten … man kann ihnen sicher vieles vorwerfen, das ihnen “Nichts mehr einfällt” aber nicht. Was Ideen und Einfälle und “das bringen wir neu” angeht, sind sie weit vorne.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x