The Division: Tenebrae in 1.6 – Voll auf die Schwachstellen der Feinde

Das Highend-Präzisionsgewehr Tenebrae wird mit dem Update 1.6 in The Division zu einem Exotic – mit einem spannenden Talent.

Mit der Tenebrae beschäftigten wir uns zuletzt vor 11 Monaten: Der Dark-Zone-Spezialitäten-Händler – das war die nette Verkäuferin in DZ06 – hatte eine Blaupause dieser Sniper dabei und wir schauten, was das Ding eigentlich so kann.

division tenebrae seitansicht

Es stellte sich heraus, dass die Tenebrae kaum einen Agenten überzeugen konnte und daher schnell in Vergessenheit geriet. Und das 11 Monate lang. Nun kommt sie aber mit einer spannenden, einzigartigen Fähigkeit zurück. Was kann sie in 1.6?

Tenebrae nimmt die Schwachstellen ins Visier

tenebrae stats

Die Tenebrae ist ein Präzisionsgewehr, das auf dem SCAR-H-Modell basiert. Das bedeutet: Großes Magazin, erhöhte Feuerrate, dafür schwächerer Basis-Schaden. Im PvE sind diese Sniper empfehlenswert, weshalb die Tenebrae mit einer soliden Stat-Basis daherkommt:

Das künftige Exotic kommt mit zwei zufälligen Talenten und einem fixen, einzigartigen Talent. Dieses kann weder rekalibriert noch mit AlphaBridge übertragen werden:

  • Lights Out: Wenn ihr die Schwachstelle eines Feindes zerstört, werden die Fertigkeiten-Abklingzeiten von Euch und Verbündeten in der Nähe zurückgesetzt. Höchstens einmal alle 10 Sekunden möglich.

Mit anderen Worten: Habt Ihr Eure Skills eingesetzt und zerstört den Schwachpunkt eines Gegners, könnt Ihr diese Fertigkeiten gleich wieder einsetzen.

division-schwachstelle

Aber was sind Schwachpunkte eigentlich? Einige Gegner haben zerstörbare Objekte an ihren Körpern. Wenn Ihr darauf schießt und diese zerstört, richten sie am Feind Schaden an. Ein Beispiel für einen Schwachpunkt, den jeder kennt: Die Kanister auf den Rücken der Cleaners. Rucksäcke oder diese roten Taschen stellen ebenfalls “weak points” dar:

Ist dieses Talent zu gebrauchen?

Die größten Vorteile bietet das Tenebrae-Talent voraussichtlich in High-Level-PvE-Aktivitäten, wie beispielsweise dem neuen Übergriff “Stolen Signal”. Ihr solltet einen Build wählen, der auf Fertigkeiten spezialisiert ist. Schließlich ermöglicht Euch die Wumme, dass Ihr diese häufiger einsetzen könnt.

Seid Ihr mit ein paar Kumpels unterwegs und spielt im Team, kann dieses Talent in der Theorie bis zu acht Fertigkeiten auf einmal wieder zur Verfügung stellen. Habt Ihr eine Schwachstelle im Visier, kommuniziert das Euren Verbündeten, um den größten Nutzen aus dem Talent zu erzielen.

Allerdings: Das Talent der Tenebrae ist situationsabhängig. Es liefert keinen Bonus, von dem Ihr ständig profitiert. Ihr müsst erst Schwachstellen finden, bevor Euch das Talent überhaupt etwas bringt. Im PvP lässt sich damit nichts anfangen, da gibt es deutich bessere Alternativen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wir werden zum Release von 1.6 sehen, ob sich die Tenebrae dieses Mal durchsetzen kann. Interessante Kombinationen wären mit Skill-fokussierten Gear-Sets, wie Autorität des Taktikers. Auch DeadEYE ist für eine Sniper interessant.

Wollt Ihr die Tenebrae jetzt farmen, müsst Ihr benannte Bosse in der Open-World eliminieren. Diese können die Tenebrae fallen lassen.


Die Fundorte aller benannten Highend-Waffen in 1.5 stellen wir hier vor.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
dirkrs

Paaaaaaaaaaaaaatch please!!!!

airpro

Ich dachte auch immer Die Schwachstellen Treffen Tagesmissionen wären diesen Roten Kästchen in den Körpern der Feinde, aber das ist nur Konfetti und hat nix mit Ragdoll zu tun.

airpro

Tenebrae ist bei mir sonst die secondary gewesen wegen dem Schadensaustoß als BAR im nahkampf. jetzte renn ich lieber noch mit 6 Talent G36 AB Set rum solange das noch geht.

airpro

Das no sway Talent scheint da selbst noch besser gewesen zu sein, und ich habs bei meiner runtergerollt weil ich dachte toxic wär besser. Das Talent mir der Feuerkugel für 4700 Technik ist ja auch schwach das müsste bei jeder 1. Kugel zünden.

Bronkowski

Das klingt gut, im Ideal hätte für mich der elektronik Wert gar keinen Einfluss auf Cooldown.

Matima

72k! ziemlich krasser schaden für eine sniper. (ja ich weiß gibt auch mit 140k aber das sind ja repetiere sniper)

airpro

kommt ja auch auf ca 500k DPS, aber die G36 mit 18% Kopfschußdämpfer und 18% Zielrohr und Brutal macht auf mittel und kurzdistanz mehr Schaden.

WhatZitT00ya

Ein exotisches Talent unnötiger als das andere…

Mit einen Skillbuild funktioniert das schonmal eher nicht, da ich nicht die Feuerkraft habe, um Weakpoints schnell und oft genug zu zerstören.
Mit einem DPS Build benutze ich sicher nicht die Tenebrae.

Da nehm ich lieber eine Waffe mit Determined, ich glaube “Entschlossen” in der deutschen Version.
Ich hab schneller die Kills zusammen, als einmal einen Weakpoint zu zerstören.
Um den Ulti schneller wiederzubekommen kann ich eine Waffe mit Skilled und Determined suchen.
Da muss ich zwar auch wieder in Skillpower investieren, hab aber trotzdem mehr davon, mmn.

Die Cooldowns werden zwar für das ganze Team zurückgesetzt, das Talent ist aber einfach zu Situationsbedingt und im PvP ja zu sowas von gar nichts nutze.

Vom Aiming auf Konsolen braucht man gar nicht sprechen…

airpro

Das Autoaim zieht das Fadenkreuz ja auch immer gern von den Taschen weg ins zentrum. Außerdem skaten die Gegner immer so gerne rum, stecken zwar immer wieder die Köpfe aus der Deckung sind aber gerade in Bewegung oft unheimlich glitchy.

JimmeyDean

Hmm…ist finde ich zwispältig bei welchem Build sie am meisten Sinn macht…klar profitieren starke Skills erstmal am meisten, aber starke Skills bedeuten auch ohnehin kurze cooldowns….da ist der Mehrwert bei Damagebuilds finde ich durchaus nicht zu vernachlässigen, wenn man auf schwache Skills auchnoch ewig wartet ist der schnelle Reset durchaus willkommen…spätestens im Team machts Sinn wenn der DD die Schwachstellen Oneshottet um den Taktikern ihre Skills zu resetten? Oder?

SVBgunslinger

sehe ich auch so. gute Taktik Builds werden auch immer eine Menge Skill Haste haben wodurch die Tenebrea für sie nicht mehr sooo interessant wird.
Wird eigentlich auch der Cool Down der Ultis geresetet?

Bronkowski

Werden die wirklich Eile haben? Am Ende reicht doch für kurze Cooldown Zeiten aus viel Elektronik zu haben, oder wurde das deutlich entschärft und es macht tatsächlich Sinn in Eile zu rollen?

JimmeyDean

So oder so, Taktikbuilds legen ihren Build auf schnelle Verfügbarkeit aus…egal was dazu nötig ist, auf die Schwachstellen würde ich mich bei einer Taktikauslegung nicht verlassen..

Bronkowski

Sehe ich auch so, ich meinte nur das wenn ich in Elektronik investiere dann brauche ich keine Eile, mit viel elektronik ist CD schon gering. Tenebrae ist vielleicht für Mix Builds etwas, aber wohl auch nicht die erste Wahl.

JimmeyDean

Jup!

Hendrik

Man braucht halt einen fähigen Scharfschütze der von hinten auf die Schwachstellen zielt während die Tanks das Ziel ablenken. Ich find das interessant wenn man die Gegner dann mit Minen und Flammenwerfer abfakelt.

Alastor Lakiska Lines

Ist es in Division noch immer eine anwendbarer Build “Pulse – Tactical Scanner” & “Smart Cover -Recharger” zu nutzen?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x