The Division: Rogue 2.0 krempelt Dark Zone um, soll PvP fairer machen

Bei The Division kommt mit dem Update 1.8 das neue Abtrünnigen-System „Rogue 2.0“ – trotz Kritik.

Seit dem Launch von The Division läuft die Dark Zone nach demselben Schema ab: Einige Spieler rennen durch ein abgegrenztes Gebiet, besiegen NPCs und sammeln Loot. Wenn man auf andere Spieler trifft, kann man sich mit diesen zusammenschließen, sie ignorieren – oder sie über den Haufen ballern und deren Loot stehlen.

Das soll die Dark Zone zum spannendsten Ort im Spiel machen, wo jeder eine potentielle, unberechenbare Gefahr darstellt.

Im Laufe der letzten eineinhalb Jahre hat sich wenig an diesem PvE-PvP-Bereich verändert. Es kam mal das Feature hinzu, dass man das Seil des Helikopters abschneiden kann, und Anfang 2017 wurde die DZ nach Norden hin erweitert – aber an der Abtrünnigen-Mechanik wurde bislang nichts verändert.

division-agenten-dark

An diesem „Rogue / Non-Rogue“-System setzt Rogue 2.0 mit dem Update 1.8 an.

Was ist Rogue 2.0 eigentlich?

Die wohl wichtigste Änderung von Rogue 2.0: Es gibt kein Friendly-Fire mehr. Ihr könnt nicht mehr zufällig abtrünnig werden.

Bislang war es so: Wer zuerst das Feuer eröffnete, wurde abtrünnig. Da es belohnt wird, wenn man Abtrünnige eliminiert, rannten viele Spieler absichtlich in die Schusslaufbahn anderer Spieler, damit diese unbeabsichtigt abtrünnig werden und man sie eliminieren darf.

Rogue 2.0 schafft diese hinterlistige Methode ab. Künftig müsst Ihr Eure Absicht, abtrünnig zu werden, vorher anzeigen. Dann haben die anderen Agenten kurz Zeit, sich auf den bevorstehenden Kampf einzustellen. Denn mit dem bisherigen Rogue-System merkte man erst, dass ein anderer Agent Rogue wird, wenn dieser bereits auf einen geschossen hat. So konnte man erst auf den Angriff reagieren, nachdem man bereits viele Lebenspunkte verloren hat. Und das führte meist zur chancenlosen Niederlage.

Division-dark-zone

Euer ISAC-System gibt Euch über die Rogue-Absichten Bescheid. Dabei ist wichtig: Wenn ein Spieler Eures Einsatztrupps abtrünnig wird, könnt Ihr selbst entscheiden, ob Ihr ebenfalls abtrünnig werden wollt. Ihr werdet nicht automatisch mit „hineingezogen“.

Zudem wird der Menschenjagd-Status mit Rogue 2.0 überarbeitet. Wenn Ihr den „Manhunt“ loswerden wollt, müsst Ihr zu einem zufälligen Ort in der Dark Zone rennen, der auf der Map angezeigt wird. Dort könnt Ihr Euren Status deaktivieren. Dann gibt’s Belohnungen. Dieses Ziel soll mehr Action in die Manhunts bringen.

Der maximale Manhunt-Rang beträgt 5. Abhängig vom Rang gibt es Belohnungskisten, in denen Exotics und „geheime Gear-Sets“ stecken können.

Insgesamt soll es sich mehr lohnen, abtrünnig zu werden, aber auch Jagd auf Abtrünnige zu machen.

Warum kommt Rogue 2.0?

Rogue 2.0 konnte bereits auf den PTS getestet werden, wo es kontrovers diskutiert wurde:

  • Manche lobten dieses neue System. Vor allem die Abschaffung des Friendly-Fire, wodurch sich niemand mehr absichtlich vor die Kugeln werfen kann, um daraus Vorteile zu ziehen.
  • Einige kritisierten es jedoch auch, da es die Spannung und das „Unberechenbare“ aus der Dark Zone nimmt. „Hey du, pass bitte auf, ich greife dich gleich an.“

Massive nahm nun zu Rogue 2.0 Stellung. Es soll für eine bessere Balance in der Dark-Zone sorgen. Das Ziel sei es, dass es eine 50/50-Verteilung zwischen PvE- und PvP-Aktivitäten in der DZ gibt. Gegenwärtig sei man aber weit davon entfernt.

pvp-death

Über 75% aller Kills geschehen im PvP und die meisten davon stammen von Abtrünnigen, die „friedliche Agenten“ eliminieren. Dazu wurde diese Grafik veröffentlicht:Darauf seht Ihr die Tode in der Dark Zone im Laufe der letzten Monate und wie sich die Prozentzahlen mit den Updates änderten:

  • Der rote Bereich zeigt an, wie viele Spieler durch Abtrünnige gestorben sind,
  • der grüne Bereich zeigt an, wie viele Abtrünnige durch Nicht-Abtrünnige gestorben sind
  • und der orange Bereich zeigt an, wie viele Agenten durch NPCs sterben.
division-dark-zone-abholen

Rogue 2.0 soll dies ausgleichen. Die Non-Rogue-Spieler sollen bessere Chancen bekommen, sich zu wehren. Dadurch soll das PvP in der Dark Zone fairer werden.

Massive betont, dass The Division ein Live-Game sei. Dazu gehören Veränderungen. Und zu den Rogue-2.0-Kritikern von den PTS sagen die Entwickler direkt: Die Agenten spielen auf den Live-Servern mit anderen Absichten als auf den PTS. Das sei eine neue Situation. Man werde Rogue 2.0 daher genau im Auge behalten, sobald es mit dem Update 1.8 erscheint, und dann eventuell weitere Anpassungen treffen.

Das Update 1.8 erscheint aller Voraussicht nach am 5. Dezember 2017. Was haltet Ihr von Rogue 2.0?


Jetzt aber schnell: 5 Tipps, wie Ihr Euch jetzt auf Update 1.8 vorbereiten könnt

Quelle(n): Ubisoft, Ubisoft
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

44
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

„Einige kritisierten es jedoch auch, da es die Spannung und das “Unberechenbare” aus der Dark Zone nimmt. “Hey du, pass bitte auf, ich greife dich gleich an.”“
Ja die Kritik kommt zu über 90% genau von den Leuten, die das System genau so ausnutzen (extra anschießen lassen).

ChambersGER
ChambersGER
2 Jahre zuvor

Ganz toll! Gestern abend mal mehrfach das neue Rogue-System getestet. Es gab diese eine Sache die für Hardcore-Gamer funktioniert hat und das WAR die DZ. Mittlerweile ist die DZ nur noch PVE Gebiet. Es ist kaum möglich noch Manhunts abzuschließen außer mit Glück. Vollkommen zerstört habt ihr das Spiel mit dem letzten Update. Ich spiele durchgängig seit Anfang an, mit über 90Tagen Spielzeit und jetzt ist es unspielbar geworden. Ganz toll Redstorm! Man sollte euch alle auf die Straße setzen!

Klatsch1.0
Klatsch1.0
2 Jahre zuvor

Das Problem mit dem Multiplayer: Spieler die sich über mehrere 1000std Skill aneignen werden nicht beachtet, Noobs die ab und an mal ein paar Std zocken jammern rum und schwuppdiwupp wird es auf kurz oder lang Noob gerechter. Das lustige daran ist ja eigentlich, dass die Spieler mit Skill immer weiter nach Möglichkeiten suchen und auch fündig werden. Man wächst mit dem Spiel und baut seinen Skill aus. Was macht der Noob? Er bleibt halt Noob. Als guter PvP Spieler ist man auch ein sehr guter PvE Spieler, anders rum ist es halt nicht so. Noob ist halt Noob. Ob ich einen Noob direkt down schieße oder halt kurz anzeige „ich gehe Rouge“ und ihn dann direkt runter schieße, das macht keinen Unterschied. Eher erniedrigend für den Noob,lustig für mich. Das Problem wird sein, dass man seinen Rouge Status jetzt an vorgegebener Stelle abgeben muss. Ich sehe es jetzt schon kommen, die klatschenden Noobs. Man schlägt sich wacker 30 min. Als Manhunt und dann muss man zu der besagten Abgabestelle. Die Noobs werden mit der Granate in der ✋ warten….und sie werden sich feiern. Ich lass mich einfach mal überraschen,lustig wird es .

dirkrs
dirkrs
2 Jahre zuvor

Kommt jetzt morgen der Patch 1.8 oder nicht??? Mann … dieses rum geeiere…

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

aber inwiefern war das denn fair, xp, credits und keys zu verlieren nur weil du den gegner (der noch keiner war, bis er dich mit ner schrotti 2-shoted hat) nicht rechtzeitig gesehen oder angreifen wolltest/konntest?
ich zock division selber schon lange nicht mehr aber damals in 1.3 als die npcs so stark waren und man gear nur aus der DZ bekommen hat und die legendären 1-shot-shotgun-builds.. oja fairness pur war das grin

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Du verlierst doch überhaupt nichts wenn du nicht abtrünnig bist…nur Rogues haben etwas zu verlieren.

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ja inzwischen schon. darum hab ich vergangenheitsform benutzt wink naja und loot kann man theoretisch verlieren..

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Wozu vermischt du dann Vergangenheit und Gegenwart? Hier reden alle über die neue Mechanik in 1.8 und nicht die neue Mechanik implementiert in 1.3

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

„Mit dem neuen System kannst du als Rogue eigentlich nur verlieren, da nur Rogues Exp, Credits und Schlüssel verlieren.“ darum. es ist nicht neu dass nur rogues xp etc verlieren. er darf also alten käse hochbringen und ich nicht?

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Ist ok. Ich möchte diese Art „Diskussion“ nicht führen mit dem Titel „Warum er und ich nicht“. Das habe ich so nicht gesagt und das weißt du.

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ja was soll ich denn sonst sagen, wenn das halt genau der grund war, warum ich alte mechanik zur sprache gebracht hab? soll ich denn einen grund erfinden oder wat? grin

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Mein reden……siehe weiter unten, und ich spiele fast nur Rogue und schieße auf alles was sich bewegt, mal gewinnst du, mal verlierst du, aber Rogue 2.0 ist sowas von unterdurchschnittlich…..

Ralf Häsen
Ralf Häsen
2 Jahre zuvor

Mir völlig wurscht eigentlich,dass update sollte nur endlich mal kommen.Ich habe ja nun seit release echt viel sitzfleisch bewiesen was das spiel angeht.Aber meine geduld ist echt aufgebraucht.Und egal was mal angekündigt wurde,oder wie,BRINGEN MÜSSEN DIE ES MAL!!!
PEACE✌

Prometheus
Prometheus
2 Jahre zuvor

Absolut. Vielleicht erscheint irgendwann ein Buch „The Division – The Story Behind“, in dem erklärt wird, welche abstrusen Machenschaften zu dieser völlig verkackten Produktpolitik geführt haben. Entweder sind die im Management auf allen Ebenen völlig besoffen oder von der Konkurrenz gekauft.

greentimallen62
greentimallen62
2 Jahre zuvor

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

PS: Einfach nur traurig, was aus dem Spiel geworden ist. So viel Potenzial….

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

alle die über rogue 2.0 flamen sind die, die sich gerne vorteil davon verschaffen, dass sie den spielern in den rücken ballern können smile

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

alle die Rogue 2.0 gut finden, sind die PVEler, die unfähig sind, sich passend zu positionieren, zu langsam sind und das falsche Set haben……Deine Aussage ist Quatsch, nimm meine als Sarkasmus und Polemik, Deine fasse ich als simplifizierte Polemik auf, mehr ist sie halt nicht…..

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

im umkehrschluss, wenn du einer von denen bist, die auf „fair-pvp“ stehen, was sollte dich dann an rogue 2.0 stören? gibst deinem gegenüber bescheid, dass du ihn jetzt angreifen willst und dann gehts los.. ist doch alles gut dann oder?

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Genau, wie ich unten geschrieben habe, das ist auch kein Problem, ankündigen ist durchaus OK, auch wenn das etwas den Thrill nimmt insgesamt, aber das wird nichts für die PVLer ändern, das was dann kommt ist ein Problem, zumindest auf dem PTS, wurde bemängelt und dringlich um Änderung gebeten bei Massive (siehe auch Marcos Videos), aber es kommt so wie es auf dem PTS war, und das ist mehr schlecht und nicht ausbalanciert, siehe hierzu mein Eintrag vor einer Stunde….

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ich rede nicht von balance-problemen oder von bugs, sondern von der reinen idee, dass man nicht einfach so dem spieler von hinten in den rücken ballern kann, so dass er dann mit >= hälfte der HP in den fight rein geht. dass massive ein haufen flachpfeifen was die ausführung von guten ideen angeht sind, weiß glaub ich jeder^^

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Lustig, Du meinst nicht ernsthaft, dass die Ankündigung durch einen Button ernsthaft dem abhilft…., das haben wir auf dem PTS ganz anders gesehen, die Rogue Truppe die eingespielt ist, positioniert sich richtig und ballert die PVE Pfeifen weg, so war das auf dem PTS….das ist eine Wunschvorstellung. ICh gebe dir recht, dass Random Teams, die mal zwischendurch Rogue gehen wollen, sehr viel vorsichtiger sind vs. gar nicht mehr rogue gehen, ob das die Lösung ist, wage ich zu bezweifeln, aber einer eingespielte Truppe ist das egal und schützt die PVEler nicht vor Rückenschüssen, by the way. Die eigentliche Problematik wird sein, das Rogues keinen Sinn mehr sehen, überhaupt Rogue zu gehen, nicht weil sie nicht Manhunt werden können, das ist völlig unproblematisch, aber die Entladepunkte sind Campingspots für den ganzen Server, da versammeln sich die Leute und werfen auf dich 15 Granaten, da es kein friendly Fire gibt, ist das völliger Bullshit……also verkommt die DZ zur reinen PVE Zone, das was die PVEler immer wollten, so wirds kommen……und das ganz schnell, herzlichen Glückwunsch dazu

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

ich kann mich nur widerholen.. wenn eingespielte teams/ gute pvp spieler immer noch die gegner wegnatzen trotz der rogue-ankündigung dann ist doch alles gut.. ODER?
und das mit entladungspunkte-camping ist es wie auch schon gesagt ein balancing-problem. wenn man zB diese entladungspunkte für jedes rogue-team individuell und nur für die sichtbar spawnen lassen würde, könnte niemand da campen.. aber ja ist wie gesagt balancing

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Du hast es nicht verstanden, denke ich, aber seis drum…im übrigen lese ich grad, das Du gar nicht mehr aktiv spielst, und das schon seit 1.3 nicht mehr…, ups……., weiter gute Diskussion

Joe Banana
Joe Banana
2 Jahre zuvor

und dass du meinen punkt nicht verstehst, hälst du nicht für möglich ne?
FYI: ich zocke erst seit vorletztem (1.6?) patch nicht mehr. korrigiere mich wenn ich falsch liege aber das rogue-system wird erst jetzt in 1.8 generalüberholt oder?

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Grundsätzlich halte ich immer alles für möglich, ich sehe nur keinen Sinn für mich persönlich mit Leuten eine Diskussion zu führen, die aktiv gar nicht mehr Division spielen…., sorry

Oliver
Oliver
2 Jahre zuvor

ich finds mega Geil…..Rogue Spieler können ja jetzt ausgiebig in “ Schlacht“ austoben. Fairer gehts doch nicht.
Vorher haben Rogue Teams vorm Check Point gewartet und dich mit allem zugeworfen, jetzt wird der Spiess halt umgedreht, ist doch cool!!!

Rhaegar Targaryen
Rhaegar Targaryen
2 Jahre zuvor

Das wird mit Rogue 2.0 nix, da die gewünschte Balance genau nicht erreicht wird. Es wird und so war es auf dem PTS auch schon, dass die Entladungspunkte vorher klar sind, jetzt campen halt die PVE Spieler dort……und der Granatenspam ist ein totaler Unsinn, 10 Leute schmeißen auf 4 Granaten ohne sich selbst zu treffen…da muss ich gar nichts mehr zu sagen. Ich habe viel Manhunt gespielt, auch auf dem PTS, aber Rogue 2.0 ist sowas von nicht ausbalanciert……geht gar nicht…

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Habe Manhunt vielleicht nur 1-2mal gespielt, aber auch ohne große Erfahrung kann man nachvollziehen was du meinst und sehe es genauso. Das ist einfach Quatsch, da sehen dann 2 4er Gruppen wo die Manhunt hinmuss um zu „gewinnen“ und schon campen sie diesen Spot. Das wird in die Hose gehen…

Quickmix
Quickmix
2 Jahre zuvor

Was gibt es da zu kritisieren, das ist so wie es schon immer sein sollte.
Am einfachsten wäre es ein PvP Flag zu aktivieren. wie es auch in anderen Games ist. Wer will kann es einschalten und kann immer angegriffen werden und selber angreifen. Eincremen und weiter machen.

Dennis Neumann
Dennis Neumann
2 Jahre zuvor

Ich finde es auch sehr gut das diese. Funktionen jetzt gibt… #DankeMassive ????????

Bishop
Bishop
2 Jahre zuvor

Ich finde es gut! Ich hab das Game seit der Alpha gezockt… und ich weiß noch jedes so zu sagen erste mal wo ich in der DZ war. Das erste mal überhaupt in der Alpha, ich geh durchs Tor und bin sofort Tod! -.- Geschlossene Beta, das gleiche. Offene Beta auch wieder… Release Day, mit dem ersten Char wieder mal die selbe nummer… mit dem zweiten rein und sofort wieder raus, hinter mir ging direkt alles hoch! Nur eine 1 Sekunde in der DZ aber das erste mal das ich da ohne getötet zu werden wieder raus bin!

Außerdem möchte ich klarstellen, die DZ ist KEIN PvP gebiet! Es gibt Spieler und KI, die Spieler können sich bekämpfen müssen es aber nicht. Wer PvP möchte muss wohl oder übel Letztes Gefecht zocken.

Das ist auch einer der Gründe warum ich Destiny (ja auch Destiny2) besser finde als The Division. In Destiny mach ich z.b. ne Mission und treffe dabei andere freundliche Spieler, dann startet z.b. ein Event und man zock das spontan zusammen. Sowas gibt’s in TD nicht! Da ist man entweder Solo oder wird übern haufen geballert. Was mich zum Punkt mit der „Spannung“ bringt. Da gibt’s keine wenn man einen anderen Spieler triffst wird der einen mit einer Wahrscheinlichkeit von 90% töten.

Raven-UT
Raven-UT
2 Jahre zuvor

Also ich war auch von Anfang an dabei (Alpha) und ich war begeistert.
Aber Last Stand ist kein reiner PvP man kann ohne einen Spieler zu killen richtig viel Punkte machen.
1.8 liefert hier aber einen reinen PvP-Modus, worauf wir uns auch freuen.

Bronkowski
Bronkowski
2 Jahre zuvor

Sorry, aber das muss man in aller Deutlichkeit sagen: Was du in deinen letzten beiden Absätzen geschrieben hast ist schlicht falsch.
In Division gibt es Events wo man sich eine Gruppe sucht und Aktivität XY spielt, rein PVE. Zudem sprichst du davon die DZ ist kein PVP-Gebiet da es auch NPC dort gibt, sagst aber direkt danach das die Leute für PVP Letztes Gefecht spielen sollen…dort sind auch NPC vorhanden.

Zumal mit 1.8 morgen ein reiner PVP Team Deathmatch Modus kommt. Und man muss auch betonen das es durchaus sehr gut möglich ist in der DZ heute schon mit Rogue 1.0 Solo zu spielen oder ständig abgeknallt zu werden. Man sollte halt ein bisschen vorsichtiger sein und nicht in DZ1-4 rumlaufen….Was allein wegen der Entfernung der Bosse untereinander recht unpraktikabel ist.

Kassandra Saiorse Hamilton
Kassandra Saiorse Hamilton
2 Jahre zuvor

Meiner Meinung nach ist Rogue 2.0 großerSchwachsinn .DZ ist (und sollte es auch bleiben) PvPGebiet. Ich bin kein PvP Spieler, ich spiele alles gerne. Das größte Problem ist, dass es zwar in der OpenWorld auch classified gibt, die Wahrscheinlichkeit jedoch um einiges geringer ist, welches zu bekommen. Das solltegeändert werden um den PvE Spuelern die Möglichkeit zu geben, auch daran zu kommen. Wir sind heute alle legendären plus drei Übergriffe gelaufen (und das im Team mit zwei Charakteren in zwei Runden) und haben null clasified bekommen. Vor ein paar Tagen waren wir drei Stunden DZ und hatten grob geschätzt drei Sets zusammen.

Raven-UT
Raven-UT
2 Jahre zuvor

Du soltest Deine Aussage (Meiner Meinung nach ist Rogue 2.0 großer Schwachsinn) auch begründen.

Rogue 2.0 wird vieles verbessern. Beispielsweise, dass wenn man vor einer 4er Gruppe steht, einer aus deren Gruppe geht, uns beschießte und wir ihn dann angreifen, wobei sich seine Kammeraden vor ihn stellen und wir dadurch selber Rogue werden. Anschließend, killrn uns diese 3 anderen. Das sowas nicht mehr passieren kann, ist absolut top. Oder wie bereits geschrieben, man kämpft gegen NPCs und andere Spieler rennen mit Absicht in die Schussbahn, damit wir Rouge werden und die uns killen können. Deshalb sehen wir uns alle (mein Clan), nach dem Rogue 2.0.

GSG_Enriques_IX
GSG_Enriques_IX
2 Jahre zuvor

Genauso sehe ich das auch! Mir hätte allerdings das Friendly Fire Entfernen genügt. Die Spannung nicht zu wissen, ob wer freundlich oder feindlich gesonnen ist, hat ja den Kick ausgemacht! Den Scanner zu beobachten… Bei Abholungen zu schauen, ob die anderen Spieler Loot auf dem Rücken haben…
Mich hat eigentlich nur das Friendly Fire gestört. Und das Gecampe direkt vor den DZ-Eingängen! Da hätte ich mir die Geschütze wie bei Queens Tunnel gewünscht! Die Rouges nicht näher wie 150m heranlassen!

airpro
airpro
2 Jahre zuvor

einerseits ist ja quatsch wenn über einem Agenten plötzlich das Rotlicht aufgeht: Achtung ich will dich töten. Andererseits war diese Getrolle schon nervig, und wenn man irgendwo allein mehr als einem Spieler übern weg lief war klar das die einen angreifen.
Ist wohl das größte Problem mit dem „RPG“ Anteil in Division, daß sich PvP nicht wie Battlefield spielt, diesbezüglich bin ich gespannt auf PUBG und Tarkov.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Ich fand die DZ zuletzt eigentlich recht gut. Wer Action wollte bekam sie. Und wer seine Ruhe wollte und clever agierte konnte dies ebenfalls schaffen

airpro
airpro
2 Jahre zuvor

Sich vor Kanibalen zu verstecken/Tarnen ging aber sehr auf Kosten der anderen Prioritäten, der Nomade hätte eine mixtur aus stealth und banshee sein müssen.

waberlap
2 Jahre zuvor

Die sollten einfach eine Wahlmöglichkeit beim Betreten der DZ einbauen, bei der man entscheiden kann, ob man lieber ohne andere Agenten abzuballern (dafür die NPCs härter) oder mit spielen möchte…
Ist doch bei Überleben auch möglich…
Ich finde persönlich, dass die DZ Spaß macht ohne andere Agenten über den Haufen zu schießen, da es einfach auch so schon gefährlicher ist…
Gebt uns die Wahl, dann können sich andere gegenseitig weiterhin die Köpfe einschlagen und unserseits hat endlich Ruhe ;o)

Raven-UT
Raven-UT
2 Jahre zuvor

Dies wollen wir auch in unserer Truppe. Genau das selbe besprechen wir ständig… Die DZ mit Wahlmöglichkeit zu PvP und PvE. Wobei bei PvE dann die NPCs stärker sein sollten.

airpro
airpro
2 Jahre zuvor

patch 11.12

Lotte
Lotte
2 Jahre zuvor

Wurde schon x-fach in den englischen Foren gefordert. Aber entweder kein Feedback von den Entwicklern oder einer der typischen Antworten von anderen Spielern: „Dann geh halt nicht in die dz, dz ist pvp, lz ist pve“

Ich persönlich würde die Wahlmöglichkeit auch sehr begrüßen und hab dazu auch schon viele Beiträge erstellt. Ergebnis siehe oben.

Solange die dz so ist wie sie ist, bleibt TD erstmal außen vor.

Quickmix
Quickmix
2 Jahre zuvor

Einfache Antwort. Doch: gehe in die DZ. Wenn du PvP willst schalten es ein, wenn nicht lass es aus. Dark Zone für alle!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.