The Division: Big Alejandro – Lohnt sich das exotische LMG in 1.8?

Bei The Division ist seit dem Update 1.8 das exotische LMG Big Alejandro im Spiel. Lohnt es sich?

Auf den öffentlichen Testservern zum Update 1.8 sorgte Big Alejandro für großes Aufsehen: Es war ein neues LMG, das mit einer extrem hohen Feuerrate und mit solider Schlagkraft nur so durch die Gegner pflügte. Massive reagierte und nerfte die Wumme, bevor sie auf die Liveserver kam. Ist Big Alejandro noch zu empfehlen?

Big Alejandro – Das kann das Exotic

Ihr erhaltet Big Alejandro zufällig aus allen Quellen, die Exotics springen lassen können, wie aus exotischen Behältern oder im Untergrund. Ihr benötigt also Glück – einen Fundort oder eine Quest, um garantiert an das LMG zu kommen, gibt es nicht.

big-alejandro

Big Alejandro ist ein exotisches LMG. Es hat mit 1000 RPM die höchste Feuerrate aller Waffen in The Division, allerdings auch den geringsten Schaden pro Kugel aller anderen LMGs. Da die Feuerrate aber fast doppelt so hoch ist wie jene der anderen LMGs, hat Big Alejandro ein enormes Schadens-Potential pro Magazin.

Hier sind die Stats der Big Alejandro:

alejandro stats
  • Das Magazin fasst 55 Schuss
  • Die Nachladezeit beträgt satte 5,5 Sekunden.
  • Big Alejandro kann ausschließlich vollautomatisch schießen.

Die Wumme hat zwei zufällige Talente sowie das exotische Talent:

  • Cover Shooter: Jede Kugel, die in Deckung abgefeuert wird, erhöht den Waffen-Schaden um 0,5% bis zu einem Maximum von 50%. Der Bonus hält 10 Sekunden an. Ein Kill mit dieser Waffe aus der Deckung heraus resettet die Dauer des Effekts. Der Bonus-Schaden verfällt, sobald Ihr nachladet, die Waffe wechselt oder den Kampf verlasst.
division-big-alejandro

Um vom Talent zu profitieren, braucht Ihr also eine Deckung, in der Ihr Euch länger aufhalten könnt. Erweitert zuvor das Magazin auf deutlich über 100 Schuss, tötet dann Gegner, um den Talent-Bonus aktiv zu halten, und richtet so enorm viel Schaden an.

Lohnt sich Big Alejandro in PvE und PvP?

Big Alejandro ist nicht mehr so übermächtig wie noch auf den PTS, dennoch lohnt es sich, diese Waffe mit ins Gefecht zu nehmen.

Der anfängliche Rückstoß ist zwar gewaltig, sodass Ihr gerade auf größere Distanzen einige Kugeln vorbeischießen werdet. Allerdings lässt sich die Waffe anschließend, wenn Ihr im Dauerfeuer seid, gut kontrollieren. Leider lässt sich bei den Mods kein Unterlauf anlegen, um die Stabilität zu erhöhen.

Aufgrund des „Cover Shooter“-Talents proftiert die Waffe davon, wenn Ihr längere Zeit in einer Deckung bleiben könnt. Daher entfaltet Big Alejandro gerade im PvE sein volles Potential, wo Ihr Euch verbarrikadieren und fortlaufend auf die herannahenden Gegner-Massen schießen könnt. Das macht Big Alejandro zu einer empfehlenswerten Waffe im PvE.

Im PvP hingegen laufen die Kämpfe meist ohne Deckung und aus kurzer Distanz ab. Auch hier kann die Big Alejandro glänzen, da Ihr die Feinde aus der Nahdistanz mit einem Kugelhagel vollpumpen könnt. Der Schadens-Output ist aufgrund der hohen Feuerrate enorm. Das exotische Talent kommt im PvP aber nur selten zur Geltung, weshalb Ihr hier lieber andere Waffen nehmt.

Für einen Build rund um Big Alejandro solltet Ihr auf ein Erweiteres Magazin und auf Stabilität setzen. Nehmt die geheimen Set-Teile von Einsamer Held, Stürmer oder Zeichen des Prädators, erhöht auf den Handschuhen den LMG-Schaden und schaut, dass Ihr den Damage-Output der LMG in die Höhe treibt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Unterm Strich bleibt: Ja, Big Alejandro ist eine starke Waffe, mit der Ihr gerade im PvE viel Spaß haben könnt. Jedoch gibt es effektivere Alternativen. Die MG5 (im PvP) und die Mk249 (im PvE) sind starke LMG-Alternativen und über das M4-Sturmgewehr geht im Update 1.8 ohnehin nichts.

Habt Ihr Big Alejandro bereits in Eurem Besitz? Wie findet Ihr das LMG?


The Division: Lohnt es sich wirklich, The House zu farmen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BavariaCulture

Ok danke für die Antwort 🙂

Dann hat sich Division für mich direkt wieder erledigt 😀 Wenn ich erst Best in Slot sein muss um mal einen umbrezeln zu können. Mit skill lässt sich das leider ja nicht ausgleichen…

Wenn du zu viert nicht mal einen Töten kannst wirds für mein Geschmack bisschen lächerlich, bzw er sich nicht mal bewegt und 4 Leute aus 1m ihn in den Kopf schießen

Alexhunter

Global Event läuft doch seit heute 12 Uhr, oder? Mich wundert’s, dass hier noch kein Artikel dazu gibt.
@Tom Rothstein Los jetzt, genug jetzt mit „Was-wäre-wenn-Destiny-Artikeln“ schreib lieber über GE The Division 😀

BavariaCulture

OT: hab vor einer Woche wieder begonnen, hab einen GS von 281 und einen halbwegs vernünftigen Build und nun zu meiner Frage?!

Warum zur Hölle kann ich den Leuten in der Darkzone nicht einmal 10 % ihres Life runter Schießen?

Zer0d3viDE

ich kann die m4 bis heute nicht leiden… ich bleibe bei meiner geliebten house

Doc Lumpino

Die House als Maschinenpistole ist nur für den Nahkampf sinnvoll, demnach musst du immer in der ersten Reihe sitzen… 😉

MacBeth

Geht mir auch so, die ist mir echt zu unruhig. Da finde ich die ACR deutlich angenehmer. Ist zwar lahmer, aber dafür tanzt sie nicht so 🙂

K

OT: mal zu dem global event. Dort gibts es nur die neuen geheim Sets oder können die alten auch noch droppen? Gibt es irgendwelche Tipps für Solo Spieler um möglichst viele Token zu Farmen?

Rob_

Die neuen Sets bekommst du aus den GE-Behältern bei dem Händler im Terminal (der extra raum rechts neben der Optimierungsstation.) diese Behälter haben hohe Chancen Classified-Gear zu dropen. Meiner Meinung nach lohnen sich aber auch nur die großen Behälter… Allerdings weißt du nie was sie dropen, kann also sein, dass du 7 mal die Alphabridge-Maske bekommst aber nach dem Event immer noch keinen Rucksack hast oder gar nichts von Alpha, dafür aber vielleicht 2 FireCrest komplett voll hast. Die Behälter kaufst du für GE-Credits, die du wiederum in GE-Missionen erhältst. Das sind die bereits bekannten Missionen auf der Map. Bei einigen kannst du die zusätzlichen Modifier einstellen um mehr Credits zu bekommen und das Spielerlebnis der Mission zu verändern. Die alten Sets können ganz normal aus Bossen uns Kisten dropen. Für Solo-Spieler hat sich bisher immer Lexington als effektivste Methode erwiesen.

barny mcskid

Hi. Ich brauch mal einen Tipp von euch. Auf was soll ich im PVE setzten, spiele 6 Teile Classified Stürmer mit Hauptsächlich Sturmgewehr…Kopfschussschaden oder Crit Chance/Schaden?

dirkrs

Eher gegnerischer Rüstungsschaden und Schaden gegen Elite. Crit Chance / Crit Schaden bekommste Du dann zusätzlich z.b. von der House und über die Waffen Mods!

PVP alles auf Crit Chance / Crit Schaden

EinenÜbernDurst

Ich überlege gerade wieder einzusteigen, allerdings schreckt mich die zeitintensivität ein wenig ab und da ich seit fast einem Jahr nicht mehr gespielt habe, bin ich auch völlig raus aus dem Spiel. Mit Lvl 9 bin ich auch weit entfernt vom Endgame, deshalb die Frage, ob es sich lohnt sich durchzubeißen?
Gibt es hilfsbereite Agenten, oder sind eher feste Gruppen im Spiel unterwegs?
Ich habe das Spiel in der Standardversion ohne Season Pass und spiele auf der Xbox.
Sorry für OT!

Mustache

Also ich find schon das es sich lohnt sich durch das leveln zu beißen.
Seit 1.8 macht das game echt wieder Spaß.
Würd dir beim leveln helfen. Allerdings steht ab heute erst mal das ge an.
Add mich einfach: MacMustache

EinenÜbernDurst

Dank dir, das ist nett. Viel Erfolg beim Examen, wenn ich das richtig interpretiert habe.

Mustache

???? ne nicht ganz. Ab heute ist bei division wieder global event.
Heißt: die letzten noch fehlenden geheimen gear sets farmen ^^

Bronkowski

Die ganze Kampagne bis lvl 30 ist in 10-15 Std durch.
Finde ich nicht wirklich lange, was danach kommt ist ein Looter bei dem du locker hunderte Stunden verbringen kannst. Wenn dich die kampagne vom zeitlichen abschreckt, dann glaube ich wird das Endgame nichts für dich sein. Alles ist darauf ausgelegt die gleichen Missionen zu spielen mit anderem Gear. Dieses anzupassen und Min-Maxen. Shoot&Loot…Mods und Waffen nachjagen welche dich einen Tick stärker machen.
Aktuell findet man viele Spieler für Gruppen, es ist echt erstaunlich was aktuell in den Anfangsgebieten los ist. Die Welt ist wirklich gut gemacht und es lohnt das zumindest einmal gesehen zu haben, das Deckungssystem während der Levelphase ist so grandios, alleine deswegen werde ich nochmal einen Charakter anfangen.

EinenÜbernDurst

Ich weiß darum und bin dem looten an sich nicht abgeneigt. In Destiny habe ich auch knapp 1000h reine Spielzeit. Werde mich mal rantasten, denn im Endgame bin ich noch nicht angekommen.

Capa Kaneda

meine Lieblingswaffe als 6er classi „Einsamer Held“ ^^ Wichtiges Talent: Präzise! Unterschied wie Tag und Nacht im handling!!

Bronkowski

Deckung ist ja so „1.3 mäßig“, der Agent von heute rennt mit Striker, D3 und Reclaimer im Rücken offen durch die Legendaries und setzt sich in die Deckung um ein neues Bier aufzumachen 😉

Prometheus

Agenten mit 500 Spielstunden, 6 Classified Stürmerteilen, einem tiefen Spielverständnis und einer festen Gruppe machen das sicher so… aber ob das der Großteil der Spieler ist?

Bronkowski

Das ist nicht so negativ gemeint wie es klingt, sicher ist das nicht der Großteil der Spielerschaft, aber ich glaube auch nicht so wenige.

Ich hoffe es kommt mehr Content bei dem man in die Deckung gezwungen wird, denn das Deckungssystem ist das beste was es in einem Spiel gab und gibt und macht so irre viel Spaß! Und damit meine ich nicht Resistance ab Well 20.
Generell ist es ein geiles Spiel aktuell, es ist an einem Punkt da kann man davon sprechen das für jeden was dabei ist und durch die Optimierung ist auch der ganze „Schrott“ den man an Items bekommt auch eine gute Farmmethode für DTech…und das schaffen nicht nur die eingespielten Truppen.

Prometheus

Volle Zustimmung. Aktuell hab ich den Eindruck, daß es doch sehr viele Spieler gibt, die im Endgame irgendwo bei GS270 rumgurken, was ja auch okay ist. Schlimm find ich nur diejenigen, die überhaupt keine Ahnung haben (wollen), was sie da eigentlich machen, oder wo sie hinwollen. „What gear do you need?“ „I don’t know. Everything.“ …da könnt ich schon immer zuviel kriegen 😉

Bronkowski

Ja, es gibt halt Sets die interessieren mich einfach nicht, die brauche ich auch nicht und verschenke sie oder zerstören.
Ich sammel nicht jedes Set, ich probiere vieles aktuell aus, auch zB Hunters Faith werde ich ne Chance geben in der Hoffnung das es sich so rausstellt wie Sentry-Schild: Toller Supporter der was der Gruppe bringt. Keine Frage auf PC ist son Sentry Sniper schon ne Bank, aber auf Konsole verschenkte Mühe.
Wenns um reinen damage geht wird man immer auf die üblichen verdächtigen zurückkommen, aber generell gibts jetzt sowas wie Rollenspiel (auch wenn dadurch leider alle Exotics und Highends gekillt wurden) Aber gut, sind sie ja eine Ressource für DTech.

Und gut, der GS ist so eine Sache, 270 ist ja nicht wirklich schlecht, es gibt ja nun auch keinen (PVE) Content der GS 293 rechtfertigt. Die 6er Boni sind ja das eigentlich starke an den Sets. Aber da habe ich Zuversicht das dort was kommt, irgendwie muss sich das Hamsterrad „Looter“ ja drehen 🙂
Optimieren tue ich ja auch, sicher nicht so energisch wie andere, aber wenn ein Set von den Stats fertig ist, dann juckts schon das auch auf 293 zu bringen, obwohl es eigentlich keinen Sinn macht, herrje, ich bin so gefangen in der Spirale 😉

Al-Dente

„..270 ist ja nicht wirklich schlecht.:“
leider sehen es nicht alle so wie ihr beide. Ich laufe z. zt. gerne als dmg-taktiker rum. Aber um die waffentalente zu aktivieren muss ich 228er-waffen benützen und da es den taktiker noch nicht als gehem-set gibt, gurke ich mit GS 268 rum^^
Bei jeder 5-6 legendärer mission werde ich entweder sofort (weil die leute meine „niedrige“ GS sehen) oder etwas später (weil die leute denken, dass ich nur hinter der deckung hocke und nicht mache) gekickt. Gut das es mittlerweile mehr spieler gibt um man relativ schnell in eine neue gruppe rein kommt.

Bronkowski

Das es das noch gibt, das man Talente mit niedrigeren Waffen nutzt 🙂
Mein Lone Star hat auch „nur“ 270, nutze ich aber hauptsächlich in Skirmish und da ist es egal. Es hat sich ja nichts geändert, die Werte waren bisher bei 256 abgeschnitten, insofern ist es jetzt ein „offensichtlicher“ das entweder jemand kein DTech hat, oder er Wert auf maxed Gear legt. Für PVE Content reichen ja 6er Boni (selbst die sind ja nicht zwingen notwendig, machen das Leben aber spürbar einfacher).
Und wenn man mit Randoms spielt, sollte man sich mMn drauf einstellen das auch eine „einfache“ Legendäre mal wipen kann, aktuell gibts soviele neue Spieler, denen muss man auch erstmal die (Lern)Zeit zugestehen die wir schon hinter uns haben…

Al-Dente

Wenn man als dmg-taktiker die 9k elektronik will, da bleibt für den rest halt nichts mehr übrig und auf „bösartig“ und „zerstörerisch“ möchte ich nicht verzichten 😉

Bronkowski

Merkwürdige Zusammenstellung, aber wers mag 🙂

el_loco

Diene ich dir etwa schon wieder als schlechtes Beispiel? 😉

Bronkowski

Wie meinst du das? An dich hatte ich nicht gedacht 🙂

Mrnobody

OT: Lohnt es sich noch das spiel +erweiterungen zu kaufen? Oder ist man jetz schon zu spät dran.
Man liest ja fast nur positives

SVBgunslinger

Lohnt sich.
Die Levelphase ist großartig und im Endgame kommt man auch ohne das Gear aus den Events klar.
Hilfsbereite Gruppen findest auch überall.

Mrnobody

Danke für die antworten! Ich vertrau euch jetzt und hol es mir.

Bronkowski

Ich kann mir kaum vorstellen das du enttäuscht wirst, die Levelphase war schon immer geil.
Das farmen nach den Classifieds ist Looter typisch und macht halt Spaß durch das Setting und das ganze drum herum.

Prometheus

Division ist aktuell endlich so, wie es immer sein sollte. Ich würde sagen, es ist der optimale Zeitpunkt einzusteigen. 3 von 4 Global Events (bei denen die Classified Gear Sets eingeführt wurden) sind zwar vorbei, aber diese Events sollen bald wiederholt werden und die geheimen Setteile können auch außerhalb der Events immer und überall droppen. Es ist auch völlig okay, mit normalen Sets zu spielen. Die Classifed Teile sind nur die Sahnehaube.
Hol Dir mal das Standardspiel, die Erweiterungen enthalten PvP und 2 weitere Spielmodi (Underground und Survival), kannst Du später nachkaufen.

SVBgunslinger

Hab bisher 4 x die House, jeweils Devil und Heel aber von Big Al fehlt jede Spur…

Kevin

Bei mir fehlt house.. glaube bei mir ist das ding aus dem lootpool entfernt worden

el_loco

Das Gefühl kenne ich. Habe alles mehr als genug, nur die House ist mir einmal nach dem Event mit sehr schlechten Talenten gedropt.

Nico Schur

Ich hab 3 House 🙂 2 vom Lootpool. Und eine, wo Ich ausversehen gegen ein Seil bei einer Abholung gefallen bin und das Seil gerissen ist 😉 😛

soso

Ich hab 7 Haus SMGs und kenne einen der mittlerweile 10 oder 11 haben müsste. Alles RNG, pure Glückssache.

Alexhunter

Ich spiele sehr gerne damit im PvE. Klasse Waffe. Stabilität und Rückstoß finde ich auch voll in Ordnung und leicht zu kontrollieren (liegt aber auch daran, dass ich mit Stürmer sowieso mehr Stabi habe).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x