The Division: Wie kam die Alpha bei den Fans an?

Beim anstehenden MMO-Shooter The Division scheint die Alpha die Hardcore-Fans begeistert zu haben. Der Ersteindruck ist positiv.

Ist eine schwierige Situation: Die Alpha von The Division fand nur für eine kleine Gruppe auf der Xbox One statt. Wahrscheinlich viele begeisterte Fans darunter, die seit Monaten darauf gewartet haben, etwas vom Spiel zu sehen. Auf den Präsentationen war nur der immer gleiche Schnipsel aus der Dark Zone spielbar.

Jetzt konnten also die ersten ran, das Problem ist: Das Spiel steht noch unter einer NDA. Trotzdem drängen eine Vielzahl von Meinungen nach außen und die sind vor allem positiv.

Division-Alpha-Upgrade

Die Immersion, das Interface, Grafik und Sound, die Shooter-Mechanik, vor allem das „In Deckung gehen“ werden fast einhellig gelobt. „Das Spiel hat gute Knochen“, sagt ein Nutzer auf reddit etwa, „es wird interessant, wie das mit mehr Fleisch aussehen wird.“

Denn auch in der Alpha gab es nicht allzu viel Content zu sehen. Ein anderer Nutzer auf reddit macht sich darüber Sorgen: „Wenn man eine Begegnung macht, dann schließt man sie ab.“ Hoffentlich sei die Karte nicht zu schnell gelöst. Und wie das Spiel im Endgame ablaufen und die Spieler bei der Stange halten will, wenn man erstmal alle Skills habe, sei auch noch die Frage.

Die Eindrücke sind ziemlich unisono. Die wegen der NDA kurzen Meinungsäußerungen durchschwingt eine vorsichtige Euphorie. Das sei das Spiel, auf das man gewartet habe. Es treffe den Clancy-Ton, ziehe einen mit Sound und Grafik in diese Welt.

Alpha-Orange-Screen

Erfahrungsgemäß haben MMOs am Anfang zu wenig Spielinhalte

Mein MMO meint: Ist jetzt sicher kein allumfassendes Bild und man sollte solche Alpha-Eindrücke ohnehin nicht überwerten. MMO-Spieler wissen, dass auch schwache Spiele einzelne starke Zonen haben können. Doch die Aussagen über die „gute Grundstruktur“ sind beruhigend, wenn man die negativen Berichte vorher noch im Kopf hatte. Ein MMO mit tadellosem Gameplay muss schon viel schief machen, um sich einen schlechten Ruf einzuhandeln.

Dass „The Division“ wie praktisch jedes MMO-Spiel am Anfang eine raue Phase haben wird mit Bugs und Exploits, muss man trotzdem einkalkulieren. Und dass der Appetit der Spieler wahrscheinlich höher ist als das, was The Division am Anfang bieten kann, ist hoch wahrscheinlich.

Das haben uns alle Releases solcher Spiele in den letzten Jahren wieder und wieder gezeigt: Die Entwicklung von MMOs ist ein Marathon, bei denen der Release nur eine Etappe, nicht aber das Ziel ist.

Zudem kommt auf das Team von Massive die Herausforderung hinzu, von einem „Entwickler-Team“, das in Frieden arbeiten kann, zu einem „Live-Team“ zu werden, das unter ständigem Druck und der Beobachtung der Öffentlichkeit steht. Das ist, wie man von MMO-Entwicklern immer wieder hört, eine heftige Umstellung, auf die einen keiner vorbereiten kann.

Doch wir wollen die Apokalypse nicht an die Wand malen: Bugs verschwinden, Content kommt normalerweise im Laufe der Zeit und Studios können sich veränderten Bedigungen anpassen – Hauptsache, die Grundstruktur stimmt, das Gameplay macht wirklich Spaß, die DNA des Spiels ist intakt – und darauf deuten die Berichte der Tester hin.


Die Bilder im Artikel sind geleakte Screenshots aus der Alpha.

Autor(in)
Quelle(n): reddit Divisionwccftech
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.