The Division 1.6 – Die besten Waffen im PvE und PvP

Hier findet Ihr die besten Waffen in The Division 1.6. Diese Waffen überragen im PvE und PvP.

Das Update 1.6 brachte einen umfangreichen Balance-Patch, der die Stats von Rüstungsteilen und Waffen durcheinander wirbelte. Die wohl größte Neuerung an den Wummen ist die Einführung der Exotics: Diese kommen nun mit einzigartigen Talenten.

Welche Waffen sind nun top? Dieser Frage näherte sich der Youtuber WOBO, der alle paar Monate die Stats analysiert und mit seinen detaillierten Ergebnissen die Community beeindruckt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Die besten Sturmgewehre in 1.6

In seinen Schaubildern gibt er die Zeit und den Schaden an, den die jeweiligen Waffen anrichten. Die x-Achse zeigt die Zeit in Sekunden und die y-Achse den Schaden in Million.

Kurzum: Der Anstieg einer Linie steht für den Schaden, den eine Waffe innerhalb einer bestimmten Zeit austeilt. Die horizontalen Abschnitte der Linie steht für die Zeit, in der die Waffe nachgeladen wird.

division-sturmgewehrestats

Die Ergebnisse bei den Sturmgewehren:

Das Urban-MDR wurde mit 1.6 mächtig gebufft, weshalb es die anderen Sturmgewehre deutlich überragt und nun das beste AR ist. Bei den M4s bemerkte WOBO einen heimlichen Nerf: Der Schaden wurde um 4% reduziert. Diese bleiben aber weiterhin stark. Bei den M4-Sturmgewehren ist ausschließlich die LVOA-C zu empfehlen.

Die besten Leichten Maschinengewehre in 1.6

division-lmg

Mit 1.6 wurden die L86-LMGs gebufft, was ihnen jedoch kaum etwas bringt. Sie bleiben schwache LMGs. Die Pakhan und die Hungry Hog bleiben hingegen zwei starke, nun exotische LMGs. Aufgrund ihrer Talente ist die Pakhan gerade im PvP, die Hungry Hog mehr im PvE zu empfehlen:

Die besten Präzisionsgewehre in 1.6

division-sniper-stats

Bei den Snipern bleibt die SCAR-H die beste Wahl im PvE. Im PvP überzeugt die SVD. Bei der Linie der Historian ist bereits der Schaden des exotischen Talents mit einberechnet, wodurch sie in die Nähe der SVD und M1A kommt. Allerdings haben diese hier keine Talente ausgerüstet.

Interessant: Als semiautomatische Waffe wurde das Urban-MDR mit aufgeführt. Auch bei den Präzisionsgewehren schlägt es sich hervorragend.

Die besten Schrotflinten in 1.6

division-schrotflinten-stats

Bei den Schrotflinten sind die SASG-12s noch immer stark, dank ihrem einzigartigen Talent rückt aber auch die Medved nach vorne. Im PvP überzeugt die Super 90. Spannend ist eine Kombination aus Cassidy und dem „Einsamer Held“-Talent. Cassidy kann beide Läufe nun extrem schnell abfeuern, mit Einsamer Held umgeht Ihr die lange Nachladezeit:

Allerdings: Bei den anderen Waffen sind hier keine Talente einberechnet und die Cassidy erfordert mit Einsamer Held einen Spielstil, der möglicherweise nicht jedem zusagt.

Die besten Pistolen in 1.6

division-pistolen-stats

Bei den Pistolen gibt es keine Unterschiede im Vergleich zu 1.5. Die beste Pistole fürs PvE ist die X-45, Erste-Welle-Version. Im PvP ist die Rhino Special gut.

Die besten Maschinenpistolen nach 1.6

division-smgs-stats

Die Maschinenpistolen haben nun den Bonus auf Kritische-Trefferchance. Die MP7 ist die beste Maschinenpistole fürs PvP, da sie in kurzer Zeit viel Damage dealt. Wollt Ihr über die Zeit guten Schaden anrichtet, wählt die PP19. Diese ist die beste im PvE, aber auch die Full-auto MP5 ist gut.

Die besten Waffen im PvP

Zusammenfassend sind die besten Waffe im PvP:

  • Sturmgewehr: Urban-MDR
  • LMG: Pakhan
  • Präzisionsgewehr: SVD
  • Schrotflinte: Super 90
  • Pistole: Rhino Special
  • Maschinenpistole: MP7

Empfehlung fürs PvP: Urban-MDR oder LVOA-C.

Die besten Waffen im PvE

  • Sturmgewehr: Urban MDR
  • LMG: Hungry Hog
  • Präzisionsgewehr: SCAR-H
  • Schrotflinte: SASGs
  • Pistole: X-45 Erste Welle
  • Maschinenpistole: PP19 oder Full-auto MP5.

Empfehlung fürs PvE: Urban-MDR oder Hungry Hog

Mit welchen Waffen spielt Ihr?


Wie Ihr an die besten Rüstungsteile kommt, zeigen wir Euch hier. Sucht diese Boni und Stats.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
schlimo

Wer von euch hat denn die MDR und wie lange hat es gedauert bis ihr sie hattet? Gibt’s die tatsächlich nur aus den Survival Kisten ?

Sgt_BallsDeep

habe nicht darauf hingearbeitet und immer wieder verschiedene sachen gemacht.
gestern ist sie zufällig gedroppt und habe es eigentlich nicht erwartet.
War in einer ganz normalen (gelben) Loot-Box als Belohnung aus „Last Stand“.

Scheint also wohl wirklich ein random drop zu sein.

PS: spiele erst seit gut eineinhalb Woche immer wieder mal abends 1-2 stunden

schlimo

du Glücklicher XD und hat es sich gelohnt oder benutzt du sie nicht ?

Sgt_BallsDeep

hehe ja total! Habe meine Liberator dafür in meinen Stash geschmissen und laufe nur noch mit der MDR und der Pakhan rum, gepaart mit dem 4-er Set bonus von „Einsamer Held“ (nicht nachladen müssen) aka LoneStar + 2er Bonus aus „Finale Maßnahme“ (+25% Exotischer-Schaden-Minderung).
Macht Laune – allerdings muss ich noch an meinem Equip feilen um mehr Abwehr zu erhalten.
Mein Ziel ist ein Terminator-Unkaputtbar-Dauerfeuer Build^^ Da verzichte ich auch gerne auf Maximum DPS

Sgt_BallsDeep

PS: wechsele aber grad zwischen Finale Maßnahme und AplhaBridge wegen: Set Bonus (2): +100% Lebensregeneration

Steve Schönaich

ich habe die aus lex bekommen vor 2 3 tagen

schlimo

laut Loot-Table soll sie auch in der U-Bahn droppen…

Vs xAlexzZ

Du hast recht, was das Vereinen hier angeht. Jedoch ist hier viel meinunsbedingt und daher möchte ich hier die Diskussion abschließen. Hoffentlich wird eines Tages das Spiel wieder positiv gestaltet, sodass wir beide in Ruhe wieder hocken können. Ich hoffe nur drum.

Gerne kannst du ebenfalls dein Wort dazu loswerden und ich werde es lesen. Ich werde jedoch keine Antwort mehr darauf geben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Zocken, Agent. Wir schreiben vielleicht sogar das nächste Mal mit einander. 🙂

Vs xAlexzZ

Mit prozentual meinte ich die Grenze der gewissen Waffen, damit sie nicht als Übermenschlich gelten, sondern eine Konkurrenz des gleichen Levels darstellen. Und was mich hier hart enttäuscht, ist deine Aussage im Bezug auf Taktik. Also sagst du, dass das klassische hier und her Zappeln, was hier überhaupt nichts verloren hat, mehr Taktik, „viel“ Taktik bietet als das eigentliche Deckungssystem in Kombination mit der Geduld? Ich habe schon vieles, dummes Zeug gehört und gesehen, aber das über trifft schon mal fast Alles.

Fakt ist: Im PvP halten die Agenten viel zu viel aus, weswegen dies problematisch wirkt. Spiel du mal Überlebenden (Survival) und du wirst merken, wie die Skalierung sich da anfühlt, zumindest im PvP. Das ist der Grund, warum ich gerne Überlebenden spiele. Und außerdem bietet es einen Nervenkitzel.

Beppo

Hat er auch mal Nachladeboni mit eingerechnet? … Da prozentual, ergeben sich da ja positivere Effekte bei langen Nachladezeiten als bei kurzen. Dadurch kann man die „Performance“ von einigen Waffen extrem steigern.

Vs xAlexzZ

Bevor ich deinen Post mir komplett durchlese, will ich nur damit andeuten, dass ich meinen letzten Post nicht gelöscht hatte. Er wurde angeblich als ein „Spam“ markiert. Keine Ahnung, was da falsch lief.

Vs xAlexzZ

Die Lebenskalierung ist reine Geschmackssache. Ich würde es besser finden, 2-4 Mal so viele Gegner zu haben. Vielleicht sind 4 Mal so viel zu viel, also reduziert doch die eigentliche Anzahl, aber auch nicht zu sehr runter setzen. Aber warum finde ich es besser? Ganz einfach: Bedenke, wie viele Faktoren im Kampf bestehen. Das Deckungsverhältnis, die Distanz, die eigentliche Waffe, Skills, die eigene Fähigkeit der Spieler (Wie sie zielen, schießen, handeln etc.) und vor allem das eigene Verhalten, wenn du Bedrohungen wie Schrotflinten siehst, was schon zu der Spieler-Fähigkeit beiträgt. Da kann ich zumindest locker einige von diesen Kerlen wegballern, da sie erstmal zu mir hin laufen müssen und ihr Schaden mit der Annäherung erst wächst. Auf Entfernung benutze ich meine Urban-MDR gut und ich bin mir sicher, dass von den Kerlen nicht einmal annäherend so viele bleiben. Ich meine, ich bin nicht allein, sondern habe ein Team aus 3 weiteren Leuten. Aber wie zuvor schon erwähnt: Geschmacksache.

Und beim PvP muss keine neue Meta her. Ich meine, man kann die Schäden natürlich auch prozentual festlegen, so dass keine One-Hits mehr möglich wären. Dann wäre jede Waffe ein einsetzbarer Element (Scharf. Und du selbst sagst, dass das PvP leider mit der Deckung nicht so gut funktioniert. Da will ich das Gegenteil behaupten: Ich hatte Spieler, selbst diese 1-5 %, gegen die ich selber deckungsmäßig angetreten bin und diese selbst taten das selbe, anstatt mich über dem Haufen zu überrennen. Noch nie hat es mir so viel Spaß gemacht, einen PvP-Match zu absolvieren wie diesen. Da konnte man erkennen, wer der bessere Taktiker sei. Ob ich siegreich oder nicht war, war mir sogar egal. Ich trat mit Freude an. Doch die Gefechte dauerten auch nicht mehr lange, bis irgendwelche Deppen stursinnig auf mich zurannten. Sei mal ehrlich: Machen dir diese Art von Gefechten Spaß? Empfindest du Freude daran, unnötig zu deinem Gegner hinzulaufen, um dann direkt auf nächster Nähe vor ihm hin und her zu zappeln? Das hier sind keine Klassiker, werden aber oft damit verwechselt, da die Spieler heutzutage nur noch hektischer handeln und nicht mehr in Geduld spielen. Damit spreche ich nicht nur The Division an, sondern viele Spiele, aber ich bleibe hauptsächlich bei diesem.

Und die Magazinverdopplung ist halt zu stark. Du merkst doch selber, dass die Balance hier nicht gerecht ist. Warum also führt man so viele Optionen im Spiel ein, um wirklich viel Abwechslung zu bieten, wenn die Hälfte davon vergessen wird? Das ist ein großer Fehler, in ein Spiel viele Möglichkeiten auf Ausrüstung, Waffen, Sets, Mods etc. einzuführen, nur um dann sehr viel davon in Vergessenheit geraten zu lassen, weil bestimmte Ausrüstung alle anderen in den Schatten stellt. Natürlich tendiert die Mehrheit für die erweiterten Magazine und ich verheimliche es nicht, wenn ich sage, dass ich es eben so tue. Weil die meisten mit sehr viel Leben rumlaufen und die Standartmagazine schwer konkurenzfähig sind.

Ich bin kein Spieler, der etwas dazu beiträgt und dann nicht einmal seine Argumente verteidigt. Natürlich ist es wieder eine eigene Meinung, jedoch ist sie sachlich und informativ verfasst. Damit will ich deine Meinung nicht angreifen, aber auch nicht sonderlich verteidigen. Ich spiele gerne The Division, schon seit dem Erscheinungsdatum und ich finde, The Division hat auch Großes geleistet. Jedoch gibt es Schwächen bei dem Spiel und ich hoffe, dass das Spiel weiterhin seine Arbeit macht und für die Unterhaltung sorgt. Daher sollte Massive sich genauer mit dem Spiel befassen und das Spiel noch positiver gestalten. Besonders PvP, denn das ist ein echt schweres Thema zurzeit.

Thatcher

Selbst auf der Konsole kann man durchaus ne höhere feuerrate erreichen, Menü (konsole nicht ingame) und Tastenlayout wechseln, R1-R2/RB-RT usw.

btw ich hab mich mal an die kleine Aufgabe bzgl 30-50% der Ziele probiert, leider gab’s immer wieder einen nervigen bug bzgl der Zielscheiben. Diese sind immer wieder hängen geblieben oder gar nicht erst aufgetaucht. 11 oder 12 Ziele war das maximale, hatte aber noch einiges an Zeit -_-

Vs xAlexzZ

Ich zwar spiele leidenschaftlich die Urban-MDR (besonders jetzt wegen dem Schadensbuff, den sie wirklich verdient hat), unterlegen ist die Waffe jedoch im PVP. Sie hält nicht mit diesen Junkies, die einfach viel zu viel Lebenspunkte besitzen und auf dich zurennen. Keine Taktik, keine Deckung, einfach quer durch, denn Massive schiebt uns ja sehr viele Lebenspunkte in den Arsch, so dass der Begriff „Deckung“ keinerlei Bedeutung im PVP aufweist.

Verringert doch Diese um das Vielfache! Dann können wir die Tabellen neu aufstellen und wirklich davon ausgehen, was besser auf Distanz ist und was sich gut für den Nahkampf eignet. Denn wenn ein Spieler deutlich schneller stirbt, und das wirklich schnell, weil er doof war und nicht aufgepasst hatte, Geschweige überhaupt aufmerksam war, dann benutzt er auch endlich die Deckung. Wie schon erwähnt: Deckungsshooter!

Sollte dies dazu führen, werden die Tabellen keinerlei Bedeutung mehr haben, da man immer davon ausgeht, dass die Spieler ständig vor einander stehen und herum zappeln.

airpro

wenn Du gut mit Semi auto kannst empfehle ich neben der Dragunov noch die Pistolen, unendlich Muni !

Sven Kälber (Stereopushing)

Wie immer bei den Wobo Hochrechnungen, sehr theoretischer Natur. Wenn man die Spielerfahrung mit einrechnet, schauen einige Dinge etwas anders aus. Man trifft nunmal nicht jeden Schuß perfekt. Theoretisch ist die Scar-H die brutale ungeschlagene Damage Maschine, in der Praxis springt die aber selbst mit Stabi Mods ständig über den Kopf. Ob in der Realität die SVD nicht mehr DPS raushaut 😉

Thatcher

Ich würde sagen beide Scars sind Biester. Alleine in LS/DZ wie die Scar-L die Lebenspunkte zerstört ist Wahnsinn und sie ist erstaunlicherweise sogar recht gut zu handhaben. Also ich kann diese nur empfehlen mit kompetent, empfänglich und Nachtragend. Natürlich ist diese nicht so “sexy“ wie eine LVOA-C oder Famas, dennoch wer mal abseits der meta spielen möchte sollte diese mal probieren.

Sven Kälber (Stereopushing)

Spielst du aufm PC?

Thatcher

Nein ps4 😉

Beppo

Schon mal versucht mit der Urban MDR so flott zu schießen, wie mit einer Automatik?

LVOA-C ist die beste auf PC… Lightweight M4 wird von einigen Konsolenspielern bevorzugt (weniger vertikaler, dafür etwas horizontaler Rückstoß)

Rhino Special? ehhh…

Das „Ablesen“ der Tabelle für „best in PvP“ scheint wohl die 5s Marke zu sein…
dann wäre die AUG besser als die MP7 … gibt ja auch einige YouTuber, die das bestätigen. Bei der MP7 kommt es extrem auf die Distanz zum Ziel an.

Und im PvP hält sich die SASG auch sehr gut. Die Super90 hält nur länger durch, wenn man mal daneben schießen sollte.

Nette Tabellen 😉

Anton Huber

Dito.
Urban MDR so schnell schießen wie möglich bedeutet alle zwei Wochen eine neue Maus weil die linke Maustaste kaputt ist 😉

Beppo

PC: Tastaturmakro … Konsole: „programmierbarer“ Controller …

etwas cheesy 😉

Anton Huber

Danke. Das hört sich ja gut an. Wie machst du das? 3 Schüsse aufnehmen die dann per linkem Mausklick aktiviert werden? Oder sogar mehr?

airpro

Division ist auch ein Elite Pad Killer. Beim 1. ist das Triggerpaddle durch, beim 2. zieht der li. Analog Stick vom DauerLaufen jetzt immer nach oben…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x