Diese 5 Dinge solltet Ihr in der Open Beta von The Crew 2 erleben

Die offene Beta zu The Crew 2 wird bald starten. Welche Inhalte sind spielbar? Welche Fahrzeuge könnt Ihr ausprobieren? Wir zeigen euch, was Ihr während der Beta in der virtuell nachgebauten USA erleben könnt.

Die Veröffentlichung von The Crew 2 ist bereits am 29. Juni 2018 (PC / Xbox One / Playstation 4). Grund genug für die Macher rund um Ivory Tower, noch einen letzte Belastungsprobe der Server vorzunehmen.

Die offene Beta startet am 21. Juni und endet am 25. Juni – also wenige Tage vor Release. In einem Post ging der Playstation Blog nun auf die Aktivitäten ein, die Ihr während der vier Tage angehen könnt.

The Crew 2

Worum geht’s in The Crew 2 überhaupt? Ihr werdet als relativ unbekannter Fahrer direkt ins Getümmel geworfen und müsst euch durch Rennsiege in den verschiedensten Disziplinen einen Namen machen. An fahrbaren Untersätzen stellt der Entwickler alles bereit, was sich der Hobby-Rennfaher wünscht: Von Rennwagen über Power-Boote und Flugzeugen bis hin zu geländegängigen Fahrzeugen und Motorrädern.

Ihr könnt in der Beta grundsätzlich alle Fahrzeuge kaufen, die im Katalog angeboten werden und mit diesen auf Spritztour gehen. Während es noch keine Rennen für viele der Fahrzeuge während der Open Beta geben wird, könnt Ihr doch zumindest in der freien Fahrt alles ausprobieren, was das Spiel zu bieten hat.

The Crew 2 Titel Hubschrauber auto

Mehr zum Thema
The Crew 2 Beta im Test - Das Destiny für Raser?

Diese Aktivitäten solltet Ihr während der Open Beta erleben!

1. Stattet Las Vegas einen Besuch ab: In Las Vegas könnt Ihr am Strip South-Event teilnehmen – einem Rennen, welches direkt durch den berühmten „Strip“ führt. Das Meistern der Strecke ist eine ordentliche Herausforderung, an jeder Ecke warten Fallen und Abkürzungen auf die Fahrer.

2. Erkundet mit der Mercedes X-Klasse das Gelände: Das schwere 2,2 Tonnen-Ungetüm kann problemlos durch die Wildnis gesteuert werden. Wer das entsprechende Event gewinnt, kann die X-Klasse einsacken und mit ins (virtuelle) Zuhause nehmen.

Während der Closed Beta hat sich speziell die Steuerung der geländegängigen Fahrzeuge noch schwammig angefühlt. Es wird spannend sein zu sehen, ob Ivory Tower hier in der Zwischenzeit nachgebessert hat.

The-Crew-2-Motorrad

3. Schaltet alle verfügbaren Vehikel frei: Vier der unterschiedlichen Fahrzeugklassen könnt Ihr während der Beta freischalten – Street Racer, Pro Racer, Boote und Flugzeuge. Spielt Ihr die entsprechenden Events, bekommt Ihr die ersten Fahrzeuge geschenkt.

4. Erkundet die Gegend im freien Spiel: Viele Sehenswürdigkeiten der USA sind im Spiel umgesetzt worden. So könnt Ihr am Colorado River von einem gigantischen Damm springen oder mit dem Flugzeug überfliegen, die Höhlen und Sümpfe rund um Maine mit dem Boot erkunden oder mit der Motocross-Maschine in den Hollywood Hills in LA durch den Schlamm pflügen.

5. Individualisiert eure Fahrzeuge: In eurem Hauptquartier in Miami könnt Ihr all eure Vehikel individuell anpassen. Von verschiedenen Spoilern und Lackierungen bis hin zu fertigen Skins könnt Ihr allerhand ausprobieren.

Der Editor für eigene Lackierungen war bereits in der Closed Beta äußerst mächtig. Bereits während dieser Zeit entstanden diverse Community-Projekte. Ob sich diese noch in der Open Beta wiederfinden lassen, ist allerdings nicht bekannt.

Habt Ihr bereits die Closed Beta gespielt und schaut nun noch einmal rein?

Autor(in)
Quelle(n): Playstation Blog
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (23)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.