TERA soll Blade&Soul vom Top-Spot in China drängen

Das Fantasy-MMO TERA ging in China in die Open Beta. Die Zahlen sind gut, der Entwickler spricht gar davon, die Vormachtstellung von Blade&Soul anzugreifen.

200.000 Spieler sollen am ersten Tag zur Spitzenzeit gleichzeitig eingeloggt gewesen sein, berichtet der chinesische Publisher Kunlun. Auch in China verwendet TERA das etablierte Free2Play-System. Dabei rührt man auf allen sozialen Kanälen die Werbetrommel für das Spiel. Laut einem Bericht von mmoculture seien die sozialen Medien voll mit TERA, entsprechenden Schlagwörtern und Hahstags.

Der Developer des Spiels, die Bluehole Studios, sprechen gar davon, die Vorherrschaft von Blade&Soul in China anzugreifen.

In letzter Zeit drängen einige MMOs auf den chinesischen Markt. Darunter mit Guild Wars 2 auch ein westliches. Das japanische Final Fantasy XIV befindet sich ebenfalls gerade auf dem Sprung nach China. Doch die Mehrzahl der dorthin drängenden Games kommt – wie TERA – aus Südkorea – darunter Black Desert und Bless Online. Der chinesische Markt wird immer wichtiger für die MMO-Industrie, auch auf den Südostasiatischen-Markt schielen mittlerweile viele Publisher.

Autor(in)
Quelle(n): mmoculture.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.