Tanzia: Solo-“MMORPG“ startet in den Early Access

Tanzia ist ein Spiel, das in jedem Bereich wie ein klassisches Online-Rollenspiel aussieht, aber rein solo gezockt wird. Wer das ungewöhnliche Spielprinzip live testen will, kann es noch im April auf Steam im Early Access testen.

Stellt euch vor, ihr spielt ein Online-Rollenspiel, aber es gibt keine nervigen Mitspieler, keine Ninja-Looter, keine Flamer und trolle im Chat, keine Spam-Bots und kein Wettrüsten im PvP. Wenn ihr gerne das volle MMO-Spielgefühl habt, aber auf andere Spieler verzichten könnt, dann könnte Tanzia etwas für euch sein.

Das putzige Rollenspiel, das wie ein MMO aussieht, aber keines ist, gibt’s bald im Early Access auf Steam.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Tanzia – MMO ohne Mitspieler

Tanzia wird am 27. April via Steam im Early Access erscheinen. In Tanzia spielt ihr ein seltsames graues Wesen mit spitzen Ohren und ohne Nase, mit dem ihr eine bunte, tropische Welt erkundet. Tanzia ist ein Open-World-Rollenspiel, das stark auf Gameplay-Elemente aus Online-Rollenspielen setzt.

tanzia02

Daher kämpft ihr, indem ihr Gegner via Tab-Targeting anvisiert und Treffer werden durch große Textboxen mit Schadenszahlen angezeigt. Also ähnlich wie in World of Warcraft, nur ohne andere Spieler. Laut dem Entwicklerteam läuft Tanzia bereits sehr gut, die Tester seien zufrieden und die ersten Kapitel der Storys auch schon fertig. Daher wird Tanzia nur circa acht Wochen im Early Access bleiben.


Wie seht ihr die Idee eines Spiels, das MMO-Gameplays vorweist, aber keines ist? Würdet ihr es spielen oder dann doch lieber ein gescheites Online-Rollenspiel bevorzugen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Wenn ihr Tanzia selbst spielen wollt, könnt ihr es bei Steam unter dem angegebenen Link vorbestellen.

Auch interessant: Tanzia – Das MMO ohne Mitspieler

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BlueFire

Da bin ich wirklich mal gespannt … habe seit Jahren nach einer MMO-Erfahrung ohne Mitspieler gesucht da ich auch in „üblichen“ MMOs meist alleine unterwegs war und schnell genervt wurde, wenn ich eine Quest nicht solo abschließen konnte.
Spiele wie Diablo&Co sind dem zwar ähnlich, aber nicht ganz das gleiche …

Fain McConner

Könnte ich mir sehr gut vorstellen. Da die jetzigen MMO’s eh hauptsächlich für Solospieler gemacht sind, stören die lästigen Mitspieler ja nur. Die Leute sind nicht mehr aufeinander angewiesen, also werden die früheren potentiellen Mitspieler eh nur Konkurrenten. Kommuniziert wird auch im Gruppenspiel nicht miteinander, da kann man die Mitspieler auch gleich durch NPC’s ersetzen, die meckern wenigstens nicht rum…

Ronon Dex

Das richt mal ganz Stark nach CrossCode, welches im Prinzip das gleiche ist, ein Offline-MMO

Payonsantim

Gefällt mir, mal was anderes. Kingdom of Grind äh Loot war ja leider schon zu schnell durch ^^

Erzkanzler

Ich werde es auf jeden Fall probieren. In der Vergangenheit ist mir bei Offline-Spielern immer wieder aufgefallen, dass mir die Motivation fehlt es wirklich lange zu spielen. Ich habe das immer auf ein „absehbares Ende“ geschoben.

Für mich ist Tanzia also eher eine Selbsterfahrung, brauche ich zwingend andere Spieler oder sind MMO-Elemente das was mich üblicherweise fesselt. Wichtig wird halt sein, ob es gut umgesetzt wurde. Wenn mich ein schlechtes MMO erwartet das als zusätzliches Feature auch noch ein Singleplayer ist… dann brauche ich auch kein Tanzia.

Aber schon in meinem Artikel über über die Zukunft von MMOs hab ich ja bereits erwähnt, so wirklich viel Einfluss haben Randoms auf mein normales Spielverhalten kaum noch. Nur so ganz ohne die Möglichkeit mit Freunden zu zocken… stell ich mir letztlich dann doch weniger motivierend vor.

Bodicore

Die MMO Steuerung von WoW ist im Grunde genial jeder kann die Bedienen egal ob Kind 90jähriger oder Profiespieler ich sehe also kein Problem darin auch in einem SP-Spiel ein MMO Gameplay zu haben.

Etwas mehr Fokus auf die Tabtaste und die Dreifaltigkeit würde auch manchen MMO guttun vielleicht kämen dann die Spielermassen zurück.

Erzkanzler

Holy Trinity… ok seh ich ein… aber Tabtargeting und statische Rotations…. nope ich glaub die Zeiten sind vorbei. Pantheon: Rise of the Fallen wird uns da ja vielleicht erleuchten.

Fain McConner

Vielleicht sind die Zeiten nur deshalb vorbei, weil die Spielmechanismen durch WoW immer weiter vereinfacht wurden. Anschließend taten hohe Automatisierungsmöglichkeiten durch Addons ihr übriges um kaum noch einen Schwierigkeitsgrad übrig zu lassen.
Ich finde TabTargeting immer noch ideal für ein MMORPG. Ich habe allerdings nie WoW gespielt sondern EQ2. Das war anscheinend nie so weich gespült. Es hätte niemand versucht, aktuelle Raids mit einer Random-Truppe überhaupt zu versuchen, es gab UI-Anpassungen aber keine echten Automatisierungen, da keine angebundene Programmiersprache. Nein, und für jeden Raid 1000 Guides gab es auch nicht.
Mit statischen Rotationen kam man ab einem gewissen Punkt auch nicht weiter – es kam sehr auf das Zusammenspiel einer Gruppe an, da man durch die richtige Kombination verschiedener Fähigkeiten der unterschiedlichen Gruppenmitglieder Sondereffekte auslösen konnte.
Es gab auch mal ein Jahr, da wurde der Jahresendboss auf keinem der deutschen Server gelegt. Das war alles andere als langweilig und spätestens in den Raids mehr als herausfordernd.
Ich finde, das mittlerweile so geschmähte TabTargeting-System bietet eine Menge Vorteile für MMO’s. Ist nicht so anfällig gegen Lags, und lässt sich vom Schwierigkeitsgrad gut dosieren.
Es kann damit wirklich spannend sein – nur lässt es sich natürlich auch zu Tode nerven.

Nirraven

—„Wenn ihr gerne das volle MMO-Spielgefühl habt, aber auf andere Spieler verzichten könnt, dann könnte Tanzia etwas für euch sein.“—

Ist für mich ein Wiederspruch, da konsumiere ich lieber Single und Multiplayer getrennt.

RagingSasuke

Müsste schon ordentlich was bieten. Aber da es als Single Player zugeschnitten ist wird das wohl der Fall sein.
Kein Plan ob das was für mich wäre,müsste ich selber testen.
Eigentlich liebe ich das wettrüsten im pvp

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x