Tanzia: Das MMORPG ohne andere Spieler

Man kann es ruhig auch mal zugeben: Es gibt Situationen, in denen nerven andere Spieler in MMORPGs einfach. Daher bietet Tanzia erst gar nicht die Möglichkeit, mit anderen zusammen zu spielen.

Als handelt es sich bei Tanzia um ein Single-Player-Rollenspiel? Eigentlich ja, aber eines, das auf sehr viele MMO-Features setzt. Würde Tanzia einen Online-Modus und Multiplayer bieten, wäre es ein klassisches MMORPG.

Im Grunde unterscheiden sich Single-Player-Rollenspiele und MMOs in vielen Bereichen. Beispielsweise bei den Kämpfen. In einem MMO zieht man die Feinde zu bestimmten Stellen, um sie dann taktisch niedermachen zu können. In einem Single-Player-RPG erledigt man die Feinde eher an Ort an Stelle, da viele Auseinandersetzungen einfach aus der Situation heraus entstehen.

Tanza Kampf 1
Eine Single-Player-RPG mit MMO-Spielsystem

Tanzia bietet zwar eine Single-Player-Spielerfahrung, da man alleine ist, für sich eine Welt erkundet, auf keine anderen Spieler trifft und durch die Quests das Gefühl bekommt, der einzige und wahre Held der Welt zu sein, dennoch spielt es sich wie ein MMORPG.

Es bietet einen klassischen-MMO-ähnlichen Hotbar-Kampf mit vielen Skills, ihr müsst die Schwächen der Feinde entdecken und diese ausnutzen, müsst viele Rohstoffe sammeln, um euch eure eigenen Items zu craften und ihr befindet euch ständig auf der Suche nach besserer Ausrüstung. Hinzu kommen Kämpfe gegen Horden an Feinden.

Kein Skyrim aber auch kein WoW

Wer MMORPGs im Grunde immer alleine spielt, der wird sich in Tanzia sicher pudelwohl fühlen. Wer aber Wert darauf legt, gemeinsam mit anderen Spielern Abenteuer zu erleben, Gruppeninhalte zu erleben, Quests zu wiederholen und sich im PvP mit den Mitspielern zu messen, der ist bei Tanzia eher falsch. Falsch sind aber auch die Spieler, die eine Art Skyrim oder The Witcher 3 erwarten, also ein sehr storylastiges Spiel, das Wert auf eine spannende Erzählstruktur und weniger auf Grinding legt.

Tanzia soll noch in diesem Jahr erscheinen, ein genaues Releasedatum ist momentan noch nicht bekannt. Es bietet eine bunte Comicgrafik

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Andreas meint:

Ein MMORPG ohne das MMO. Die Frage ist, ob MMO-Mechaniken in einem Single-Player-RPG wirklich Sinn ergeben. Will ich ständig grinden, wenn ich mit mit niemandem im Level messen kann? Brauche ich wirklich einen Hotbar-Kampf, wenn ein actionreicher ohne Lag funktionieren und die Auseinandersetzungen viel intensiver darstellen würde? Klar, das Spiel könnte gut funktionieren, es könnte aber genauso mit der Idee völlig daneben liegen.

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
John Conners

Als ich den Screen Shot sah musste ich sofort an Villagers and Heroes denken.
Koennte glat aus dem MMO sein
Von der Idee her finde ich den Ansatz klasse. Mal sehen wie Sie das umsetzen.

Verigorm

Grafik erinnert stark an Torchlight. Gefällt mir. Ich packe das auch mal auf die Beobachtungsliste. Danke für den Tip Andreas!

Koronus

Ich würde es jedenfalls antesten

Tialys

Haut mich jetzt ehrlich gesagt nicht so um. Sieht ein bisschen veraltet aus…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x