Take-Two baut auf geheimen Mega-Titel – Viele hoffen, es ist Borderlands 3

Durch Red Dead Redemption 2 und einem „unangekündigten Titel“ soll das Fiskaljahr 2019 für den Publisher Take-Two ein Rekord-Jahr werden. Baut man hier auch auf Borderlands 3?

Publisher Take-Two veröffentlichte nun die neuesten Finanz-Berichte des ersten Viertels des Fiskaljahres 2018 (1. April – 30. Juni 2017). Wie es aussieht, geht es Take-Two bereits jetzt sehr gut und das soll sich im nächsten Fiskaljahr nochmal verbessern. Der Release von Red Dead Redemption 2 soll für viele Verkäufe sorgen.

Außerdem sorgt der Chef höchstpersönlich für Hoffnung bei den Fans des Borderlands-Franchise.

Netto-Umsatz nun bei 418.2 Millionen Dollar

In der Pressemitteilung wurden einige Zahlen besonders hervorgehoben. So zum Beispiel der Netto-Umsatz für das erste Fiskal-Viertel für 2018. Dieser stieg um 34% an und erreicht nun 418,2 Millionen Dollar. Im ersten Viertel des letzten Fiskaljahres waren das noch 311,6 Millionen Dollar.

Am meisten trugen NBA 2k17, GTA 5 und GTA 5 Online, WWE 2k17 und WWE SuperCard sowie Mafia III zu diesen Umsätzen bei.

Chef sagt: Fiskaljahr 2019 wird Rekord! Borderlands 3?

Der Pressemitteilung von Take-Two fügte CEO Strauss Zelnick ein paar Worte hinzu. Der Chef sagt, dass die Firma ein Rekord(Fiskal-)Jahr für 2019 erwartet. Das Fiskaljahr 2019 startet am 1. April 2018 und geht bis zum 31. März 2019.

Der Verkauf-Rekord für das Jahr soll durch die Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2 und einem unangekündigten „highly anticipated new title“ von einem der größten Take-Two-Franchises entstehen.

„Looking ahead, we expect fiscal 2019 to be a record year for Net Sales and net cash provided by operating activities led by the launches of Rockstar Games’ Red Dead Redemption 2 and a highly anticipated new title from one of 2K’s biggest franchises. We have a robust development pipeline and are better positioned than ever for long-term growth and margin expansion.“

Hier schrillen bereits die Alarmglocken vieler Gamer: Meint der Chef da etwa Borderlands 3?

Borderlands 2 Screenshot

Zur Zeit gibt es noch keine soliden offiziellen Informationen zu einem „Borderlands 3“. Das könnte sich in den nächsten Monaten allerdings ändern, denn das Spiel würde auf die Beschreibung „unangekündigter, erwarteter Titel“ passen. Zelnick wurde im Verlauf der Finanz-Besprechungen gefragt, ob Borderlands als Take-Two-Franchise zählt.

Der Chef erklärte, dass Borderlands durchaus als Franchise von Publisher Take-Two angesehen werden kann. Leider bestätigte er nicht, dass es sich beim gemeinten Titel wirklich um Borderlands 3 handelt.

Wer jetzt noch Fahrkarten für den Hype-Train braucht, sollte sich wohl beeilen. Zwar gibt es keine „Borderlands 3 confirmed“-Infos, aber die neuen Informationen sprechen wieder stark für diesen Titel. Bisher sind das leider nur Gerüchte, doch die Hoffnung auf den Titel steigt in der Community nach den jüngsten Aussagen von Take-Two enorm.

Vielleicht gibt es ja auf der Gamescom bald Neuigkeiten. Allzulange sollten wir nicht mehr warten müssen.

Borderlands 3 könnte 2018/2019 kommen und stark auf „Online“ setzen

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.