Großes Superhelden-MMO bekommt 2020 noch neue große Inhalte

Das Superhelden-MMO DC Universe Online (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch) läuft seit fast 10 Jahren. Und selbst jetzt erscheinen noch richtig gute Inhalte. So wurde ein umfangreiches Update rund um Wonder Woman veröffentlicht.

Was ist das für ein neuer Inhalt? Mit Episode 38: Wonderverse erschien am 30. Juli ein umfangreiches Update für das Superhelden-MMO DC Universe Online (DCUO) und zwar für alle Plattformen – PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

In der neuen Story treffen 5 Versionen der bekannten Superheldin Wonder Woman aufeinander:

  • Wonder Woman
  • Flashpoint Wonder Woman
  • Nubia
  • DC Bombshells Wonder Woman
  • Red Son Wonder Woman

Alle sehen nicht nur anders aus, verfügen auch über etwas andere Kräfte. Die Heldinnen nehmen den Kampf gegen die „Neuen Götter von Apokolips“ auf, angeführt von DC-Oberschurke Darkseid. Er versucht, die Fragmente der zerstörten Source Wall zu bergen, um an mehr Macht zu kommen.

Ihr dagegen müsst die Teile finden, um die Mauer wieder aufzubauen, denn sie stellt eine Grenze zwischen den verschiedenen Universen dar, die nun einander überlappen – daher auch der Auftritt mehrerer Versionen von Wonder Woman.

Dieses Mal erkundet ihr ein großes offenes Gebiet. Die neue Map mutet schon beinahe wie eine Open World an. Dort trefft ihr auf viele Gegner, darunter mächtige Bossmonster. Außerdem findet ihr neue Items wie Artefakte, welche von der griechischen Mythologie inspiriert sind.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
In der neuen Episode von DC Universe Online kämpfen mehrere Versionen von Wonder Woman zusammen.

Ein noch immer interessantes MMO

Wie steht es derzeit um das MMO? DC Universe Online hat eine treue Fanbase. Steamcharts zeigt aber, dass diese mit 902 gleichzeitigen Spielern im Peak der vergangenen 30 Tage nicht wirklich groß ist. Doch das Onlinespiel lässt sich auch über einen eigenen Launcher sowie auf den Konsolen spielen, weswegen die Zahlen nicht wirklich repräsentativ sind.

Die Bewertungen auf Steam liegen mit 79% bei „Größtenteils“ positiv. Das Gameplay wird gelobt, in der Kritik steht aber das Bezahlmodell.

  • Duskshadows schreibt auf Steam: „Superkräfte, Fliegen, Hitzeblick. Grafik ist in Ordnung, wenn auch in die Jahre gekommen. Die Sprachausgabe ist der Hammer!“
  • CatalystGamer18 meint: „Das Spiel ist wirklich gut und ich hoffe, dass mehr es spielen. Ich glaube, dass DCUO eine so umfangreiche Story hat, dass ich es auf ewig spielen kann.“
  • Brad McLeod ist nicht ganz so begeistert: „Ich erinnere mich daran, als es noch von Sony Online Entertainment betrieben wurde. Da hat es viel Spaß gemacht. Jetzt ziehen sie einem das Geld aus der Tasche und es ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Es war lustig, als man Superheld spielen kann, jetzt macht es nur noch Spaß, wenn man Bruce Wayne ist. Die Paywall ist zu hoch und das ruiniert den Spielspaß.“
  • MiTo… erklärt: „Das Spiel hatte das Potenzial zum Meisterwerk. Aber Dank Daybreak ist es jetzt Pay2Win.“

DC Universe Online ist also im Grunde noch immer ein gutes Superhelden-MMO, wenn ihr euch nicht vom Bezahlmodell den Spaß verderben lasst.

Möchtet ihr wissen, mit welchen weiteren MMORPGs ihr auf der PS4 und Xbox One so richtig Spaß haben könnt? Dann lest euch den MeinMMO-Artikel „Die 7 besten MMORPGs auf PS4 & Xbox One, die ihr 2020 spielen könnt“ durch.

Quelle(n): Website von DC Universe Online, GameRant, MMORPG.org.pl, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BlackMilan

Klasse Kampfsystem: aktives Blocken, Blockbreaker, Interrupts, Waffenkombos, Fertigkeiten in allen Ausführungen, von DoT über HoT und PoT zu Burst, Instant und Channel hin zu CC und Interaktionen. Man hat ne Zielunterstützung und nen Lockedmode.
Beste PvP was ich je gespielt hab, Team vs Team, Capture the Flag(in 2 verschiedenen Varianten), Hold the Points, 1on1, 2on2, 3vs3, 4vs4, 5vs5, 8vs8, Legends PvP. Wenn das nicht ausreicht, dann PvP Channel und ab dafür. PvE und PvP Gear.
Holy Trinity? Wird noch um den Controller erweitert. Also 4 Klassen.
Jede Klasse kann DD. Tank, Heal, Controller sind die Supports. Alle Klassen spielen sich unterschiedlich und haben unterschiedliche Fertigkeiten. Waffen sind nicht an die Klasse gebunden. 10 Waffen? Range oder Melee, jede Waffe hat zwar einen Fokus, aber kann beides. Es gibt pro Klasse 3 oder 4 Kraftsets? also 9-12 Kräfte aus denen man wählen kann. Glaub ich.
Gruppenzusammenspiel ist erforderlich. Durch nen Patch ham die diesen Punkt bei 2-4Mann-Content schon zu T3-4 Zeiten zerstört… Soll aber in den höheren Raids immernoch FullGroup sein.
Gruppeninhalte haben einen Wiederholungsfaktor indem man in vielen Inhalten Einfluss darauf hat gegen welche Zwischen- und Endbosse man antritt + weitere Faktoren.
Es gibt soviele Nebenschauplätze abseits der Mainstory oder Quests. Von Rennen über Collectables zu Erkundungen. Events. Gruppeninhalte. Housing. Ligahousing/-verwaltung. Fashion. Es gibt genug zu tun.
Jedes DLC hat im übrigen seine eigene Map + Mapbosse gehabt. Ist nichts neues. Dazu kommen Soloquests und -instanzen, sowie Duos, Alerts und Raids.
Komplette Controller Unterstützung.

Die ham unter Sony gute Arbeit geleistet. Es kamen Änderungen dazu… es kamen neue DLC’s dazu. Daybreak hat das unter Sony entwickelt wenn mich nicht alles täuscht. Die hatten also immer die Finger mit im Spiel.

Bezahlmodell… Für den Inhalt den DCUO bietet kann man nen Abo verlangen… inwiefern es Pay2Win sein muss… Du kannst dir wirklich alles selber erspielen. Lvl-Vorteile oder Rücksetzmarken benötigt man dazu nicht. Nur ne aktive Liga und Zeit.
Das Thema gabs früher schon und da war der Publisher Sony Entertainment und ProSieben… Ich würde beinahe soweit gehen dass es unter Sony auch schon pay2win-Charakter war. Das nun nur auf Daybreak zu schieben ist mir zu kurz gefasst.
Daybreak hat es in der Ausrichtung eher zu mehr „Casual“ umgeformt. Casual trifft es nicht, eher Fanboys. Hauptsache jeder schafft jeden Content. Eine Klasse hat das komplette Balancing zerstört… Wenn man den dritt härtesten Raid Solo als Tank legt dann stimmt einfach was nicht. Da fing das Ende an. Und wie bei jedem Spiel, neues Kraftset, beste DD Klasse. Logisch.

Unter ProSieben hatte es einen starken Zuwachs an europäischen Spielern, der aber trotzdem einbrach da ProSieben sich nach ca nem Jahr direkt wieder verabschiedete und es zurück zu Sony und Daybreak ging.

Früher war es noch herausfordernd. Der Inhalt wurde mindestens bis zum nächsten Content-Update auf der Schwierigkeitsstufe gelassen. Selbst wenn man dann endequippt war, waren die Raids noch knackig und es kam auf jeden Spieler an.
Die frühen Inhalte haben ihren Glanz verloren, da man durch den Patch und der Schwierigkeitsgrad stark gesenkt wurde, mit 4 DD’s durchrennen kann ohne auch nur im Ansatz eine Mechanik zu beachten.

Wenn es dieses Kampfsystem, mit der früheren Schwierigkeit und mit der Hülle und Fülle an vielfältigem Content nochmal geben sollte, in nem komplett anderem Genre(hauptsache weit weg von Superhelden), wär ich von Anfang an dabei.
Dieses Spiel hat mich geprägt und versaut für jedes andere MMORPG. :silly:

Nico

War für mich neben Marvel Heroes das beste superhelden mmo.

Wenn man levelt macht es auch noch sehr viel spass. Auf max level dann merkt man das es ohne zu zahlen nicht mehr geht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x