Star Wars Battlefront 2 Guide: So findet Ihr die beste Klasse für euch!

In Star Wars Battlefront 2 könnt Ihr euch an verschiedenen Klassen ausprobieren. Aber wen solltet Ihr spielen? Angriff, Schwer, Offizier oder Spezialist? Mit unserem -Klassen-Guide findet Ihr garantiert die für euch beste Klasse!

In den  Schlachten von Star Wars Battlefront 2 könnt Ihr vier Basis-Rollen einnehmen – sei es auf Seiten des Imperiums oder der Rebellen. Neben den Helden der Filme könnt Ihr auf vier spielbare Klassen zurückgreifen, die unterschiedliche Spielstile ansprechen:

  • Angriff
  • Schwer
  • Offizier
  • Spezialist

Diese vier Klassen stehen Euch in Star Wars Battlefront zur Verfügung, ohne Kampfpunkte zu investieren.

Wir zeigen euch die Vor- und Nachteile jeder Klasse und mit welchen Fähigkeiten Ihr in die Schlacht ziehen dürft!

Die Angriffs-Klasse in Star Wars Battlefront 2 – der Allrounder

battlefront-2-angriff

Die Angriffs-Klasse eignet sich hervorragend, wenn der Feind schnell und hart getroffen werden muss. Diese Klasse ist ein Allrounder, und damit perfekt geeignet, die Mechaniken des Spiels zu erlernen. Doch auch in geübten Händen ist die Klasse absolut tödlich und bietet mit das höchste Schadenspotential.

Die Angriffs-Klasse verfügt darüber hinaus über eine äußerst nützliche Support-Fähigkeit – den Scan-Pfeil. Aus der Ferne abgefeuert, seht Ihr augenblicklich die Position der gegnerischen Infanterie, was hervorragende Flankierungsmöglichkeiten bietet.

Mit Ihrem starken Automatikgewehr kann die Angriffs-Klasse es mit nahezu jedem Feind aufnehmen.

Die Startfähigkeiten der Angriffs-Klasse

  • Thermal-Detonator – Die Standard-Granate, welche perfekt geworfen massiven Schaden anrichten kann. Der Thermal-Detonator lässt sich aufwerten, um mehr Schaden anzurichten. Mithilfe der Sternenkarten lässt sich die Fähigkeit umwandeln in Ionen-Granaten, die Schaden gegen Maschinen und Vehikel anrichtet. Ihr könnt sie jedoch auch durch Säure-Granaten austauschen, die an getroffenen Zielen Schaden über Zeit anrichtet.
  • Frontkämpfer – Diese Fähigkeit erlaubt euch die Nutzung einer Schrotflinte, welche speziell auf kurze Distanz absolut tödlich ist. Durch Sternenkarten aufwerten lassen sich die Attribute wie Genauigkeit oder Abklingzeit. Upgrades erhöhen darüber hinaus die Nutzungszeit, wenn Ihr Kills erzielt.
  • Scan-Pfeil – Wer schnell einen Überblick über die Feindpositionen erringen will, ist mit dem Scan-Pfeil gut beraten. Aufwertungen erhöhen seine Dauer, er lässt sich jedoch mithilfe von Sternenkarten auch komplett ersetzen – gegen eine schnellere Lebens-Regeneration oder eine Pistole, welche Feinde blendet.

Die Schwere Klasse in Star Wars Battlefront 2 – der Tank von Battlefront

battlefront-2-schwer

Wer lieber eine Klasse spielen will, die der Bezeichnung Tank am nähesten kommt, kann dies mit der schweren Klasse tun. Mehr Schaden halten nur die Panzer und andere Vehikel aus. Während Ihr mit einem schweren Maschinengewehr feuert, habt Ihr Zugriff auf defensive Fähigkeiten und Skills, um eure Kameraden in der Schlacht zu unterstützen.

Mit den Fähigkeiten Kampfschild und Wachgeschütz könnt Ihr sogar größere Gegnergruppen ausschalten. Ihre Stärken bringen jedoch auch Probleme mit sich, denn mit der Mobilität der schweren Klasse ist es nicht weit her. In engen Gefechten, wo Ihr euch schnell zwischen den Kartenpunkten bewegen müsst, ist diese Klasse nicht die beste Wahl.

Die Startfähigkeiten der schweren Klasse

  • Kontaktgranate – Die Kontaktgranate explodiert umgehend, sobald ein Gegner oder ein Objekt getroffen wurde. Die Granate bietet optimale Möglichkeiten, in Gegnergruppen schnell eine Menge Schaden anzurichten. Durch die sofortige Explosion müsst Ihr allerdings sorgfältig zielen. Der Wirkungskreis kann erhöht werden, Ihr könnt die Granate aber auch so umwandeln, dass sie an Maschinen hängen bleibt und großen Schaden anrichtet.
  • Wachgeschütz – Ist das Wachgeschütz aktiv, erleiden du und deine Verbündeten verringerten Explosions-Schaden. Das Geschütz lässt sich weiter modifizieren – sei es ein verbessertes Movement, die Gesundheits-Regeneration oder Explosivgeschosse.
  • Kampfschild – Die Fähigkeit für Frontschweine! In engen Gassen oder Wegen könnt Ihr voran gehen und eure Verbündeten mit diesem Schild schützen. Wer mit dem Schild nicht warm wird, kann ihn gegen einen Granatwerfer oder ein Ionen-Geschütz austauschen, welches Explosivgeschosse verschießt.

Die Offiziers-Klasse in Star Wars Battlefront 2 – der Supporter

battlefront-2-offizier

Der Offizier ist DIE Supportklasse in Star Wars Battlefront 2. Mit dem Skill Kampfkommando lassen sich je nach verwendeter Sternenkarte einige nützliche Effekte für eure Kameraden generieren. Mit der Pistole sind die Offiziere darüber hinaus nicht komplett wehrlos, sollten aber dennoch nicht in der ersten Reihe tanzen, wenn die Action beginnt.

Immerhin kann der Offizier mit seinem Geschütz für ordentlich Verwirrung sorgen und strategische Punkte halten.

Die Startfähigkeiten der Offiziers-Klasse

  • Blendgranate – Bietet nicht das gewaltige Schadenspotential anderer Granaten, kann aber gut platziert gegnerische Gruppen verwirren und somit Spielraum bieten, sich selbst aus dem Staub zu machen oder die schweren Geschütze aufzufahren. Ihr könnt den Wirkungskreis der Granate verbessern oder komplett tauschen. Als Optionen bieten sich zielsuchende Blaster oder einen speziellen Skill an, der jeden eingehenden Blaster Schaden negiert.
  • Kampfkommando – Mithilfe der Sternenkarte könnt Ihr unterschiedliche Dinge mit diesem Skill anstellen. Heilungseffekte, Abklingzeiten oder verringerte Blaster-Kühlzeiten sind nur einige der Optionen. Wer die Offiziers-Klasse meistern will, muss das beste aus diesem Skill heraus holen.
  • Blaster-Geschütz – Das Geschütz kann unglaublich hilfreich im Kampf sein – wenn die Platzierung und das Timing stimmt! Das Geschütz zielt eigenständig auf Gegner und repariert sich automatisch, sofern ein allierter Offizier in der Nähe ist. Bei falscher Verwendung in ungünstigen Momenten ist das Geschütz jedoch verschwendet. Wer damit nicht klar kommt, kann es gegen einen Squad Schild tauschen, der gegnerischen Energieschaden verhindert, oder gegen eine Modifikation, die gegnerische Blaster in der Nähe überhitzt.

Die Spezialist-Klasse in Star Wars Battlefront 2 – der Scharfschütze

battlefront-2-spezialist

Wer auf Scharfschützengewehre und dem Kampf aus der Ferne abfährt, wird um den Spezialisten nicht herum kommen. Mit den Spezialisten lassen sich die Gegner von weit weg ausschalten. Sie sind jedoch besonders anfällig gegen gegnerische Vertreter der Angriffs-Klasse, da sie auf kurze Distanz so gut wie nichts ausrichten können.

Wer jedoch aufmerksam ist und die Klasse flexibel spielen kann, wird mit dem Spezialisten seinen Spaß haben.

Die Startfähigkeiten der Spezialisten-Klasse

  • Schockgranate – Die Schockgranate verlangsamt feindliche Truppen und ermöglicht dem Spezialisten die Flucht, oder den entscheidenen Kill mit der Sniper. Die Granate kann mithilfe der Sternenkarten jedoch auch ausgewechselt werden gegen eine Pistole, die Schaden über Zeit verursacht. Wer auch das nicht mag, kann auf eine Kanone zurückgreifen, die feindliche Kräfte schockt und zurückwirft.
  • InfiltrationDie Infiltration ist eine mächtige Fähigkeit, die euch unsichtbar für das Radar des Feindes macht. Sie markiert darüber hinaus Feinde und stattet euch mit einer mächtigen Waffe aus, die auf mittlere Entfernung ausgelegt ist. Mithilfe der Sternenkarten könnt Ihr eure Widerstandskraft erhöhen oder die Dauer der Fähigkeit verlängern.
  • Thermalfernglas – Das Fernglas gestattet es euch, feindliche Wärme-Signaturen zu erspähen – sogar durch Wände. Mit den Sternenkarten könnt Ihr die Reichweite und die Effektivität erhöhen – oder einfach gegen einen Schild beziehungsweise Tretminen austauschen.

Mit welcher Klasse seid Ihr in Star Wars Battlefront 2 unterwegs? Bleibt Ihr bei einer oder wechselt Ihr je nach Situation auf ein passendes Werkzeug? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle(n): GameSpot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dennes Alps

habe das wochenende gespielt

ich sehe zwar star wars, aber finde den spaß nicht

diese drecks karten, wer glück hat mit den karten rockt die multiplayer maps
wer pech hat bleibt hinten dran

ohne lootboxen kommt man einfach nicht voran
ohne voran kommen, dauert es länger an die besseren waffen zu kommen
ohne besseren waffen ist man einfach der letzte in den statistiken

wenn man nicht der crack im aiming ist wird dieses spile nur für frust sorgen

drecks game

Dani S

Hab mir schon viele Starcards auch ohne Special Edition bei einem Punkteschnitt von ca 15k pro Spiel bekommst du 400 Credits das heißt nach 10 spielen hast du eine Lootbox. Mit Glück sind da auch Starcards auf Level 3 drinnen. Ich hab mich auf eine Klasse spezialisiert und ja ich hab ganz gutes Aim aber das ist auch nicht immer der große Vorteil ich glaube auf Mapkenntnisse kommt es eher an. Ich hab aussserdem schon fast alle Helden freigespielt. War am Anfang ziemlich skeptisch und ja ich mag die kack Lootboxen noch immer nicht weil es immer Random-Sch… was man da raus bekommt.

Dennes Alps

wie soll man sich den spezialisieren ?
ich meine so das loot glück will…

bekommst nur emotes und fähigkeiten für die helden
oder die falschen fähigkeiten für die truppler
ohne diese fähigkeiten bzw verbesserten siehst in vielen bereichen einfach keine sonne …
das we gespielt gefühlt 10-15 lootboxen geöffnet und habe stolze 4 fähigkeiten die ich nutzen kann
keine neu freigeschaltete waffe, oder neuen karten slot

könnte das game nun bequem deinstallieren und es würde mich ncihtmal stören, weil ich absolut garkeine erfolgserlebnisse hatte bis auf die story

Kallebeck

Also neue Fähigkeiten kannst du dir auch craften wenn du willst. Die erste Stufe jeder Star Card kostet glaub ich 40 Bauteile oder so

Dani S

Ich geb dir nen Tipp Spiel nen Support d.h. spiel einfach nen Officer der hat ziemlich gute Fähigkeiten du bekommst viele Assists wenn du zur richtigen Zeit buffst kannst ein Turret stellen und kannst deine Mates vor dem Tod bewahren du merkst dann das du ziemlich viel Punkte in kurzer Zeit machst ja ich hatte in einem Push schon mal 12k Punkte gemacht. Glaub mir es lassen sich auch mehr Spiele gewinnen wennn nicht jeder nen verkackten Sniper spielt ausserdem mal richtig öde hinten zu stehen und rumzufeuern. Ich kann mirs meistens leisten 2-3 mal pro Spiel nen Hero zu spielen und dann machts auch noch mehr Spaß.

Ja crafte dir das Zeug alle Starcards ab 3 sind schon gut die Starcards können nicht den kompletten Skill eines Spielers ersetzen und Erfahrungsgemäß sind die Spieler die am meisten cashen die die auch am schlechtesten spielen denn sonst hat mans ja eigentlich auch garnicht nötig.

Schuschu

Neue Waffen kannst du mit dem Abschluß von Erfolgen freischalten. Z.b. 50 Kills mit (Startwaffe) Waffe XYZ, usw. In ein paar Spielrunden und mit etwas Übung, hat man das fix zusammen. Und mit etwas Teamplay, landet man auch in der Statistik weiter oben. Denn man kann auch viele Punkte durch Assists oder Unterstützung machen. Habe schon einen Spieler auf Platz 1 gesehen, der mit die wenigsten Kills hatte, aber sehr viele Unterstützungspunkte, durch den Einsatz des Fernglases (Spezialist), etc. gesammelt hat.

Addi Inoc

Es geht hier in den lootboxen definitiv nicht um die Karten dass wichtigste sind crafting Points mit diesen kannst du dir jede Karte craften die es gibt.. anscheinend checkst du dass noch nicht ganz…

Addi Inoc

Und noch zu vorher wenn du wirklich immer hinten in der Statistik bist und sich das nicht verändert mit aufbauender Spielzeit bist du einfach ein noob und wirst aufgrund deines Skills sowieso keinen Spaß mit dem Spiel haben wenn platz 1 sein für dich so wichtig ist

Tool

Bessere Waffen bekommst du nicht durch lootboxen sondern durch kills mit der jeweiligen klasse.
Zum Thema Crates kann ich nur empfehlen die günstigen Herocrates zu kaufen. Kosten nur halb soviel und beinhalten genauso wie alle anderen Crates 35 -50 Crafting parts. Die sind alles was du brauchst um Starcards herzustellen oder fürs upgraden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x