Star Trek Online: Die Iconianer kommen – und sie haben 5 oder 200.000 Jahre darauf gewartet

Beim Free2Play-MMO Star Trek Online werden die Iconianer bald erscheinen. Das ist der Höhepunkt einer Story, auf die 5 Jahre hingearbeitet wurde.

In einem Interview mit der US-Seite Massively Op erklärt Al Rivera, der Lead Designer von Star Trek Online, was es mit den „Iconianern“ auf sich hat.

Gottgleiche, uralte, rachsüchtige Alien-Rasse

STO-Iconianer-Interview

Die Iconianer sind eine Rasse von fast allmächtigen Aliens, die vor 200.000 Jahren durch eine Allianz aller anderen Rassen zurückgeschlagen werden konnte. Seitdem finden sich Relikte ihrer Existenz verstreut auf zahlreichen Planeten. Und, wie wir nun erfahren, arbeiten sie an ihrem Comeback und das steht unmittelbar bevor.

Sie seien technologisch so weit entwickelt, dass ihre Technik nicht mehr von Magie zu unterscheiden sei. Im Hintergrund würden sie durch die ganze Geschichte von Star Trek und Star Trek Online bereits die Fäden ziehen: So steckten sie unter anderem hinter dem Versuch mit “Gehirnparasiten” die Kontrolle über das Oberkommando der Förderation an sich zu reißen. (Das konnte der britischste unter den französischsen Sternenflottenkapitänen ja noch gerade so verhindern.)

Achtung, das folgende Video enthält frühe 90er-Jahre TV-Special-Effects und eine ziemlich untypische Gewaltbereitschaft für Star Trek:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Ständig hätten die Iconianer versucht, die Verbindung unter den Völkern zu schwächen, um bei ihrer Wiederkehr nur noch auf vereinzelten und schwachen Widerstand zu stoßen.

Da es nur noch so wenige von ihnen gebe, setzten sie andere Rassen als ihre Handlanger ein, erzählt Rivera. So dienten ihnen die Elachi, die Solane und die Dewaner. Mit den Vaadwaur und den Tal Shiar sind sie eine Allianz eingegangen.

Nun kämen sie unter anderen mit den „Herolden“ zurück. Das ist keine unterworfene und versklavte Rasse, sondern eine Spezies, die sich schon vor Ewigkeiten zusammen mit den Iconianer auf Iconia entwickelt habe. Die Heralde verehrten die Iconianer als Götter.

STO-Iconianer

Um dieser Bedrohung Herr zu werden, wird man wohl die bestehenden Kräfte des Universums bündeln müssen: Keine Macht im Universum von Star Trek ist groß genug, um es mit den Iconianern aufzunehmen. Im Spiel wirbt man derweil fleißig um Delta-Rekruten.

Quelle(n): STO Blog, massivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daleron

Kurz mal den Klugscheißmodus angeschmissen: Der Tal Shiar ist keine Spezies, sondern der Geheimdienst der Romulaner 😉

Varoz

hab gehört es soll seit dem delta patch deutlich schlechter geworden sein, da das endgame jetzt wohl aus stundenlagen grinding bestehen soll.
gibt jedenfalls viele negative meinungen auf steam von leuten die über 3k stunden gespielt haben.

N811 Rouge

Da kann man sich ja kostenlos eine eigene Meinung zu bilden. Ich befinde mich im “Endgame”, und habe nicht den Eindruck, ich müßte extrem grinden. Ginge auch gar nicht, dafür habe ich gar keine Zeit mehr. Was mir eigentlich fehlt, um an die wirklich guten Sachen heranzukommen, ist eine entsprechende Flotte (aka “Gilde”). Nur, das war vorher auch schon so…

Ich will damit aber auch gar nicht sagen, die Leute die das auf Steam geschrieben haben liegen total falsch. Je nach eigenen Ansprüchen ist das vielleicht tatsächlich so. Ich weiß aber eben auch, daß der Mensch in der Regel erst einmal allergisch auf jede Art von Veränderungen reagiert. Er ist eben ein Gewohnheitstier 🙂

KohleStrahltNicht

Ich hatte STO vor 2 Jahren mal angespielt und fand es doof das eine Weltraummission immer von einer Planetenmission abgelöst wurde.
Oder ändert sich das später ?

N811 Rouge

Ich verstehe die Frage nicht ganz, glaube ich. In STO hast du eine Reihe Missionen (aka “Questen”), deren roter Faden immer die Hauptstory der jeweiligen Kampagne ist. Jede dieser Missionen ist so zwischen 20 und 45 MInuten lang. Praktisch wie eine Episode einer Fernsehserie. Innerhalb einer Mission kann es zu Weltraum- und Bodeneinsätzen kommen, ja, aber nicht immer und defintiv auch nicht immer exakt abwechselnd. Meintest Du das? 🙂

Cresent

Ich verstehe nicht, warum die Leute immer alles kostenlos möchten. Und da geht es nicht nur um MMOs. Ok, was ich verstehen kann, ist ein Test um vorher zu prüfen ob es mir überhaupt gefällt und danach ein Abo abschließe oder sonst was.

Aber diese ständige ich zahl nix Mentalität ist furchtbar. Dann brauch man sich auch nicht beklagen, dass es nicht so läuft wie man das gerne hätte. Spiele Schmieden sind nicht die Caritas. Sie müssen Ihre Angestellten bezahlen und die möchten auch von etwas Leben. Das ist kein Hobby.

Fly

Kann man das Game eigentlich vernünftig spielen ohne Geld auszugeben? Ich muss dazu sagen, ich hab mir von dem Spiel bisher nix, gar nix, angesehen und kenn mich auch bei Star Trek überhaupt nich aus. Ich gehör ja eigentlich auch zur Star Wars Fraktion.. 😛

Gerd Schuhmann

Ja, das kann man wirklich. Das Bezahl-Modell ist vorbildlich. Ich hab das bis auf Max-Level gespielt (vor der Erweiterung) und relativ viel Zeit damit verbracht, ohne auch nur einen Cent auszugeben.

Ich hab nicht wirklich dann “im richtigen Endgame” gespielt, sondern mehr so vor mich hin … aber fand ich vom Pay-Modell wirklich angenehm.

Fly

Okay, danke – auch an die anderen Antworten- 😉 Vielleicht schau ich es mir bei Zeit mal an, ich bin bei F2P mittlerweile nur seeehr misstrauisch, was die Spielbarkeit angeht. SW:TOR zB. hat mir damals mit reinem Abo-Modell wesentlich besser gefallen, da hol ich mir auch immer ein 1-Monats-Abo wenn ich ab und zu mal Lust drauf habe. Das find ich nämlich fast unspielbar, wenn man denn wirklich keinen Cent ausgeben möchte.

N811 Rouge

STO und TSW haben da wahrscheinlich ein ähnliches Problem: Das F2P (bzw. B2P) ist aus unternehmerischer Sicht praktisch schon wieder zu fair. Gut für den Spieler, aber eben auch schlecht für die Einnahmen. Umgekehrt, klar werden einige Leute durch zu offensives F2P verprellt. Unter dem Strich scheint es aber immernoch genügend Andere zu geben, die bereit sind viel Geld zu investieren, egal wie sehr zu zu Käufen genötigt werden. Das sind dann die, die mit einem Abo tatsächlich (deutlich) günstiger dran wären…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x