Star Citizen: „Wir können es nun mit jedem AAA-Titel aufnehmen“

Bei Star Citizen feiert man Weihnachten mit einer neuen Alpha-Version und markigen Worten.

Star Citizen hat über 102.000.000$ über die Crowdfunding-Kampagne zusammen. Zeit für den Chef, Chris Roberts, zurückzugucken und markige Worte rauszuhauen. Er bedankt sich bei allen Spendern. Mit diesem Geld könne man ein Spiel bauen, das es mit jedem Titel eines AAA-Publishers aufnehmen kann. Und das ganze ohne irgendwelche Anzüge, die Entscheidungen darüber treffen, welche Lizenz gemolken wird. Mit dem zusätzlichen Geld werde man nicht Analysten oder Shareholder glücklich machen, sondern Spieler.

Star Citizen werde besser und größer als es je wer für möglich hielt, so Roberts in seinem Brief an die Fans.

star citizen cockpit

Neben vielen Danksagungen an die Fans stellte Roberts auch die neue Alpha-Version 2.1 vor mit zwei frischen Schiffen. Der bleibt aber auf den Test-Servern, man wolle jetzt nicht in den „Ferien“ den Spaß, den die Spieler mit 2.0 hätten, durch ein neues, vielleicht instabiles Update gefährden.

Für die Zukunft plant man, jeden Monat ein neues Update zu bringen, will sich aber nicht mehr auf einzelne Features festlegen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein müssen, um nicht in Gefahr zu geraten, sich selbst zu blockieren.

Autor(in)
Quelle(n): RSI
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (27)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.