SMITE ist kostenlos auf der Switch – Alles zum perfekten Einstieg Anzeige

Der Launch von SMITE auf der Nintendo Switch steht an. Wir verraten Euch, was ihr als Neulinge wissen müsst und warum SMITE sich lohnt.

Nachdem SMITE schon vor einer ganzen Weile nach dem PC auch die PlayStation 4 und Xbox One erobert hatte, stand nun die letzte große Konsole an. Am 19.02.2019 wurde SMITE auf der Nintendo Switch veröffentlicht, wodurch der Krieg der Götter auch dort ausgebrochen ist. Damit ihr zum Launch genau wisst, was euch erwartet, haben wir hier wertvolle Tipps für Euch, um SMITE in vollen Zügen genießen zu können.

Hier könnt ihr SMITE kostenlos spielen!

Was ist SMITE? SMITE ist ein Moba, in dem ihr in die Rolle verschiedener Götter und Sagengestalten schlüpfen könnt. So verkörpert ihr etwa bekannte Gottheiten Herkules, Zeus oder Loki und müsst diese im Kampf gegen andere Götter steuern. Dabei steigt ihr in jeder Partie Level auf, verbessert die Fähigkeiten des Gottes und kauft Items, um den Charakter noch mächtiger zu machen.

So wird SMITE gespielt: Gespielt wird in unterschiedlichen Spielmodi mit variierenden Aufgaben. In „Conquest“ gilt es etwa, den gegnerischen Titanen zu besiegen. Das ist quasi ein Endboss in der gegnerischen Basis, die nicht nur von den feindlichen Spielern sondern auch von einer Reihe von Türmen beschützt wird. Über verschiedene Lanes müssen die eigenen Minions (Soldaten) zu den Türmen geführt werden, damit diese ausgeschaltet werden können und den Weg freigeben.

In anderen Modi gibt es ein Team-Deathmatch, etwa in der Arena. Hier geht es vornehmlich um das Töten von Feinden – das verspricht schnelle, abwechslungsreiche Action.

Smite Tactics Preview

Was macht SMITE besonders? Im Gegensatz zu vielen anderen Mobas ist SMITE deutlich actionlastiger, da die Kamera sich nah hinter dem Gott befindet. Es gibt also keine isometrische Ansicht, sondern ihr seid immer mitten im Spielgeschehen.

Außerdem sind fast alle Fähigkeiten sogenannte „Skillshots“, müssen also gezielt platziert werden – das gilt sogar für vermeintliche „automatische Angriffe“. Dadurch spielt sich SMITE im allgemeinen etwas taktischer und das Können einzelner Spieler gewinnt an Bedeutung.

Gibt es einen Ingame-Shop? Sämtliche spielrelevanten Inhalte, wie etwa neue Götter, können mit einer Ingame-Währung gekauft werden, die ihr für das Spielen von SMITE erhaltet. Wer möchte, kann sich aber einzigartige Skins und andere kosmetische Items kaufen, die es nur gegen die Premium-Währung zu erstehen gibt.

SMITE Ingame Shop

Es gibt auch für knapp 24€ das „Ultimate God Bundle“ zu kaufen – damit schaltet ihr alle aktuellen (und zukünftigen) Götter frei und habt sofort vollen Zugriff. Wer direkt eine riesige Auswahl haben möchte, sollte über dieses Angebot nachdenken.

Wirklich notwendig ist ein Kauf im Shop allerdings nicht. SMITE ist Free2Play und es entstehen keine spielerischen Nachteile, wenn man kein Geld ausgibt.

Jeder Gott hat eine Aufgabe

SMITE hat eine riesige Auswahl an Göttern und gerade Neulinge könnten sich von so viel Auswahl erschlagen fühlen. Deshalb haben wir hier eine kleine Auswahl an soliden Göttern, mit denen ihr leicht in das Spiel findet. Sie sind vergleichsweise einfach zu erlernen und perfekt für die ersten Stunden geeignet, bevor ihr Euch anderen Göttern widmet und die komplizierteren Spielweisen von SMITE erkundet.

Smite Underworld Event
SMITE hat immer wieder verrückte Events mit besonderen Skins.

SMITE unterscheidet seine Helden in fünf unterschiedliche Kategorien, die unterschiedliche Aufgaben haben.

  • Mage (Magier): Verursachen hohen magischen Schaden oder dienen als Heiler.
  • Hunter (Jäger): Greifen auf Distanz an und verursachen hohen physischen Schaden.
  • Assassin (Assassine): Assassinen kämpfen vornehmlich im Nahkampf, wo sie extremen physischen Schaden verursachen können. Sie können allerdings selbst nur wenige Treffer einstecken.
  • Guardian (Wächter): Sind die „Tanks“ des Spiels. Sie können viel einstecken und Feinde mit Kontrolleffekten schwächen. Sie verursachen magischen Schaden.
  • Warrior (Krieger): Nahkämpfer, die weniger aushalten als Guardians aber deutlich mehr als Magier oder Jäger. Sie verursachen physischen Schaden, aber weniger als Assassinen. Mit den richtigen Items können viele Krieger auch als Tank fungieren.

Starke Götter für Anfänger in SMITE

Für jede dieser fünf Kategorien wollen wir euch einen Gott kurz vorstellen, der sich besonders für den Einstieg eignet.

Kukulkan (Mage)

Kukulkan ist der Inbegriff einer Glaskanone. Der Drache kann nur wenig Schaden einstecken, dafür aber auf größere Distanz viel austeilen. Mit einem Projektil kann er Feinde verlangsamen und so dafür sorgen, dass sie länger in seinem Wirbelsturm gefangen sind, was den erlittenen Schaden der Feinde erhöht.

Smite Kukulkan God Small

Sein Ultimate verursacht extrem hohen Schaden in einer geraden Linie und ist deshalb leicht zu nutzen. Für die Flucht oder dem Nachsetzen von Feinden kann Kukulkan sich kurzzeitig beschleunigen. Das beste ist jedoch, Feinde bereits auszuschalten, bevor sie ihm überhaupt gefährlich werden können.

Solide Mage-Alternativen: Scylla, Vulcan

Neith (Hunter)

Neith ist seit den frühen Tagen von SMITE die Standard-Jägerin und eignet sich entsprechend gut für Einsteiger. Sie verursacht einen großen Teil ihres Schadens durch die Standard-Angriffe, kann diesen aber durch ihre Fähigkeiten noch steigern. So kann sie Gegner auf der Stelle festhalten, einen rettenden Rückwärtssalto ausführen oder sich sogar an ihren Feinden heilen.

Smite Neith God Small

Mit ihrem Ultimate ist sie in der Lage, Feinde über die ganze Map zu treffen und noch einen Kill zu erzielen, wo sich Gegner bereits in Sicherheit wähnen.

Solide Hunter-Alternativen: Artemis, Anhur

Ymir (Guardian)

Der große Eisklotz Ymir eignet sich perfekt als Einstiegstank. Jede seiner Fähigkeiten verringert den Schaden, den Gegner verursachen. Er kann für einen Tank soliden Schaden austeilen und besitzt gleich mehrere Kontrolleffekte. So kann er alle Helden vor sich betäuben und Eiswände erschaffen, die Gegner an der Flucht hindern oder Verbündete retten, indem sie den Feinden den Weg abschneiden.

Smite Ymir God Small

Sein Ultimate macht den direkten Bereich um Ymir herum zu einer tödlichen Falle, wenn Gegner nicht schnell genug entkommen können – das lässt sich gut mit der Betäubung oder der Eiswand paaren.

Solide Guardian-Alternativen: Ares, Athena

Hercules (Warrior)

Hercules ist nicht nur eine berühmte Sagengestalt, sondern auch in SMITE ein mächtiger Krieger. Mit seinen Fähigkeiten verursacht der großen Schaden. Sein wahres Talent liegt allerdings darin, Gegner in brenzlige Situationen zu bringen. Er kann Gegner „zu sich werfen“ und sie dann auch noch in eine gewünschte Richtung schubsen. Das macht es dem eigenen Team leicht, den einen oder anderen Kill abzustauben.

Smite Hercules God Small

Wenn Hercules selbst mal zulangen muss, kann er mit seiner ultimativen Fähigkeit eine gigantische Kugel über das Schlachtfeld schleudern, die massiven Schaden verursacht. Achja: Selbstheilung hat der gute Herr auch noch!

Solide Warrior-Alternativen: Chaac, Bellona

Thanatos (Assassin)

Thanatos besticht durch äußerst befriedigendes Gameplay, denn er ist ein Gott mit einer „Instant-Kill“-Mechanik. Sobald Feinde unter einem bestimmten Wert an Lebenspunkte gefallen sind, werden sie für Thanatos auf der ganzen Karte sichtbar. Mit seinem Ultimate kann Thanatos dann abheben, auf den Feinden landen und sie mit nur einer Attacke töten.

Smite Thanatos God Small

Aber auch abseits dieser Mechanik macht Thanatos Spaß. Das Werfen seiner Sichel erfordert präzises Timing und kann Gegner sogar auf mittlere Distanz töten.

Allerdings hat Thanatos auch Schwächen. So hat er kaum Fluchtmöglichkeiten, was ein Entkommen nahezu unmöglich macht. Gleichzeitig verbrauchen alle seine Fähigkeiten Lebenspunkte – erfolgreiche Attacken stellen aber auch Lebenspunkt wieder her.

Solide Assassin-Alternativen: Bastet, Thor

Ra (Magier-Heiler)

Heiler fallen strenggenommen unter die Kategorie „Magier“, haben aber als Heiler nochmal eine besondere Rolle. Wer gerne anderen hilft, dem möchten wir Ra ans Herz legen. Er spielt sich weitestgehend wie ein solider Magier, kann eine seiner Fähigkeiten (Solar Blessing) aber auch für Heilung verwenden, indem er sie bei seinen Verbündeten platziert.

Smite Ra God Small

Ra ist dennoch in der Lage, massiven Schaden auszuteilen und eignet sich daher perfekt für Spieler, die ihrer Gruppe „im Vorbeigehen“ noch etwas Gutes tun wollen.

Solide Heiler-Alternativen: Aphrodite, Hel

Mehr Tipps und Tricks für den Einstieg haben wir hier für euch:

Mehr zum Thema
Diese 5 Götter sind in SMITE ideal für Anfänger und leicht zu lernen

10 Einsteigertipps für SMITE

Damit ihr in SMITE richtig Spaß haben könnt, haben wir hier eine Handvoll Einsteigertipps für Euch. Wenn ihr diese beherzigt, sollte einer Karriere als erfolgreicher Gott auf den Schlachtfelder nichts im Wege stehen.

Ein Gott für alle Fälle: Fangt recht früh damit an, einen Gott aus jeder Kategorie zu spielen (Assassin, Mage, Guardian, Hunter, Warrior). Dann könnt ihr euch flexibel an das eigene Team anpassen und müsst niemals einen Helden wählen, der gerade „unerwünscht“ ist.

Übt gegen die KI: Wenn ihr euch noch unsicher mit einem Gott seid, übt einfach ein paar Runden gegen die KI. So bekommt ihr ein besseres Spielgefühl für den Gott, bevor ihr euch gegen menschliche Gegenspieler wagt.

Autolevel hilft: Das „Autolevel“-Feature verbessert eure Fähigkeiten automatisch, wenn ihr ein Level-Up habt. Ihr könnt es deaktivieren, wenn ihr selbst eure Fähigkeiten verbessern wollt, für Einsteiger nimmt es aber eine wichtige Aufgabe ab.

Vertraut auf die Minimap: Die Minimap zeigt euch immer, was gerade auf der Karte passiert und welche Gegner und Verbündete sichtbar sind. Sollten Gegner plötzlich verschwinden, seid vorsichtig! Wahrscheinlich planen sie gerade einen Hinterhalt auf euch.

Unvorhersehbarkeit: Fast alle Fähigkeiten in SMITE sind „Skillshots“ und müssen genau gezielt werden. Das gilt auch für eure Feinde. Bewegt euch in undurchsichtigen Mustern (manchmal einen „Zick-Zack“ einbauen), um vielen Fähigkeiten zu entgehen. Wer gar nicht erst getroffen wird, hat einen riesigen Vorteil.

Lernt das Kommunikationsmenü: In SMITE könnt ihr zahlreiche Befehle über ein Kommunikationsmenü rufen, um eure Verbündeten zu warnen. Schaut euch das Menü am besten in einer ruhigen Partie gegen die KI an und lernt die wichtigsten Befehle wie „Enemy missing“.

Smite Morrigan Triple form

Bleibt freundlich und motiviert: In SMITE entscheidet nicht zuletzt die eigene Einstellung über Sieg oder Niederlage. Werft nicht die Flinte ins Korn, nur weil die ersten Minuten schlecht verliefen. Bleibt freundlich und gebt euer Bestes, viele Spiele werden nur durch einen guten Spielzug kurz vor dem Ende herumgerissen.

Teamplay ist alles: In fast jedem Spielmodus ist Teamplay das A und O von SMITE. Wer nur „Ego-Aktionen“ ausführt, wird nicht weit kommen. Achtet auf eure Teammitglieder und schließt euch zusammen. Koordinierte Team-Angriffe sorgen viel wahrscheinlicher für einen Sieg.

Mit Freunden ist alles besser: Ihr habt gerne mit jemandem gespielt? Fügt ihn der Freundesliste hinzu oder spielt mit Bekannten aus anderen Games zusammen. SMITE bietet den meisten Spaß, wenn man mit Freunden gemeinsam in die Schlacht zieht.

Smite Wallpaper

Spaß an oberster Stelle: Spaß ist ungeheuer wichtig für die Motivation. Es wird immer wieder einen Tag geben, in dem man mehrere Niederlage in Folge einfährt. In dem Fall wechselt doch einfach den Spielmodus und zockt etwa ein paar lockere Runden „Assault“ oder „Arena“ – die konstante Action hier ist ein guter Kontrast zu den sonst taktischeren und längeren Matches der anderen Modi.

Items für jeden Gott

Items machen wie in vielen Mobas auch in SMITE einen großen Teil der Spielerfahrung aus. Es gibt in jedem Match ein Shop-System, das dafür notwendige Gold bekommt ihr durch Kills oder einfach dem Verstreichen der Zeit. Durch den Kauf von Gegenständen könnt ihr euren Gott weiter verbessern und zahlreiche Attribute steigern. Fähigkeiten verursachen mehr Schaden, Abklingzeiten werden reduziert oder die Rüstung gegen bestimmte Arten von Angriffen (magisch oder physisch) gesteigert.

Items könnt ihr jeweils nur in der eigenen Basis kaufen, in dem geschützten Heilbereich. Wenn ihr weitere Items kaufen wollt, müsst ihr zurückkehren. Da ihr in einer Partie ohnehin mehrfach zum Heilen zurückkehrt (oder nach dem Tod automatisch), könnt ihr dies gleich mit dem Kauf neuer Items verbinden.

Smite God Builder Item Store
Es gibt viele Anpassungsmöglichkeiten für euren Gott.

Bleibt bei den Vorschlägen: Für den Einstieg ist es vollkommen in Ordnung, wenn man sich einfach die vom Spiel empfohlenen „Standard“-Gegenstände des jeweiligen Gottes kauft. In dem Fall habt ihr ein solides Paket, das die Stärken eures Gottes weiter ausbaut und Schwächen zu reduzieren versucht.

Erfahrenere Spieler sollten sich aber die Zeit nehmen, den Shop mit seinen Gegenständen genau zu durchforsten und sich eigene „Builds“ zusammenstellen, um die Spielweise des Gottes den eigenen Wünschen anzupassen. Das könnt ihr ganz bequem vom Hauptmenü aus machen und in Ruhe planen, ohne dafür wertvolle Zeit in einem laufenden Match zu vergeuden.

Die nordische Göttin Hel aus SMITE.

Übung macht den Meister

Bei SMITE ist das Motto „Übung macht den Meister“ so wahr wie in kaum einem anderen Spiel. Mit jedem vergangenen Match werdet ihr mehr über die unterschiedlichen Götter lernen und verstehen, vor welchen Effekten ihr euch vorsehen wollt. Auch verheerende Niederlagen gehören zu diesem Lernprozess dazu, das sollte euch jedoch nicht entmutigen, denn in SMITE könnt ihr viel Spaß haben, vor allem wenn ihr mit einigen Freunden zusammen zockt.

Hier könnt ihr SMITE kostenlos spielen!

Wer bereit ist, ein wenig Zeit in SMITE zu investieren, der wird mit einem Spiel belohnt, das sicher auch noch in vielen Monaten Spaß bereitet.

Seit dem 19.02.2019 ist SMITE auch auf der Nintendo Switch verfügbar. Das ist also der perfekte Zeitpunkt, um SMITE eine Chance zu geben.

Mehr zum Thema
Warum SMITE als MOBA so gut auf der Konsole funktioniert
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.