Diese 5 Götter sind in SMITE ideal für Anfänger und leicht zu lernen Anzeige

Ihr seid neu in SMITE und wisst noch nicht, mit welchen Göttern Ihr starten solltet? Hier findet Ihr insgesamt 5 Götter, die für Anfänger geeignet sind. Dabei findet Ihr für jede Rolle einen Beginner-freundlichen Champ.

Für jede Rolle ein Vorschlag: Hier findet Ihr fünf Vorschläge für Götter, die für Anfänger einfach zu lernen sind. Damit Ihr auch für jede der Rollen in SMITE gewappnet seid, bekommt Ihr eine Empfehlung pro Rolle. Bei nahezu 100 Göttern gibt es natürlich noch mehr Optionen, die auch für Anfänger geeignet sind. Die fünf Vorschläge hier sollen erst mal der Orientierung dienen.

SMITE erscheint übrigens 2019 auf der Nintendo SwitchVielleicht wollt Ihr hier den Anfang wagen! Dieser Leitfaden gilt aber für alle Plattformen von SMITE, also auch PC, Xbox One und PS4

Mehr zum Thema
Warum SMITE als MOBA so gut auf der Konsole funktioniert

Wächter: Ymir – Der Vater der Eisriesen

Die Rolle der Wächter: Diese Götter sind am ehesten mit Tanks zu vergleichen. Wächter besitzen eine extrem hohe Verteidigung, viel Leben und nutzen meist Skills mit Crowd-Control. Dafür richten sie eher wenig Schaden an. Wächter dienen oft dem Schutz der Gruppe und dem Zurückhalten von Gegnern. Sie werden häufig auch als Unterstützer gespielt.

smite-yimir

Warum sich Ymir für Anfänger eignet

Ymir ist definitiv ein Gott, der zu Anfang leicht zu lernen ist. Seine Skills und ihre Effekte sind eindeutig und auch für Anfänger schnell nützlich umzusetzen. Jede Fähigkeit ist in der Lage, Gegner stark in der Bewegung einzuschränken. Das ermöglicht Ymir und seinem Team eine hohe Trefferquote auf die Gegner.

Die hohe Reichweite von Yimirs Skills ist ebenfalls praktisch für Anfänger, da man noch nicht ganz so zielgenau sein muss. Durch Yimirs hohe Verteidigungswerte, ist es auch nicht so schlimm, wenn die Gegner einen mal etwas härter treffen.

Ymirs Fähigkeiten

Skill 1 – Ice Wall: Ymir beschwört eine Eiswand, die Gegner blockiert. Perfekt, um das eigene Team zu schützen oder auch Gegner an der Flucht zu hindern.

Skill 2 – Glacial Strike: Ymir schlägt seinen gewaltigen Eishammer auf den Boden. Dadurch entsteht ein Weg aus Eiszapfen auf dem Boden, der allen getroffenen Gegnern schadet und sie verlangsamt.

Skill 3 – Frost Breath: Ymir pustet seinen Gegnern seinen eisigen Atem entgegen. Der Atem schadet den Gegnern und sie sind für einen kurzen Moment komplett eingefroren. Dadurch werden die Gegner bewegungsunfähig.

Skill 4 – Shards of Ice: Mit Yimirs ultimativen Angriff, kann er die Luft um sich herum einfrieren. Um Ymir herum und auf seinem Rücken entstehen große Eiszapfen, die nach einer Weile explodieren. Die Eissplitter erzeugen Schaden an Gegnern. Der Angriff kann auch abgebrochen werden, das senkt aber den Schaden.

Passiv – Frostbite: Alle Fähigkeiten, die einen Effekt auf Gegner haben, erzeugen den Debuff „Frostbite“. Das gilt für alle Fähigkeiten außer „Ice Wall“. Sobald Gegner von „Frostbite“ betroffen sind, teilen Ymirs Auto-Attacken 100% mehr Schaden aus. Der Schaden von Gegnern sinkt um 10%. Der Effekt hält ein paar Sekunden an.

Magier: Ra – Gott, der Sonne

Die Rolle der Magier: Wie der Name schon vermuten lasst, teilen Götter dieser Rolle magischen Schaden aus. Deshalb üben sie den meisten Schaden auch über ihre Skills aus, anstelle von ihren Auto-Attacken. Sie greifen meistens auf Abstand an und richten mit ihren Fähigkeiten ganz schnell, ganz viel Schaden an (Burst-Damage).

SMITE-Ra

Warum sich Ra für Anfänger eignet

Obwohl Ra einige Skill-Shots besitzt, ist er trotzdem hervorragend geeignet für Anfänger. Seine Skill-Shots bestehen nämlich aus breiten Strahlen, die das Treffen erleichtern. Gerade deshalb ist Ra auch eine erstklassige Wahl, um Skill-Shots in SMITE zu üben – Man muss nicht super präzise sein.

Ra gehört zwar nicht zu den stärksten Magiern des Spiels, ist aber für Beginner eine solide Wahl.

Ras Fähigkeiten

Skill 1 – Celestial Beam: Ra beschwört einen gewaltigen Lichtstrahl, der aus dem Himmel auf seine Gegner niederprasselt. Gegner, die vom Strahl getroffen sind erhalten Schaden.

Skill 2 – Divine Light: Ra beschwört eine Licht-Aura, die ihn umhüllt. Gegner, die sich in seiner Nähe aufhalten, bekommen durch die Aura Stapel an Verlangsamungen. Die Stapel werden schneller erzeugt, wenn Gegner Ra dabei ansehen. Nach ein paar Sekunden explodiert die Aura und gibt den getroffenen Gegnern noch einen Verlangsamungs-Stapel. Gegner, die Ra bei der Explosion ansehen, erblinden zusätzlich.

Skill 3 – Solar Blessing: Ra beschwört einen gesegneten Zirkel. Feinde erhalten durch den Zirkel Schaden. Verbündete werden durch den Zirkel beschützt und geheilt.

Skill 4 – Searing Pain: Ra beschwört mit seinem Ultimate die Kraft der Sonne und erzeugt einen gewaltigen Strahl aus purer Hitze, direkt vor ihm. Alle Gegner die vom Strahl getroffen werden, erhalten massiven Schaden.

Passiv – Speed of Light: Jedes mal, wenn Ra einen Skill einsetzt, bekommt er mehr Bewegungsgeschwindigkeit.

Jäger: Neith – Die Weberin des Schicksals

Die Rolle der Jäger: Diese Götter bauen auf ihre Auto-Attacken und sind meist Fernkämpfer, weshalb sie eine gewisse Zielgenauigkeit erfordern. Im Regelfall richten sie damit physischen Schaden an. Jäger haben eine geringe Verteidigung und nutzen oft Skills, die ihre Auto-Attacken verbessern. Ihre Aufgabe ist es möglichst viel Schaden von außerhalb zu verursachen und nicht mitten im Kampfgetümmel zu stehen. Unter den Jägern befinden sich oft sogenannte „Carry-Götter“, die vor allem zum Ende eines Matches ihr volles Potential entfalten.

SMITE-Neith

Warum sich Neith für Anfänger eignet

Wer bereits das Tutorial von SMITE hinter sich hat, wird schon mit Neith ein wenig gespielt haben. Neith besitzt einige Skills, die Gegner verlangsamen oder sie direkt festsetzen. Genauso kann Neith sich mit ihrem Rücksalto schnell aus Gefahren herauszuziehen und sich auch noch selbst etwas heilen.

Das sind alles Eigenschaften, die für Anfänger praktisch sind, da sie Fehler schneller vergeben. Immerhin sind „Carry-Götter“ wie Neith beliebte Ziele der Gegner, damit sie gar nicht erst zu Tötungsmaschinen gegen Ende des Matches werden.

Neith‘ Fähigkeiten

Skill 1 – Spirit Arrow: Neith‘ feuert einen Pfeil ab, der durch alles hindurch schießt. Jeder getroffene Gegner erhält Schaden und wird am Boden festgesetzt. Wenn Neith „Spirit Arrow“ dabei ihre vierte Fähigkeit trifft (Broken Weave), explodiert diese und richtet zusätzlich 100% mehr Schaden an.

Skill 2 – Unravel: Neith entwirrt das Gewebe der Welt und fügt allen Gegnern im Wirkungsbereich Schaden zu. Neith heilt sich selbst für jeden Gegner, den sie getroffen hat. Zusätzlich wird die Angriffsgeschwindigkeit der Gegner gesenkt.

Skill 3 – Backflip: Neith springt in die Luft und macht einen Rückwärtssalto. Dabei verlangsamt sie Gegner vor sich und hinterlässt eine Markierung.

Skill 4 – World Weaver: Neith feuert einen Pfeil ab, der über die gesamte Map fliegt und sein Ziel sucht. Dabei durchschießt der Pfeil alle Hindernisse. Der Pfeil fügt Gegnern Schaden zu und lähmt sie. Der Schuss richtet mehr Schaden an, wenn er komplett aufgeladen wurde.

Passiv – Broken Weave: Am letzten Ort, an dem ein gegnerischer Gott gestorben ist, erscheint eine Markierung „Broken Weave“. Diese Markierung erzeugt bei Neith Skills einen zweiten Effekt, wenn sie darauf benutzt werden.

Assassine: Fenrir – Der Entfesselte

Die Rolle der Assassinen: Diese Götter sind darauf spezialisiert einzelne Gegner heraus zu picken und sie schnell zu töten. Meistens richten sie physischen Schaden an und nutzen Nahkampf-Angriffe. Im Regelfall haben Assassinen einen Skill, mit dem sie schnell auf ein Ziel springen und auch genauso schnell wieder flüchten können. Assassinen werden gerne im Jungle gespielt, da sie sich von hier aus perfekt an einzelne Ziele heranschleichen können.

SMITE-Fenrir

Warum sich Fenrir für Anfänger eignet

Fenrir gehört mit seinen Fähigkeiten zu den robusteren Assassinen. Gerade durch seinen ultimativen Skill, erhält er einen höheren Schutz und „Crowd-Control“-Immunität. Dabei schleppt er einen Gegner weg und ist dabei relativ sicher.

Das eignet sich hervorragend, um die Rolle des Assassinen zu lernen und sich auf einfach zu tötende Ziele zu konzentrieren. Das können „Carry-Götter“ mit geringem Leben sein oder Unterstützer, die das gegnerische Team heilen. Zusätzlich hat Fenrir eine hohe Mobilität, die es ihm erlaubt auch mal schnell zu fliehen, wenn er eine Situation falsch eingeschätzt hat.

Fenrirs Fähigkeiten

Skill 1 – Unchained: Fenrir springt nach vorne und schadet jedem Gegner bei der Landung. Hat Fenrir seine Runen-Stapel voll, löst der Sprung eine Lähmung aus.

Skill 2 – Seething Howl: Fenrir brüllt und erhöht dadurch seinen physischen Schaden und er erhält einen Lebensraub-Buff.

Skill 3 – Brutalize: Fenrir erhöht seine Verteidigung und springt auf den Boden. Wenn sich ein Gegner im Wirkungsbreich befindet, schlägt Fenrir mit seinen Klausen 4 mal zu und teilt Schaden aus. Während dessen, ist Fenrir immun gegen „Knockups“. Sind alle Runen-Stapelungen aktiv, bekommen Gegner in der Nähe 75% des Schadens.

Skill 4 – Ragnarok: Mit seinem ultimativen Skill wird Fenrir unglaublich groß. Dabei wird er immun gegen „Crowd-Control“-Effekte und erhöht seine Bewegungsgeschwindigkeit. Fenrir beißt seine Gegner und trägt sie weg. Sind alle Runen-Stapelungen aktiv, erhöht das die Verteidigung von Fenrir.

Passiv – Unbound Runes: Jeder Treffer mit einer Auto-Attake, gibt Fenrir einen Runen-Stapel. Er kann maximal 5 Runen stapeln. Einige Skills profitieren von den Runen. Tötet Fenrir einen Gegner, hat er sofort alle Runen-Stapel voll. Für einen Kill-Assist, bekommt Fenrir 3 Stapel.

Krieger: Guan Yu – Heiliger des Krieges

Die Rolle der Krieger: Krieger befinden sich irgendwo zwischen Assassinen und Wächtern. Sie benutzen Nahkampf, können ordentlichen Schaden austeilen, aber auch viel einstecken. Krieger sind vielfältig einsetzbar und können deshalb Solo gut funktionieren, aber auch im Team.

SMITE-Guan-Yu

Warum sich Guan Yu für Anfänger eignet

Guan Yu ist gut darin, sich selbst am Leben zu halten, weshalb er auch alleine in einer Lane zurecht kommt. Guan Yu kann sich und Verbündete heilen und Gegner in der Bewegung und Verteidigung einschränken. Über sein gesamtes Skill-Set kann sich der Krieger schon mal einen Fehltritt erlauben, ohne direkt mit dem Leben bezahlen zu müssen.

Guan Yus Fähigkeiten

Skill 1 – Convinction: Guan Yus Mut ist ansteckend, wodurch er und seine Verbündeten geheilt werden. Heilt Guan You verbündete Götter, reduziert das seine Abklingzeiten.

Skill 2 – Warrior’s Will: Guan Yu stürmt nach vorne und schwingt seine Klinge. Alle Gegner, die in seinem Weg waren, erhalten Schaden und werden verlangsamt. Jeder getroffene Gegner verringert außerdem die Abklingzeit von Guan Yus Fähigkeiten. Während des Ansturms ist Guan Yu immun gegen Verwurzlungen, Verkrüpplungen und Knockups.

Skill 3 – Taolu Assault: Guan Yu wirbelt seine Klinge und zerschlitzt seine Gegner. Jeder Treffer stiehlt dem Gegner Schutz, den dafür Guan Yun erhält. Guan Yun ist außerdem immun gegen „Knockups“, während er seine Klinge schwingt.

Skill 4 – Cavalry Charge: Guan Yu steigt mit seinem ultimativen Skill auf sein Kriegspferd. Das Pferd kann gesteuert werden und Guan Yu kann seine Gegner von oben angreifen, während er immun gegen „Crowd-Control“-Effekte ist. Getroffene Gegner werden verlangsamt und erhalten Schaden.

Passiv – Painless: Jedes mal, wenn Guan Yu Schaden einsteckt oder austeilt, erhält er einen Stapel. Bei maximalen Stapeln (20), erhalten Guan Yus Fähigkeiten einen Buff.

Mehr zum Thema
SMITE im Test: Nur ein weiteres MOBA?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.