Nach 56 Turniersiegen in Folge hört der beste Smash-Spieler einfach auf – aus Angst

Der beste Smash-Spieler war so gut, dass sein Erfolg ihm Angst machte. Das führte sogar dazu, dass er seine Karriere an den Nagel hing.

Der Smash-Spieler ZeRo hat nach einem irren Rekord seine Karriere einfach beendet, obwohl er als der beste Spieler in Smash Bros. galt. Das hat jedoch Gründe – und Geld ist keiner davon. Die Angst vor dem Erfolg, den er sich aufgebaut hatte, führte zu seinem Fernbleiben von Turnieren.

Wer ist ZeRo? Der Spieler Gonzalo Barrios, der in der Gaming-Szene vor allem als ZeRo bekannt ist, zählt gemeinhin als der beste Spieler von „Super Smah Bros. für Wii U“. In den Jahren 2014 und 2015 stellte er sogar einen Weltrekord auf, denn er gewann stolze 56 Turniere in Folge mit dem ersten Platz. Eine Leistung, die ihm in Smash Bros. so schnell keiner nachmachen wird. Er galt als der weltweit beste Smash-Spieler.

Eines der neueren „Smash Bros.“-Spiele gehört sogar zu unseren besten Kampfspielen.

Warum hat ZeRo aufgehört? Recht plötzlich nach seinem Rekord tauchte ZeRo allerdings nicht mehr in Turnieren auf und startete stattdessen seine Karriere als Content Creator, was ebenfalls gut funktionierte – auf YouTube hat er fast 900.000 Abonnenten. Hier erstellt er Guides zu Charakteren in Smash, analysiert lustige Memes oder setzt sich mit anderen Aspekten des Spiels auseinander. Er sprach jedoch kaum davon, warum er sich nicht wieder in Smash Bros. versucht hat, doch das hat sich jetzt geändert. Auf Twitter erklärte er:

Was kompetitive Turniere angeht dachten die Leute, dass ich aufgehört habe, wegen des Geldes zu spielen. Ich habe das auch immer gesagt, weil es leichter war, als meine eigene Schwäche zuzugeben. Die Wahrheit ist, dass ich wirklich versucht habe, wieder kompetitiv zu spielen, aber es war unmöglich mich selbst zum Üben zu motivieren. Die Erwartungen, die mit meinem Vermächtnis kamen, haben mich geängstigt.

https://twitter.com/zerowondering/status/1220824920411791363

Was genau diese Angst war, erklärt er später noch genauer. Die Angst, den eigenen Erwartungen und denen der Fans nicht gerecht zu werden:

Die Leute erwarteten von mir, der Beste zu sein und nichts weniger als das hätte die Leute und mich enttäuscht, die Leute und die Sponsoren. Ich habe versucht, mit diesem Maß an Druck wieder umgehen zu können doch es fühlte sich einfach zu überwältigend an und es führte zu gesundheitlichen Problemen die in Verbindung mit Angst und Stress stehen.

Dann erlebte ich Erfolg als Content Creator und nunja, ich muss ja irgendwas arbeiten, wisst ihr? Ich muss für meine Familie sorgen. Es tut mir leid, wenn es so aussah, als hätte ich das kompetitive Spiel einfach fallengelassen.“

ZeRo hatte seine kompetitive Karriere somit auf dem Höhepunkt beendet, nachdem er über 100.000$ durch Smash-Turniere gewonnen hatte.

Andere Profis müssen sich auch mal von einem kleinen Mädchen besiegen lassen.

Was haltet ihr davon? Hätte er weiterspielen sollen? Oder war es genau richtig, rechtzeitig auszusteigen und so als quasi „legendärer Spieler“ in Smash in die Videospielgeschichte einzugehen?

Andere Profis gelten als die besten Spieler und kassieren dann auf Turnieren bittere Niederlagen:

Fortnite: Tfue galt lange als bester Spieler der Welt – So mies lief die WM für ihn
Quelle(n): dotesports.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Belpherus
6 Monate zuvor

Man könnte es als Schwäche sehen, aber ich finds völlig in Ordnung zu sagen das man mit dem Druck nicht klarkommt.

Hans Dornauer
6 Monate zuvor

klar ist dass eine schwäche, aber dieser mann hat seine schwäche erkannt und etwas dagegen unternommen bevor er daran zerbricht dass nenne ich eine große stärke die nicht jeder schafft

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.