Lord British sagt Shroud of the Avatar läuft ewig! Es ist kein Flop!

Ultima-Erfinder Richard „Lord British“ Garriott hat sich zu all der negativen Kritik geäußert, die mal wieder auf sein neues MMORPG Shroud of the Avatar (SotA) einprasselt – und zeigt sich sehr trotzig.

Shroud of the Avatar ist kein Flop!

SotA hat mehrere Tausend Spieler! Steamcharts ist die einzige Möglichkeit zu sehen, wie viele Spieler SotA ungefähr hat und wohin sich der Trend bewegt. Es sind aber keine verlässlichen Zahlen, da das MMORPG auch über einen eigenen Launcher verfügt, den viele Spieler nutzen. Laut der letzten offiziellen Aussage des Entwicklerteams spielen etwa 35 Prozent aller SotA-Fans über Steam. Steamcharts zeigt, dass im Schnitt etwa 180 Spieler gleichzeitig online sind. Rechnet man dies von den 35 Prozent hoch, spielen ein wenig mehr als 500 Spieler das MMO gleichzeitig.

Shroud of the Avatar_Store_UnicornMask_White_A

In einem Interview mit Eurogamer jedoch erklärt Designer Richard Garriott, dass es mehrere Tausend aktive Spieler gibt. Das ist durchaus möglich, da Steamcharts nur die Spieler anzeigt, die gleichzeitig spielen. Jedoch dürfte sich die Anzahl aller aktiven Spieler eher im niedrigen Tausenderbereich befinden. Garriott meint auch, dass er sich mit mehreren Zehntausend aktiven Spielern zufrieden zeigen würde. Doch diese Zahl hat das MMO bisher noch nicht erreicht. Schon früher erklärte der Produzent Starr Long, dass SotA etwa 50.000 aktive Spieler braucht, um profitabel zu sein.

Die Marketing-Kampagne brachte nichts. Garriott sagt, dass zum Launch eine kostspielige Marketing-Kampagne geplant war. Doch er konnte so gut wie keine Werbung zum Spiel sehen. Daher analysierten er und sein Team, was passiert war. Nun soll eine neue Marketing-Kampagne starten. Mit dieser hofft der Erfinder der Ultima-Reihe, dass er die Millionen an Ultima-Fans erreichen kann, die seiner Meinung nach noch gar nichts von Shroud of the Avatar wissen. Er glaubt, dass die Anzahl der Spieler drastisch steigen kann.

So erklärte uns Richard Garriott sein neues Spiel Shroud of the Avatar
Shroud of the Avatar-atavists_of_purity

Das MMORPG wird für immer laufen!

SotA wird ewig laufen! Darauf angesprochen, wie lange das Spiel überleben kann, wenn die neue Werbekampagne kein Erfolg wird, meinte er trotzig: „Ewig!“. Er ist zuversichtlich, dass sein Team jede der fünf geplanten Episoden des MMORPGs umsetzen kann. Er will dieses Ziel „auf Teufel komm raus“ erreichen. Garriott sieht SotA nicht als Flop an. Er wird weiterhin daran arbeiten und meint, dass ihn das Spiel sicher noch die nächsten ein bis zwei Jahre beschäftigt.

Reaktionen sind Gold wert. Sowohl im Artikel von Eurogamer, als auch auf MassivelyOP sowie auf Reddit gibt es viele Reaktionen zu diesen Statements von Richard Garriott. Wer sich amüsieren will, der kann sich dort die Kommentare durchlesen. Viele glauben nicht, dass SotA überhaupt noch eine Chance hat, nachdem es so schlecht gestartet ist, sich noch immer in einem schlechten Zustand befindet und nun rund die Hälfte des Teams aus finanziellen Gründen entlassen werden musste.

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

Ach ja Steam mal wieder und seine tolle „Community“ die sich ja wirklich einbilden das Maß aller Dinge zu sein und das Wertungssystem sowieso nur noch für toxisches Reviewbombing gebrauchen, da weiß man ja sofort woran man ist. Kann sich gleich hinter Reddit und 4chan einreihen

max
max
1 Jahr zuvor

Aha. Marc El Ho mal wieder. Der sich wirklich einbildet das Maß aller Dinge zu sein und seine eigene Meinung als die einzig richtige ansieht. Die Steam com. usw. ständig als „minderwertig“ darstellt und andere als toxisch bezeichnet. Immer wieder ein Schenkelklopfer deine Beiträge!

Zonk
Zonk
1 Jahr zuvor

Lol allein das Argument „die Werbung war schlecht und es würden viele Ultima-Fans noch nichts von dem Spiel wissen“ ist doch ein Witz.

Das Spiel wurde auf sämtlichen Gamingportalen und Magazinen verfolgt und thematisiert. Gerade im Vergleich zu anderen Indie/Kickstarter-MMOs hatte es doch recht viel Aufmerksamkeit wie ich finde. Fast jeder der auch nur ein wenig Interesse an MMORPGs hat sollte mittlerweile mal etwas von SotA gehört haben. Was hat der denn jetzt vor…eine Werbekampagne für das Spiel über Kickstarter finanzieren oder was? XD

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Bring den Typen nicht auf falsche Ideen.

Zatanxxx
Zatanxxx
1 Jahr zuvor

Halte von dem Kerlchen nix mehr seit Tabula Rasa, wo auch viel gelabbert wurde.

Marc El Ho
Marc El Ho
1 Jahr zuvor

ich halte nix von Leute die „gelabbert“ schreiben und dann auch noch falsch

DonKurwalone
DonKurwalone
1 Jahr zuvor

Manche habe echt Probleme…
Damit bist du gemeint lieber Marc, schau dir mal deinen eigenen Satz an welcher nur so vor Korrektheit strotzt…

Keragi
Keragi
1 Jahr zuvor

Bist du neu im Internet? Rechtschreibung wird dort deutlich unzureichend benutzt und das wissen langjährige benutzer und sehen über solche nichtigkeiten hinweg.

Prof. Linguist
Prof. Linguist
1 Jahr zuvor

Von Satzbau, Satzzeichen, Grammatik, Groß- und Kleinschreibung hast du aber auch noch nichts gehört oder? XD

max
max
1 Jahr zuvor

Das ist unser Herr Marc El Ho!!!!! smile

max
max
1 Jahr zuvor

Und du bezeichnest andere ständig als toxisch und machst hier einen auf Rechtschreibnazi. Gott bist du……

Quickmix
Quickmix
1 Jahr zuvor

Tabula Rasa hab ich gerne gespielt. War dann aber leider weg sad

Gorm
Gorm
1 Jahr zuvor

Der Typ kann nur eines wirklich richtig gut. Und das ist Scheiße labern. Da ist er wirklich ein Experte drin. Was für ein Idiot der die Leute nach strich und Faden verarscht und ihnen das Blaue vom Himmel erzählt.

SprousaTM
SprousaTM
1 Jahr zuvor

Habs mir mal für nen 10er gekauft bei irgendnem Steamkey-Shop. Grafik ist naja, Gameplay auch.. Von der Idee her eigentlich super. So richtig an der Hand genommen wird man nicht. Die Quests muss man sich selbst suchen, in dem man mit den Leuten redet. Dazu die Sandbox. Man trifft aber auch in den größeren Städten nicht wirklich viele Leute. Die Anfangsareale sind bis auf ein paar vereinzelte Spieler auch eher leer. Das kann aber auch daran liegen, dass die Zonen schnell „voll“ sind. Ich bin mir grad nciht ganz sicher, aber ich glaube die Obergrenze waren grade mal 50-100 Leute pro Zone, dann wurde schon eine weitere Phase erstellt. Kein Wunder, dass man sich da kaum über den Weg läuft.

Der Rest ist ziemlich repetitives Gameplay. Durch Abschließen von Quests und Töten von Monstern leveln die Skills und Bäume, die man aktiv benutzt und durch die Erfahrung der Quests sammelt man einen Pool an XP, den man für neue Skills usw ausgeben kann. Jedoch muss man sich entscheiden, welche skills man in die aktive Combatleiste und welche in die non-combatleiste legt. Wenn dann noch Auren mit Toggle on/off dabei sind, wird die Zahl der aktiven Spells schnell wenig.

Richtig weit bin ich dann aber doch nicht gekommen. Viele Sachen sind im Vorfeld ja durch irgendwelche Aktionen für Realmoney verhöckert worden, wie Bauslots für Häuser usw. Wer neutral einfach vor sich hinspielen will, der kann sich das fürn 10er mal geben. Der vollpreis ist aber schon zuviel.

Am meisten nerven aber die ewigen Laufwege, wenn man die Teleportschreine noch nicht gefunden hat. Da läuft man im Verlauf einer einzige Quest permament hin und her, nur um bei der Folgequest an der gleichen Stelle der Quest davor wieder einen einzigen Mob zu killen. Das ist dann schon frustrierend. Auf dem Weg dorthin muss man sich mitunter wieder durch dann grüne Mobs prügeln, die selten guten loot mal droppen und auch keine Herausforderung sind.

Gefallen hab ich auf dauer nicht gefunden und somit wirds wahrscheinlich eine weitere Steamleiche in der Bibliothek grin

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Schön auch mal was von jemandem zu hören der das Spiel auch selbst gespielt hat. Hört sich zwar jetzt auch nicht so toll an aber danke für deine Eindrücke.

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Wenn es wirklich soviele Spieler gibt, sollte der liebe Lord doch mal die Zahlen offenlegen dann braucht er keine kostenintenive Werbung, denn hohe Spielerzahlen in einem Mmo sind immer noch die beste Werbung.

Daxter
Daxter
1 Jahr zuvor

Ist das Spiel den wirklich so schlecht. Muss gestehen mir juckt es in den Fingern es zu testen. Kann mir da jemand ne neutrale Meinung zu geben wie das Spiel ist?

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Wenn er weiter die laufenden kosten decken kann, nur zu. Die Zeit wo Lord British ein Gewicht hatte ist leider schon was her. Er muss das langsam einsehen

Zifnab
Zifnab
1 Jahr zuvor

Da hat es beim guten Lord British wohl „schnabbu“ gemacht. Sein Verstand macht offenbar Winke-Winke…

Fenrir
Fenrir
1 Jahr zuvor

Mal abwarten was kommt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.