In Sea of Thieves wird Tod bald teuer, wenn ihr euch wie Deppen anstellt!

In Sea of Thieves (Xbox One & PC) kostet euch ein Respawn bald sauer verdientes Gold. Je blöder und dämlicher euer Tod war, desto mehr müsst ihr zahlen. Auch im PvP?

Wenn ihr derzeit im bunten Piraten-Sandbox-MMO Sea of Thieves das Zeitliche segnet, habt ihr nicht viel zu befürchten. Außer einer nervigen Wartezeit auf dem „Schiff der Verdammten“ drohen euch keine Konsequenzen. Wenn eure Wartezeit vorbei ist, könnt ihr wieder respawnen.

Doch das kostenlose Respawnen wird bald Geschichte sein.

Wer dumm stirbt, ist teurer tot

Sea-of-Thieves-geister

Mit einem kommenden Update soll sich laut den Sea-of-Thieves-Entwicklern bei Rare die Respawn-Mechanik ändern. Anstatt brav seine Zeit auf dem Totenschiff abzusitzen, muss man dann den Kapitän dort bestechen.

Das Besondere daran: Je vermeidbarer, also „dümmer“, euer Ableben war, desto mehr müsst ihr Blechen. Denn den Käpt’n des Totenschiffs ärgert es, wenn man sich wie ein Depp anstellt. Nur was der grimmige Fährmann als besonders dumme Tode interpretiert, das wird nicht erklärt.

Wird das PvP-Griefing bald noch schlimmer?

Sea of Thieves Kanone

Doch was ist dann mit dem PvP? Wird ein elendes Ableben an der Klinge eines Griefers auch zu den dummen Toden zählen? Denn bisher ist es üblich, dass man in der Nähe seines Sterbeorts wiederkommt. Dumm, wenn ihr gerade von anderen Spielern geentert werdet, die nur darauf warten, euch erneut zu killen und mit gezückten Waffen am Spawn-Spot lauern.

Das kann dann schnell ins Geld gehen. Aber hier sorgten die Entwickler sogleich für Klarheit. Auf eine Frage im offiziellen Discord von Sea of Thieves erklären die Leute von Rare sogleich, dass man keinesfalls Spieler für den ehrenvollen Tod im PvP zur Kasse bitten wolle. Das würde eine sehr negative Auswirkung auf den Spielspaß haben.

Sea-of-Thieves-discord

Wer sich jedoch selbst mit einer Kanone gegen eine Felswand böllert, strunzbesoffen von Bord geht oder durch Leichtsinn beim Tauchen von Haien verputzt wird, dürfte aber sicher zahlen müssen.


Derzeit sorgen sich einige Spieler von Sea of Thieves, ob das Spiel auf Dauer genug Content bietet.

Quelle(n): Rare, GameStar, VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
vanillapaul

Meiner Meinung nach eine ganz schlechte Idee. Wodurch stirbt man denn bis jetzt Hauptsächlich? Durch PvP und Blödsinn.
Wir hatten gestern Abend keinen Bock mehr auf normale Schatzsuche und für PvP haben sich keine Gegner finden lassen. Also haben wir angefangen Blödsinn zu machen, wie z.B. wie oft muss ich mich gegen einen Felsen schießen um zu sterben (min. zwei mal). Oder wieviele Löcher kann man sich im Schiffsrumpf erlauben um zu dritt gegen anzukommen (bei uns waren es 11).
Das Spiel ist für mich eine Sandbox in der ein Großteil der Zeit für Schabernack drauf geht. Denn sonst ist das Spiel schon ziemlich schnell langweilig. Man muss sich die Fahrten zu seinem Ziel selbst gestalten. Rare hat dafür ein paar nützliche Werkzeuge eingefügt, aber halt sonst nichts weiter gemacht. Dann sollen sie jetzt auch nicht mehr reinpfuschen.

Bla Blub

“Wer sich jedoch selbst mit einer Kanone gegen eine Felswand böllert, strunzbesoffen von Bord geht oder durch Leichtsinn beim Tauchen von Haien verputzt wird, dürfte aber sicher zahlen müssen.”

die sollten lieber mal mehr kontent einfügen für den aaa preis anstelle solcher schwachsinnigkeiten.

Zukolada

Oh mein Gott. Wir sind echt in ner Welt voller Jammerlappen. Am Ende wird n Tod vielleicht so teuer wie ne Quest. 20 bis 40 Gold … das wäre ja sooooooooooooooooooo schlimm. Schnell Spiel deinstallieren und verbrennen dieses Teufelszeug

Caliino Calii

Gut dass ich es mir bis jetzt noch nicht gekauft habe…

Ich denke dass wird ziemlicher Schlag ins Gesicht der “fairen” Spieler:
Selbst wenn PvP-Tode von den Goldkosten ausgenommen werden, wird es genug Spieler geben die lernen durch “PvE” zu killen…..
(Bomben-Fässern irgendwo hinstellen oder auf dein Schiff schleichen und dich damit killen.)

Sowas ähnliches hab ich bereits in einem MMO erlebt wo du beim Sterben durch Monster
Erfahrung verlierst. Da gab es zu meiner Zeit genug Leute die absichtlich große Monstermengen in deine Richtung ziehen, du die mit deinen Skills triffst (dadurch Aggro ziehst) und – wenn es zu viele sind/du nicht wegkommst – dabei stirbst….

Als kleines “Trostpflaster” hat der Entwickler kurz darauf noch ein Item in den Echtgeld-Shop gesteckt was den Erfahrungsverlust verhindert. Da ist es dann noch viel erfreulicher wenn du – für das normale spielen – auch noch bestraft wirst 😉

Freez951

Nein, zu viel Spaß ist nicht gesund und Rare muss da einfach gegen vorgehen.
Am Schluss beschweren sich noch die Eltern, dass ihre Kinder zu viel lachen würden wenn sie spielen

Koronus

Oder allgemein zu viel spielen. Wo kommen wir denn hin, wenn man um sauer verdientes Geld lange UND viel Spielspaß an einem Spiel hat?

Patrick Seitz

Pvp ist kompetetiv human vs human.
Wenn du deine Kameraden hängen lässt und dich selbst killst. Natürlich gehört das abgestraft!

Comp4ny

Das hat sich auch ein Spanier o.ä. heute Nacht auch gedacht.
Doch nicht mit mir gerechnet wie gerissen und Eiskalt ich sein kann.

Der wollte es nun mal wissen, kam mit 3 Schädeln & 2 Truhen daher und griff mich an bzw dachte ich sei leichte Beute. 2 Schädel + 2 Truhen verschwanden dann in meinem Geldbeutel inkl. 3:1 für mich.

slimenator

good boy! hähä

slimenator

“Wer sich jedoch selbst mit einer Kanone gegen eine Felswand böllert, strunzbesoffen von Bord geht oder durch Leichtsinn beim Tauchen von Haien verputzt wird, dürfte aber sicher zahlen müssen.”

Das muss ich also noch schnell machen!!!!

Der Kapitän

Aha, wieder ein der das Spiel nicht verstanden

obermacker

Für solche Gängelungen haben Entwickler doch kaum die Kraft diese lange durchzusetzen.
Sogar bei Kingdom Come Deliverance hat man sich beim Speicherprozess umstimmen lassen. Das muss man sich mal reinziehen, da haben Entwickler eine schöne Idee etwas anders zu machen und statt Indie zu sein wird einfach zu Kreuze gekrochen.
Ob für Reise-, Rüstungsreparatur- oder Respawnkosten, alles bereits dagewesen und alles entschärft oder rausgepatcht.

Scaver

Beim Platzhirsch WoW alles noch vorhanden!

obermacker

Bei gw2 wurden die Repair costs rausgenommen, bei Diablo 3 gesenkt. Aber stimmt schon, manches bleibt wie es ist. Ich denke nur die meisten Entwickler knicken bei sowas ein.

Dazu kommt noch, wieviele YASD (Yet Another Stupid Death) sind überhaupt möglich? Felsen rammen, Verhungern oder ohne Waffe angreifen. Aber dann ist doch schon Schluss?.

Nora mon

In Wow wurden die Repkosten in WotLk doch auch stark reduziert

Jojoh

Solange es wirklich nur wenig Gold ist brauch keiner meckern. Wir haben uns oft einfach sterben lassen während des segelns weil wir keine Bananen benutzen wollten damit wir genug haben zum verkaufen. Also macht es spiele technisch Sinn eine Bestrafung einzuführen damit du nicht sterben WILLST sondern es immer versuchst zu vermeiden

Markus von Nazareth

How to fuck up a fun Game: Sea of thieves Edition

Scaver

Sea of Thiebes ist kein Fun Game, sondern ein kompetitives PvP Game!

Markus von Nazareth

Wie witzig, du hast vergessen “Sarkasmus Ende” zu schreiben, am ende glaubt noch jemand du meinst das ernst^•^

Markus von Nazareth

Falls du das allerdings wirklich ernst meinen solltest würde mich jetzt schon interessieren wo da was kompetitiv ist..

Steffen Kiky

Ich würde mich mal über eine Belohnung für versenkte Schiffe und “ehrenhafte Kills” freuen, auch wenn es nur ein wenig Gold wäre. Es macht schon eine Menge Spass, wenn man alles nicht so ernst nimmt.

Comp4ny

Ah!
Und wie willst du das machen? Was sind den “Ehrenhafte Kills” und wie willst du Fair und ohne Betrugsmasche eine Belohnung für versenkte Schiffe hinbasteln?

Schon jetzt haben die Leute teilweise nichts besseres zu tun als Herrenlose Schiffe ohne Beute die irgendwo stehen weil die Crew auf der Insel rumturkelt niederzubomben und sich darauf einen zu fappen weil es ja SO COOL ist.

Jojoh

Naja es ist ein Piraten Spiel also brauchst du dich nicht wundern das die anderen jederzeit feindlich sein können und euch abschießen. Ich sag mal selber schuld wenn ihr euch nicht in acht nehmt und jederzeit umschaut ob andere Schiffe euch nahe kommen. Riechen ob ihr schon Beute an Bord habt kann nunmal auch keiner. Deswegen ist es auch jedem selbst überlassen ob sie ihre Kanonen kugeln verschwenden wollen.

Steffen Kiky

Das Thema ist: sterben soll was kosten. Da möchte ich was von dem Gold abhaben.
” ” = Sarkasmus

CeD

Hatten gestern eine wilde Verfolgungsjagd. 20 Minuten hat die Seeschlacht ca. gedauert, bis wir das gegnerische Schiff versenkt haben. Am Ende schwammen 8 Schatztruhen auf dem Meer. Fette Beute! 😀
Aber selbst wenn die Anderen keine Kisten an Bord gehabt hätten wären die 20 Minuten Spaß und Aufregung und die witzigen Momente Belohnung genug gewesen. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x