Sea of Thieves: AlmondBeard versenkt ein prächtiges Schatzschiff

Risikoliebende Piraten müssen sich nicht nur gegen andere Spieler durchsetzen, sondern auch gegen die Serverprobleme in Sea of Thieves.

Die Entwickler von Sea of Thieves gaben in einem Video bekannt, dass sie sich mit ihrer Arbeit besonders auf die Server-Probleme fokussieren. Einer der Fehler nennt sich AlmondBeard. Wenn er auftritt, verlieren Spieler ihren Fortschritt. Wer risikoreich spielt, kriegt die Nachteile bei diesem Fehler deutlich zu spüren.

Rekordversuch mit 130 Kisten fällt ins Wasser

Der AlmondBeard-Fehler tritt auf, wenn Spieler ihre Verbindung zu Xbox Live oder dem Service von Sea of Thieves verloren haben. Durch die Serverprobleme, die seit Start von Sea of Thieves häufiger auftraten, ist dieser Fehler einem Teil der Spieler gut bekannt.

Es ist schon nervig, wenn man beim rumschippern mit seinen Kumpels aus dem Spiel geworfen wird und die Crew auf stabilere Server warten muss.

Wenn Ihr aber in einer Gruppe unterwegs seid und möglichst viele Kisten zunächst auf dem Schiff ansammelt, bevor Ihr sie abgebt, kommt der AlmondBeard-Fehler besonders unpassend. Erst recht, wenn Ihr aus einer neunstündigen Session fliegt.

Klar, dieser Spielstil ist risikoreich. Immerhin bunkert Ihr eine große Ladung an Schätzen auf Eurem Schiff, statt diese direkt abzugeben und die Kohle zu kassieren. Aber wenn man sich sicher fühlt, die anderen Piraten abwehren zu können, spricht wenig gegen den „Wir lagern so viele Kisten wie möglich, bevor wir sie abgeben“-Spielstil. Naja, bis auf die Server-Probleme eben.

Sea of Thieves Schiff voll Beute

Dieses Schiff ist sehr viel Gold wert

Auf Reddit postete Nutzer Daphonic, dass er mit seiner Crew 9 Stunden lang unterwegs war, um das oben gezeigte Schiff mit Beute zu füllen. Darauf befanden sich wohl:

  • 130 Schatzkisten
  • 15 Relikte
  • 30 Schädel
  • 8 Tee-Kisten
  • 5 Gewürz-Kisten
  • 5 Seiden-Kisten
  • 2 Zucker-Kisten
  • 3 Festungs-Kisten

Wie Daphonic vermutet, sollte die Anzahl der Kisten auf dem Schiff einen Weltrekord darstellen. Innerhalb von Sekunden war die neunstündige Beute-Runde dann für die Katz‘, als der AlmondBeard-Fehler ihnen alles Gesammelte nahm. Immerhin haben sie durch das Foto noch ein Andenken an ihre Beute.

Sea of Thieves Segel

In dem Reddit-Thread bekünden Spieler ihr Mitleid, erklären aber auch, dass die Crew „selbst Schuld“ ist. Solche Mengen an Kisten auf einem Schiff zu lagern, wären immer mit einem großen Risiko verbunden. Da sollte man auch Server-Probleme einkalkulieren.

Andere schreiben, dass sie auch schon Schiffe mit vielen Kisten durch Server-Downs verloren haben. Sie hatten aber nicht annähernd so viele Kiste wie die gezeigte Crew an Bord.

Sea of Thieves Update 1.0.1 bekämpft einige Probleme im Spiel

Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (16)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.