Rundenkampf in MMORPGs – Funktioniert das?

Die ersten Computer-Rollenspiele wie The Bard’s Tale, Ultima oder die Goldbox-Spiele von SSI nutzten Rundenkampf-Systeme. Dies eröffnete viele taktische Möglichkeiten. Doch funktioniert ein Rundenkmapf-System auch in einem MMORPG?

Die meisten MMOs nutzen Echtzeitkämpfe – die eigentlich gar keine sind. Das typische Tab-Targeting- und Hotbar-System bietet den Spielern die Möglichkeit, Befehle zu geben, die dann nach einer gewissen Zeit ausgeführt werden. Wirklicher Echtzeitkampf wäre, wenn jeder Klick mit der Maus oder jeder Druck auf eine Taste sofort eine Aktion auslösen würde. Das gestaltet sich bei MMOs schwierig, da der Lag mit einberechnet werden muss. Die Verzögerung, mit welcher die Daten an den Server und wieder zurück übermittelt werden.

atlantica-rundenkampfSchnell oder doch lieber taktisch?

Zwar versuchen einige Entwickler, ein Kampfsystem so schnell und actionreich wie möglich ablaufen zu lassen, doch dies erfordert eine gute Netzwerkstruktur und schnelle Datenübertragungen – neben einem guten Reaktionsvermögen der Spieler. Eine weitere Möglichkeit würden klassische Rundenkämpfe darstellen und einige MMOs nutzen diese sogar. Atlantica Online beispielsweise oder League of Angels. In diesen Spielen werden die Spieler in einen Kampfscreen befördert, wenn es zu einer Auseinandersetzung kommt. Dann finden die Aktionen Runde für Runde statt. Jeder Spieler kann überlegen, was er tun will, seine Taktik anpassen, auf Züge reagieren…

Lag spielt dabei kaum eine Rolle. Taktik und Strategie steht im Vordergrund. Doch Rundenkämpfe haben einen entscheidenden Nachteil. Man muss oft warten. Ein Spieler braucht vielleicht für einen Zug recht lange. In dieser Zeit hat der andere nichts zu tun und es kommt schnell Langeweile auf. Außerdem muss der Rundenkampf in einer speziellen „Arena“ außerhalb der Spielwelt stattfinden. Denn sonst würde es seltsam anmuten, Spieler bei den Kämpfen zu beobachten. Und wie sollte man dann als „Dritter“ in einen solchen Kampf einsteigen können?

league-of-angels-rundenkampfDie Welt soll aus einem Guss sein

Man würde also ständig bei einem Kampf aus der eigentlichen Welt herausgerissen werden, um dann in einer kleinen Instanz zu kämpfen. Das könnte mit der Zeit sehr auf die Nerven gehen. Zu einem MMORPG gehört es nunmal auch, Kämpfe beobachten zu können, um eventuell mit einzugreifen. MMORPGs wollen in der Regel eine möglichst lebendige Welt „aus einem Guss“ erschaffen. Werden die Spiele alle Nase lang aus dieser Welt gerissen, sorgt das nicht gerade für die nötige Immersion und das Gefühl, sich in dieser Welt zu befinden.

Rundenkampf ist also – genau wie bei anderen Genres auch – eher etwas für eine spezielle Zielgruppe. Die meisten MMO-Fans werden wohl beim Tab-Targeting bleiben, oder wie seht ihr das?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.