Respec – der letzte MMO-Rückblick – Postapokalypse und Alphas

Diese Ausgabe der Respec-Kolumne ist zugleich auch die letzte und befasst sich unter anderem mit Epocylipse: The Afterfall, Gloria Victis, Shards Online und dem Online-Survivalgame The Culling.

Epocylipse: The Afterfall – Neues postapokalyptisches Online-RPG

Bei Epocylipse: The Afterfall handelt es sich um ein postapokalyptisches Online-RPG, das zwar kein MMORPG ist, allerdings einen Multiplayer-Modus bietet, in dem “zahlreiche” Spieler in ein und derselben Kampagne interagieren. Die genaue Anzahl der Spieler wird noch bekannt gegeben.

Epocylipse Artwork

Epocylipse spielt rund 60 Jahre, nachdem ein Meteoriteneinschlag im Jahr 2169 für die Verwüstung der Erde gesorgt hat. Die Menschen, die überlebt haben, bildeten kleine Gemeinschaften, die über eine große, offene Spielwelt verteilt sind. Ihr seid ein Abenteurer, der versucht, in dieser postapokalyptischen Welt zu überleben.

Dazu dürft ihr euch mit anderen Spielern zusammenschließen, um etwa die verwüstete Welt zu erkunden, neue Siedlungen zu gründen, für Nahrung zu sorgen oder gegen die Kreaturen der Welt zu kämpfen. Über einen eventuellen PvP-Modus ist bisher noch nichts bekannt. Allerdings richten die Entwickler ihr Spiel an eine Hardcore-Spielerschaft. Denn eine falsche Entscheidung kann den Tod des Helden mit sich bringen. Gekämpft wird rundenweise gegen die sich verändernde und mutierende Natur und der Held verbessert sich anhand von vielen Skills. Die Entwicklung befindet sich noch ganz am Anfang, es existieren bisher nur Konzeptzeichnungen und erste 3D-Modelle.

Gloria Victis – Dynamische Events machen die Spielwelt lebendig

gloria victis waterfall

Die Entwickler des MMORPGs Gloria Victis arbeiten derzeit daran, die Spielwelt durch dynamische Events noch lebendiger zu machen. Dabei soll es sich nicht um fest Events handeln, wie man dies aus anderen MMOs kennt, sondern um Ereignisse, die sich verändern und entwickeln können. Sie sollen sich natürlich anfühlen.

Weitere Infos zu Gloria Victis.

Südlich der Orte Dunfen und Mereley könnt Ihr in der aktuellen Alpha-Version des Spiels ein erstes solches Events sehen. Daneben werkeln die Entwickler an der Überarbeitung vieler Gebiete, um die grafische Qualität von Gloria Victis noch weiter zu verbessern.

Shards Online – Clusterverbindungen und Katakomben kommen

Das Ultima-Online-ähnliche-MMORPG Shards Online schreitet mit großen Schritten voran. Die Spielwelt besteht aus sogenannten Clustern, im Prinzip Inseln, auf denen die Spieler agieren können und welche Spieler auch teilweise selbst verwalten dürfen.

Derzeit arbeitet das Entwicklerteam an einer Möglichkeit, die einzelnen Cluster miteinander zu verbinden, sodass die Spieler dann von Cluster zu Cluster reisen können. Auf jedem Cluster existieren anderen Regeln. Auf einem gibt es Quests und PvE auf einem anderen offenes PvP.

Shards Online

Zudem kommt man mit der Entwicklung der Katakomben-Dungeons gut voran, sodass man diese bald in die Pre-Alpha von Shards Online einbauen kann. Die Entwickler geben aber auch bekannt, dass die Alpha auf den Frühling verschoben werden musste.

Mehr zum Thema: Meine Welt, deine Welt: Shards Online will Ultima-Online-Nachfolger werden

The Culling – Anmeldung zu Alpha ist jetzt möglich

the culling screenshot

Wer auf Survival steht und nach einem Onlinegame sucht, das sich etwas an der Prämisse hinter der Filmreihe “Die Tribute von Panem” orientiert, der kann sich das MMO The Culling ansehen. Für das actionreiche Survivalgame die Anmeldephase zur Alpha jetzt gestartet. Diese soll noch diesen Monat beginnen. Die Early-Access-Phase startet dann am 8. März und wer interessiert ist, kann sich dann über Steam das Spiel für 14,99 US-Dollar kaufen und direkt mitspielen.

InteressantRespec: Early Access boomt – Mit The Culling startet ein weiteres Survival-Massaker

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Hero’s Song – John Smedleys MMO könnte neue Crowdfunding-Kampagne bekommen

Die Kickstarter-Kampagne von John Smedleys neuem MMORPG Hero’s Song war kein Erfolg. Nun plant man, neben Investoren Geld auch entweder über Vorbestellungen auf der Website des Spiels oder über Indiegogo-Crowdfunding-Kampagne herein zu bekommen. Die Entscheidung soll in den nächsten Monaten gefällt werden.

Smedley erklärt, dass man sich nicht an einen Publisher binden will, der dann eventuell über die Entwicklung des Spiels bestimmen möchte. Man würde bisher mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln sehr gut dastehen und denkt, das Spiel im Oktober dieses Jahres veröffentlichen zu können.

heroes song 4

Dawid Hallmann
Chef sagt: Das war’s vorerst mit Respec.

Warum geht es mit Respec nicht weiter? Wir stellen das Respec-Format vorerst ein, da es von den Zugriffen her leider unter unseren Erwartungen blieb. Wir werden uns in Zukunft wieder dediziert mit bestimmten Indie-Highlights befassen. Das heißt: Wir fokussieren uns an einem Tag dann beispielsweise auf einen einzelnen Titel, der die interessanteste Story bereithält, anstatt zu versuchen, 5 Titel unter einem Hut zu bringen. Das kommt bei Euch wesentlich besser an und macht es für uns leichter, einen klare Linie zu finden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bitcoin Wallet

Hin und wieder waren interessante Sachen dabei allerdings kann ich verstehen warum auch wenn ich es schade finde.

Halleluja

Schade, war für mich das beste an der Seite :/

Chris Utirons

Schade gerade diese Rubrik hat mir am besten gefallen, werdet aber bitte nicht so wie Buffed in frühen Zeiten, die sich nur noch um ein Spiel drehen oder nur die Blockbuster bedienen, dafür kann ich auch auf anderen Seiten genügend Infos bekommen.

Zum Artikel:

Epocylipse: The Afterfall spricht mich irgendwie an, mal sehen wie sich das entwickelt-

Gerd Schuhmann

Nein, keine Angst. Das mit Respec hat nichts mit einer veränderten Ausrichtung zu tun. Das Format hat einfach nicht funktioniert und wurde nicht angenommen. Statt wie jetzt über 5 Spiele in einem Doppel-Artikel zu berichten, ist es für uns besser, über 2 Spiele daraus in 2 Artikeln zu berichten.

Chris Utirons

Denke auch, dass dies eine bessere Variante ist, für Albion online oder CU macht ihr das ja auch. Solange Ihr die Indies noch bedient ist alles in Butter 😀

Larira

Oje, wahrscheinlich noch mehr Destiny weil’s von den Klickzahlen so geil ist. 🙁 🙁 🙁

Grüße

Gerd Schuhmann

Hat damit nix zu tun. Statt Respec werden wir 2 andere News haben über Indie/”kleinere” Spiele.

Michael

Jep, schade. Aber immerhin habt ihr es versucht

Koronus

Hin und wieder waren interessante Sachen dabei allerdings kann ich verstehen warum auch wenn ich es schade finde.

Matcher

Sehr schade, ich hab die Artikel immer gern gelesen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x