Rainbow Six: Siege – Wer hasst, der fliegt, aber nur auf dem PC

Ubisoft will bei „Toxizität“ der Community ab nächste Woche mit einem neuen System härter bei Rainbow Six: Siege durchgreifen. Bei häufigen Beleidigungen können sich Spieler auf mehrtätige oder sogar permanente Bans einstellen.

Ubisoft will in der nächsten Woche ein neues System für Rainbow Six: Siege an den Start bringen, mit dem die Entwickler effizienter gegen Beleidigungen und hasserfüllte Sprache vorgehen können. Dabei soll die Häufigkeit, mit der gegen den Verhaltenskodex verstoßen wird, bei einzelnen Spielern verfolgt und von Fall zu Fall entsprechende Strafen ausgesprochen werden.

Rainbow-Six

Je toxischer der Spieler, desto schwerere Strafen sind zu erwarten. Derzeit sieht Ubisoft folgende Auszeiten für ungehorsame Nutzer vor:

  • zwei Tage
  • sieben Tage
  • 15 Tage
  • permanent

Spieler sollen direkt im Spiel über ihren Ban wegen toxischem Verhalten informiert werden. Zusätzlich wird über das globale Nachrichtensystem, ähnlich wie bei Cheatern, bekanntgegeben, welche Spieler wegen Beleidigungen eine Auszeit von dem Spiel nehmen müssen.

Neues System gilt nur für die PC-Version

Das neue System soll für allem für Sprache eingesetzt werden, die laut den Nutzungsbedingungen als illegal, gefährlich, bedrohend, beleidigend, anzüglich, vulgär, rufschädigend, hasserfüllt, rassistisch, sexistisch, ethisch anstößig oder belästigend erachtet wird.

Allerdings gilt das neue Ban-System nur für die PC-Version von Rainbow Six: Siege. Spieler auf den Konsolen Xbox One und PlayStation 4 unterstehen weiterhin den Nutzungsbedingungen von Microsoft und Sony und werden bei möglichen Verstößen auch durch die jeweiligen Enforcement-Teams dieser Unternehmen bestraft.

Rainbow-Six-Siege-Pistole

Community wünscht sich härteres Durchgreifen

Die Community von Rainbow Six: Siege macht schon länger in den Foren des Spiels, auf Steam und auf Reddit auf das Toxizitätsproblem aufmerksam und fordert härtere Strafen für besonders giftige Spieler. Erst im letzten Monat machten sich Nutzer auf Reddit Gedanken über mögliche Präventivmaßnahmen, da ihrer Meinung nach toxische Spieler den taktischen Ego-Shooter ruinieren würden.

Im Hinblick auf das kommende Operation Outbreak wünschten sich die Spieler ein System, welches toxisches Spielverhalten unterbindet und so besonders die neuen Spieler nicht durch störende Nutzer die Lust an Rainbow Six: Siege verlieren.

Trotz toxischer Spieler liebt Ubisoft das Modell hinter The Division und Rainbow Six: Siege

Quelle(n): Reddit, Reddit, Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Varoz

Gilt das auch für Teamkiller, oder beschränkt sich das auf chat und voice?

Paulie

Ich nenne das Problem beim Namen
Millenium kids ab jahrgang 95

Psycheater

Oh ja, in meiner R6S Zeit die auch ne Menge Spielstunden umfasst hab Ich auch Ringe Koryphäen kennen lernen „dürfen“ 😉

Myusca

Richtig so. Bei diesen ganzen Individuen, die sich einfach nicht im Griff haben und über ein Computerspiel alle elementaren Regeln des zivilisierten Zusammenlebens vergessen, kann man nicht hart genug durchgreifen.

Diese immer schlimmer um sich greifende „Toxizität“ ist in meinen Augen die größte Gefahr für moderne Multiplayerspiele, gerade im kompetitiven Bereich. Noch schlimmer als die Auswüchse von Lootboxen, DLC und dergleichen.

Ich habe auch das Gefühl, dass nachfolgende Generationen von Gamern eine immer geringere Hemmschwelle haben, was ihre verbalen Verfehlungen angeht. Heute werden beiläufig Dinge gesagt, die mir beim Aussprechen derselben damals wie heute die Schamesröte ins Gesicht treiben würden. Wer nicht vernünftig mit anderen Menschen umgehen kann, sollte nach nicht beachteter Warnung permanent von solchen Aktivitäten ausgeschlossen werden. Vielleicht lernen manche Gamer es dann endlich für die Zukunft.

Korunos

nope glaub ich nicht.
Ich beleidige auch nur wo ich nur kann. das macht ja dann besonders viel spass

Myusca

Hm, dann wirst du es ja in Zukunft zumindest in Rainbow Six sehr schwer haben. 😉

Overwatch bzw. Blizzard generell hat die Regeln diesbezüglich auch kürzlich erst angezogen. Ich schätze, dass andere Spiele und Firmen folgen werden – die Luft dürfte also dünner werden für dich.

Korunos

Fakt ist: Toxizität wird man niemals bekämpfen können.
Dafür sind diese Spiele einfach nicht ausgelegt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x