PUBG erkennt Cheater jetzt noch besser, 42.000 Bans an einem Tag

Cheater haben es jetzt in PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) noch schwerer. Durch eine neue Methode werden unfaire Spieler schneller erkannt.

Die Entwickler bei BlueHole stecken viel Arbeit in Ihr Anti-Cheat-System, damit Euch PUBG mehr Spaß bereitet. Mit Cheatern spielt niemand gerne und es ist immer schön, wenn diese schnell gebannt werden.

Damit Ihr Rauswurf-System noch effektiver arbeiten kann, griffen die Entwickler in die Trickkiste und guckten sich die Cheater ganz genau an. Und das funktioniert.

Verhalten der Cheater über lange Zeit beobachtet

Wenn man in seinen Matches auf Cheater trifft, die einem die Chance auf den Sieg nehmen, ist die Frustration groß. Diesen Ärger verstehen auch die Entwickler von Bluehole und wollen sich nun noch besser um das Problem kümmern.

In den Steam-Foren erklären sie, dass alle verfügbaren Ressourcen dafür eingesetzt werden, um Spieler zu bestrafen, die sich nicht an die Regeln halten können. Kürzlich wurden dafür Werkzeuge eingebaut, die Cheater besser und schneller erkennen.

PUBG Update 20

Aber wie kommt das effizientere System zustande? Der Trick liegt in der Beobachtung.

Für einen langen Zeitraum hat das Entwickler-Team Spieler beobachtet, deren Gameplay-Verhalten in PUBG unnormal wirkte. Aus den gesammelten Daten wurde dann ein System entwickelt, das Cheater schneller erkennt. Dadurch sollen die Cheater nun schon gebannt werden, bevor sie viel Schaden anrichten können.

PUBG Screenshot

Durch dieses neue, schnellere System wurden bereits an einem Tag etwa 42.000 Cheater in PlayerUnknown’s Battlegrounds gebannt. Das ist ein starker Anstieg, wenn man das mit der letzten Aussage von BattlEye vergleicht. Vor zwei Wochen waren es noch etwa 6.000 – 13.000 Bans pro Tag – Doch die Tendenz stieg bereits.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Laut Entwicklern soll das aber nur der Anfang sein. Zusätzlich zum Anti-Cheat-Service “BattlEye” nutzt PUBG ein Überwachungssystem, um weitere Cheater zu erkennen und zu bestrafen. Ist Euch schon eine Reduzierung der Cheater aufgefallen?

Die Bratpfanne in PUBG ist eigentlich nur wegen eines lustigen Versehens im Spiel und kugelsicher

Quelle(n): Steamcommunity
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CreativeBimbes

Die Frage ist doch, gibt es wirklich so viele Cheater oder handelt es sich bei einem gleichzeitigen Bann von 42000 Spielern, eher um eine neue “Geschäftsidee”? Man wirft eine bestimmte Prozentzahl an Spielern einfach raus und hofft darauf das sie das Spiel nochmals kaufen. Gerade wenn das Spiel im niedrigen Preissegment angeordnet ist könnte das doch funktionieren.

Wer kontrolliert was die Firmen da treiben? Sie behaupten einfach du bist ein Cheater und fertig. Manche teilen dir ja noch nicht einmal mit, was du genau verbrochen haben sollst. Du hast keine Chance dich zu verteidigen. Verbraucherschutz gibt es nicht. Der Kunde ist der Willkür der Firmen ausgeliefert. Hier sollte endlich mal der Gesetzgeber anfangen zu regulieren.

Roland Mueden

Das für mich schlimme ist, das man paranoid wird. Hatte die Tage ein Feuergefecht gegen einen Gegner der mich nicht aus seiner Position nicht aus Treffen konnte. Als ich nach 2 Treffer im dreck gelegen habe verfluchte ich natürlich den “cheater” bis einer hinter mir angerobt kam und gelootet hat. Ich bin nicht so begabt das ich cheater sofort erkennen könnte und das raubt einen die objektivität dafür das eine anderer einfach besser war. Schade das raubt mir den Spielspaß an einen wirklich spannenden Spielsystem.

Steed

Das liegt aber nur dran das du weißt das es cheater sein könnten würde es keine cheater geben müsstest du dich damit nicht außeinander setzten.
Das ist das Problem wenn du weißt du wurdest fair besiegt würde es dich weniger ärgern als wenn du in Unwissenheit bleibst ob da alles in Ordnung war.
Und sicher bist du leider mittlerweile auf keiner Plattform mehr auf der Konsole haste Hardware cheater auf pc haste Software cheater.
Die Verantwortung da was zu unternehmen und sowas zu unterbinden liegt nicht bei dem Kunden.

Guest

Ich kann dir versichern, dass 99,999999% der Spieler keine Cheater erkennen. 😉

Libertad

Bei Heise hat sich jüngst jemand als PUBG-Cheater zu erkennen gegeben und einen Offenbarungseid über seinen Charakter und Geisteszustand geleistet.

Nebenbei hat er dann auch erzählt, dass er die Cheat-Software quasi als Abo bekommt und eine DLL-Datei in einen Prozess injizieren muss – um am Ende als Cheater angeblich unentdeckbar zu sein. Diejenigen Spieler, die nicht betrügen, nannte er Noobs und hatte allerhand Spott für die übrig, die er z.B. durch Wände sehen und erledigen kann. Er prahlte dann noch mit seiner “Wertung” und gab an, dass sämtliche Spieler unter den Top 100 Cheater seien. Die Heise-Moderatoren entfernten dann aber seinen gesamten Thread, um ihm die Plattform zu nehmen, sich derart inszenieren zu können.

Hoffentlich haben sie ein paar Daten sammeln können, um sie an BlueHole zu geben, damit diese traurige (und offensichtlich gestörte) Gestalt identifiziert und dauerhaft aus dem Spiel gebannt werden kann. Viel Hoffnung habe ich da aber nicht.

Ich selbst habe vor etwa 6 Wochen aufgrund der Cheater das Spiel pausiert und bisher noch nicht wieder die Muße gefunden, weiterzumachen.

Sancho

Bin kein Cheater fan aber woher willst du wissen ob das alles stimmt was der heini da gepostet hat 😉
Cheats/Hacks wird es immer geben das ist ein part von gaming geworden!

Libertad

Man weiss in Foren grundsätzlich nie, ob das, was jemand postet, der Wirklichkeit entspricht.

Das Cheats ein Teil des Gaming sind ist ebenso blödsinnig, wie die Behauptung, Falschgeld wäre ein Teil unseres Zahlungsmittels oder Fremdgehen ein Teil der Ehe. Betrug ist nie legitim und schon gar nicht als gegeben hinzunehmen.

Sancho

Cheats sind nicht ein Teil des Gaming??!!

Dann hast du aber anscheind keine Ahnung wie groß der Allgemeine Cheat/Hack markt ist!!!

bestes bespiel hiefür ist doch blizzard vs bossland!!

Libertad

Wie groß der Markt für Hacks und Cheats ist, ist genau so irrelevant, wie die Frage, wie groß der Markt für geklaute Kreditkarten ist. Nur weil es auch dafür einen großen Markt gibt, sind geklaute Kreditkarten nicht automatisch legitimer Teil des Zahlungsverkehrs, ebensowenig, wie Cheats nicht legitimer Teil der Gamingszene sind. Das wird auch die Firma Bossland spätestens dann lernen, wenn die Rechtsmittel gegen die Urteile, die sie immer wieder anfechten, ausgeschöpft sind.

Miva flor

Frag mich echt wie man Spaß daran haben kann zu betrügen…
Wo bleibt denn dann der Sinn den Spiels?
Unfassbar!!

Steed

Kann ich auch nicht nachvollziehen frage ich mich auch sehr oft du weißt ja quasi das du gewinnst das muss doch vom Gefühl her sein als würde man gegen sich selber Monopoly spielen kommt doch garkeine Spannung auf. Ich weiß noch mein ersten Platz Sieg in pub ich dachte mein Herz rennt gleich zusammen mit meinem Puls weg so war das am klopfen.
Naja cheater muss keiner verstehen haben halt kleine p####l.

Sancho

Genau das ist ja das Problem der Cheater ist sone lusche das er nicht immer gewinnt obwohl er solch ein vorteil hat.

Maik Pätzold

Wenn man mal betrachtet das jeder Account den Geld bringt glaub ich kaum das die das in den griff bekommen wollen 😉

Shu Shu

Kostet doch nur noch 19€ das game, für viele ist das keine große Summe, spiel kaufen, cheaten, gebannt, neu kaufen, cheaten, gebannt, einfach nochmal neu kaufen, vielleicht dann nicht cheaten, falls doch, sind ja nur 19€. So denken halt viele ^^

Caldrus82

Joa, da gibt’s leider einige. Kannte selbst ne Gruppe in R6: Siege, von denen hat glaub ich jeder mind. 8-10 x Siege neu gekauft wegen gebannter accs… Hab null Plan was daran Spaß machen soll^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x