Pokémon GO Update 0.71.0 Probleme – Niantic stoppt Roll-Out

Die Veröffentlichung von Update 0.71.0 von Pokémon GO wird noch etwas länger dauern. Niantic hat jetzt den Roll-Out gestoppt.

Das neue Update für Pokémon GO macht offenbar viele Probleme. Wie Niantic nun bekannt gibt, müssen die Trainer noch länger auf den neuen Patch warten. Wie lange wir nun auf die Veröffentlichung warten müssen, ist ungewiss. Grund für die Verzögerung sind Latenz-Probleme, die das Spiel-Erlebnis stark verschlechtern.

Update 0.71.0 Release verzögert

Schon vor der offiziellen Veröffentlichung vom Pokémon GO Update 0.71.0 konnten sich Trainer durch den Download der APK Zugang zum Patch verschaffen. Dabei fiel auf, dass das Update noch einige Probleme bereitet. Beispielsweise sind Ruckler und Latenzprobleme ein starkes Problem.

In den sozialen Netzwerken machten Trainer darauf aufmerksam, dass man die Aktualisierung am besten erstmal meidet. Das Spiel-Erlebnis würde stark unter den Problemen leiden und es mache mit den Lags keinen Spaß in Arenen zu kämpfen. Die Ruckler seht Ihr in diesem Video

Nun hat das Problem so viel Aufmerksamkeit bekommen, dass Niantic eingreift. Auf Twitter und Reddit bestätigen sie, dass ihnen die Latenzprobleme (Lags) bei Pokémon-Kämpfen im neuen Update bekannt sind. Aus diesem Grund wird der Roll-Out des Updates 0.71 pausiert. Es geht erst weiter, wenn eine Lösung für die Probleme gefunden wurde.

Auf Reddit schreibt Niantic-Mitarbeiter „NianticGeorge“, dass diese Probleme nur einen kleinen Teil der Pokémon GO-Community betreffen würden. Trotzdem arbeitet man nun erstmal an einer Lösung, die letztendlich für ein besseres Spiel-Erlebnis durch den neuen Patch sorgen soll.

Trainer erleichtert – Müssen nicht auf Hotfix warten

Als Antwort auf diese Ankündigung schreiben viele Trainer, dass sie erleichtert über diese Nachricht sind. Es gab in den letzten Stunden viele negative Nachrichten zu dem Update. Sie befürchteten, dass es Wochen dauern würde, bis danach ein Hotfix kommt und sie solange mit den Problemen zocken müssten.

Die Pausierung des Update-Roll-Outs wird positiv aufgenommen. „Lieber ein spätes Update als ein schlechtes Update“

Trainer, die sich bereits die neue APK heruntergeladen haben und die genannten Probleme erleben, sollten am besten das Spiel erstmal wieder auf die alte Version zurückpatchen, bis eine Lösung gefunden wurde.

Neue Banwelle kickt Spoofer aus Pokémon GO

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.