Neues Pokémon GO Update 0.93.3: Was steckt drin?

Das neue Pokémon GO-Update 0.93.3 für Android beziehungsweise 1.63.3 für iOS ist auf dem Weg zu Euch. Die Aktualisierung verändert einiges am Code des Spiels.

Trainer, ein neues Update für Pokémon GO ist auf dem Weg zu Euch. Die Aktualisierung mit der Versionsnummer 0.93.3 befindet sich im Roll-Out. Nach und nach wird sie also für verschiedene Regionen auf der Welt freigeschaltet.

Der Patch wirkt sich wohl auf die Performance des Games aus. Die langerwarteten Quests sind allerdings nicht zu finden. Wir zeigen Euch, was sich verändert.

Pokémon GO 0.93.3 Patch-Notes / APK Mining

Die Änderungen des neuen Updates aktivieren leider keine neuen Funktionen in Pokémon GO oder geben Euch andere aufregende neue Inhalte. Im Data-Mining von TheSilphRoad wird gezeigt, dass es ein paar UI-Updates und Verbesserungen der Perfomance gibt.

Einige der Änderungen sollen sich direkt auf Fehler im Spiel auswirken oder dafür sorgen, dass weniger neue Fehler entstehen.

Pokémon GO Plus

Eine kleine Veränderung gibt es im Bezug auf das Pokémon GO Plus-Gadget (PGP). Der kleine Helfer, mit dem Ihr Monster fangen und Stops drehen könnt.

Im Code des Spiels ist jetzt das Merkmal „PgpSetProduct“. Es ist noch unklar, was diese Änderung bedeutet. Möglicherweise wird damit das Bluetooth-Gerät, welches die Anfragen ans Spiel schickt, protokolliert. Was das für Euch Trainer bedeutet und ob Gotcha-Nutzer eventuell davon betroffen sind, ist ungewiss.

Pokémon Armband Gadget

Neue Despawn-Optimierungen

Eine Veränderung betrifft die Despawns in der App. Im Gegensatz zu Spawns beschreiben Despawns Situationen, in denen Dinge verschwinden. Es ist noch unklar, wie sich diese Änderung auswirkt.

Pokémon Trainer Club – Authentifizierung

Der PTC-Authentifizierung wurde das Merkmal „get_ErrorMessage“ zugeschrieben. Das könnte laut TheSilphRoad einfach für interne Zwecke bei Niantic genutzt werden.

Diese Login-Methode hat häufig Probleme und lässt Trainer nicht ins Spiel. Die Störung vom 6. März könnte damit zusammenhängen, dass Niantic am PTC arbeitete. Trainer mit dieser Login-Methode können also erleichtert aufatmen: Niantic hat den PTC nicht vergessen.

Pokémon GO Maskeregen Titel

QR-Code Verbesserungen

Durch das neue Update 0.93.3 veränderte Niantic den QR-Code-Reader des Spiels. Experten von TheSilphRoad sagen, dass es sich dabei um eine Routine-Aktualisierung handeln könnte. Es wäre aber auch möglich, dass wir bald mehr Möglichkeiten zum Einscannen von QR-Codes bekommen. Lassen wir uns also überraschen, was Niantic plant.

Teil der Unity-Bibliothek entfernt – Möglicherweise mehr Performance

Ohne hier zu sehr ins technische Detail zu gehen: Niantic hat im neuen Update eine Code-Bibliothek entfernt, die die Performance von Pokémon GO verbessern könnte. Für die Neugierigen: Die Unity UI.dll wurde entfernt. Möglicherweise, weil Niantic eh mit angepasstem Interface arbeitet und sie das erwähnte Interface nicht benötigen.

Keine Quests?!

In einem vergangenen Update (0.91.1) entdeckten Data-Miner Quests. Also Missionen für Pokémon GO. Diese wurden im Code mit verschiedenen Arten erwähnt, können in Herausforderungen oder Storys aufgeteilt sein.

Pokémon GO

Später wurden diese aber wieder aus dem Code von Pokémon GO entfernt. Es ist unklar, ob und wann die Quests zurückkehren. Im neuen Update 0.93.3 ist jedenfalls keine Spur der Quests. Schade eigentlich, denn so ein Quest-System könnte den Alltag in Pokémon GO auflockern.

Durch den Sieg von Team Rayquaza gibt es jetzt diese neuen Raid-Bosse für Euch in Pokémon GO

Autor(in)

Deine Meinung?

Level Up (0) Kommentieren (0)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.