Pokémon GO überarbeitet umstrittenes Münzsystem – Ist es jetzt besser?

In Pokémon GO gibt es Neuigkeiten zum umstrittenen Münzsystem, das aktuell in Australien getestet wird. Wir sagen euch, was sich verändert.

Um dieses Münzsystem geht es: Vor einigen Wochen stellte Niantic das neue Münz-System vor und sorgte für viel Ärger. Sie wollen es erstmal in Australien testen und auf Feedback warten.

In dem neuen System bekommt ihr nun insgesamt 55 Münzen pro Tag, doch müsst dafür deutlich länger in Arenen sitzen – also ein Pokémon zur Verteidigung in die Arena setzen. Die 5 zusätzlichen Münzen erhaltet ihr dann, wenn ihr pro Tag einige Aufgaben gelöst habt.

Das System wurde nun allerdings wieder verändert, nachdem australische Spieler massiv darüber geklagt hatten.

Neues Münzsystem in Australien – Kommt es zu uns?

Das wurde verändert: Bislang mussten die australischen Trainer insgesamt 25 Stunden pro Tag in Arenen sitzen, um die 50 Münzen zu verdienen. Man musste mindestens in 2 Arenen pro Tag sitzen, damit man die 25 Stunden an Verteidigungszeit erreichen kann. Das heißt, pro Stunde gab es 2 Münzen. Das wurde nun wieder auf 6 Münzen pro Stunde hochgesetzt, genauso wie es bisher überall der Fall war.

Die australischen Trainer können pro Tag allerdings nur noch 30 Münzen aus Arenen verdienen. Sie müssten also 5 Stunden pro Tag in Arenen sitzen.

Die anderen 20 Münzen erhalten sie nur, wenn sie mehrere tägliche Aufgaben abschließen, wie man auf folgendem Bild erkennen kann:

Münzsystem Pokemon GO
20 Münzen gibt es nun, wenn man 5 unterschiedliche Aufgaben löst. Quelle: reddit

Die 5 zusätzlichen Münzen, die es davor im neuen System gab, fallen nun komplett weg. Man kann also weiterhin nur die 50 täglichen Münzen verdienen, die nun allerdings auf tägliche Aufgaben und dem Verteidigen von Arenen aufgeteilt sind.

Wie kommt das System an? Trotz der Anpassungen sorgt das System wieder für Kritik. Man versteht nicht so ganz, weshalb man ein bisher funktionierendes System einfach ändert und nun nicht mal weitere 5 Münzen bekommt.

Auf reddit schreibt der Nutzer CompositieWhoHorrible: „Damit das klar ist. Wir gehen von „Du wirst maximal 55 Münzen pro Tag erhalten, aber es wird unmöglich sein, dass dein Pokémon eine Arena lange genug besetzt, um sie zu verdienen“ zu „Du wirst die gleiche Menge an Münzen erhalten, die du immer erhalten konnten, aber 2/5 davon werden hinter dahinter eingeschlossen sein, dass du einen Raid findest und gewinnst.“

Andere Trainer schlagen vor, dass man doch das aktuelle, weltweite System behalten kann und den Spielern die Möglichkeit gibt die 50 Münzen durch tägliche Aufgaben zu verdienen, wenn man eben keine Arenen verteidigen kann.

So wie es aussieht, werden Spieler mit dem System, das aktuell getestet wird, allerdings auch nicht zufrieden sein. Es kann also gut sein, dass Niantic hier nochmal mit weiteren Anpassungen kommt.

Kommt das System dann weltweit? Niantic ist auf jeden Fall gewillt, dass ein neues Münzsystem weltweit ins Spiel kommt. Sie werden die aktuelle Kritik allerdings ebenfalls sehen. Es ist gut denkbar, dass sie hier nochmal etwas ändern.

Sollte das Feedback dann allerdings besser werden, steht einer weltweiten Veröffentlichung nichts im Wege. Vorher könnt ihr allerdings noch weiterhin das alte System nutzen und damit genug Münzen verdienen, um an diesem Wochenende fleißig gegen Latias und Latios zu kämpfen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Christofer
1 Monat zuvor

Ich verstehe Niantic nicht und wäre froh wenn sie einfach das aktuelle System behalten. Richtig toll wäre es wenn man durch die Lösung der Aufgabe 20 Münzen obendrauf verdienen könnte. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben xD
Pokémon wirft soviel für die ab und sie kriegen den Hals trotzdem nicht voll genug…

Zavarius
1 Monat zuvor

Die maximal 50 Münzen sind so schon ein Witz. Niantic will hier „Verluste“ reinholen, für die Coronazeit, und folgend mehr Profit. Die Quests zu lösen ist schon mit Geld verbunden. Sollte man die Raidquest nicht gelöst bekommen (Dorf z.b) bleibt nur der Fern-Pass und die kommende Einladefunktion.

Beim Nostalgie-Event schimmerte auch schon leicht die Münzgier durch (15 Raid, 15 Eier…). Und es werden mehr als genug „auf Whale“ machen, um sie schnell zu lösen.

kraeuschen
1 Monat zuvor

wenn sie fuer jede aufgabe einzeln vier muenzen verteilen, wuerden dann waere es fuer mich ok.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.