Pokémon GO: Sommer-Event – Monster mit Alola-Formen sind unterwegs!

Niantic hat angekündigt, dass bei Pokémon GO spezielle Sommer-Formen aus der Alola-Region von Pokémon kommen. Monster aus der Kanto-Regionen (1. Generation) werden bald in ihrer Alola-Form entdeckt werden, die Trainer aus dem Alola Pokedex von Sonne und Mond kennen.

Das sagt Niantic: Wie Niantic angekündigt hat, werden bald rund um den Erdball besondere Pokémon aus der tropischen Alola-Region in Pokémon GO zu finden sein. Einige der Pokémon, die ursprünglich in der Kanto-Region zu finden waren, tauchen bald in einzigartigen Formen auf.

Sommer 2018 wird tropisch in Pokémon GO

Sonne, Sommer, Pokémon: Das ist wohl ein Sommer-Event von Pokémon GO, mit dem man das gute Wetter in der nördlichen Hemisphäre nutzen möchte. Erfahrungsgemäß sind dann besonders viele Trainer unterwegs. Denen möchte Niantic offenbar was zum Fangen geben. Das ist wohl ein Kompromiss, denn man möchte noch nicht die 4. Generation auf die Welt loslassen.

Woher kommt diese Alola-Form? Die waren schon in den Videospielen Pokémon Sonne und Pokémon Mond zu sehen.

Pokémon GO: Das wissen wir über die Pokémon aus der Alola-Region

Wann geht das los? Das weiß man noch nicht. Die besonderen Pokémon sollen in den „kommenden Wochen“ auftauchen. Niantic will demnächst weitere Informationen bekanntgeben.

Diese Alola-Formen könnte es in Pokémon GO geben – laut Alola Pokedex

Was für Monster könnten das sein? Die Seite Bisafans.de zählt die Alola-Formen aus der Hauptreihe in ihrem Alola Pokedex auf. Es sind:

  • Alola-Ratztfratz
  • Alola-Rattikarl
  • Alola-Raichu
  • Alola-Sandan
  • Alola-Sandamer
  • Alola-Vulpix
  • Alola-Vulnona
  • Alola-Digda
  • Alola-Digdri
  • Alola-Mauzi
  • Alola-Snobilikat
  • Alola-Kleinstein
  • Alola-Georok
  • Alola-Geowaz
  • Alola-Sleima
  • Alola-Sleimok
  • Alola-Kokowei
  • Alola-Knogga
Pokemon-alola

Markantes Schattenspiel mit Kokowei-Palme: Auf dem Bild zum Event sind einige Silhouetten zu erkennen, die zu den aufgezählten Alola-Formen passen. Vor allem das markante Monster Alola-Kokowei ragt da heraus. Auch viele andere Alola-Formen sind als Schattenriss zu erkennen.

Aktuell in Pokémon GO:

In Pokémon GO könnt Ihr wieder Ho-Oh fangen – Sogar als Shiny!
Quelle(n): PoGO live
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dirk Radek

Witzig ist. Ich hab jetzt 3 mal die Info alola pokemon in dem Chat gelesen. Und nirgends die wichtigste info überhaupt entdeckt. Und zwar haben die nach gohub Infos keine eigene Pokedex Nummer sondern zählen ganz normal in die Kanto pokemon rein. Ähnlich wie shinys keine eigene Pokedex Nummer sondern zählen ganz normal in die Kanto pokemon rein. Ähnlich wie shinys

Genisis_S

Ist das nicht irgendwo logisch?! Ich meine, das sind die selben Pokemon, mit den selben Grundnamen, wie die anderen. Nur in anderer Form mit anderen Typen. Warum sollten die andere Nummern bekommen? Ist in den richtigen Spielen ja auch nicht so! Auch kann Niantic ja wohl nicht einfach mal 3 Generationen überspringen von der Nummerierung. Vielleicht bin ich hier ein wenig voreingenommen, weil ich die 7. Generation aktiv spiele und deshalb sowieso weiß, dass die keine eigene Nummer haben, aber die Information zu den Pokedex Nummern finde ich jetzt absolut nicht notwendig und auch eigentlich selbsterklärend, wenn man mal darüber nachdenkt…

Maik Jäger

und ich muss dennoch 50km für ein Pokestop fahren was es echt lächerlich macht

Egaart

und dann noch Coins verdienen, um mehr platz für die zu haben ..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x