Pokémon GO: Russischer Blogger steht jetzt auf Terroristen-Liste

In einer russischen Kirche spielte dieser Trainer Pokémon GO und brach das Gesetz. Dafür bekam er eine Bewährungsstrafe und steht auf einer Liste mit Terroristen.

Ruslan Sokolovsky ist russischer Blogger und wurde für sein Hobby nun hart bestraft. Im August 2016 lud er ein Video auf seinem Youtube-Kanal hoch, das ihn beim Pokémon GO-Spielen in einer Kirche zeigte. Mit dem Vorwurf zur Animierung zu religiösem Hass wurde Sokolovsky verhaftet.

Zunächst wurde er zu einer Bewährungsstrafe von 3,5 Jahren verurteilt, die er auf 2 Jahre und 3 Monate reduzieren konnte. Diese Woche bekam er zusätzlich einen Eintrag auf einer Liste von Terroristen und Extremisten.

Pokémon Blogger zählt jetzt als Terrorist

Man möchte es kaum glauben, aber Ruslan Sokolovski steht nun auf einer Liste mit Terroristen und Extremisten. Das berichtet die Webseite Tass.com. Einer der Anwälte von Sokolovsky bestätigte auf Facebook, das Ruslan mit der Nummer 5847 auf so einer Liste steht, auf der es insgesamt 7524 Einträge gibt. Zusätzlich wurden all seine Bank-Konten geschlossen.

Mit diesem Ausmaß seiner “Tat” hatte der russische Blogger wohl kaum gerechnet, als er eins seiner Pokémon GO-Abenteuer in einer russischen Kirche filmte und anschließend auf Youtube präsentierte. Die betroffene Kirche ist die “Kathedrale auf dem Blut” in Jekaterinburg, die offenbar einen hohen Stellenwert in Russland hat.

Dass er mit dem Filmen und Spielen von Pokémon GO an diesem Ort provozieren würde, war ihm vermutlich klar. Denn er zeigte zu Beginn seines Videos einen Clip, in dem die Strafen dafür erklärt wurden.

Pokémon GO Sokolovsky
Quelle Tass.com

Als Sokolovsky dort filmte und auch noch das “seltene Pokémon ‘Jesus'” erwähnte, ging er wohl einen Schritt zu weit. Er wurde deshalb in vielen Anklagepunkten für “schuldig” erklärt. Darunter Animierung zu religiösem Hass und Blasphemie.

Das ursprüngliche Urteil lautete 3,5 Jahre Bewährungsstrafe, die später auf 2 Jahre und 3 Monate gesenkt wurde. Außerdem musste der Blogger alle Videos auf seinem Youtube-Kanal entfernen, die gegen religiöse Ansichten verstießen.

Dass er nun auch noch als “Terrorist” gilt und namentlich auf einer Liste mit Extremisten und Terroristen genannt wird, ist hier in Deutschland kaum vorstellbar. Es zeigt allerdings die kulturellen Unterschiede, die es überall auf der Welt gibt.


Weitere News zu Pokémon GO: Das GO-Fest – Übersicht, Startzeiten, legendäre Pokémon

Quelle(n): Spieletipps
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ein User

Ja die orthodoxe Kirche ist nicht soo chllig wie die Ev. oder kath. Kirche hier bei uns
aber hey wir bauen ja auch fleißig Moscheen ..salafisten blabla also lasst die orthodoxen in Ruhe

erstmal vor der eignen Türe kehren

Alzucard

Dein ernst?

Ein User

naja wenn ich ehrlich antworten würde, Andere Länder andere Sitten

Alzucard

Ich würd eher unsitten sagen anstatt sitten, aber gut. jedem seine meinung. Auch wenn ich die Meinung für “Bullshit” halte.

Ein User

dito mien freund

Ein User

Man muss auch sagen der Titel der überschrift ist sehr “gewagt” aber hey jedem seine Meinung

Psycheater

“Kulturelle Unterschiede”

Ähm, ja. Das lassen wir mal so stehen ????

Derio

Gratulation. An einem Wallfahrtsort sowas zu machen gehört zu den dümmsten Dingen, die man in Russland tun kann. Und dann ist der Kerl ja auch noch so selten blöd und sagt am Anfang des Videos, das da ordentliche Strafen warten. Der wird sich jetzt ja wohl hoffentlich nicht wundern über das, was er da losgetreten hat.

Man staunt in unseren Breitengraden ja immer wieder über die sogenannte russische Justiz, aber das hat der Knilch sich wirklich selbst zuzuschreiben.

Ein User

isso regeln und wenn man regeln bricht…passierts halt

wenn ich jetzt angehalten werde weil ich Gras dabei hab, macht auch niemand ne Meldung armer junge hatte Gras dabei und wurde deshalb angezeigt und verurteilt dann weint die Welt auch nicht um meine Eigene Dummheit..

nur die wo meinen, die Russen sind bööööhhse, der denkt dann auch Alle Russen sind Bööhhsee weil er weder a noch b weiß

Alzucard

Wieder wie unten die Strafe ist und bleibt überzogen. Ich bezwifel, dass er die leute sehr stark gestört hat und er wurde ja auch wegen “Animierung zu religiösem Hass” verurteilt. Das ergibt so einfach keinen Sinn.

Nora mon

Andere kommen wegen Tanz und Musik in einer Kirche ins Arbeitslager. Der Typ konnte froh sein das er nicht eine so grosse Medienreichweite hatte sonst wär er auch jetzt da. Wer mit sowas bewusst Aufmerksamkeit erreichen will muss mit der Strafe leben, die sicher nicht so Hoch angesetzt wurde damit das nicht in den Medien breit getreten wird.

doc

Ja, die Strafe ist, für unsere Verhältnisse, komplett überzogen und das Gesetz ist bescheuert.
Er kannte aber anscheinend die Bestrafung, besonders weil diese ja auch bereits an Pussy Riots ausgesprochen wurde. Er kündigte auch bereits eine Strafe für sich an.
Wenn man in Deutschland ein Gesetz mit Absicht bricht wird dies auch schwerer geandet. In Russland gilt auch nicht die “sanfte” Behandlung wie in Deutschland. Hier kannst du dir ja einiges erlauben bevor es Richtung Knast geht.
Das er dennoch so provoziert, nur um ein Youtube-Video hoch zu laden ist genau so bescheuert, wie einer der einen Diebstahl begeht filmt und dieses auf YT hochlädt. Weil es dort nun mal gegen das Gesetz ist,

Da gilt die Frage: Was hat er erwartet?

Für mich ist es ein typischer Fall von natürlicher Selektierung.

phil

Ist doch egal, wie sinnlos wir das Gesetz finden. Er wusste, dass es dort gilt, und er wusste, welche Strafen ihn erwarten, und er hat es trotzdem gemacht und sogar gefilmt und das dann veröffentlich. Wie blöd kann man sein?

dRyK

LUL

Tronic

Die Russen sind bekloppt, was anderes fällt mir dazu nicht ein.

André Saxeus

Wegen einem Russen hier das ganze Volk gleich als bekloppt zu betiteln ist mehr als bescheuert. MFG: ein HALB RUSSE

Guest

Der Großteil der Leute dort befürworten aber diese Gesetze. Diese Gesetze rund um die Homosexualität und Propaganda, die ab 2011 immer mehr verstärkt verabschiedet wurden, hat die Bevölkerung auch mehr als nur toleriert. Das finden viele nicht gut, aber der Großteil der Russen eben schon. Was Gesetze zum Schutze der orthodoxen Religion angeht, ist das nicht sehr viel anders. Also da den Plural von Russe zu verwenden, ist schon nicht ganz verkehrt.

Needmeat

Die Russen lachen sich über unsere Strafen doch genauso kaputt, wie wir über deren. Bei uns kriegen Vergewaltiger und Pädophlie geringere Strafen als Steuerhinterzieher.

Guest

Nein, das kannst du so pauschal nicht sagen. Es werden täglich solche Leute vor Gericht gezehrt und ordentlich bestraft. In der Presse liest du davon aber nicht sonderlich viel, weil es keine Meldung wert ist. So eine Schlagzeile a la “Der Kinderschlächter von XY bekommt NUR drei Jahre Haft!!!” wird dann schon eher gelesen. Das sind dann aber eher die Ausnahmen.

Needmeat
Nora mon
Nora mon

vill lieber weniger bild lesen und nicht ungeprüfte verdrehte sachverhalte einfach so glauben bild dir deine meinung und nicht (lass) bild deine meinung (sein)

Needmeat

Das sage nicht ich sondern Heiko Maas, die Verurteilungsquote liegt bei 7,7 Prozent ( Mein-MMO hat den Link nicht freigegeben). Aber wir schweifen ab, du siehst jedes Land verurteilt unterscheidlich und da der Typ es sogar absichtlich gemacht hat, und mit der Kirche in Russland wie es aussieht nicht zu spaßen ist, finde ich die Strafe sogar gerechtfertigt.

Alzucard

Du findest eine Freiheitsstrafe von 3,5 jahren und einen Eintrag in eine “Terroristen Datenbank” als gerechtfertigt für ein provozierendes Video?
Meine Meinung lasse ich dann mal lieber hinterm zaun sonst wird der Beitrag hier gelöscht.

Needmeat

Artikel lesen und verstehen. 2 Jahre und 3 Monate dafür,dass er so dämlich war und sogar mit den möglichen Strafen gerechnet hat. Ich denke die wollten an ihm ein Exempel statuieren. Hat doch funktioniert oder?

Alzucard

Tschuldige aber Terrorismus???????????

Mal davon abgesehen Strafe okay. Mir auch egal was für ne Strafe, aber der grund ist aus der Luft gegriffen.

Needmeat

Ja das ist wirklich etwas hart aber was erwartest du von Leuten die auf Waffen segnen, Stichwort Waffensegnung:)

Nora mon

“Eintrag auf einer Liste von Terroristen und Extremisten”
nicht als Terrorist würde ich sagen sondern als extremist wegen verspottung des glaubens, der kann noch froh sein hätte auch arbeitslager werden können

Nookiezilla

Es geht ja wohl kaum um den Typ der es verbrochen hat, sondern um die die diese Gesetze entwickelt haben. Ergo mehrere Russen.

Needmeat

Genau alle böse dort. Und die Berliner Polizisten sind alles Partytiere die gerne mal etwas übertreiben.

Nookiezilla

Ich habe NIE was gegen die Russen gesagt. Ich habe es nur klar gestellt, dass es eben nicht -nur- um den “Terrorist” geht.

André Saxeus

Schau dir die Welt doch an die ist in sich sehr merkwürdig geworden und wir haben ein Gesetz was gegen EU Richtlinien verstößt sie Heiko MASS

Nora mon

du meinst auch den pokemon go spieler oder?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x