Pokémon GO: Ab jetzt findet Ihr mehr Pokémon auf dem Land!

Für Trainer in Pokémon GO auf dem Land gibt es positive Nachrichten von den Entwicklern. Es erscheinen mehr Pokémon auf dem Land und an anderen Orten.

Schon seit langer Zeit ist die Pokémon-Spawnrate (Die Menge an erscheinenden Pokémon) für Spieler auf dem Land nicht zufriedenstellend. Während man in der Stadt besonders viele Pokémon und Stops findet, sieht man in ländlichen Gegenden seltener wilde Pokémon.

Dieses Problem haben die Spieler schon oft bei Niantic, den Entwicklern von Pokémon GO, angesprochen. Nun haben die Entwickler die Anzahl der wilden Pokémon auf dem Land und in anderen Umgebungen erhöht.

Pokémon GO: Mehr wilde Pokémon unter freiem Himmel auf dem Land und in der Stadt

Über die sozialen Netzwerke kam die offizielle Meldung, dass es nun mehr Pokémon-Sichtungen in Parks und anderen Außengebieten geben soll. Städte und ländliche Gebiete sollen von der Erhöhung der wilden Monster betroffen sein.

Das dürfte viele Trainer freuen, die häufig abseits der Städte spielen. Nun gibt es auch hier mehr wilde Pokémon, die sie dort fangen können. Ob es sich hierbei nur um eine kurzzeitige Erhöhung der Sichtungen handelt oder ob diese Änderung permanent ist, ist aktuell noch unklar. Vermutlich handelt es sich hierbei aber um eine permanente Änderung, um Trainern auf dem Land eine bessere Spielerfahrung zu bieten.

Was genau mit „Parks and other outside Locations“ gemeint ist, könnte auch noch interessant werden. Meint Niantic einfach „alles, was kein Dach überm Kopf hat“ oder schon spezielle Orte wie Parks, offene Plätze, Tennisanlagen oder Fußballfelder?


Togepi kann sich entwickeln! So sieht Togetic bei Pokémon GO aus.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.