Playstation VR: Shops verlangen Geld, nur fürs Ausprobieren!

Die Playstation VR ist derart begehrt, dass manche Geschäfte schon Geld verlangen, wenn man das VR-Headset nur mal kurz ausprobieren will. In England muss man mancherorts schon bis zu 15 Pfund für 30 Minuten VR berappen.

Ein Virtual-Reality-Headset wie die Playstation VR ist teuer und nicht jeder Spieler kommt mit dem Gerät klar. Daher ist es nur verständlich, wenn man das Gerät vor dem Kauf erst einmal im Laden ausprobieren will. Das haben auch einige Händler bemerkt und versuchen nun, daraus Profit zu schlagen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Beispielsweise wirbt ein Shop in England damit, dass man bei ihm die Playstation VR für „nur“ 5 Pfund pro 10 Minuten Benutzung austesten darf. Das ist schon dreist, aber ein anderer Shop schießt gar den Vogel ab, indem er einen kostenlosen Test anbietet – wenn man das Ding denn am Ende kauft!

https://twitter.com/GAME_Bullring/status/790145822205833216

Alles in allem versuchen derzeit wohl einige Verkäufer, auf dreiste Weise Kapital aus dem VR-Hype zu schlagen. Die uns bekannten Vorfälle stammen alle aus England. Bleibt zu hoffen, dass diese Unsitte nicht hierzulande auch noch Schule macht. Verpasst auch nicht unsere Artikel zu den Themen Playstation VR für Brillenträger und unsere Spiele-Übersicht zur PS VR.

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
screwyourbrain

Deutschland Fernabsatzgesetz. Bestellen testen, bei nicht gefallen zurück. Und lasst doch die Briten machen was sie wollen. Sind doch eh bald aus der EU.

Genisis_S

Media Markt München Euroindustriepark: Hinsetzen, aufsetzen und Spaß haben. Alles ohne Faxen und der Verkäufer hilft einem auch, wenn man nicht ganz durchblickt. Natürlich komplett umsonst

Phinphin

Das wundert eigentlich nur Leute, die bisher noch nicht mitbekommen haben, dass heutzutage viele in den Einzelhandel marschieren, sich dort beraten lassen und alles ausprobieren, nur um es anschließend dann etwas günstiger im Internet zu kaufen. Diese “Beratungsgebühren” fallen heutzutage bei vielen – gerade kleineren – Läden an. Egal ob man sich eine Digitalkamera oder ein Hochzeitskleid kaufen möchte.

Das ist zwar grundsätzlich zum Nachteil der Kunden, aber immer schön die Leistungen des Verkäufers in Anspruch zu nehmen und im Endeffekt sein Geld sowieso woanders zu lassen, geht halt auch zum Nachteil des Verkäufers.

Herr Stöffel hat sicher auch was dagegen, wenn wir hier alle unseren Adblock anwerfen aber trotzdem noch schön seine Leistungen konsumieren.

MrCnzl

finde den Artikel etwas komisch formuliert. wo ist das denn dreist? ich kann dann immer noch entscheiden, ob ich das testen will und kaufe oder nicht. niemand zwingt mich den Service für Geld zu nutzen. ich erinnere mich noch an die 90er als ich mal ein snes spiel testen wollte und im horten oder Karstadt dann immer die gleichen nichtkäufer an den Konsolen hingen.
außerdem müssen die dinger ja auch gereinigt werden. die vorführer kann man dann auch maximal noch für 50% an den mann bringen.
finde diese lösung eigentlich ideal. ich würde es auch gerne testen. habe aber keine lust stundenlang zu warten oder ein unhygienisches teil zu nutzen. wenn ich wüsste, dass es das bei mm oder Saturn probeweise gäbe.

Gorden858

Finde ich eigentlich auch nicht schlimm. Sobald etwas umsonst ist, wird es doch nur missbraucht. Wie viele von uns haben früher beim Mediemarkt regelmäßig an der Konsole gestanden? Und wie viele haben wir dann tatsächlich gekauft? 😉

Solange der Preis fair ist, finde ich das System gut. Wenn man es zu teuer findet muss man es ja nicht wahrnehmen und gehört damit vermutlich auch nicht mehr zur Käuferschicht.

elkrebso

Irgendwo nachvollziehbar, wenn ich dran denke, wie die Spielstationen und Controller im Elektromarkt schon nach kürzester Zeit aussehen – das VR Headset kostet dann halt nur so viel wie 6 Controller..

Denke das wird sich trotzdem nicht lange halten.

BigFlash88

ja aber sowas war früher mit spielehallen auch normal…. trotzdem ne frechheit aus heutiger sicht

Guest

Also früher konntest du aber mit 15 Pfund den halben Tag lang in der Spielhalle zocken. Ich finde die Idee an sich nicht so verrückt, wenn man z.B. höchstens 50 Cent dafür einnehmen würde für ungefähr 10 Minuten testen. Man darf auch nicht vergessen, dass ein ordentlicher Laden die Brille praktisch regelmäßig reinigen muss, da vor allem die Augen sehr anfällig für Infektionen a la Bindehautentzündungen sind. Was manch einer in den Haaren so hat, will auch lieber nicht wissen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x