Playstation VR: Shops verlangen Geld, nur fürs Ausprobieren!

Die Playstation VR ist derart begehrt, dass manche Geschäfte schon Geld verlangen, wenn man das VR-Headset nur mal kurz ausprobieren will. In England muss man mancherorts schon bis zu 15 Pfund für 30 Minuten VR berappen.

Ein Virtual-Reality-Headset wie die Playstation VR ist teuer und nicht jeder Spieler kommt mit dem Gerät klar. Daher ist es nur verständlich, wenn man das Gerät vor dem Kauf erst einmal im Laden ausprobieren will. Das haben auch einige Händler bemerkt und versuchen nun, daraus Profit zu schlagen.

Beispielsweise wirbt ein Shop in England damit, dass man bei ihm die Playstation VR für „nur“ 5 Pfund pro 10 Minuten Benutzung austesten darf. Das ist schon dreist, aber ein anderer Shop schießt gar den Vogel ab, indem er einen kostenlosen Test anbietet – wenn man das Ding denn am Ende kauft!

https://twitter.com/GAME_Bullring/status/790145822205833216

Alles in allem versuchen derzeit wohl einige Verkäufer, auf dreiste Weise Kapital aus dem VR-Hype zu schlagen. Die uns bekannten Vorfälle stammen alle aus England. Bleibt zu hoffen, dass diese Unsitte nicht hierzulande auch noch Schule macht. Verpasst auch nicht unsere Artikel zu den Themen Playstation VR für Brillenträger und unsere Spiele-Übersicht zur PS VR.

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.