Planetside Arena zeigt erstes Gameplay – Bekommt einiges an Kritik ab

So langsam tut sich was beim Battle-Royale-Shooter Planetside Arena (zunächst PC, später für PS4 und Xbox One). Nachdem der Start der Early-Access-Phase bekannt gegeben wurde, zeigen die Entwickler jetzt auch erstes Gameplay. Doch das ruft heftige Kritik hervor.

Was zeigen die Entwickler? Es ist ein Gameplay-Video zu Planetside Arena erschienen. In diesem sehen wir rund 9 Minuten, wie sich der Battle-Royale-Shooter spielt. Spieler landen auf der Map, schnappen sich Ausrüstung und Fahrzeuge und machen Jagd aufeinander.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Third-Person und Comiclook

Was ist das Besondere am Video? Zwei Dinge stechen hervor. Zum einen der bunte Comic-Grafikstil und die Third-Person-Perspektive.

Dies führt dazu, dass sich Planetside Arena anders anfühlt als gängige Battle-Royale-Shooter wie Playerunknown’s Battlegrounds oder Fortnite und, dass die bekannte Planetside-2-Atmosphäre mit der eher realitätsnahen Grafik nicht mehr aufkommt.

Wie reagieren die Spieler auf das Video? 333 Zuschauer haben ein Downvote gegeben, 195 ein Upvote (Stand 9. September, 10:15 Uhr). Das Video kommt also nicht besonders gut an. Das spiegelt sich sogar in den Kommentaren wider.

Heftige Kritik

Was sagen die Spieler zum Gameplay? Es hagelt einiges an Kritik.

  • Die Third-Person-Perspektive wird kritisiert – Planetside 2 nutzt eine Ego-Perspektive, genau wie Apex Legends. Andere Battle-Royale-Spiele wie Fortnite und PUBG bieten zwar auch eine Verfolgersicht, für Planetside wünschen die Spieler aber die Ego-Perspektive.
  • Die Grafik kommt nicht besonders gut an – Spieler finden den Comiclook unpassend. Vor allem, da er nichts mit Planetside zu tun hat.
  • Es passiert zu wenig – Die Spieler laufen viel zu lange durch die Gegend, ohne, dass es zu großartigen Schlachten kommt.
  • Es fehlen die interessanten Neuerungen, welche Planetside Arena von anderen BR-Shootern unterscheiden soll.
  • Es fehlt einfach dieses Gefühl der Massenschlachten, die Planetside 2 ausmachen.

Manche Spieler mögen das, was gezeigt wurde, und freuen sich über einen etwas „kompakteren“ Shooter mit einer Cartoon-Grafik. Der Großteil der Fans zeigt sich aber doch enttäuscht vom ersten Gameplay.

Diejenigen, die das Gameplay mögen, erklären, dass die anderen doch erst mal abwarten sollen. Wenn der Shooter startet, sollen sogar 1.000 Spieler gleichzeitig in den Kämpfen aktiv sein. Dadurch dürfte sich Planetside Arena auch anders anfühlen als im etwas leeren Gameplay-Video.

Andere sind der Meinung, dass die Entwickler zumindest die Third-Person-Ansicht entfernen und zu einer Ego-Perspektive wechseln sollten. Das könnte den Shooter vielleicht noch retten.

Wann geht es los? Nach mehrmaligen Verschiebungen startet am 19. September die Early-Access-Phase. Dann sehen wir, was Planetside Arena spielerisch so drauf hat.

Wie sich das neue Planetside Arena von Fortnite und Apex Legends abheben will
Quelle(n): MMORPG.org.pl, Youtube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
bcazk

„Wenn der Shooter startet, sollen sogar 1.000 Spieler gleichzeitig in den Kämpfen aktiv sein“ das glaube ich irgentwie nicht weil ich mir nicht vorstellen kann das das game je 1000 spieler haben wird LoL

HP

Ich kann die Reaktionen verstehen, was für ein Schrott !
R.I.P. Planetside

Attack44

Ich habe sehr wenig Kontakt mit Battle-Royale-Shootern, aber der Satz kommt mir komisch vor:
„Die Third-Person-Perspektive wird kritisiert – Weder Planetside 2 noch andere Battle-Royale-Shooter werden aus dieser Ansicht gespielt.“ Wird Fortnite nicht auch aus der Third-Person-Perspektive gespielt?

Andreas Bertits

Danke für den Hinweis. Ich habe die Stelle im Text angepasst.

pvpforlife

Zwei Dinge stechen hervor. Zum einen der bunte Comic-Grafikstil und die Third-Person-Perspektive.

Dies führt dazu, dass sich Planetside Arena anders anfühlt als gängige Battle-Royale-Shooter wie Playerunknown’s Battlegrounds oder Fortnite und, dass die bekannte Planetside-2-Atmosphäre mit der eher realitätsnahen Grafik nicht mehr aufkommt.

PUBG und Fortnite haben doch auch 3rd person view und Fortnite und Realm Royale haben auch einen Comic Look. In wie fern fühlt Planetside Arena sich dann anderst an im vergleich zu dem was schon auf dem Markt ist?

User

Daybreak war für mich unten durch nachdem was sie mit H1Z1 angestellt haben. Ein gieriges Unternehmen welches nur auf Profit aus ist und nicht auf die Community hört. Ich vergönne ihnen den nächsten Flop.

LUCANVOMDIENST

Planetside 1 war ein Juwel, Planetside 2 wurde dann massentauglich gemacht und das hier… was soll das? Braucht wirklich kein Mensch. Sind doch schon mit ihrem ersten BR Spiel auf die Nase gefallen, warum nochmal versuchen?

HP

Die hätten einfach nur Planetside 2 in kleinerem Maßstab machen müssen. Und dann kommen sie mit so einer BR Scheisse.
Da will man nur mit einem aktuellen Trend das schnelle Geld machen.

Ilias

In wie fern tragen Comikgrafik und Third Person-Perspektive dazu bei dass es sich von Fortnite abhebt?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x