Paragon: MOBA-Guide für Einsteiger – Diese 8 Tipps der Entwickler solltet Ihr kennen

Das MOBA Paragon gibt Neueinsteigern im MOBA-Genre 8 Tipps an die Hand. Die können als kleiner Anfänger-Guide nicht nur für Paragon dienen.

So ein MOBA setzt verdammt viel Vorwissen voraus und folgt eigenen Gesetzen, die erfahrene Spieler im Genre irgendwann auf dem Weg absorbiert haben und die ihnen vielleicht gar nicht so klar sind, derart sind sie ihnen in Fleisch und Blut übergegangen.

Aber worauf muss man als Anfänger in einem MOBA achten? Was sollte man unbedingt wissen?

Epic Games gibt jetzt zum neuen, eigenen MOBA Paragon (PC, PS4) den Spielern 8 Tipps auf den Weg, die man auch als grundlegenden Guide für alle MOBAs verwenden kann. Auch Spiele wie LoL oder HotS folgen zu weiten Teilen denselben Design-Prinzipien wie Paragon.

Nicht den Tower tanken

Tipp 1. Pusht Eure Lane. Um zu gewinnen, müsst Ihr eine der 3 Lanes (Kampflinien) beherrschen, die Türme ausschalten und den gegnerischen Kern vernichten. Das „Pushen“ einer Lane nennt man es, wenn man die eigenen Diener dabei unterstützt, die gegnerischen Diener auszuschalten und die Türme und letztlich den Kern zu vernichten. Das ist das Spielziel in einem MOBA.

Tipp 2: Türme sind wichtig und mächtig – die eigenen sollten beschützt und als Schutz gegen Feinde genutzt werden. Feindliche Türme gilt es vorsichtig auszuschalten.Paragon-Rampage

Immer Last-Hitten

Tipp 3: Lasst Eure Diener die Arbeit machen. Gerade am Anfang des Spiels sollte man sich hinter den Dienern aufhalten, sie die gegnerischen Schläge absorbieren lassen. Auch die Treffer des Turms sollten an Diener, nicht an die Helden selbst gehen. Wenn man gegnerische Diener bekämpft, sollte man unbedingt versuchen, ihnen selbst den Todesstoß zu verpassen, das bringt Gold und EXP.

Tipp 4: Immer aufwerten. Zu Beginn sind die Helden alle relativ schwach, mit fortlaufender Spieldauer werden sie immer stärker, vorausgesetzt sie denken daran, Karten zu kaufen und Fähigkeiten aufzuwerten.

Paragon-Titel

Paragon ist ein MOBA, kein Shooter

Tipp 5: Kenne deine Reichweite. Paragon ist ein MOBA, kein Shooter. Reichweite ist daher wichtig. Denn sie ist begrenzt. Man sieht, ob eine Fähigkeit noch Schaden anrichtet, indem man darauf achtet, ob sich das Fadenkreuz rot färbt oder nicht. Rot heißt „Es macht noch Schaden.“

Tipp 6: Bleibt am Leben. Lieber feige fliehen als mutig sterben. Denn jeder eigene Tod stärkt die gegnerischen Champions, das sollte vermieden werden.

Paragon Combat Trailer

Tipp 7: Schneller geht’s im Reise-Modus. Wenn Ihr Euch eine längere Strecke bewegen wollt, wechselt in den Reisemodus. Den erkennt man an den blauen „Woosh“-Bewegungen um einen herum. Allerdings ist das kein Modus, der sich für den Kampf eignet.

Tipp 8: Holt Euch die richtigen Karten. Startet mit einem Mana- und einem HP-Trank und baut Euch dann die Items, die Ihr für den Erfolg braucht. Jedes Mal wenn Ihr in der Basis seid, solltet Ihr einkaufen gehen und Euch neue Karten holen oder die bestehenden aufwerten.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.