Overwatch: Zenyatta wird vermutlich gebufft

Zenyatta, ein Heiler aus Overwatch, könnte schon bald einen Buff bekommen. Zumindest deutet Jeff Kaplan Änderungen an.

Keiner will Zenyatta spielen – deshalb kommt ein Buff?

Von allen Helden, die es in Overwatch zur Auswahl gibt, gehört der Support Zenyatta zu den unbeliebtesten. Bis vor Kurzem lag das noch daran, dass Widowmaker den Omnic-Mönch mit einem einzigen Körperschuss töten konnte, doch das wurde inzwischen geändert. Dennoch scheint sich kaum ein Spieler dazu erwärmen zu können, diesen Heiler zu spielen. Der Nutzer Freshmeat stellte im offiziellen Forum also einfach die klare Frage: “Hey, Jeff, was ist deine Meinung (und die des Teams) zu Zenyatta?”

Jeff Kaplan, der Game Director von Overwatch, hat auf diese Frage geantwortet.

“Wir haben über ihn [Zenyatta] gesprochen. Wir wollen erst schauen, wie sich die Änderungen an Widowmaker und McCree auswirken, bevor wir weitere Änderungen vornehmen. Wir experimentieren aktuell etwas mit ihm. Aber davon kann ich noch nichts erzählen.”

Overwatch Zenyatta YinYang

Ein Buff für Zenyatta scheint also sehr wahrscheinlich zu sein, wenngleich die Möglichkeiten dafür begrenzt sind. Seine Angriffe sind schon recht mächtig und der “Orb of Discord” macht selbst aus stabilen Tanks sehr schnell Kleinholz. Eine Möglichkeit wäre die Steigerung seiner Lebenspunkte oder der Schildenergie (etwa auf 200).

Ebenfalls auf der Liste der zu stärkenden Charaktere steht D.Va und das schon eine ganze Weile. Bisher hat Blizzard noch keinen Termin bekannt gegeben, wann genau sie verbessert werden soll. Alles deutet aber auf den nächsten “großen” Patch im Sommer hin – also vermutlich im August.

Overwatch Zenyatta Iris

Mein-MMO meint: So wirklich erklären kann man die Abneigung gegen Zenyatta nicht. Er ist nicht nur der “stärkste” Supporter, der selber sehr gut austeilen kann, sondern macht auch als einziger keine Schrittgeräusche und kann somit ziemlich unbemerkt über die Karte wandern. Es bleibt abzuwarten, ob es Blizzard gelingt, den Omnic-Mönch Zenyatta attraktiver zu gestalten.

Quelle(n): us.battle.net/forums/en/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gernot Dergrosse

“So wirklich erklären kann man die Abneigung gegen Zenyatta nicht. Er ist
nicht nur der “stärkste” Supporter, der selber sehr gut austeilen kann,
sondern macht auch als einziger keine Schrittgeräusche und kann somit
ziemlich unbemerkt über die Karte wandern.”

Naja, man kann sie sehr einfach erklären. Falls Cortyn die Beta-Tournaments geschaut hat, wird sie sicher wissen, dass noch vor ein paar Monaten 2 oder 3 Zens pro Team (!) genutzt wurden. Damals hatten sie mehr hp, der Discord Orb konnte sogar “stacken” afaik. Aber momentan stirbt Zenyatta einfach durch alles, ist also alleine deswegen mega inkonsistent. Der Ult ist ähnlich wie der von Lucio, nur dass die Teammates nicht mehr HP bekommen. Widow/Roadhog etc können also selbst in seinem Ult noch Spieler “one-shotten”.

Durch die Einführung von Lucio wird dieser natürlich bevorzugt. Er bleibt nicht nur lange am Leben, sein Ult ist einfach extrem gut, und seine Speedboosts werden für jeden Push eingesetzt. Als zweiter Heiler wird dann Mercy genommen, da sie mit ihrem Ult Partien entscheiden kann. Und für einen dritten Support ist oft kein Platz.
Und zum Thema Schritte: Zenyatta hat Null Mobilität, und stirbt extrem schnell. Deshalb sind Flanken mit ihm quasi unmöglich, da macht auch der Schrittsound keinen Unterschied 🙂

Wenn Zens HP gebufft werden (was ich für am Wahrscheinlichsten halte), wird er sicher wieder in Nischen genutzt. Grade, da die kommenden Tournaments wieder kein Hero-Limit haben, werden wir wieder viele Doppel-Winston Comps sehen. Hier kann Zen helfen, wenn er denn überlebt. Eine Bastion kann allerdings auch Wunder wirken gegen die Comp 😀

Zum Abschluss: Wenn es nach mir ginge, braucht Zen Mobilität. Eine stationäre Glass-Canon ist einfach extrem frustrierend zu spielen. Ich glaube aber nicht, dass Blizzard derart in seine Spielmechaniken eingreifen wird. Leider.

Gernot Dergrosse

Achja, das Wichtigste: Damals hatten die Orbs keine LOS (Line of Sight). Das war natürlich extrem OP, drei Zens konnten 3 DPS über die halbe Map am Leben erhalten. Nun müssen sie aber direkt ins Gefecht, was sie erneut vor das Problem mit den HP und der Mobilität stellt.

Uhu

ich hab nen zenyata gern als second healer im team, aber viele picken ihn als einzigen healer und das finde ich einfach falsch, auch wenn er gut austeilen kann ist er zu squishy und unbeweglich

RC-9797

Könnte er zwei Heilsphären gleichzeitig verteilen wäre das anders, so wie es aber ist stimme ich dir zu.

Uhu

da gebe ich dir recht, das wäre ein Vorteil gegenüber den anderen Heilern was ihn relevant machen würde!

RC-9797

Ich spiele selbst sehr gern Support/Heiler und Zenyatta war mein anfänglicher Favorit, aber ja seine Lebenspunkte/Schildenergie sind einfach zu niedrig. Er hält nichts aus.

Seine Heilung ist auch nicht das wahre, mit Lucio oder Mercy geht da deutlich mehr.
Ein Timer wäre vielleicht auch nicht schlecht, der anzeigt wie lange die Sphäre der Heilung beim Teammitglied noch anhält oder – ähnlich wie bei Mercy – angezeigt wird wie der Gesundheitszustand des geheilten ist. So hätte man da eine wesentlich bessere Übersicht und könnte die Heilung besser timen. Timing is alles bei Zenyatta.

Ansonsten wäre auch eine weitere Heilungs-Sphäre nett, das wäre noch etwas anderes als Mercy (starke Heilung bei einer Person) und Lucio (Umgebungsheilung), so könnte man zwei Mitspieler gleichzeitig heilen, obwohl sie sich in unterschiedlichen Bereichen der Map befinden.

Gernot Dergrosse

Wie oben beschrieben, geht das leider nicht. Die Orbs haben keinen Timer, sondern eine LOS (Line of Sight). Du musst also grob im Sichtbereich des Spielers bleiben, den du heilst. Das war früher anders, wurde vor ein paar Monaten geändert. Deshalb ist es nicht möglich, einen oder zwei Spieler in unterschiedlichen Bereichen der Map zu heilen (also falls er einen zweiten Orb bekommen würde). Und deswegen stellt sich auch das Problem der Survivability, da Zen ja ins Gefecht muss, um überhaupt zu heilen.

Zindorah

Zenyata is squsihy aber ansonsten eigentlich ziemlich OP jeder mit Debuff ist quasi Onehit.

RC-9797

Ihn als “ziemlich OP” zu bezeichnen finde ich falsch:
– die anderen beiden Heiler (Mercy, Lucio) sind wesentlich effektiver
– alle seiner Fähigkeiten sind passiver Natur
– er kann sich nicht selbst wirklich heilen
– er hat keine “Escape Skills” (fatal in Kombination mit seinen geringen HP)
– die Ulti ist – besonders im Vergleich zu Lucio, die sehr ähnlich ist – ziemlich schwach

Zindorah

Bei Lucio kommt man fix durch bei Zenyata soweit ich weiß nicht?

RC-9797

Lucio gibt einen sehr krassen “Überschild” wenn er sie aktiviert an alle die in der nähe sind (inklusive sich selbst), danach können die Teamkameraden sich verteilen und auch Lucio munter weiterkämpfen und Schaden machen.
Zenyatta meditiert und macht alle Teamkameraden für kurze Zeit um sich rum unverwundbar, kann aber selbst getötet werden und “hält still”/kann selbst nicht weiterkämpfen.

Cortyn

Das ist falsch. Zenyatta wird unverwundbar, nicht seine Teamkollegen. Die Teamkollegen werden massiv geheilt. Im direkten Vergleich “Heilt” Zenyattas Ultimate mehr, als Lucios Schild schützt.

RC-9797

Seltsam, ich (und meine Teamkameraden) wurden bereits mehrfach während der Ulti von Zenyatta gekillt. Ist die Wirkungsdauer eventuell einfach zu kurz?
Da Lucio selbst kämpfen kann und die Teammitglieder nicht mehr ortsgebunden sind, finde ich sie trotzdem als “stärker”.
Das Zenyatta währenddessen von Fallen und dem Eisstrahl festgehalten werden kann macht es auch nicht gerade besser.

Cortyn

Während der Wirkungsdauer von Transzendenz ist es nicht möglich, Zenyatta zu töten AUßER man schleudert ihn mit einer Explosion über den Rand der Karte (Knockbacks, wie etwa Junkrats Mine funktionieren gegen ihn noch). Die Wirkungsdauer wird dir ja in der Mitte als ablaufender Kreis angezeigt. Die Heilung liegt, so ich mich gerade nicht irre, bei 200 HP pro Sekunde, was seine Utimate deutlich mächtiger macht als die von Lucio – aus meiner Sicht. Dafür hat Lucio halt mit seinem Speedboost und dem “Schubsen” noch sehr coole Skills.

Gernot Dergrosse

Wie oben beschrieben, ist es möglich, Spieler durch Zens Ultimate hindurch zu töten, was ihn entscheidend schwächer macht als Lucios Ult. Zudem kann man einem Zen Ult leicht ausweichen, gerne auch mit Hilfe von Lucios Speed Boost 😉

Lucios Ult ist hingegen schwerer zu vermeiden, da ein Push normalerweise mit einem Speed Boost eingeleitet wird, und erst dann die Sound Barrier gezündet wird. Aber das hab ich oben schon erklärt

Cortyn

Du kannst auch Spieler durch Lucios Ultimate hindurch töten. Die Barriere hält nur 3 Sekunden und baut in der Zeit auch sehr schnell ab. Beide haben Vor- und Nachteile, wenn ich die Ultimates gegeneinander abwäge, habe ich lieber einen Zenyatta im Team (für alle restlichen Vorteile lieber einen Lucio)

Gernot Dergrosse

Ja, aber Zens Ult gibt nicht mehr HP, weshalb Lucios Ult bevorzugt wird. Durch einen Zen Ult kann man trotzdem leicht Gegner töten, mit allen Heroes, die “one shotten” können, wie Widow, Roadhog etc. Viel wichtiger sind aber, wie oben beschrieben, die Survivability und die Speed Boosts von Lucio. Momentan spielt eigentlich kein Team ohne Lucio, es sei denn als Defender am ersten Punkt. Hier wird oft Symmetra bevorzugt.

cyber

Wobei man sagen muss, dass Mercy auch sehr fragil ist und sich meistens nur mit günstig positionierten Mitspielern aus der Affäre ziehen kann.

cyber

Über einen D.Va Buff würde ich mich freuen, wobei ich sie nicht für so schlecht empfinde.
Zenyatta kann, sofern er gut beschützt wird auch ein echter Quälgeist sein.
[PS4]

Und weshalb bist du der Meinung warum Zenyatter der stärkste Supporter ist?

Offtopic:
Übrigens Cortyn auf welcher Plattform spielst Du Overwatch?
Tatsächlich scheint das subjektive Empfinden von Plattform zu Plattform unterschiedlich zu sein. Deswegen werden manche Charaktere von manchen als OP empfunden während andere sie gut conterbar finden. Der Torbjörn nerf bestätigt dies.

Daher würde ich es toll finden, wenn die Autoren und die Community von mein-mmo immer ihr System erwähnen würden auf welchen die Eindrücke gewonnen wurden. Sonst kann man ganz schnell an einander vorbei reden.

Cortyn

Ich spiele auf dem PC. Den Torbjörn-Nerf auf Konsole verstehe ich auch, da das Auto-Aim oft das falsche Ziel priorisiert hat. 🙂

cyber

Danke. Und ja Torbjörn kann schon echt nervig sein. Und gestern hatte ich das Vergnügen gegen sechs Stück antreten zu dürfen, dass war wirklich eine eklige Erfahrung, vorallem da er auch ohne seinen Turm recht wehrhaft ist.

Moe

oh man .. Ja bitte gebt ihm auch noch mehr HP dann kann man in aber auch die dmg Kategorie schieben … der macht mitm Debuff Orb jetzt schon brachialen dmg mehr als so mancher dd hat dazu noch den Heal orb und ne Ulti die so manches game changen kann oder jegliche Ulti Combo des gegners aushebelt sein einziger nachteil er stirbt schnell weil wenig hp und kein movement natürlich brauch der nochn HP buff xD genauso lächerlich wie der D.VA Buff .. die Tante macht auf mid / close range mehr als genug dmg dafür das ich sie nicht nachladen muss etc aber gut wie man als langjähriger wow spieler und generell Blizzard games spieler weiß… weiß Blizzard immer genau was sie tun *Sarkasmus Schild anzünd*

Uhu

sind nicht so ziemlich alle Ultis “game changer”?
noch nie hat sich jemand gefreut wenn jemand healer gepickt hat und es war ein zenyata..noch nie!

Moe

Ja natürlich nicht weil der Heal von dem typen auch viel zu schwach ist im vergleich zu Mercy / Lucio aber die meisten die zen picken picken den nicht zum supporten sondern als “DD” da seine Debuff Kugel unglaublich stark ist und er selbst viel zu viel dmg rausknüppelt. Dann soll man seine Support mechanik überarbeiten oder ihn direkt in die DD kategorie schieben aber ihn jetzt auch noch buffen ohne seinen schaden zu nerven ist m.M. absoluter fehlgriff

Uhu

heißt ja nicht das sein schaden gebufft wird sondern der hero ansich also mehr leben oder seine heals…finde das richtig

Gernot Dergrosse

Die Erfahrungen gehen halt außeinander. Spielt Kollege Moe viel Quick Match, hat er sicher andere Erfahrungen als wenn er im Team koordiniert spielt. Momentan wird Zen in keiner einzigen Team-Comp (!) in Tournaments eingesetzt. Woran das liegt, habe ich oben beschrieben. Ein Buff ist also notwendig, um ihn kompetitiv am Leben zu erhalten.

Guybrush Threepwood

Ich spiel ihn auch sehr gern auf Attack wenn man ein bisschen extra Punch braucht um die Gegner klein zu kriegen. Einen Buff seiner Lebenspunkte würde ich für angemessen und ausreichend halten. Er ist sehr squishy und schnell tot wenn man zu offensiv spielt.

Allerdings nimmt eine gute Tracer/Widow den Zen in Sekunden aus dem Spiel. Da muss man dann entweder ultra defensiv spielen oder darauf hoffen von den Mates beschützt zu werden, was in PUGs meist nicht der Fall ist

Orchal

Ich spiel ihn gerne, wenn man Schaden vermeiden kann ist er übermächtig, bin auch meist on fire mit ihm

ChinaWhite

Spielt ihn wohl keiner weil er durch jeden pups direkt tot ist..

Ayrony

Bis auf die Tatsache, dass er instant umfällt und keine Escape-Ability besitzt… macht er Spaß. Die Ulti kontert andere Ultis noch besser (da schneller einsetzbar) als das Lucio-Shield.

dRyK

Der Playstyle ist halt schon extrem boring. Ausserdem finde ich eher das man seinen “Debuff” nerfen sollte.. damit macht er Tanks so schnell kaputt das ist schon beinahe lächerlich. Was man an ihm buffen könnte ist die Tickrate seines Heilorbs.. aber seh wahrscheinlich nur ich so. Manchen soviel einige Chars viel zu viel DMG, dafür das sie in der Abteilung TANK oder SUPPORT rumgurken..

RC-9797

Ich finde den alles andere als “boring”. Timing is alles bei Zenyatta, man muss sehr viel im Auge behalten, was leider schlecht geht, weil es keinen Timer gibt der anzeigt, wie lange die Heilshäre noch aktiv ist, oder den Gesundheitsbalken des Teamkameraden anzeigt, bei dem die Sphäre aktiv ist.

dRyK

Geb dir in dem Punkt recht das man mit ihm alles im Auge behalten muss. Dennnoch macht das für mich kein spannendes Gameplay aus. Nehmen wir mal die Russin mit ihrem Schild auf verbündete, da musste auch übersicht haben und deine Schilder gut verteilen, und das macht für mich schonmal viel mehr spaß meine Energie aufzuladen und dann damit als Tank die DD’s zu zerschnetzeln. Zenyatta schießt irgendwo aus Bagdad sein Debuff und 2 oder 3 hittet dann nen Tank oder was auch immer ihn vor das Visier läuft. Du bratzt einfach nur von hinten rein und wenn du geflankt wirst bist du höchstwahrscheinlich Geschichte. Da hilft es auch nichts das Zenyatta der einzige ist der keine Bewegungsgeräusche erzeugt.

Alastor Lakiska Lines

Das Problem bei Zenyatta ist, dass all seine Fähigkeiten, außer seine direkten Angriffe fast schon passiv sind. Hefte die Kugel an den Verbündeten/ Gegner..fertig. Aktiviere die Ultimate und bewege dich während der Gegner dich nicht töten kann, aber du auch nichts machen kannst.

RC-9797

Er ist nun mal ein Supporter, das ist bei Mercy nicht großartig anders. Stört mich auch nicht, wenn er denn ein wenig mehr aushalten würde und/oder man die Heilungssphäre besser timen könnte (siehe meine anderen Kommentare), oder er eine zweite Heilungssphäre hätte.
Die Ultimate ist recht schwach, das stimmt. Besonders um mit Lucio mithalten zu können sollte sie entweder länger anhalten, den Wirkungskreis erweitern, oder man währenddessen ebenfalls aktiv sein können, wobei sie dann zu sehr der von Lucio ähneln würde

Lp obc

Also ich spiele sehr gerne mit ihm! Habe auch den geilen Pharao Skin *love*
Aber halt auch gerne mit Lucio 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x