Overwatch World Cup 2017: Deutschland muss zu Hause bleiben

Die Gruppenphase des diesjährigen Overwatch World Cups 2017 ist seit heute Nacht beendet und die Gewinner stehen fest. Das deutsche Team wird trotz harter Matches nicht auf der Blizzcon um den Titel spielen.

32 Teams aus 32 Ländern haben sich für die Gruppenphase des World Cups qualifiziert. In acht Gruppen mit je vier Teams haben sie an den vergangenen Wochenenden um einen der letzten acht Plätze gekämpft, um im kommenden November auf der Blizzcon um den Titel des Weltmeisters zu spielen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Unsere Jungs! – Team Deutschland

Die Teams wurden von Komitees zusammengestellt, die zuvor durch eine Abstimmung der Overwatch-Community der betreffenden Länder gewählt wurden. Für Deutschland waren das die beiden Pro-Gamer Dennis „INTERNETHULK“ Hawelka und Nicholas „skipjack“ Rosada sowie der Streamer und Caster Andre „Cirouss“ Duken.

In das Team selbst wurden vom Komitee schließlich gewählt:

  • Joshua „cRNKz“ Santana als Offensiv-Spieler
  • Dennis „INTERNETHULK“ Hawelka als Support
  • Herman „Nesh“ Kobrin als Flex-Spieler
  • Nicholas „skipjack“ Rosada als Tank
  • Arthur „Eissfeldt“ Marx als Flex-Spieler
  • Marcel „Veinless“ Lehmann als Support
Overwatch World Cup Skipjack
Skipjacks Profil, wie es in einer Einblendung bei der Liveübertragung zu sehen war.

Der Ablauf der Gruppenphase

Jedes Team hat gegen alle drei anderen seiner Gruppe gespielt. Die Spiele bestanden aus 4 Runden. In jeder Runde kam eine Karte aus einer anderen Kategorie dran:

  • Hybrid: King‘s Row, Numbani und Hollywood
  • Control: Illios, Lijang Tower und Nepal
  • Assault: Mondkolonie Horizon und Volskaya Industries
  • Escort: Dorado und Route 66
Overwatch World Cup Analyse Kamikatze iollekow
Moderator iOllek und Caster KamiKatze beim Analysieren eines Matches. Die Analysen halfen oft beim Verständnis der Matches.

Durch Vetos beider Teams wurden die gespielten Karten ausgewählt. Bei einem 2:2 wurde ein Entscheidungsmatch auf der Kontrollkarte Oasis gespielt. In den spannenden Matches haben sich folgende Teams in den jeweiligen Gruppen als Gruppensieger behaupten können:

  • Gruppe A: China und Norwegen
  • Gruppe B: Frankreich und Thailand
  • Gruppe C: Schweden und Australien
  • Gruppe D: Japan und Spanien
  • Gruppe E: Südkorea und die Niederlande
  • Gruppe F: Kanada und Russland
  • Gruppe G: Die USA und Chinesisch Taipeh
  • Gruppe H: Das Vereinige Königreich und Deutschland
Overwatch World Cup Cast Cirouss Asmoogl
Die offiziellen, deutschen Caster Cirouss und aSmoogl bei der Arbeit.

Guede, deutsche Wertarbeit!

Besonders spannend waren dementsprechend die Spiele der Gruppe H in Los Angeles vom 11.8.-13.8. Deutschland konnte sich in seiner ersten Begegnung gegen Israel nur knapp mit einem 3:2 durchsetzen. Mit dem ersten Unentschieden überhaupt in der Gruppenphase für eine Karte (Mondkolonie Horizon, jeweils ein Punkt für beide Teams) waren die Matches ausgeglichen und spannend. Deutlicher wurde die Stärke der deutschen Overwatch-Spieler erst im Spiel gegen Belgien.

Das deutsche Team hat das belgische dominiert und konnte die Begegnung mit einem 4:0 für sich entscheiden.

Im letzten Spiel gegen das Vereinigte Königreich wurde das deutsche Team überrollt. Das war überraschend. Zwar galt das Team des Vereinigten Königreichs als Favorit, dennoch war ein 4:0 für UK unerwartet deutlich.

Overwatch World Cup Deutsches Team Pause
Das deutsche Team nach einigen Matches gegen die Belgier.

Kein Sieg im Achtelfinale, aber spannende Matches

Deutschland wurde damit Gruppenzweiter und traf im Achtelfinale, das in einem Best-of-Five bestritten wurde, auf die USA. Die deutsche Mannschaft hat sich gegen die deutlich stärkere USA wacker geschlagen.

Dennoch unterlag Deutschland mit 0:3 und wird damit nicht um den Titel auf der Blizzcon spielen dürfen.

Die einzelnen Ergebnisse des Achtelfinals sind:

China : Thailand3 : 0
Schweden : Spanien3 : 0
Südkorea : Russland3 : 0
USA : Deutschland3 : 0
Frankreich : Norwegen3 : 0
Japan : Australien2 : 3
Kanada : Niederlande3 : 0
Vereinigtes Königreich : Chinesisch Taipeh3 : 0

Im Viertelfinale im November werden wir dementsprechend folgende Begegnungen sehen:

  • China gegen Schweden
  • Südkorea gegen die USA
  • Frankreich gegen Australien
  • Kanada gegen das UK

Es treten damit acht sehr starke Teams gegeneinander an. Wer schlussendlich den Pokal mit nach Hause nehmen darf, wird sich noch zeigen – und für Deutschland hoffen wir auf eine weitere Chance im nächsten Jahr!

Neben dem Finale des World Cups erwartet uns auch ein neuer Modus in Overwatch. Lest hier mehr über das Deathmatch.

Quelle(n): Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kyugre

tbh ich bin froh das sie raus gegangen sind, währen die weiter gekommen aber russland nicht wär das hart unfair xD

W1nkl3r

Hätte die mal “goodlifeTv” mitgenommen. Ein sehr erfahrener Torbjörn Spieler.

Kyugre

norbert xD

W1nkl3r

Immer diese “META” Spieler. Hätten die mal 6 DPS gespielt 😉

Dani S

Eigentlich hätte jeder der beiden Mannschaften gewinnen können da sowohl Nepal 2 mal ein 99-100 war und auf Horizon sind sie in der Overtime drauf gekommen. Echt bitter Deutschland hat um einiges besser gespielt als Anfangs gedacht überzeugt haben vorallem crnkz, Eisfeldt und nesh find ich persönlich veinless konnte im Match gegen die USA leider nicht viel machen da er dauernd von sinatra gefocused wurde er hat jedoch auch genug starke Spiele auf Zen gemacht.

BlindWarlock

Ich persönlich fand deutlich schlimmer, was das UK mit Eissfeldt angestellt hat in der Begegnung. Selten so krass verzögerte D.VA-Kills gesehen. Mal abgesehen davon, dass Kruise ihn mehrmals geteabagged hat, während sie ihn gemeinsam gescheucht haben.

Dani S

Das delayen fand ich auch übel man hat sogar teilweiße aus dem Publikum Buhh-Rufe gehört unverschämtheit sowas. Wie mans auch aus dem Fussball kennt sind die UK einfach ziemlich unfair. Für sowas sollte man eventuell Strafen einführen für unsportliches Verhalten auch wenn es E-Sport ist gibt es hier genauso Leute die sich einfach nicht benehmen können. Ganz einfach hand-Shake verweigern sollte es vielleicht dann auch zeigen.

Seal

Den Delay empfinde ich ja noch als taktisch. Ein Tank weniger auf dem Feld. Wunderbar.

Teabagging gehört im eSport einfach geahndet mit einer Verwarnung. Das Verhöhnen oder beleidigen der Gegner wird überall anders ebenfalls geahndet.

Overwatchen

Ein Blick in die Zukunft: Südkorea gewinnt den World Cup.

Varoz

Ja, ich gratuliere hiermit schonmal Südkorea zum Sieg xD

JoNeKoYo

Ich freu mich ja wenn Südkorea dann auf die USA treffen. Mal schauen ob sie dann immer noch so lächerlich mit ihrer Flagge rum wedeln. Ich bin ja nicht gegen Patriotismus, aber die Amerikaner haben es teilweise echt wieder in einen ekelhaften Bereich getrieben.

Kyugre

agreed

Nora mon

boah wenn ich das so lesen klingt das genauso langweilig und verallgemeinert wie jede Sportschau. Da ich mich noch nie für Sportergebnisse interesiert hab, für das Spiel OW aber schon reicht mir das als Beweis das E-Sport klassischen Sportarten um nix nach steht.

Zerberus

Ich freue mich ja immer über E-Sport Berichte, aber wie kommt es das ausgerechnet über The International 7 kein Bericht gekommen ist`?…..Mit 24 Mio Preisgeld, das höchstdotierte Turnier in der Esportgeschichte bei dem mit am meisten gespielten Onlinespiel…
Dazu sogar ein deutscher Spieler im Siegerteam…was aktuell im Esport ja leider ne Rarität ist^^

Gerd Schuhmann

Dota 2 ist kein Spiel, das wir regelmäßig covern. OW schon.

Zerberus

Das ist mir schon klar, aber ist ja nicht so das ihr MOBAs bzw. ESport generell nicht covert.
Zumal es wohl kaum ein Esportereignis gibt was international mehr Relevanz hat.
War auch gar nicht in irgendeinem Bezug zu direktem Bezug zu Overwatch gemeint, sondern eher zu ESportsberichten^^

Gerd Schuhmann

Hm, also wir haben wirklich relativ selten eSport-Artikel. VIelleicht ändert sich das mal mit neuen Autoren, die da eSport-affiner sind – aber bisher hatten wir wirklich nicht sehr viel.

Wir nehmen mal “interessante Storys mit”, die am eSport kratzen, aber so direkt: “Da ist ein wichtiges Turnier, deshalb machen wir was drüber”: Nö, eigentlich nicht.

Ich hab mitbekommen, dass da ein große Dota-2-Turnier war und wie groß es war, jo. Aber ich fand nicht: Das ist ein Thema, das brauchen wir unbedingt auf unserer Seite.

Ich hab den Eindruck: Dota 2 ist sehr in sich geschlossen als Thema. Aber vielleicht irre ich mich da auch.

Plague1992

Man muss nicht voll im geschehen sein und ein Spiel regelrecht aufsaugen um darüber zu berichten. Klar wenn die News viel mehr ins Detail gehen müssten, oder man jede Woche einen ausführlichen Artikel raushauen würde, muss man schon viel Erfahrung und Engagement mitnehmen… Aber den Anspruch habt ihr ja auch mal hier und da nicht (?).

Bin bis heute der Meinung dass es nach wie vor ein Fehler ist unter anderen die 2 Meistgespieltesten Spiele der Welt nicht zu covern ( Oder LoL eben nur sehr spärlich ),

Es gibt etwas Gutes in dieser Welt, Herr Schumann und dafür lohnt es sich darüber zu berichten!

Gerd Schuhmann

Dota 2 und LoL sind in sich abgeschlossene Sachen. Wer sich für diese Spiele interessiert, interessiert sich meistens nur für diese Spiele. 🙂

Es ist nicht so, als macht man einen LoL-Artikel und es kommen 20.000 LoL-Spieler, sondern die LOL-Spieler sind auf reddit oder im LoL-Forum oder haben ihre YouTuber oder LoL-Seiten.

Es ist nicht so, als sehnen sich die deutschen LoL-Spieler danach, auf unserer Seite News zu lesen. Die Nachfrage ist nicht so groß wie du denkst.

LoL hätten wir Experten – Patrick und Leya haben das über Jahre gespielt. Sogar ich hab in LoL mehrere hundert Stunden und ich mag’s nichtmal.

Wir haben auch nicht “sehr spärlich über LoL berichtet” – wir haben das eine Weile intensiv gemacht: Es ist einfach schwierig da reinzukommen.

Man könnte vielleicht es mit viel Aufwand versuchen, in eins der Spiele reinzukommen – ja. Das ist auch was, das ich nicht ausschließen will. Aber es ist viel schwieriger, als du dir das vorstellst. 🙂

Wir haben mal mit einzelnen Artikeln relativ große Erfolge: Das sind aber dann “Stories”, die auch andere interessieren.

Rensenmann

Aber das ein Deutscher bei Dota2 richtig abgesahnt hat könnte man doch schonmal erwähenen. War laut Bild, das größte Preisgeld was je im E-sports bereich ausgezahlt wurde.

Seal

Dann reicht es doch, wenn die Bild darüber berichtet hat 🙂

cortees

Ich bin ja schon beinahe froh, wenn ich in dt. Portalen nichts darüber lese – man könnte beinahe den Eindruck gewinnen, dass KuroKy das TI7 im Alleingang gewonnen hat und die Aegis of Champions mit in seine Heimatstadt nimmt ^^

Na im Ernst; mich hat es eher irritiert, dass man viel häufiger von der KI. las, die Dendi im 1on1 zerlegt hatte, als vom eigentlichen Turnier bzw. dem Siegerteam … selbst wenn man wenig mit eSport oder Dota 2 zu tun hat, sind alleine die Größenordnungen mit denen wir es hier zu tun hatten absolut bemerkenswert und eindrucksvoll.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x