Overwatch will toxische Spieler schon vor der Meldung bannen

Das Meldesystem von Overwatch ist nur ein Zwischenschritt. Bald sollen toxische Spieler automatisch gefiltert werden.

Störende Spieler, die immer wieder beleidigen oder sich gegen das eigene Team stellen, gibt es in Overwatch sie Sand am Meer. Zwar kann man diese Spieler melden, was nach einer Weile zu einer Strafe führt, doch das Vertrauen in Overwatchs Melde-System ist relativ gering und die Wartezeiten zu hoch. In Zukunft soll sich das allerdings ändern.

In einem Interview mit Kotaku sprach der Game Director von Overwatch, Jeff Kaplan, über die Probleme mit der Toxizität des Spiels. Spieler benehmen sich immer wieder unangemessen und das Meldesystem ist noch nicht in einem perfekten Zustand.

Blizzard Overwatch Toxic Players Jeff kaplan2

Die Vision Kaplans ist dabei ambitioniert. Denn laut Kaplan experimentiert das Team aktuell mit lernender Software. Die Entwickler versuchen dem Spiel beizubringen, was toxische Sprache ist und daran haben sie offenbar jede Menge Spaß. Overwatch soll eigenständig merken, wenn Spieler sich offensichtlich störend verhalten und dann automatisiert Schritte einleiten können.

Der Gedanke dahinter ist, dass toxisches Verhalten bereits registriert werden soll, bevor es überhaupt zu einer Meldung durch andere Spieler kommt.

Was nach einer coolen Idee klingt, steht allerdings noch vor vielen Hindernissen. Denn toxische Sprache ist nicht gleich toxische Sprache. Während Freunde sich untereinander gerne mal ein „Du Idiot!“ oder härteres an den Kopf pfeffern, wovon sich aber niemand beleidigt fühlt, kann dies bei einer Gruppe, die sich nicht kennt, als eine klare Beleidigung empfunden werden.

Overwatch soll auch störendes Gameplay erkennen

Wenn das irgendwann verwirklicht ist, wollen die Entwickler noch weiter gehen:

Overwatch soll nicht nur toxische Sprache, sondern auch toxisches Gameplay erkennen können, wie etwa eine Mei, die permanent den eigenen Spawnraum verschließt um das eigene Team auszubremsen.

Overwatch Mei Freezewall

Sowohl beim Filtern der Sprache als auch bei der Erkennung von absichtlich toxischem Gameplay wird man am Anfang allerdings nur die Extremfälle ausfindig machen können. Das sei aber nicht schlimm, denn anhand dieser Extremfälle könnte das System weiterentwickelt werden und sich ständig verbessern.

In noch fernerer Zukunft möchte Kaplan sich am liebsten gar nicht mehr mit toxischem Verhalten beschäftigen, sondern lieber ein „positives Report-Feature“ einbauen. Dann wäre man in der Lage, Spieler zu „melden“, die besonders positiv aufgefallen sind.

Fändet ihr es gut, wenn das Meldesystem automatisiert wird und „böse“ Spieler direkt rausfiltert? Oder sollte die finale Entscheidung immer bei einem Mitarbeiter vom Support-Team liegen?


Kaplan dachte auch über Battle Royale für Overwatch nach – was er davon hält, haben wir in diesem Artikel erläutert.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sunface

Ich muss sagen das ich das Spiel mittlerweile echt hasse. Das liegt aber nicht an toxischen Äußerungen der Community sondern eher daran das man einfach kein gescheites Team zusammen bekommt. Gerade im Quickplay. Widow, Hanzo, Genji, Tracer und Brigitte sind instant gepickt. Und egal was man dann pickt es wird nur mit Glück funktionieren. Beim Gegner das gleiche aber es macht einfach keinen Spaß. Im Team geht es dann einigermaßen aber ich hab das Team halt auch nicht immer da und wenn dann spielen wir meist Destiny 2 PvP was uns deutlich mehr Spaß macht(PC). Solo ist Overwatch für mich mittlerweile Hategame No.1

Overwatch

Da kann ich dir leider nur zustimmen. Solange der ranked Mode in Overwatch nicht überarbeitet wird, bleibt das Spiel bei mir quasi auch im Regal stehen. Ich glaube das liegt halt überwiegend daran, dass das Game von vielen Kids gespielt wird und die nicht unbedingt daran interessiert sind ein ordentliches Team zu bilden, sondern versuchen einen auf “Pro Widowmaker” zu machen und damit dann das ganze Team mitreißen. Das Matchmaking halte ich jedenfalls auch für das Kernproblem des Spiels.

Plague1992

Riot hat für LoL ein ähnliches System veröffentlicht. Eine lernende KI die verwendete Wörter von Spielern sammelt die reportet wurden und so selbstständig lernt, anstatt einfach aus einen Duden zurückzugreifen. Ich traue diesen Programmen nie da sie nie so den richtigen Überblick haben oder eben Verständnis. Nur weil jemand ein schlimmes Wort sagt, muss das nicht als gezielt oder aggressiv gedeutet werden. Soetwas kann doch bisher nur ein Mensch richtig erkennen.

Die Zahl der Beschwerden ist bis heute relativ groß. Ich bin auch kein großer Fan von so einem System. Erst recht nicht wenn es Permabanns oder so verteilen kann.

Tim Schwabe

Ich habe vor kurzem erst mit dem Game angefangen und mich stört am meisten das entweder a) Das Matchmaking nicht gut funktioniert oder b) Es in jedem Game auf meiner ELO einen Smurf gibt.

Es sticht schon heraus das andauernd, egal in welchem Team, jemand spielt der klar besser ist als der Rest. Ich hab kein Problem damit wenn ein System sagt das ich schlecht bin und mich deshalb in eine der unteren Ligen steckt. Was ich jedoch wirklich schade finde: Ich würde mich doch dann auch gerne mit gleich “schlechten” messen um ein rundes Spiel zu erleben.

Overwatch

Ich finde es gut, dass sie zumindest versuchen dagegen vorzugehen. In vielen Spielen wird so ein Verhalten immer noch sehr gerne ignoriert. Und ja, in jedem kompetitiven Spiel gibt es haufenweise solcher Leute und nicht nur in Overwatch, auch wenn es da immer wieder in die Medien gerückt wird. Was eben auch daran liegt, dass die Entwickler offen darüber reden und ihre Pläne und Fortschritte mitteilen. Und wer weiß, vielleicht funktioniert das System eines Tages wirklich und kann dann auch in anderen Spielen zum Einsatz kommen.

Vladimir Klitschko

Es gibt halt leider zu viele trolle die einem echt das Spiel versauen.
Anstatt dabei aber wege zu gehen die es schon etliche Jahre gibt im Multiplayer muss Blizz wieder seinen eigenen Kuchen backen. Wie wäre es mit White Listed Servern? Ich zahle gern 10$ dafür das ich dann nur mit Leuten Spiele die a) die regeln verstehen und b) nicht den Anonymen Spielplatz als ihre Frustrationspause hernehmen. Es würde auch erst ein mal funktionieren IP Sperren einzuführen, VPNs zu verbieten um “smurfen” zu verhindern. Mich stören Trolle weniger als diejenigen die sich auf ebay einen 10$ Account kaufen um dann in der untersten Liga rumzutrollen, das sind für mich die wahren trolle.
Das alles wird Blizz nicht jucken, sieht man ja an ihren ansätzen.

Forwayn

Ich spiel zwar Overwatch nicht, das hat aber ein bisschen was von Minority Report.

Testsignal

Ich muss sagen das ich das Spiel mittlerweile echt hasse. Das liegt aber nicht an toxischen Äußerungen der Community sondern eher daran das man einfach kein gescheites Team zusammen bekommt. Gerade im Quickplay. Widow, Hanzo, Genji, Tracer und Brigitte sind instant gepickt. Und egal was man dann pickt es wird nur mit Glück funktionieren. Beim Gegner das gleiche aber es macht einfach keinen Spaß. Im Team geht es dann einigermaßen aber ich hab das Team halt auch nicht immer da und wenn dann spielen wir meist Destiny 2 PvP was uns deutlich mehr Spaß macht(PC). Solo ist Overwatch für mich mittlerweile Hategame No.1

Overwatch

Da kann ich dir leider nur zustimmen. Solange der ranked Mode in Overwatch nicht überarbeitet wird, bleibt das Spiel bei mir quasi auch im Regal stehen. Ich glaube das liegt halt überwiegend daran, dass das Game von vielen Kids gespielt wird und die nicht unbedingt daran interessiert sind ein ordentliches Team zu bilden, sondern versuchen einen auf “Pro Widowmaker” zu machen und damit dann das ganze Team mitreißen. Das Matchmaking halte ich jedenfalls auch für das Kernproblem des Spiels.

Plague1992

Riot hat für LoL ein ähnliches System veröffentlicht. Eine lernende KI die verwendete Wörter von Spielern sammelt die reportet wurden und so selbstständig lernt, anstatt einfach aus einen Duden zurückzugreifen. Ich traue diesen Programmen nie da sie nie so den richtigen Überblick haben oder eben Verständnis. Nur weil jemand ein schlimmes Wort sagt, muss das nicht als gezielt oder aggressiv gedeutet werden. Soetwas kann doch bisher nur ein Mensch richtig erkennen.

Die Zahl der Beschwerden ist bis heute relativ groß. Ich bin auch kein großer Fan von so einem System. Erst recht nicht wenn es Permabanns oder so verteilen kann.

Tim Schwabe

Ich habe vor kurzem erst mit dem Game angefangen und mich stört am meisten das entweder a) Das Matchmaking nicht gut funktioniert oder b) Es in jedem Game auf meiner ELO einen Smurf gibt.

Es sticht schon heraus das andauernd, egal in welchem Team, jemand spielt der klar besser ist als der Rest. Ich hab kein Problem damit wenn ein System sagt das ich schlecht bin und mich deshalb in eine der unteren Ligen steckt. Was ich jedoch wirklich schade finde: Ich würde mich doch dann auch gerne mit gleich “schlechten” messen um ein rundes Spiel zu erleben.

Overwatch

Ich finde es gut, dass sie zumindest versuchen dagegen vorzugehen. In vielen Spielen wird so ein Verhalten immer noch sehr gerne ignoriert. Und ja, in jedem kompetitiven Spiel gibt es haufenweise solcher Leute und nicht nur in Overwatch, auch wenn es da immer wieder in die Medien gerückt wird. Was eben auch daran liegt, dass die Entwickler offen darüber reden und ihre Pläne und Fortschritte mitteilen. Und wer weiß, vielleicht funktioniert das System eines Tages wirklich und kann dann auch in anderen Spielen zum Einsatz kommen.

Vladimir Klitschko

Es gibt halt leider zu viele trolle die einem echt das Spiel versauen.
Anstatt dabei aber wege zu gehen die es schon etliche Jahre gibt im Multiplayer muss Blizz wieder seinen eigenen Kuchen backen. Wie wäre es mit White Listed Servern? Ich zahle gern 10$ dafür das ich dann nur mit Leuten Spiele die a) die regeln verstehen und b) nicht den Anonymen Spielplatz als ihre Frustrationspause hernehmen. Es würde auch erst ein mal funktionieren IP Sperren einzuführen, VPNs zu verbieten um “smurfen” zu verhindern. Mich stören Trolle weniger als diejenigen die sich auf ebay einen 10$ Account kaufen um dann in der untersten Liga rumzutrollen, das sind für mich die wahren trolle.
Das alles wird Blizz nicht jucken, sieht man ja an ihren ansätzen.

Forwayn

Ich spiel zwar Overwatch nicht, das hat aber ein bisschen was von Minority Report.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x